Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch trotz Schulden?

Kinderwunsch trotz Schulden?

9. Juli 2008 um 12:48

Guten Morgen alle miteinander........

beim durchstöbern von verschiedenen Threads hab ich beschlossen jetzt selbst einen zu eröffenen, da ich einfach mal Eure Meinung zu meiner Situation hören möchte! Vielleicht ist ja die eine oder andere unter euch die in ähnliche Situation war!

Also folgendes:
Mein Mann (29) und ich (23) sind seit 6 Jahren zusammen und seit 2 Jahren glücklich verheiratet. Mein Mann wünscht sich schon seit einigen Jahren ein Kind (er wäre auch ein prima Papa)
Meinen Kinderwunsch hatte ich allerdings hinten angestellt da mir eine feste Arbeiststelle einfach wichtiger war. So .... ich bin jetzt genau seit 1 Jahr bei meinem neuen Arbeitgeber und habe einen unbefrsiteten Vertrag (JUHU) dennoch habe ich meinen Kollegen gegenüber ein schlechtes Gewissen jetzt schwanger zu werden und für die nächsten Jahre zu Hause zu bleiben! Da ich weiß dass meine eine Kollegin im momnentan dran ist schwanger zu werden, wäre es der fall das wir beide gleichzeitig ausfallen würden, gebe es bei uns in der Firma eine Katastrophe! (HILFE)

Abgesehen von der Arbeit haben mein Mann und ich einiges an Schulden zu bezahlen und ich einfach nicht weiß ob da ein Baby finanziell reinpasst, da ja ein gehalt komplett wegfällt. Aber nochmal 5 Jahre warten bis alles getilgt ist .....nein das wollen wir auch nicht!
ich schilder euch mal kurz die Finanzielle Situation:
Mein Mann verdient 1.300 ich 1.200
Kredt bei der Bank ca. 14.000 und das Konto ist mit knapp 2.500 überzogen!

Für mich ist alles irgendwie unübersichtlich geworden, natürlich wünschen wir uns sehnlichst ein Kind aber wir möchten dem kleinen Wurm ja auch was bieten können! Und Hartz IV auf keinen Fall!

Vielen Dank, dass ihr überhaupt diesen ewig langen Beitrag gelesen habt und iht euch die Zeit dafür genommen habt.

Gruß Svenja

Mehr lesen

9. Juli 2008 um 13:18

Hallo
Hallo Svenja,

würden deiner Stelle keine Rücksicht bei der Arbeit nehmen. Bin mir sicher das dir keiner böse sein wird. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass man am Arbeitsplatz immer ersetzbar ist (ist nicht negativ gemeint) Habe mich zwei mal beruflich verändert und meine Kollegen hatten immer Verständnis. Auch wenn es Anfangs etwas dauert, so arbeiet sich eine neue gute Person chnell ein.

Nun zu den Finanzen..... Mein Mann hatte in der Vergangenheit auch Schulden. Für uns war es immer klar zu warten bis alles passt. Nun wo alles erledigt ist und wir uns sogar ein Häuschen gekauft haben, will es einfach nicht klappen (14 ÜZ). Habe schon oft darüber nachgedacht wie es gewesen wäre wenn wir nicht gewartet hätten....
Würde an deiner Stelle schauen wie ihr euch organisieren könnt. Du kannst ja wieder schneller arbeiten gehen. Den Kontoüberzug würde ich auch jeden Fall klären. Glaube man sollte den Kinderwunsch nicht von zu vielen Dingen abhängig machen, denn dann passt es eigentlich nie so richtig.

Hoffe ich konnte dir einwenig helfen

Liebe Grüße
Elena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2008 um 13:25


Hallo Svenja!

Also erstmal find ichs schonmal ne gute Voraussetzung, daß du dir so viel Gedanken machst und nicht einfach mal schwanger wirst um dann zu sagen "Wird schon werden"!

Was die Arbeitsstelle angeht: Da würd ich keine Rücksicht nehmen. Es ist deine Angelegenheit. So gesehen ists für einen Chef immer ungünstig, wenn eine Mitarbeiterin in Mutterschutz geht. Egal wann das ist...

Aber zu den Schulden: du bist erst 23 - da würde ich auf jedenfall warten. 14000 ist ne gute Summe! dann das Konto noch 2500 überzogen...nein - das sind keine Voraussetzung für eine Familiengründung, finde ich. Sucht euch doch lieber beide nen Nebenjob, stresst euch 2 Jahre richtig rein, verzichtet auf Urlaub etc. und zahlt ab was das Zeug hält! Mit Kind kannste nämlich vergessen, daß du Schulden abbezahlst! Da brauchst das Geld selber...und ewig auf den Schulden sitzen zu bleiben ist ja auch nix!

Wünsch dir alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2008 um 13:27
In Antwort auf noor_12498921

Hallo
Hallo Svenja,

würden deiner Stelle keine Rücksicht bei der Arbeit nehmen. Bin mir sicher das dir keiner böse sein wird. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass man am Arbeitsplatz immer ersetzbar ist (ist nicht negativ gemeint) Habe mich zwei mal beruflich verändert und meine Kollegen hatten immer Verständnis. Auch wenn es Anfangs etwas dauert, so arbeiet sich eine neue gute Person chnell ein.

Nun zu den Finanzen..... Mein Mann hatte in der Vergangenheit auch Schulden. Für uns war es immer klar zu warten bis alles passt. Nun wo alles erledigt ist und wir uns sogar ein Häuschen gekauft haben, will es einfach nicht klappen (14 ÜZ). Habe schon oft darüber nachgedacht wie es gewesen wäre wenn wir nicht gewartet hätten....
Würde an deiner Stelle schauen wie ihr euch organisieren könnt. Du kannst ja wieder schneller arbeiten gehen. Den Kontoüberzug würde ich auch jeden Fall klären. Glaube man sollte den Kinderwunsch nicht von zu vielen Dingen abhängig machen, denn dann passt es eigentlich nie so richtig.

Hoffe ich konnte dir einwenig helfen

Liebe Grüße
Elena

Danke
ich muss jetzt mal ganz laut Danke sagen!

Hab heute schon in verschiedene Foren geschrieben! Viele Frauen sind mir mit empörung über meine Schulden und Kinderwunsch entgegen getreten! Und haben regelrecht alles schlecht geheißen! Kannst dir wahrscheinlich vosrtellen, dass das nicht gerade aufbauend war. Demnach tut mir deine Antwort ganz gut!
Ich werde auf jeden fall nochmal mit meiner bank über das ganze Finanzielle reden, schließlich bin ich ja kein Einzelfall zumindest was die Schulden betrifft!

Dir/Euch drück ich ganz fest die Daumen das es klappt!
Vielleicht sehen wir beid euns in einem Eltern Forum wieder *lach*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2008 um 13:30
In Antwort auf adonia_12572997


Hallo Svenja!

Also erstmal find ichs schonmal ne gute Voraussetzung, daß du dir so viel Gedanken machst und nicht einfach mal schwanger wirst um dann zu sagen "Wird schon werden"!

Was die Arbeitsstelle angeht: Da würd ich keine Rücksicht nehmen. Es ist deine Angelegenheit. So gesehen ists für einen Chef immer ungünstig, wenn eine Mitarbeiterin in Mutterschutz geht. Egal wann das ist...

Aber zu den Schulden: du bist erst 23 - da würde ich auf jedenfall warten. 14000 ist ne gute Summe! dann das Konto noch 2500 überzogen...nein - das sind keine Voraussetzung für eine Familiengründung, finde ich. Sucht euch doch lieber beide nen Nebenjob, stresst euch 2 Jahre richtig rein, verzichtet auf Urlaub etc. und zahlt ab was das Zeug hält! Mit Kind kannste nämlich vergessen, daß du Schulden abbezahlst! Da brauchst das Geld selber...und ewig auf den Schulden sitzen zu bleiben ist ja auch nix!

Wünsch dir alles Gute

Hallo Luana
Nächstes Jahr wird ein Bausparvertrag von mir zusteilungsreif. So um die 16.000 EUR sind dann fällig bzw. als Darlehen verfügbar! Hatte mir gedacht diese Summe nehme ich um den Krdeit abzulösen und das Konto auszugleichen, da ich mich aber mit solchen Bankdingen null auskenne weiß ich nicht ob das so geht wie ich mir das vorstelle!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2008 um 13:31
In Antwort auf unreal2010

Danke
ich muss jetzt mal ganz laut Danke sagen!

Hab heute schon in verschiedene Foren geschrieben! Viele Frauen sind mir mit empörung über meine Schulden und Kinderwunsch entgegen getreten! Und haben regelrecht alles schlecht geheißen! Kannst dir wahrscheinlich vosrtellen, dass das nicht gerade aufbauend war. Demnach tut mir deine Antwort ganz gut!
Ich werde auf jeden fall nochmal mit meiner bank über das ganze Finanzielle reden, schließlich bin ich ja kein Einzelfall zumindest was die Schulden betrifft!

Dir/Euch drück ich ganz fest die Daumen das es klappt!
Vielleicht sehen wir beid euns in einem Eltern Forum wieder *lach*


Das freut micht, dass ich dich aufbauen konnte!

Drücke euch die Daumen das alles gut geht.

Liebe Grüße
Elena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2008 um 13:54
In Antwort auf unreal2010

Hallo Luana
Nächstes Jahr wird ein Bausparvertrag von mir zusteilungsreif. So um die 16.000 EUR sind dann fällig bzw. als Darlehen verfügbar! Hatte mir gedacht diese Summe nehme ich um den Krdeit abzulösen und das Konto auszugleichen, da ich mich aber mit solchen Bankdingen null auskenne weiß ich nicht ob das so geht wie ich mir das vorstelle!

Na also
...dann erkundige dich doch mal bei der Bank wie es ausschaut! Sollte es so klappen, daß ihr eure Schulden los werdet, wär das doch toll. Wenn dann n bissl was für Kinderausstattung etc. angespart ist, steht eurem Nachwuchs doch nichts mehr im Wege

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest