Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft mit über 35 Jahren / Kinderwunsch über 40

Kinderwunsch über 40

28. April 2008 um 12:03 Letzte Antwort: 16. August 2008 um 11:59

Hallo,

mit 35 Jahren bin ich zum 1. Mal Mutter geworden. Problemlose Schwangerschaft, alles super.
Kurz danach hat sich der "Erzeuger" dann leider von uns getrennt.

Im Frühjahr 2006 (mit 41 Jahren) habe ich wieder einen netten Mann kennengelernt und bin trotz Kondom schwanger geworden. Ich habe hart mit mir gekämpft und unter Tränen einen Abbruch machen lassen. Kannte ich doch den Mann erst seit 14 Tagen und wußte nicht, was von der Beziehung wird. Jetzt sind wir verheiratet, aber zu der Zeit arbeitete und lebte er noch im Ausland.

Im Sommer 2007 (mit 42 Jahren) bin ich nach 4 Monaten Versuch wieder schwanger geworden und hatte leider in der 10. SSW eine Fehlgeburt.
Mein Mann hat mir niemals Vorwürfe gemacht wegen dem Abbruch und hat mich sehr getröstet nach der FG, denn ich hatte immer noch Schuldgefühle wegen dem Abbruch.

Ich sollte auf Anraten der Ärztin im Krankenhaus und auf Anraten meines Frauenarztes (der übrigens meint, alles sieht prima aus bei mir) nach der Fehlgeburt 3 Monate die Pille nehmen. Eine Freundin riet mir ab. Aber ich habe die Pille 3 Monate genommen.

Seit Mitte Dezember 2007 versuchen wir es nun erneut mit gemeinsamem Nachwuchs. Meine 8jährige Tochter wünscht sich auch ein Geschwisterchen.

Nun bin ich im Februar 43 Jahre geworden, mein Mann ist 26 Jahre.
Ich weiß ja das es länger dauert je älter man ist. Aber es ist schon frustrierend, wenn man fast täglich Sex hat und nix passiert (den Sex nicht nur wegen dem gewünschten Nachwuchs sondern weil es einfach schön ist).

Oder kann es auch an der kurzen Einnahme der Pille liegen, dass es nun etwas länger dauert?
Folsäure und Magnesium nehme ich bereits seit Monaten.
Meinen Zyklus hatte und habe ich übrigens immer regelmäßig alle 28 Tage. Da kann und konnte ich schon immer die Uhr nach stellen..

Oder gibt es noch irgendwas, was ich machen kann?
Ich will nicht gleich zu meinem Frauenarzt und nach Hormonen oder ähnlich fragen.
Obwohl: meine "biologische Uhr" tickt ja nun gewaltig!

Gibt es hier noch andere "späte Mütter", hat jemand einen Tipp?
Vielen Dank schon mal!!

Mehr lesen

28. April 2008 um 12:30

Hallo,kabero!
Mir geht es ähnlich wie Dir, bin 42 und nehme seit vier Jahren die Pille nicht mehr.Habe zwei Kinder(11 u.7J.) und hätte noch Lust auf eine dritte Herausforderung.
Ich habe mir den Personacomputer angeschafft um meinen Eisprung besser zu sehen und einen Hormonstatus machen lassen.Bei mir war er ganz positiv, was daran liegt das in unserer Familie die Wechseljahre spät einsetzen ( meine Mutter war 46 als sie mich bekam ).Daran kann der FA auch sehen ob Eissprünge noch regelmäßig stattfinden, was in unserem Alter nicht immer gegeben ist.
Es gibt auch homöopatische Medikamente, da solltest Du Dich aber von einem Heilpraktiker beraten lassen, ich halte von Selbstmedikation wenig, das hat mir mal eine Zyste eingebracht
weil ich hormonell überstimuliert war.Deswegen weiß ich auch das diese Mittel wirken!
Mein Mann ist etwas jünger als ich,3 Jahre,aber ich glaube beim alter Deines Schatzes dürfte alles drin sein.
Ich sehe alles nicht mehr so krampfig, was kommt das kommt.
Wir sind zwar alte Zitronen, aber diese Zitronen haben noch Saft!!!
Probleme Schwanger zu werden haben immer mehr junge Frauen, Kopf hoch!
Ich drücke Dir die Daumen, vielleicht hast Du mal Lust zu schreiben!

Die Zitrone Lola
( Wir haben die 80er überstanden, und haut nix um!)

Gefällt mir
29. April 2008 um 10:00
In Antwort auf orla_12038954

Hallo,kabero!
Mir geht es ähnlich wie Dir, bin 42 und nehme seit vier Jahren die Pille nicht mehr.Habe zwei Kinder(11 u.7J.) und hätte noch Lust auf eine dritte Herausforderung.
Ich habe mir den Personacomputer angeschafft um meinen Eisprung besser zu sehen und einen Hormonstatus machen lassen.Bei mir war er ganz positiv, was daran liegt das in unserer Familie die Wechseljahre spät einsetzen ( meine Mutter war 46 als sie mich bekam ).Daran kann der FA auch sehen ob Eissprünge noch regelmäßig stattfinden, was in unserem Alter nicht immer gegeben ist.
Es gibt auch homöopatische Medikamente, da solltest Du Dich aber von einem Heilpraktiker beraten lassen, ich halte von Selbstmedikation wenig, das hat mir mal eine Zyste eingebracht
weil ich hormonell überstimuliert war.Deswegen weiß ich auch das diese Mittel wirken!
Mein Mann ist etwas jünger als ich,3 Jahre,aber ich glaube beim alter Deines Schatzes dürfte alles drin sein.
Ich sehe alles nicht mehr so krampfig, was kommt das kommt.
Wir sind zwar alte Zitronen, aber diese Zitronen haben noch Saft!!!
Probleme Schwanger zu werden haben immer mehr junge Frauen, Kopf hoch!
Ich drücke Dir die Daumen, vielleicht hast Du mal Lust zu schreiben!

Die Zitrone Lola
( Wir haben die 80er überstanden, und haut nix um!)

Danke
Hi Lola,

ich dank Dir echt für Deine Zeilen.
Ich glaube ja auch ein bißchen das ich nicht so ungeduldig sein sollte. Aber bei mir mischen sich halt die Schuldgefühle wegen dem Abbruch mit der Trauer um die Fehlgeburt und meine biologische Uhr....

Habe meine Frage auch im anderen Forum gestellt und einige Antworten bekommen.
U. a. Temperatur messen (bin ich bestimmt zu blöde zu), Ovulationstest (werd ich mal versuchen diesen Monat), und ne Hormontablette (lehne ich vorerst noch ab).

Der Personacomputer wäre auch ne gute Alternative. Bloß sehr teuer, oder?

Ich schick Dir mal ne PN.
Ganz liebe Grüße ... und ... es wird schon klappen bei uns!
Das mit den Zitronen: BINGO !!

Gefällt mir
2. Juli 2008 um 19:10

Bin auch über 40...
Hallo!

Will Dir mal kurz beschreiben was bei mir ist. bin 41 und ich habe noch keine Kinder. Seit April 2008 habe ich nun die Pille abgesetzt. Laut meiner Ärztin kein Problem. Die hatte mich bereits im vorigen Monat gefragt, ob ich schwanger bin?. Ich bekomme seit meinem ersten Zyklus im April Femibion und jetzt wurde eine Gelbkörperschwäche festgestellt bei mir. Daduch kann man nicht Schwanger werden, weil das Ei nicht eingenistet bleibt. Jetzt im 3 Zyklus mußte ich die Hormone zum ersten mal nehmen. Bin mal gespannt ob ich nächste Woche meine Periode bekomme?. Hibbele schon ganz schön. Wenn ich nicht bis August Schwanger bin, schickt meine Ärztin mich in eine Kinderwunschklinik. Mein Mann muß da dann auch mit. Für eine Schwangerschaft muß alles stimmen, Hormone etc. laut meiner Ärztin. Falls Du noch etwas wissen möchtest, frage ruhig. Gruss Nicibiggi

Gefällt mir
16. August 2008 um 11:59

Kinderwunsch nach 40 und mehr
Liebe Kabero

Kurz zu mir: Werde im September 47. Kinderwunsch seit 2 Jahren. Erste Schwangerschaft 1984; Sohn mit 18 Jahren vor 6 Jahren verstorben. Erste FA völlig unkompetent. Ich kann Dir nur raten, suche einen Spezialisten für Kinderwunsch. Hormonstatus und gynäkologische Untersuchung für Dich und Spermiogram für den Gatten. Dann wisst Ihr Bescheid, wie es körperlich wirklich aussieht. Hormonelle Behandlungen dauern leider oft sehr lange.

Wünsche Dir viel Glück.
Liebe Grüsse Danuschka9

Gefällt mir