Anzeige

Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Kinderwunsch trotz ständigem Personalwechsel

Letzte Nachricht: 27. Januar 2015 um 15:32
O
odette_12566988
12.01.15 um 20:20

Hallo ihr Lieben,
Ich und mein Freund planen im Februar die Pille abzusetzen.
Nun ist es so, dass ich Erzieherin bin und erst im September 2014 in meine Einrichtung gewechselt habe. Dort waren in meiner Gruppe davor die Erzieherinnen auch nur ein Jahr weil sie in andere Einrichtungen gewechselt haben. So nun ist mein Kinderwunsch und der Plan auch recht gefestigt, nur tun mir die Kids im Kindergarten leid, sie bekommen jedes JAhr eine neue Erzieherin vorgesetzt. Ich habe dann ein richtig schlechtes Gewissen, tut denen ja auch nicht gut. Einige kommen damit gut klar, aber viele haben zu mir eine gute Bindung und sonst zu wenigen Kollegen. Nun hat auch noch meine Kollegin verkündet dass sie schwanger ist. Ich will das wirklich, fühl mich aber schlecht wenn ich an die Kids denke. Sollte ich lieber auf mein Privatleben Rücksicht nehmen oder wie würdet ihr euch verhalten?
Danke schonmal für viele Antworten =)
NPrincezz

Mehr lesen

S
sa'ida_12523638
25.01.15 um 23:23

Hallo kollegin
so ähnlich ists bei mir auch ... meine kollegin ist schwanger und ich arbeite nur noch mit vertretungen...die kids tun mir auch leid, aber ich habe auch einen kinderwunsch. ich hadere auch ob ich warten sollte bis ne feste vertretung gefunden ist und die kinder sicherheit haben, oder ob ich da mein privatleben voranstellen sollte..... blöde situation gell? gerade als erzieherin weiss man ja wie wichtig diese vertrautheit für die kleinen ist. mit festen ritualen und personen....

Gefällt mir

O
odette_12566988
26.01.15 um 6:55

Ja
echt schwierig.. aber obs in paar Jahren besser ist?!? ich glaub ein schlechtes Gefühl hat man immer.. aber irgendwann ist auch seit an sich zu denken?!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
sa'ida_12523638
27.01.15 um 13:05

An sich denken
ja das stimmt. es wird besser. ein gezunder egoismus will gelernt sein... allerdings bleibt immer im hinterkopf"die armen kinder". wie hat mal jemand zu mir gesagt: jeder ist ersetzbar in der arbeitswelt, auch du. stimmt. und das gibt doch irgendwie mut, oder?

Gefällt mir

Anzeige
O
odette_12566988
27.01.15 um 15:32

Ja vorallem
hab ich heut mitbekommen wie schweiß egal meinem Chef die Mitarbeiter sind. den juckt es ja nedmal wenn jemand krankheitsbedingt mehrere Monate ausfällt. seine Aussage " is doch egal, jeder ist ersetzbar" , klar irgendwo hat er Recht aber das ihm seine Mitarbeiter so egal sind, dann intressiert es mich au ned was er denkt wenn ich schwanger bin.

Gefällt mir

Anzeige