Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch nach windei

Kinderwunsch nach windei

5. März 2016 um 23:42 Letzte Antwort: 6. März 2016 um 20:40

hallo ihr lieben,
Ich bin neu hier.
Nun zu mir ich bin 15 Jahre alt (in12tagen 16) und hatte am 28 Juli 2015 eine Ausschabung. Hatte ein Windei, die Ausschabung war in der 7ten Woche. Nun zu meinem Problem.
Ich hatte gleich nach der 1sten Untersuchung diese Ausschabung. (War beim Frauenarzt der mich gleichbins KH geschickt hatte ohne das ich wusste warum. Ich hatte erst im KH erfahren warum ich dort bin) Seit dem denke ich viel nach. Von bekannten habe ich erfahren das sie die selbe Diagnosse hatten und sie 2 Wochen später doch Entwarnung bekommen. Ich zerbreche mir den Kopf warum mein Arzt nicht noch 2wochen gewartet. Aber das ich nicht mein einzigstes Problem. Seit dem habe ich so einen starken Kinderwunsch. Ich kann an der babyabteilung nicht vorbei laufen und auch sonst bin ich noch nicht darüber weg denn im Endeffekt hätte ich mich darüber gefreut. Der E.T wäre mein Geburtstag gewesen weshalb ich mich nicht mal darauf freuen kann.
Wie kann ich das abstellen. Ich will endlich wieder in Ruhe schlafen. Mir geht es immer so dreckig. Ich denke immer wie es wäre wenn ich es noch hätte. Ich fasse mir manchmal an den Bauch und träume mir was vor. Ich schaue mir im Internet nur Baby Sachen an. Ich wünsche mir so sehr mein Baby wieder.
Was kann ich tun!!!

Mehr lesen

6. März 2016 um 20:40

Hallo,
erstmal tut es mir sehr leid was du durchmachen musstest

Und es ist absolut normal sich so zu fühlen. Das ist vor allem dieses "Was wäre wenn..."-Gefühl und ich denke, dass da der bisherige Kinderwunsch und das Alter dabei unerheblich sind. Du brauchst dich für diese Gefühle auch nicht schämen.

Du trauerst und das solltest du auch zulassen, damit es dich nicht einholt.
Deswegen kannst du dich bspw an die profamilia wenden, die wissen auch oft Anlaufstellen an die du dich wenden kannst. Oder in Facebook gibt es einige Gruppen zum Thema Sternenkind/ Fehlgeburt. Und du könntest auch mal in dem Krankenhaus nachfragen wo du warst ob sie irgendwelche Anlaufstellen für dich haben.

Ich wünsche dir viel Kraft!

Gefällt mir