Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch / Kinderwunsch - Mönchspfeffer - Unterleibsschmerzen

Kinderwunsch - Mönchspfeffer - Unterleibsschmerzen

23. Februar 2009 um 22:09 Letzte Antwort: 25. Februar 2009 um 14:26

Hallo zusammen,

bin neu hier und weiß gar nicht so recht wo ich meinen Beitrag posten soll... Ich probier es einfach mal hier. Also, ich versuche seit einem halben Jahr schwanger zu werden wobei ich einige Monate davon sehr im Stress war, dadurch meine Tage sehr unregelmäßig bekommen habe und es daher sehr unwahrscheinlich war. Das ist auch nicht wirklich schlimm - hätte mich halt sehr über ein Sommerkind gefreut, aber freue mich genauso über ein Winterkind

So, nun aber zu meiner eigentlichen Frage: Seit ca. 18 Tage nehme ich auf Anraten von meinem FA Mönchspfeffer. Bis jezte vertrage ist das super und konnte keine Nebenwirkungen feststellen. Meine Tage hatte ich das letzte mal am 01.02. für 4 Tage und danach noch 2-3 Tage Schmierblutungen. Zykluslänge in diesem Fall: 27 Tage (davor 29 / davor 30 / davor 35...). Da meine Zykluslänge seither doch sehr geschwangt hat, kann ich meine fruchtbaren Tage eigentlich nie so wirklich ausrechnen. Ich hoffe, das ändert sich nun mit dem Mönchspfeffer. Hierzu gibt es ja aber auch diverse Hilfsmittel wie z.B ein Ovulationstest. Wie funktioniert das? Ist das Sinnvoll? Kann man dem Ergebnis glauben? Gibt es alternativen?

Was mir etwas Sorgen macht: heute morgen bin ich durch das Telefon ("Familien-Notruf") unsanft aus dem Schlaf gerissen worden. War dann auch sehr aufgeregt, weil ich dachte es wäre etwas schlimmeres passiert was, wie sich hinterher raus stellte, zum Glück nicht der Fall war. Auf jeden Fall bin ich auf die Toilette gegange, konnte danach aber nicht mehr zurück ins Bett weil mir übelst schlecht war. Ich saß bestimmt 15 min. da mit Kreislaufproblemen, Übelkeite, "Kreidebleich" (so hab ich mich gefühlt) und auch leichten Schweißausbrüchen. Als ich dann endlich aufstehen und ins Bett konnte hatte ich für ca. 5 min. sehr starke "Regelschmerzen"/Unterleibsschmerzen wie schon lange nicht mehr die dann zum Glück wieder weg gingen. Das war aber echt heftig! Heute habe ich nun schon den ganzen Tag ein ziehen im Bauch so als ob ich meine Tage bekomme was ja aber eigentlich viel zu früh wäre. Muss ich mir sorgen machen? Normalerweiße würde ich sowas ignorieren da ich ja aber versuche schwanger zu werden bin ich bei dem Thema nun doch etwas sensibler... Übertrieben? Oder sollte ich mich sicherheitshalber untersuchen lassen? Was meint ihr. Bin grad etwas ratlos

Danke schon mal vorab für Eure Hilfe.
Melchen

Mehr lesen

25. Februar 2009 um 14:26

Zum Arzt
würde damit sofort zum Frauenarzt oder Notdienst Gyn.. Nicht zum Beunruhigen nur bei einer Freundin war es Ähnlich die wuste nicht das sie Schwanger ist und ist mit solchen Symtomen ins Krankenhaus und man stellte fest das sie eine Fehlgeburt hatte.

Gefällt mir