Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch nach Windpockeninfektion

Kinderwunsch nach Windpockeninfektion

17. April 2012 um 17:03

Hallo Leute... ich melde mich auch mal wieder zurück...Ich hibbele ja nun schon aktiv seit dem 20.01.2012.. leider hat es jetzt 3 ÜZ nicht geklappt... ich bin sowas von fertig echt!! Mache mir solche Sorgen, dass ich nie schwanger werden kann. (Ich habe die Pille -> Valette am 13.01.2012 abgesetzt) Seitdem habe ich auch wieder einen regelmäßigen Zyklus von ca. 29 Tagen. Nutze auch den Eisprungkalender... naja ist ja auch nicht so wichtig.. schliesslich haben wir fast jeden Tag in meinem Zyklus egal wann Sex... Nach dem 2 ÜZ war ich auch schon bei einer Gynäkologin und habe mich gründlich untersuchen lassen, da ich solche Angst hatte, dass bei mir irgendwelche Fehlbildungen etc. der Gebärmutter oder Eierstöcke.. sind.. Habe dafür eine Vaginalsonographie als IGeL-Leistung (40 Euro) durchführen lassen.. ich war soooo glücklich und erleichtert, als mir die Ärztin sagte, dass bei mir beide Eileiter und die Gebärmutter völlig in Ordnung seien und sogar "wie aus dem Lehrbuch". Sie meinte dann noch zum Abschluss, dass sie glaubt, dass ich bis zum Herbst schwanger bin.. aber ich mache mir halt immer noch solche sorgen, weil es im darauffolgendem ÜZ wieder nicht geklappt hat...ABER da war ich auch eig sehr froh, dass es nicht geklappt hat, weil ich am Ende des 3 ÜZ eine Windpockeninfektion bekommen habe. Ich kann euch sagen... solche Angst hatte ich noch NIE in meinem Leben, als ich die ersten Pusteln bemerkt habe und noch nicht wusste ob ich schwanger bin. Schon als ich mit dem Hibbeln angefangen habe, hatte ich immer Angst davor, dass ich meine Windpocken-Erst-Infektion in der Schwangerschaft bekomme. Jetzt bin ich wenigstens dieses Thema los, denn Windpocken bekommt man ja nur einmal im Leben. Wir sind dann auch gleich am Ostermontag zum Ärztlichen Notdienst gegangen, der Arzt hat uns totale Panik gemacht, dass das sehr schlimm wäre wenn man schwanger ist und Windpocken hat. Er hat mich dann ins Krankenhaus weiterüberwiesen.. ich sollte sofort eine Schwangerschaft ausschliessen. Ich hatte solche Panik.. hatte mich schon mit einem behinderten Kind gesehen. Naja wir dann sofort mit dem Taxi ins KH. Die haben eine Schwangerschaftstest mit Urin gemacht, der war gott sei dank schonmal negativ. Da meine Periode aber erst 4 tage später kommen sollte und so ein Urintest nicht ganz so sicher ist... zumindest in diesem frühen Stadium wurde mir noch Blut abgenommen um den HCG-Blutwert festzustellen. Mein Mann hat dann 4 stunden später im KH angerufen... der war gott sei dank negativ (ich hätte nicht gedacht, dass ich mich nochmal so freuen würde, dass das mit dem schwanger werden nicht gklappt hat.. und das ausgerechnet in der Hibbelzeit... sonst musste ich immer den ganzen Tag weinen, wenn ich meine Periode bekommen habe) Ok jetzt abschliessend... meine Windpocken sind verkrustet, meine Periode ist pünktlich gekommen (war so froh)... war gestern beim Allgemeinmediziner.. ich bin nicht mehr ansteckend und nach ca. 4 Wochen soll ich Antikörper gegen Windpocken im Blut haben.. Nun meine Frage an euch... soll ich im nächsten Zyklus lieber Pause machen mit dem Hibbeln.. ich möchte nichts riskieren!!! nicht nochmal diese Angst, dass mein kind behindert wird, vll. habe ich ja noch erreger in mir, die dem embryo dann schaden.. soll ich lieber den nächsten zyklus mit kondom verhüten oder noch länger?? habe keine Ahnung!! wollte wenn ich ganz gesund bin auch nochmal zum gyn. aber wäre froh, wenn ich nochmal vorab ne Info bekomme.. wir wünschen uns so sehr ein kind.. das warten ist soooo schlimm und die enttäuschungen wenn die periode kommt fast unerträglich... bitte helfen... danke

Mehr lesen

17. April 2012 um 17:07


achso.. nachtragend.. habe auch einen Clamydien-Test durchgeführt.. der war auch negativ

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2012 um 17:53
In Antwort auf birkir_12754386


achso.. nachtragend.. habe auch einen Clamydien-Test durchgeführt.. der war auch negativ

Bitte helfen
Ich nehme folsäure 800 von doppelherz und mein Mann männergesundheid von doppelherz. Vorher habe ich femibion 1 genommen aber meine FÄ meinte die soll ich erst weiter nehmen wenn ich wirklich schwanger bin, da femibion 1 manchmal gut fürs schwanger werden sind, manchmal aber auch das Gegenteil bewirken..Hmm.. Was kann ich denn noch tun?? Ich weiß schon nicht dran denken und locker an die Sache rangehen ..das ist sooo schwer...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2012 um 10:38

Hallo,
also bezüglich warten oder nicht, ruf doch einfach beim Gyn an und frage nach! Ich möchte mich da nicht festlegen. Im Zweifel lieber noch einen Zyklus abwarten.

Außerdem möchte ich dir sagen, dass in jedem Zyklus nur eine 20%ige Chance für eine Schwangerschaft besteht. Ihr habt diese Wahrscheinlichkeit also noch nicht einmal vollkommen "ausgenutzt". Insgesamt kann es ganz normal bis zu einem Jahr dauern, bis du schwanger bist, weshalb Herbst eine realistische Ansage ist. Übrigens ist täglicher Sex nicht unbedingt förderlich für die Spermienanzahl und -qualität. Alle 2-3 Tage wäre etwas besser.

Du solltest dich unbedingt mehr von dem Kinderwunsch lösen und normal weiterleben. Vertrau deinem Körper, dass er es schon schafft!

Viele Grüße, Phenyce

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2012 um 10:53

Wartezeit nach Windpocken - aber diese kann man nutzen!
Hallo Seraphina!
Wow, du hast da echt in letzter Zeit ne Menge mitgemacht. Was für eine Horrorsituation, da wünscht man sich ein Kind und auf einmal hat man eine Kinderkrankheit (wie pervers, dass Windpocken auch noch in diese Kategorie fallen ...)
Soviel ich weiß sollte man nach einer Windpockenimpfung (!) 3 Monate warten. Aber frag da mal lieber deinen FA. Schau mal hier:
https://babyzauber.com/mama-werden/untersuchungen-vor-der-schwangerschaft/impfungen-vor-der-schwangerschaft

Aber zum schwanger werden Allgemein:
Kennst du symptothermale Zyklusbeobachtung? Damit kann man seinen Eisprung super genau beobachten. Man misst seine Aufwachtemperatur und beobachtet andere Fruchtabrkeitsmerkmale, die man in die Zyklusberechnung mit einbezieht. Ich bin mit nem symptothermalen Zykuscomputer schwanger geworden (und nutze den seitdem auch zur Verhütung, das gute Teil ist echt super exakt). Das gute an einem Zykluscomputer ist, dass man quasi direkt loslegen kann und das Gerät schon ab dem ersten Messzyklus deine fruchtbaren Tage anzeigt. Es lernt von Zyklus zu Zyklus dazu und wird somit immer exakter. Gerade wenn du jetzt nach den Windpocken lieber pausierst, wäre das quasi die Wartezeit gut genutzt! Ab dem dritten Anwendemonat kann man zweite Fruchtbarkeitsmerkmal in den cyclotest eingeben - also sobald du aus deiner "Windpocken-Schonfrist" draußen bist!

Es gibt verschiedene Geräte aber nur der cyclotest ist symptothermal . Darauf solltest du achten, denn es gibt große Unterschiede in Preis und Exaktheit der Daten. Reines Hormonmessen ist mega ungenau, wenn man allerdings nach Temperaturcomputern sucht gibt es da wiederrum extrem überteuerte Geräte.
Wie gesagt, ich nutze die symptothermale Variante. Wenn du Fragen hast, stell die einfach!
Liebe Grüße,
anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest