Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Empfängnis, Unfruchtbarkeit / Kinderwunsch, schwache periode. , viele fragen

Kinderwunsch, schwache periode. , viele fragen

27. Juni 2015 um 17:02

Hallo ich bin neu hier, und habe etliche fragen,nehmt euch bitte etwas zeit das zu lesen.
Wir haben schon ein ziemlich langen unerfüllten kinderwunsch. Ich bin 22 jahre jung, normalgewichtig und nichtraucher. Ich hoffe auf ein paar Antworten und Meinungen.
Ich habe mit 17 die Pille valette ein halbes jahr genommen, danach nur mit Kondom verhütet. Wir haben dann etwas über ein Jahr nicht verhütet aber auch nicht auf die eisprünge geachtet, als dann doch der Wunsch größer wurde habe ich angefangen meine Temperatur morgens zu messen, Anden meine eisprünge gut erkennbar sind. Die Temperatur geht ein tag 0.2 Grad runter und nächsten tag 0.5 Grad hoch. Allerdings ist meine hochlage immer bei 9 bis 11 Tagen, selten 12. Da habe ich mir schon Gedanken gemacht, habe mit meiner Frauenärztin gesprochen, sie meinte das alles in Ordnung ist. Dann hat mein Partner ein spermiogramm lassen, was sehr schlecht ausfiel, Diagnose oat Syndrom. Wir sind seitdem in der kinderwunschklinik. Die weiteren Untersuchungen ergaben keine weiteren Ergebnisse. 2 spermiogramm fiel ähnlich aus. Bis auf das ich einen minimalen Vitamin C Mangel habe und das milchbildungshormon War auch etwas niedriger, aber man müsste nichts machen, ist alles ok bei mir. So mein Partner War lange starker Raucher, hat es nun geschafft und ist jetzt schon ein halbes jahr Nichtraucher, meine Frauenärztin meinte es könnte viel ausmachen wenn er aufhört, die ärzte aus der kinderwunschklinik nahmen uns die Hoffnung, sie denken nicht das es viel ändert.
Ich habe seit 3 Jahren eine sehr schwache periode, davor War sie 6-7tage und sehr stark, nachts hatte ich Tampon und binde und musste nachts 3.00 Uhr wechseln da ich sonst durchgeblutet wäre, nun sind es mehr schmierblutungen als alles andere mit wenig Gewebe, maximal 3 Tage mit starken Schmerzen, nehme jede periode den ersten Tag dolormin für Frauen, ne zeit lang bis zu 8 Tabletten, die schmerzen War so doll das es mir egal War mit der höchstdosis und meine Frauenärztin hat nichts dazu gesagt und das meine tage so verlaufen ist wohl normal. inzwischen komm ich mit 3-4 wieder hin. Nehme sie auch nur den ersten Tag.
Nun als ich einige Wochen zu hause sitze weil ich krankgeschrieben bin, hab ich meine Periode das erste mal wieder etwas Blut und viel Gewebe, jetzt kommen einige Fragen.
Woran liegt es das jetzt die periode ,,besser" ist? Liegt es daran das ich weniger Stress habe, das ich ausgeruhter bin oder vllt auch durch die Ernährung? Ich arbeite als bereiterin, heißt ich reite etwa 7 pferde am tag, persönlich würde ich nicht sagen das es zu anstrengend ist, zudem wenn ich arbeite nasche ich Viel Schokolade hab das Gefühl das ich das brauche, nun aber wo ich nur Rum sitze esse ich wenige vorallem süßes.
Sollten wir jetzt noch ein spermiogramm machen lassen, ?bin sehr unentschlossen, weil wenn es nichts gebracht hat, ist es vllt besser es nicht zu wissen.
Ich habe halt angst,dass es zusätzlich an mir liegt wegen der schwachen periode und der kurzen hochlage, was meint ihr.? Ich hoffe das es irgendwann auf natürlichen Wege klappt,auch wenn die ärzte uns zu künstlichen Befruchtung raten.
Vllt habt ihr ja noch tipps.

Mehr lesen