Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch nach Mirena und 40. Lebensjahr

Kinderwunsch nach Mirena und 40. Lebensjahr

6. November 2006 um 16:00

Hallo, ich bin neu in diesem Forum und möchte gerne wissen, ob es nach 7 Jahren Mirena und grad über 40 noch zügig klappen kann, wieder schwanger zu werden. Die Mirena ist jetzt seit Ende September draussen und ich hab seither grad meine 2. Mens. Meine anderen Schwangerschaften klappten immer sofort, liegen aber auch schon Jahre zurück.
Wer kann uns ein bisschen Hoffnung machen, denn ich möchte mit meinem Lebensgefährten gerne noch Kinder bekommen.

Mehr lesen

7. November 2006 um 10:41

Natürlich kann das zügig klappen
aber vielleicht musst Du auch etwas Geduld haben Ich würde auch so gerne ein Baby haben, aber leider will mein Freund nicht Die Mirena gibt Hormone nur in die Gebärmutter ab und wirkt nicht, wie die Pille, auf den gesamten Organismus, d. h. eine Schwangerschaft ist sofort nach Entfernung möglich und die Wahrscheinlichkeit ist somit größer, als nach jahrelanger Einnahme der Pille. Das hat mir mein Frauenarzt erklärt, als ich die Mirene vor einigen Jahren bekam. Ich finde es sehr mutig von Dir, mit über 40 noch ein Baby bekommen zu wollen und ganz bestimmt wird es bald klappen! Ich drücke ganz fest die Daumen!!! Ich selber kenne einige in Deinem Alter, wo es problemlos geklappt hat und die heute stolze Eltern sind
Also, nicht verrückt machen und versuchen "relaxed" zu bleiben!

LG
Lena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2006 um 21:44
In Antwort auf senga_12522752

Natürlich kann das zügig klappen
aber vielleicht musst Du auch etwas Geduld haben Ich würde auch so gerne ein Baby haben, aber leider will mein Freund nicht Die Mirena gibt Hormone nur in die Gebärmutter ab und wirkt nicht, wie die Pille, auf den gesamten Organismus, d. h. eine Schwangerschaft ist sofort nach Entfernung möglich und die Wahrscheinlichkeit ist somit größer, als nach jahrelanger Einnahme der Pille. Das hat mir mein Frauenarzt erklärt, als ich die Mirene vor einigen Jahren bekam. Ich finde es sehr mutig von Dir, mit über 40 noch ein Baby bekommen zu wollen und ganz bestimmt wird es bald klappen! Ich drücke ganz fest die Daumen!!! Ich selber kenne einige in Deinem Alter, wo es problemlos geklappt hat und die heute stolze Eltern sind
Also, nicht verrückt machen und versuchen "relaxed" zu bleiben!

LG
Lena

Aaaaaaaah, Geduld.........
ich denke, wenn man noch ein paar Jährchen jünger ist, ist das einfacher mit der Geduld.
Meine Bekannten halten mich eh alle für verrückt....jetzt wo die anderen Kinder bereits groß sind....Aber....
wir hätten halt gerne noch ein oder zwei Kinder.
Bei den ersten hat es immer sofort geklappt, da brauchte ich eigentlich nur die Unterhosen nebeneinander hängen, schon war ich schwanger...
Schade für Dich, dass Dein Freund nicht möchte, ich hab nun das große Glück einen Partner zu haben, der sich auch nichts sehnlicher wünscht, als ein Baby mit mir zu haben. Leider setzt er sich auch großem Druck aus, den ich ihm liebend gerne nehmen würde. Kommst Du denn damit klar, dass Dein Freund kein Baby möchte?
LG
Lilly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 9:07
In Antwort auf eppie_12707178

Aaaaaaaah, Geduld.........
ich denke, wenn man noch ein paar Jährchen jünger ist, ist das einfacher mit der Geduld.
Meine Bekannten halten mich eh alle für verrückt....jetzt wo die anderen Kinder bereits groß sind....Aber....
wir hätten halt gerne noch ein oder zwei Kinder.
Bei den ersten hat es immer sofort geklappt, da brauchte ich eigentlich nur die Unterhosen nebeneinander hängen, schon war ich schwanger...
Schade für Dich, dass Dein Freund nicht möchte, ich hab nun das große Glück einen Partner zu haben, der sich auch nichts sehnlicher wünscht, als ein Baby mit mir zu haben. Leider setzt er sich auch großem Druck aus, den ich ihm liebend gerne nehmen würde. Kommst Du denn damit klar, dass Dein Freund kein Baby möchte?
LG
Lilly

Mens
Hallo Lilly,

ich habe meine Mirena-Spirale auch am 12.10.06 ziehen lassen nach 4,5J., weil wir uns ein Kind wünschen. Leider habe ich bis jetzt meine Mens noch nicht. Wie lange hat das denn bei dir gedauert?

LG Sady (23J.)


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 9:15
In Antwort auf eppie_12707178

Aaaaaaaah, Geduld.........
ich denke, wenn man noch ein paar Jährchen jünger ist, ist das einfacher mit der Geduld.
Meine Bekannten halten mich eh alle für verrückt....jetzt wo die anderen Kinder bereits groß sind....Aber....
wir hätten halt gerne noch ein oder zwei Kinder.
Bei den ersten hat es immer sofort geklappt, da brauchte ich eigentlich nur die Unterhosen nebeneinander hängen, schon war ich schwanger...
Schade für Dich, dass Dein Freund nicht möchte, ich hab nun das große Glück einen Partner zu haben, der sich auch nichts sehnlicher wünscht, als ein Baby mit mir zu haben. Leider setzt er sich auch großem Druck aus, den ich ihm liebend gerne nehmen würde. Kommst Du denn damit klar, dass Dein Freund kein Baby möchte?
LG
Lilly

Es klappt aber nicht immer sofort
und je mehr Du Dich unter Druck setzt, umso länger wirds dauern, das ist doch keine wirkliche Neuigkeit für Dich, oder? Auch wenn Du am liebsten schon morgen im Kreissal sein willst )
Nein, ich komme nur sehr schlecht damit zurecht, dass mein Freund so gegen ein gemeinsames Kind ist und dass ist schon seit langem Thema in unserer Beziehung. Ich liebe ihn sehr und wir sind seit über 8 Jahren zusammen. Ich kann und will ihn nicht verlassen, weil ich nicht daran glaube, "mal eben so loszugehen" und dann noch einmal die große Liebe" finden, die dann natürlich auch noch `nen Kinderwunsch hat. Er hat bereits 2 Kinder aus 1. Ehe und in gewisser Weise kann ich sogar verstehen, dass er für ein weiteres Kind nicht bereit ist. Viele sagen, "das ist egoistisch", "er sollte auch an Dich denken", oder, und das ist am besten: "Beziehung heisst: Kompromisse eingehen"...
Mittlerweile weiss ich, dass ein Baby niemals ein Kompromiss sein kann und ich bin froh, dass das nicht passiert ist. Ich kanns eben bei ihm nicht erzwingen und muss mich damit abfinden, das wir keine gemeinsamen Kinder haben werden - auch wenn es mir manchmal damit sehr schlech geht. Meine größte Angst ist, mich irgendwann umzudrehen und zu erkennen, dass ich die falsche Entscheidung getroffen habe - und zu alt bin, etwas daran zu ändern...
LG
Lena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 9:32

Das kann schnell gehen...
Ich hab mir die Mirena letztes Jahr Mitte September ziehen lassen und hab Anfang November dann meine Mens zum ersten Mal gehabt. Dann ne Weile nicht mehr (hatte vor der Spirale schon einen unregelmässigen Zyklus) und Ende Januar hatte ich eine Fehlgeburt, ich war so 5./6. Woche, wusste nicht, dass ich schwanger war. Danach haben wir bis Anfang August noch mit Kondom verhütet. Und nun bin ich wieder schwanger, 9. Woche, wir haben nicht damit gerechnet, dass es so schnell klappt. Ich bin auch schon 38, habe bereits einen 9-jährigen Sohn.
Gib die Hoffnung nicht auf, das wird schon. Du darfst dich nur nicht unter Druck setzen.
Liebe Grüsse
Anna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 19:40
In Antwort auf mina_12742233

Mens
Hallo Lilly,

ich habe meine Mirena-Spirale auch am 12.10.06 ziehen lassen nach 4,5J., weil wir uns ein Kind wünschen. Leider habe ich bis jetzt meine Mens noch nicht. Wie lange hat das denn bei dir gedauert?

LG Sady (23J.)


Mens
Hallo Sady
also, die Spirale kam Montags raus und Mittwoch bekam ich schon eine Regelblutung. Passend dazu auch nach 12 Tagen einen spürbaren Eisprung und dann ging alles normal weiter. Meine FA hat gesagt, es kann 3 Monate dauern, bis der Zyklus klappt und die erste Mens kommt, aber dann spätestens. Aber ehrlich, die Mens sind heftig...ist Frau ja gar nicht mehr gewohnt. Na ja....ab nächste Woche können wir wieder üben und hoffen...halt mich auf dem Laufenden, wie es bei dir klappt.
LG Lilly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 19:47
In Antwort auf senga_12522752

Es klappt aber nicht immer sofort
und je mehr Du Dich unter Druck setzt, umso länger wirds dauern, das ist doch keine wirkliche Neuigkeit für Dich, oder? Auch wenn Du am liebsten schon morgen im Kreissal sein willst )
Nein, ich komme nur sehr schlecht damit zurecht, dass mein Freund so gegen ein gemeinsames Kind ist und dass ist schon seit langem Thema in unserer Beziehung. Ich liebe ihn sehr und wir sind seit über 8 Jahren zusammen. Ich kann und will ihn nicht verlassen, weil ich nicht daran glaube, "mal eben so loszugehen" und dann noch einmal die große Liebe" finden, die dann natürlich auch noch `nen Kinderwunsch hat. Er hat bereits 2 Kinder aus 1. Ehe und in gewisser Weise kann ich sogar verstehen, dass er für ein weiteres Kind nicht bereit ist. Viele sagen, "das ist egoistisch", "er sollte auch an Dich denken", oder, und das ist am besten: "Beziehung heisst: Kompromisse eingehen"...
Mittlerweile weiss ich, dass ein Baby niemals ein Kompromiss sein kann und ich bin froh, dass das nicht passiert ist. Ich kanns eben bei ihm nicht erzwingen und muss mich damit abfinden, das wir keine gemeinsamen Kinder haben werden - auch wenn es mir manchmal damit sehr schlech geht. Meine größte Angst ist, mich irgendwann umzudrehen und zu erkennen, dass ich die falsche Entscheidung getroffen habe - und zu alt bin, etwas daran zu ändern...
LG
Lena

Ich weiss wovon du redest...
Hi Lena,
klar hab ich so ein bisschen Zeitdruck, lach. Werde ja nicht jünger. Zum Thema Freund und Kind....ich hab aus erster Ehe 3 Kinder, hatte danach Partner, die mit mir keine Kinder mehr wollten und wo es irgendwo auch nicht so richtig stimmte. Nun bin ich superglücklich, meine Kinder zufrieden und auch sehr glücklich, und es ist zwischen uns sofort klar gewesen, wir wollen beide so schnell wie möglich noch ein oder zwei Kinder. Also denk ich mir, auch wenn es dir wehtut, es liegt oft an der Chemie zwischen den Partnern, denn wie oft sieht Frau mit Entsetzen, dass der Mann, der nie Kinder wollte, mit seiner nächsten Freundin zum Standesamt rennt und dann 3 Kinder in die Welt schubst. Also ist es doch Deine Überlegung, was ist dir wichtig im Leben???
Für mich ist es eben ein Partner, der die gleichen Wünsche hat wie ich und die gleiche Lebenseinstellung und einen solchen habe ich nun.
Dir alles Liebe
Gruß Lilly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 7:16
In Antwort auf eppie_12707178

Mens
Hallo Sady
also, die Spirale kam Montags raus und Mittwoch bekam ich schon eine Regelblutung. Passend dazu auch nach 12 Tagen einen spürbaren Eisprung und dann ging alles normal weiter. Meine FA hat gesagt, es kann 3 Monate dauern, bis der Zyklus klappt und die erste Mens kommt, aber dann spätestens. Aber ehrlich, die Mens sind heftig...ist Frau ja gar nicht mehr gewohnt. Na ja....ab nächste Woche können wir wieder üben und hoffen...halt mich auf dem Laufenden, wie es bei dir klappt.
LG Lilly

Mens
Huhu Lilliy,

Oh je 3 Monatte??! So lange ( als ich die Spirale gezogen bekam habe ich auch leicht geblutet, aber das kam nur vom ziehen. Meine Spirale ist genau heute 4 Wochen raus, eigentlich habe ich gehofft dieses Jahr noch Schwanger zu werden, aber das wird wohl nix mehr. Muß man denn überhaupt die Mens bekommen um Schwanger zu werden? Den Eisprung hatte man doch auch mit der Spirale, oder?
Wünsche dir viel Glück und Spass beim üben ;o)

LG Sady

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2006 um 17:51
In Antwort auf mina_12742233

Mens
Huhu Lilliy,

Oh je 3 Monatte??! So lange ( als ich die Spirale gezogen bekam habe ich auch leicht geblutet, aber das kam nur vom ziehen. Meine Spirale ist genau heute 4 Wochen raus, eigentlich habe ich gehofft dieses Jahr noch Schwanger zu werden, aber das wird wohl nix mehr. Muß man denn überhaupt die Mens bekommen um Schwanger zu werden? Den Eisprung hatte man doch auch mit der Spirale, oder?
Wünsche dir viel Glück und Spass beim üben ;o)

LG Sady

Tja.....
wie war das noch, es spielen so viele Faktoren eine Rolle.... Eisprung, richtiger Zeitpunkt, ein fähiges Kerlchen, grins.
Bei mir ist die Mens ja direkt pünktlich gekommen, ohne Warterei. Also hoffe ich auch auf einen pünktlichen Eisprung und einen Volltreffer. Wie steht denn Dein Partner dazu? Wir wollen uns ab heute mal ein bisschen in Enthaltsamkeit üben, damit die Chancen nächste Woche um so besser stehen. Ich kanns kaum erwarten.
Dir auch viel Spaß beim üben. Wann müsstest du denn deinen Eisprung bekommen?
LG
Lilly
Noch ne Frage, hattest du mit der Spirale deine Mens? Ich jedenfalls 7 Jahre nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2006 um 16:54
In Antwort auf eppie_12707178

Tja.....
wie war das noch, es spielen so viele Faktoren eine Rolle.... Eisprung, richtiger Zeitpunkt, ein fähiges Kerlchen, grins.
Bei mir ist die Mens ja direkt pünktlich gekommen, ohne Warterei. Also hoffe ich auch auf einen pünktlichen Eisprung und einen Volltreffer. Wie steht denn Dein Partner dazu? Wir wollen uns ab heute mal ein bisschen in Enthaltsamkeit üben, damit die Chancen nächste Woche um so besser stehen. Ich kanns kaum erwarten.
Dir auch viel Spaß beim üben. Wann müsstest du denn deinen Eisprung bekommen?
LG
Lilly
Noch ne Frage, hattest du mit der Spirale deine Mens? Ich jedenfalls 7 Jahre nicht.

Mens..
Huhu Lilly,

habe am Freitag meine Tage bekommen, habe mich noch nie darüber so gefreut, obwohl es echt komisch war nach über 4Jahren, gut das ich noch alte Tampons hatte. Also das heißt ja jetzt das ich ab nächsten Eisprung Schwanger werden kann, oder? *freu*
Mein Partner war eher die treibende kraft,er kann es kaum erwarten! Nur denkt er eh das dauert paar Monate, bis es was wird, um so größer wäre natürlich die Überraschung. Nimmst du eigentlich Eisprungbestimmungsstäbchen? Ich habe solche zu Hause, weiß aber nicht, ob sowas einen unter Druck setzt!?
Ach mann ich bin so hibbelig!
Wann hüpft dein Ei eigentlich *dirganzfestdieDaumendrück*

LG Sandy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2006 um 19:57
In Antwort auf mina_12742233

Mens..
Huhu Lilly,

habe am Freitag meine Tage bekommen, habe mich noch nie darüber so gefreut, obwohl es echt komisch war nach über 4Jahren, gut das ich noch alte Tampons hatte. Also das heißt ja jetzt das ich ab nächsten Eisprung Schwanger werden kann, oder? *freu*
Mein Partner war eher die treibende kraft,er kann es kaum erwarten! Nur denkt er eh das dauert paar Monate, bis es was wird, um so größer wäre natürlich die Überraschung. Nimmst du eigentlich Eisprungbestimmungsstäbchen? Ich habe solche zu Hause, weiß aber nicht, ob sowas einen unter Druck setzt!?
Ach mann ich bin so hibbelig!
Wann hüpft dein Ei eigentlich *dirganzfestdieDaumendrück*

LG Sandy

Hüpfendes Ei
hallo Sandy,

mein Eichen müsste eigentlich in den nächsten 3-4 Tagen hüpfen.
Wir üben fleissig. Leider wohnen wir noch nicht zusammen, so muss mein Partner sich die Zeit nehmen, passend und in Stimmung zu erscheinen und auch zu kommen, lach.
Aber er tut es gerne. Wir wünschen uns beide so sehr ein Baby. Meine Kinder würden sich auch sehr freuen. Ich hab halt Sorge, dass es sich so lange hinzieht mit dem Üben, denn leider werde ich ja nicht jünger. Das ist der einzige Druck, den ich so verspür.....dass mir die Zeit wegläuft........
Bislang hab ich noch nichts ausprobiert, von wegen Testen, Eisprung bestimmen und so.
Aber wenn es diesmal nichts wird, denke ich schon daran, dass ich mir so einen Clearplan zulege, oder dass wir auch mal ein Spermiogramm machen lassen. Es ist schon sinnvoll, wenn man weiss, ob irgendetwas nicht in Ordnung ist, sprich, ob ich keinen Eisprung bekomme oder die Spermis nicht gut drauf sind. Wie alt bist du eigentlich? Hast du schon Kinder? Du müsstest ja dann so in 10 Tagen deinen Eisprung bekommen, spürst du das?
LG
Sabine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2006 um 8:14
In Antwort auf eppie_12707178

Hüpfendes Ei
hallo Sandy,

mein Eichen müsste eigentlich in den nächsten 3-4 Tagen hüpfen.
Wir üben fleissig. Leider wohnen wir noch nicht zusammen, so muss mein Partner sich die Zeit nehmen, passend und in Stimmung zu erscheinen und auch zu kommen, lach.
Aber er tut es gerne. Wir wünschen uns beide so sehr ein Baby. Meine Kinder würden sich auch sehr freuen. Ich hab halt Sorge, dass es sich so lange hinzieht mit dem Üben, denn leider werde ich ja nicht jünger. Das ist der einzige Druck, den ich so verspür.....dass mir die Zeit wegläuft........
Bislang hab ich noch nichts ausprobiert, von wegen Testen, Eisprung bestimmen und so.
Aber wenn es diesmal nichts wird, denke ich schon daran, dass ich mir so einen Clearplan zulege, oder dass wir auch mal ein Spermiogramm machen lassen. Es ist schon sinnvoll, wenn man weiss, ob irgendetwas nicht in Ordnung ist, sprich, ob ich keinen Eisprung bekomme oder die Spermis nicht gut drauf sind. Wie alt bist du eigentlich? Hast du schon Kinder? Du müsstest ja dann so in 10 Tagen deinen Eisprung bekommen, spürst du das?
LG
Sabine

Überlebensdauer Spermien
Huhu Sabine,

ihr wohnt nicht zusammen? Aber ihr habt doch schon Kinder? Vielleicht setzt ihr euch ja auch zu sehr unter Druck, wenn er extra vorbei kommt , wenn du nen Eisprung hast. Ich glaub genau muß man den auch nicht wissen, weil die Spermien doch 2-3Tage manchmal sogar 5Tage überleben. Wir wohnen auch noch nicht zusammen, wollen das aber ab nächstes Jahr in Angriff nehmen. Da wir aber Nachbarn sind ist das das kleinste Problem. Ich habe eher das Problem, das ich den Techniker in Abendform im Moment noch mache, das sind drei Tage die Woche noch bis 2008, ich hoffe das stresst meinen Körper nicht zu sehr, werde ja auch erst 24J. Und zu spät darf ich auch nicht Schwanger werden wegen der Abschlussprüfung.

LG Sandy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2006 um 21:05
In Antwort auf senga_12522752

Es klappt aber nicht immer sofort
und je mehr Du Dich unter Druck setzt, umso länger wirds dauern, das ist doch keine wirkliche Neuigkeit für Dich, oder? Auch wenn Du am liebsten schon morgen im Kreissal sein willst )
Nein, ich komme nur sehr schlecht damit zurecht, dass mein Freund so gegen ein gemeinsames Kind ist und dass ist schon seit langem Thema in unserer Beziehung. Ich liebe ihn sehr und wir sind seit über 8 Jahren zusammen. Ich kann und will ihn nicht verlassen, weil ich nicht daran glaube, "mal eben so loszugehen" und dann noch einmal die große Liebe" finden, die dann natürlich auch noch `nen Kinderwunsch hat. Er hat bereits 2 Kinder aus 1. Ehe und in gewisser Weise kann ich sogar verstehen, dass er für ein weiteres Kind nicht bereit ist. Viele sagen, "das ist egoistisch", "er sollte auch an Dich denken", oder, und das ist am besten: "Beziehung heisst: Kompromisse eingehen"...
Mittlerweile weiss ich, dass ein Baby niemals ein Kompromiss sein kann und ich bin froh, dass das nicht passiert ist. Ich kanns eben bei ihm nicht erzwingen und muss mich damit abfinden, das wir keine gemeinsamen Kinder haben werden - auch wenn es mir manchmal damit sehr schlech geht. Meine größte Angst ist, mich irgendwann umzudrehen und zu erkennen, dass ich die falsche Entscheidung getroffen habe - und zu alt bin, etwas daran zu ändern...
LG
Lena

Hi Lena
Ich kann mich dem was Lilly Dir erzählt hat nur anschliessen, habe das am eigenen Leib erlebt. Mein Ex-Mann (waren über 7 Jahre zusammen) wollte mit mir auch keine Kinder!!Nach der Scheidung, man glaubt es kaum, hat er wieder geheiratet und hat jetzt ein Kind!!Das mit der Chemie das stimmt wirlich, er wollte einfach mit "mir" kein Kind haben, das weiss ich jetzt.Ich habe seit 4 Jahren einen Partner den ich sehr liebe und seit 21 Mt. einen gemeinsamen Sohn.Heute bin ich meinem Ex so dankbar, denn ich wäre nicht glücklich geworden mit ihm. So weh es tut aber denk mal darüber nach und eines Tages wirst du im Alter sein wo es vorbei ist mit Kinder kriegen und ich denke die Erkenntnis wird bitter sein.Ich denke bei einem Kinderwunsch kanns keine Kompromisse geben oder wie sehen die dann aus? Es gibt wirklich nur entweder oder.Ich wünsche Dir alles Glück und hoffe dass Du Dich richtig entscheidest bei was auch immer.
alles Liebe
Nathalie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen