Anzeige

Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Kinderwunsch trotz Opipramol?! Möglich???

Letzte Nachricht: 11. August 2016 um 16:46
G
gemini_12258312
23.04.13 um 16:02

Hallo ihr Lieben...
Seit letzten Donnerstag wurden bei mir leichte Depressionen diagnostiziert!
Das war natürlich erstmal ein Schock, jeder mit Depressionen weiß wie schwer es ist damit klarzukommen, besonders in so einer Phase.
Weil es bei mir aber nur phasenweise ist und ich meistens wieder selber rauskomme, soll ich nur eine Opipramol abends nehmen (50mg). Das ist sehr wenig für dieses Medikament.

Bei uns besteht ein KiWu und ich habe Angst dass ich mit dem Medilament nicht schwanger werden kann. Kennt sich da jmd aus und ist vielleicht sogar unter der Einnahme schwanger geworden.

Habe meiner Ärztin zwar gesagt, dass ein KiWu besteht, aber sie sagte mir, dass ich mich nicht stressen soll, wäre ja noch so Jung und hätte alle Zeit der Welt (naja, bin 26...)
Das hat mich stutzig gemacht, deshalb die Frage!

Mehr lesen

L
lyyti_12299521
01.09.13 um 19:34

Es ist definitiv Möglich
Auch wenn dein Eintrag schon älter ist, möchte ich dir sagen dass es definitiv möglich ist auch mit opipramol schwanger zu werden.
Habe eine wesentlich höhere Dosis genommen und bin jetzt in der 18SSW. Es ist also möglich

Gefällt mir

G
gemini_12258312
01.09.13 um 20:48

Danke...
für deine Antwort! Ich bin ziemlich direkt nach Beginn der Einnahme schwanger geworden und hab sie dann wieder abgesetzt
Bin jetzt in der 22SSW und soooo happy, brauche die Dinger nicht mehr

Wie geht es dir in der SS?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

O
ofra_12865975
29.07.16 um 9:38

KiWU
Hallo ihr lieben,

der Beitrag ist zwar schon älter, jedoch bei mir gerade aktuell.
Kennt sich hier jemand wirklich mit Opipramol aus? Ich habe seit 1 Jahr den Wunsch mein 3. Kind zu bekommen. Seit 1,5 Jahren nehme ich Opipramol. Ich wurde unter OPI jetzt 3x schwanger, habe jedoch jedesmal in der 8. Woche eine Fehlgeburt erlitten Meine Ärztin gibt mir nicht wirklich Auskunft, ob es an dem Medikament liegt. Ich versuche jetzt gerade das Medikament auszuschleichen. Bin nun bei 37,5 mg angelangt und fühle mich aber nicht sonderlich gut damit. Jedoch überwiegt mein Kinderwunsch. Ging es denn jemandem ähnlich? Bzw. hat jemand Erfahrung mit Schwangerschaft, schwanger werden mit Opi? Würde mich freuen, wenn jemand antwortet.

Gefällt mir

Anzeige
E
eilwen_12468631
11.08.16 um 16:46
In Antwort auf ofra_12865975

KiWU
Hallo ihr lieben,

der Beitrag ist zwar schon älter, jedoch bei mir gerade aktuell.
Kennt sich hier jemand wirklich mit Opipramol aus? Ich habe seit 1 Jahr den Wunsch mein 3. Kind zu bekommen. Seit 1,5 Jahren nehme ich Opipramol. Ich wurde unter OPI jetzt 3x schwanger, habe jedoch jedesmal in der 8. Woche eine Fehlgeburt erlitten Meine Ärztin gibt mir nicht wirklich Auskunft, ob es an dem Medikament liegt. Ich versuche jetzt gerade das Medikament auszuschleichen. Bin nun bei 37,5 mg angelangt und fühle mich aber nicht sonderlich gut damit. Jedoch überwiegt mein Kinderwunsch. Ging es denn jemandem ähnlich? Bzw. hat jemand Erfahrung mit Schwangerschaft, schwanger werden mit Opi? Würde mich freuen, wenn jemand antwortet.

Besser umstellen
opipramol sollte man in der Schwangerschaft nicht nehmen. Man kann sich jedoch umstellen lassen auf ein trizyklisches ADAC wie amitryptilin oder imipramin. bekomme auch imipramin.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige