Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch Partner noch nicht bereit

Kinderwunsch Partner noch nicht bereit

29. September 2016 um 13:21

Hallo meine Lieben,
Vorweg einmal ich bin 22, mein Freund 25, wir sind seit 8 1/2 Jahren zusammen und haben uns vor kurzem ein Haus gekauft. Wir verdienen beide gut und könnten einem Kind auch was bieten. Jetzt bitte ich euch nicht solche Kommentare wie "ihr seid noch so jung und habt noch so viel Zeit" zu schreiben das hilft mir nicht weiter.

Also zu meiner Situation. Mein Freund und ich waren uns einig nächstes Jahr mit dem hibbeln anzufangen, ich bekomme nächstes Jahr meinen Festvertrag und werde nächstes Jahr so oder so meine Pille absetzen, weil ich sie nicht mehr vertrage.. Da mein Freund sehr oft seine Meinung ändert, war mir fast klar, dass er auch diese Meinung ändern wird.. So ist es dann auch gekommen. Ich hatte mich gefreut, dass es nächstes Jahr endlich losgeht, weil ich mir schon so lange ein baby wünsche und dann sagt er in einem nächsten Gespräch, das er noch nicht bereit ist.. Jetzt ist natürlich in mir so ein Stück weit etwas kaputt gegangen und ich mache mir Tag und Nacht Gedanken was ich tun soll.. Ich habe ja noch die Hoffnung, wenn seine Nichte nächsten Monat zur Welt kommt, dass er seine Meinung ändert. Aber ich würde trotzdem noch gerne ablenken, um nicht mehr so viel daran denken zu müssen.. Hat jemand auch solche Erfahrungen gemacht? Habt ihr etwas gefunden womit ihr die Zeit überbrücken könnt? Oder wie ihr euren Partner überzeugen könnt, dass der Zeitpunkt passt?
Vielen Dank für eure Antworten

Mehr lesen

29. September 2016 um 13:21

Hallo meine Lieben,
Vorweg einmal ich bin 22, mein Freund 25, wir sind seit 8 1/2 Jahren zusammen und haben uns vor kurzem ein Haus gekauft. Wir verdienen beide gut und könnten einem Kind auch was bieten. Jetzt bitte ich euch nicht solche Kommentare wie "ihr seid noch so jung und habt noch so viel Zeit" zu schreiben das hilft mir nicht weiter.

Also zu meiner Situation. Mein Freund und ich waren uns einig nächstes Jahr mit dem hibbeln anzufangen, ich bekomme nächstes Jahr meinen Festvertrag und werde nächstes Jahr so oder so meine Pille absetzen, weil ich sie nicht mehr vertrage.. Da mein Freund sehr oft seine Meinung ändert, war mir fast klar, dass er auch diese Meinung ändern wird.. So ist es dann auch gekommen. Ich hatte mich gefreut, dass es nächstes Jahr endlich losgeht, weil ich mir schon so lange ein baby wünsche und dann sagt er in einem nächsten Gespräch, das er noch nicht bereit ist.. Jetzt ist natürlich in mir so ein Stück weit etwas kaputt gegangen und ich mache mir Tag und Nacht Gedanken was ich tun soll.. Ich habe ja noch die Hoffnung, wenn seine Nichte nächsten Monat zur Welt kommt, dass er seine Meinung ändert. Aber ich würde trotzdem noch gerne ablenken, um nicht mehr so viel daran denken zu müssen.. Hat jemand auch solche Erfahrungen gemacht? Habt ihr etwas gefunden womit ihr die Zeit überbrücken könnt? Oder wie ihr euren Partner überzeugen könnt, dass der Zeitpunkt passt?
Vielen Dank für eure Antworten

Gefällt mir

1. Oktober 2016 um 1:42

...
Mein Mann wollte noch Kinder und ich nicht. Er sollte sich überlegen, ob er mit mir ohne Kinder glücklich werden kann. Ich wollte nicht irgenwann nach langjähriger Beziehung deswegen verlassen werden. Er hat dann gesagt, dass er mit mir alleine glücklich ist. Meine Meinung hat sich jetzt nach einigen Jahren doch geändert. Und mein Mann freut sich darüber.
Vielleicht solltest du noch mal deinem Freund bitten, mit dir über das Thema zu sprechen da es euch beiden damit nicht gut geht. Frag ihn, ob er überhaupt Kinder haben möchte und wenn ja, dann überlegt doch einen Zeitpunkt dafür, natürlich auch unter Berücksichtigung der biologischen Uhr! Würde auf jeden Fall erwähnen, das du jetzt das richtige Alter hast und das ab 30 rapide Abwärts geht. Etwas überteiben schadet da auch nicht. So genau wird er sich da auch nicht informiert haben und es spricht ja auch zum Teil der Wahrheit.
Vielleicht kann er sich mit den Gedanken anfreunden in 2 Jahren Vater zu werden. Plant, ab wann ihr ungefähr die Verhütungsmittel nicht mehr nehmen wollt. Vielleicht in einem Jahr oder so. Das gibt ihm noch Zeit sich an den Gedanken zu gewöhnen und du hast einen festen Zeitpunkt vor Augen auf den du dich freuen kannst.
Hoffe ich konnte helfen!

Gefällt mir

1. Oktober 2016 um 1:45

...
Ich wünsche mir sehnlichst ein 3. Kind. Kann genau wie du an nichts anderes mehr denken. Leider bin ich nicht mehr so jung wie du, meine Uhr hat angefangen zu ticken. Jetzt habe ich das Thema Verhütung meinem Mann überlassen. Ich kümmere mich nicht mehr darum. Ich wäre mit mir nicht ehrlich, wenn ich z.B. die Pille nehmen würde. Wenn er keines mehr will, soll er sich auch darum kümmern. Am Anfang war er stinkesauer, aber ich kann doch nicht verhüten wenn genau das Gegenteil mein größter Wunsch ist. Überlasse doch deinem Partner ebenfalls die Verhütung. Mein Mann hat mich mit unserem ersten Kind auch ganz schön zappeln lassen. Ich wollte ebenfalls in deinem Alter Kinder, habe ihm zuliebe immer wieder verzichtet. Mit 28 hatte ich keine Lust mehr, meinen Lebenstraum immer wieder aufzuschieben. Ich hätte ihn verlassen, da unsere Lebensvorstellung nicht gepasst hätte. Heute betont er immer wieder, dass es gut so war von mir, er hätte nie von sich aus gesagt dass er jetzt Kinder möchte.
Er liebt seine Töchter über alles!

Gefällt mir

1. Oktober 2016 um 1:47


Mein Mann wollte keine Ehe und keine Kinder, als ich ihn kennenlernte. Das hat sich dann mit den Jahren geändert...aber nicht einfach so, sondern weil wir sehr viel gekämpft und investiert haben und es hat dann auch 5 bzw. 7 Jahre gedauert bis wir an dem Punkt waren, wo wir gesagt haben, jetzt packen wir es an. Gedrängt habe ich ihn nicht, da mir immer klar war: Er muss das alles wollen...ich will für meine Kinder keinen Erzeuger sondern einen Vater. Ich hätte es wahrscheinlich auch in Kauf genommen, wenn er sich dagegen entschieden hätte. Wir haben letztes Jahr geheiratet und seitdem versuchen wir es...mal sehen.

Gefällt mir

1. Oktober 2016 um 2:19

Hmm
Also mein Männe wird jetzt 32 und ich bin vor kurzem 25 geworden und mein kinderwunsch besteht auch nicht erst seid gestern und wir haben viele und lange Gespräche gehabt darüber. Mein Männe hat auch immer gesagt ich bin nicht bereit ich bin nicht bereit! Aber ich habe ihm irgendwann gesagt "du wirst nie bereit sein, Männer sind nie so bereit wie Frauen. Du wirst erst dazu bereit sein wenn es so ist und wenn du dich damit auseinander setzen MUSST."diese Aussage habe ich mit Beispielen untermauert. Und auf einmal ging es ganz schnell das er gesagt hat Schatz schmeiß die Pille weg ich möchte eine Familie mit dir. Ich würde an deiner Stelle nicht locker lassen also nicht drängen drängen drängen aber es immer mal wieder anschneiden und ihm nachvollziehbare Argumente liefern....

Gefällt mir

2. Oktober 2016 um 16:44

...
Du musst ihm in Ruhe lassen. Mir scheint, dass er schon Kinder möchte, aber Angst vor der Vaterschaft hat. Sprecht in Ruhe über seine Bedenken. Seine Sorgen und Ängste. Vielleicht lässt sich einiges ausräumen. Viele Menschen können deswegen nicht mit Kindern, weil Kinder recht isoliert aufwachsen und die Erwachsenen somit auch isoliert von Kindern. Ich denke, wenn ihr das miteinander besprecht, also seine Angst, dann kann vielleicht einiges beigelegt werden.
Vielleicht habt ihr Lust, gemeinsam ein Buch zur Babypflege zu lesen oder eben schon mal den ein oder anderen guten Erziehungsratgeber zur Kleinkindzeit, wenn ihm das Angst macht.
Was du wissen musst: deine Wünsche sind genauso wichtig, wie seine und ihr müsst euer beider Bedürfnis gleich ernst nehmen.
Das ist nicht selten, dass sich eine Frau schon 10 Jahre von ihrem Partner hat vertrösten lassen und schlussendlich steht sie ohne jedes Kind da. Manche merken auch erst wie gut sie mit Kindern können, wenn sie selbst eines haben. Also in Ruhe hinsetzen und drüber sprechen, über eure ehrlichen Gefühle.

Gefällt mir

2. Oktober 2016 um 16:51


Er kann mit Kindern bisher nichts wirklich anfangen, das ist ja aber bei vielen so. Das kommt oft erst wenn sie selbst Eltern werden. Und als ich mit unserer Tochter schwanger war, hatte er zwar auch Angst, aber er hat sich auch gefreut. Nur mittlerweile sind die Voraussetzungen mit Job und Wohnung auch ganz anders. So, dass er da keine Angst mehr haben braucht. Aber er kann sich einfach nicht vorstellen, wie es ist Eltern zu sein, nur das kann niemand vorher in diese Rolle wächst man halt rein. Aber das ist ihm eben zu unsicher.

Gefällt mir

2. Oktober 2016 um 16:57


Hallo,
Mir gehts genauso wie dir. Mein Freund und ich (er ist 34 ich 25) haben beide feste Jobs mit ganz gutem Gehalt, wohnen zusammen, seine Eltern wohnen im Nachbarort und würden sich über ein Enkelkind sehr freuener meint immer wir seien noch so jung, Kinder könnte man auch mit mitte 30 bekommen. Ja vielleicht will er eines Tages Kinder aber jetzt nicht. Und kann auch nicht sagen, ob er in drei Jahren drauf Lust hat. Egal wie vorsichtig ich das Thema anspreche, er fühlt sich immer total unter Druck gesetzt und wir haben Streit. Wir sprechen auch nicht oft drüber aber es belastet mich enorm. Klar tickt meine Uhr noch nicht aber der wunsch ist da, wenn er da ist oder? Ich hätte auch nichts dagegen noch ein Jahr zu warten und mehr Geld zu sparen aber ich will doch wissen, wie lange ich warten muss... und er versteht nicht wie schlecht es mir damit geht.
Muss dazu sagen, ich war vor einigen Jahren von meinem damaligen Freund schwanger und hatte eine FG seither ist der Wunsch da.

Gefällt mir

2. Oktober 2016 um 17:11

Hallo
Ich bin erst 18 und mein freund 25...Wir sind seit 4 Jahren zusammen und ich muss sagen mein Traum war immer ein baby. Allerdings wollte ich bis 25 warten damit ich mein Leben auch noch vorher leben konnte. Mein freund wollte kein kind zumindest jetzt noch nicht. Hab immer mit der Pille verhütet was ich weiß hab ich auch nie eine vergessen aber trotzdem hab ich vor ein paar wochen erfahren das ich schwanger bin und er hat sich riesig gefreut. Ich sag mal so den richtigen Zeitpunkt gibt es nicht vorallem nicht bei Männern. Man ist bereit wenn man bereit sein Muss. Ich glaube Männer glauben das sie nie mehr hinaus dürfen und eingesperrt werden durch ein kind. Ist es dann soweit wolln sie gar niht megr raus das leben ist nicht zu ende mit einem Kind das kannst du ihm sicher klar machen. Und wenn Gott so will kommt es sowiso und Mann wird nicht gefragt ob er bereit ist. Zeige ihm die schönen dinge auf die du dich so freust wenn du über ein baby nachdenkst dann wird das schon

Gefällt mir

4. Oktober 2016 um 18:54
In Antwort auf eigentum1


Hallo,
Mir gehts genauso wie dir. Mein Freund und ich (er ist 34 ich 25) haben beide feste Jobs mit ganz gutem Gehalt, wohnen zusammen, seine Eltern wohnen im Nachbarort und würden sich über ein Enkelkind sehr freuener meint immer wir seien noch so jung, Kinder könnte man auch mit mitte 30 bekommen. Ja vielleicht will er eines Tages Kinder aber jetzt nicht. Und kann auch nicht sagen, ob er in drei Jahren drauf Lust hat. Egal wie vorsichtig ich das Thema anspreche, er fühlt sich immer total unter Druck gesetzt und wir haben Streit. Wir sprechen auch nicht oft drüber aber es belastet mich enorm. Klar tickt meine Uhr noch nicht aber der wunsch ist da, wenn er da ist oder? Ich hätte auch nichts dagegen noch ein Jahr zu warten und mehr Geld zu sparen aber ich will doch wissen, wie lange ich warten muss... und er versteht nicht wie schlecht es mir damit geht.
Muss dazu sagen, ich war vor einigen Jahren von meinem damaligen Freund schwanger und hatte eine FG seither ist der Wunsch da.


Ja ist bei mir genauso am besten Biennale ansprechen, weil es immer Streit gibt.. Vor allem wenn er mir wieder mal Hoffnungen macht nur um sie paar Tage später zu zerstören.. Abwarten..

Gefällt mir

4. Oktober 2016 um 19:10

Hm
Ja mal sagt er nächstes Jahr( so wie ursprünglich besprochen da ich meine Pille dann sowieso absetze). Dann fühlt er sich nicht bereit und will doch noch warten. Er hat noch NIE gesagt, dass er keine Kinder will, denn das wäre für mich das Aus gewesen.

Gefällt mir

5. Oktober 2016 um 9:59
In Antwort auf sarahfoxy98

Hallo
Ich bin erst 18 und mein freund 25...Wir sind seit 4 Jahren zusammen und ich muss sagen mein Traum war immer ein baby. Allerdings wollte ich bis 25 warten damit ich mein Leben auch noch vorher leben konnte. Mein freund wollte kein kind zumindest jetzt noch nicht. Hab immer mit der Pille verhütet was ich weiß hab ich auch nie eine vergessen aber trotzdem hab ich vor ein paar wochen erfahren das ich schwanger bin und er hat sich riesig gefreut. Ich sag mal so den richtigen Zeitpunkt gibt es nicht vorallem nicht bei Männern. Man ist bereit wenn man bereit sein Muss. Ich glaube Männer glauben das sie nie mehr hinaus dürfen und eingesperrt werden durch ein kind. Ist es dann soweit wolln sie gar niht megr raus das leben ist nicht zu ende mit einem Kind das kannst du ihm sicher klar machen. Und wenn Gott so will kommt es sowiso und Mann wird nicht gefragt ob er bereit ist. Zeige ihm die schönen dinge auf die du dich so freust wenn du über ein baby nachdenkst dann wird das schon


Danke für die Liebe Antwort
Leider kann ich ihn so viele schöne Dinge darüber erzählen wie ich will er findet immer etwas, was ihm noch nicht passt und das es später ja immernoch so schön ist und es ja nicht jetzt sein muss.. ich glaube auch er würde sich freuen, wenn eins unterwegs wäre aber ihm fehlt glaube ich dir Überwindung

Gefällt mir

6. Oktober 2016 um 20:19
In Antwort auf kinderwunsch22


Danke für die Liebe Antwort
Leider kann ich ihn so viele schöne Dinge darüber erzählen wie ich will er findet immer etwas, was ihm noch nicht passt und das es später ja immernoch so schön ist und es ja nicht jetzt sein muss.. ich glaube auch er würde sich freuen, wenn eins unterwegs wäre aber ihm fehlt glaube ich dir Überwindung

Gerne
Glaub auch das die überwiendung fehlt. Für frauen ist das meistens ein einfacher schöner schritt , für Männer ist es ein riiiiiiiesiger. Hab mal von einem Psychologen gehort der sagt wenn frauen ihren Männern im fernsehen Zeitschriften usw. babys zeigen (ohne das es auffällt) solln sie sich im unterbusstsein darauf einstellen und eher ein kind wollen Frag mich nicht ob das funktioniert wär aber schon toll wenn es klappen würde

Gefällt mir

6. Oktober 2016 um 20:51
In Antwort auf sarahfoxy98

Gerne
Glaub auch das die überwiendung fehlt. Für frauen ist das meistens ein einfacher schöner schritt , für Männer ist es ein riiiiiiiesiger. Hab mal von einem Psychologen gehort der sagt wenn frauen ihren Männern im fernsehen Zeitschriften usw. babys zeigen (ohne das es auffällt) solln sie sich im unterbusstsein darauf einstellen und eher ein kind wollen Frag mich nicht ob das funktioniert wär aber schon toll wenn es klappen würde


Die Idee finde ich gut einen versuch ist es allemal wert

Gefällt mir

7. Oktober 2016 um 20:12
In Antwort auf kinderwunsch22


Die Idee finde ich gut einen versuch ist es allemal wert


Must mir dann berrichten Konnte ich bei gewissen dingen auch brauchen

Gefällt mir

7. Oktober 2016 um 22:04
In Antwort auf sarahfoxy98


Must mir dann berrichten Konnte ich bei gewissen dingen auch brauchen


Auf jeden Fall bis jetzt noch keine Reaktion

Gefällt mir

7. Oktober 2016 um 22:06

Moment
Ich möchte nicht für immer daheim bleiben nach 3 Jahrenicht will ich spätestens wieder arbeiten.

Gefällt mir

7. Oktober 2016 um 22:07
In Antwort auf kinderwunsch22

Moment
Ich möchte nicht für immer daheim bleiben nach 3 Jahrenicht will ich spätestens wieder arbeiten.

..
Mein freund hat seinen Meister sich bald fertig..

Gefällt mir

8. Oktober 2016 um 21:04

Sinnlose Antwort
Kleiner Tipp, wenn man nichts hilfreiches dazu beitragen kann und sich an solchen Plänen anderer Leute stört, einfach mal gepflegt die Fresse halten
Ich bin nicht der Meinung, dass es zu früh ist. Feiern gehen tun wir beide nicht, wir genießen die freien Abeide lieber auf den Sofa Und nur weil man ein Kind hat , ist das Leben nicht vorbei man kann es trotzdem genießen..

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen