Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch mit 39 - aber Er will wohl nicht ...

Kinderwunsch mit 39 - aber Er will wohl nicht ...

22. Januar 2009 um 12:26

Was, wenn sich ein Mann gar nicht entscheiden möchte - alle Türen offenlässt -
nicht ans heiraten oder Kinderbekommen denkt, sich aber weder trennen noch wirklich
durch eine Ehe binden möchte ?

Mein Partner hat Angst - nackte Angst - vor allem - vor dem Leben - vor der Verantwortung -
er ist deswegen auch schon lange in Behandlung - wegen Angststörungen -

wir sind nun schon seit mehr als 6 Jahren zusammen und ich hatte von Anfang an, das Gefühl,
dass ER der Richtige ist - der Mensch mit dem ich mein restliches Leben verbringen möchte,
der Mensch der der Vater meiner Kinder werden soll.
Vielleicht habe ich Ihn damit auch schon gleich zu Beginn überfahren -
obwohl wir uns einig darüber waren, dass wir es nur zusammen versuchen, wenn wir die selben Ziele im Leben haben - eine Familie zu gründen war eines davon.
Wir verstehen uns sehr gut - immer so lange, bis ich das Thema:
wo stehen wir mit unserer Beziehung - beginne -

dann macht er dicht, blockt alles ab - ich versuche es mit geduldigem Nachfragen -
er blockt weiter ab - ich kann es nicht lassen und möchte unbedingt eine Antwort -
so lange bis er etwas verletzendes sagt - etwas das ich auf keinen Fall hören möchte - egal was es auch ist, letztlich kommt sowieso nur so was wie: wir verstehen uns einfach nicht - solange unsere Beziehung nicht gut läuft auf keinen Fall (obwohl sie sehr gut läuft), oder - ich lass mich von Dir nicht unter Druck setzen, - oder noch schlimmer: ich kann schliesslich nichts dafür, dass Dir die Zeit davonläuft.
Das gibt mir dann immer den Rest - wir sind beide 39 - aber nur mir hat der liebe Gott ne biologische Uhr eingebaut - vielen Dank nochmals ! +

So drehe ich mich ständig im Kreis - ich liebe meinen Freund wirklich - und bin mir sicher dass auch ER mich liebt - aber wie kann ich Ihm zeigen, dass er mir vertrauen kann ?
Er spricht immer nur von den negativen Beispielen, wo Ehen kaputt gegangen sind - nie höre ich mal, was positives - nie schaut er sich mal ein Baby näher an - nein er tut so, als hätte er mit dem Thema gar nichts zu tun - oder ne Allergie davor. Ich hatte sogar schon mal 6 Wochen lang Schluss gemacht, um Ihn zu einer Entscheidung zu bewegen - von ihm kam nichts - er sagte nur er lässt sich nicht unter Druck setzen und nicht erpressen !

Seine Ex-Partnerin war 12 Jahre älter als er - und als er Schluss gemacht hatte, meinte er wohl zu Ihr, dass er jetzt heiraten und eine Familie gründen möchte - (Er wollte das angeblich nie mit ihr wie er mir sagte) jedenfalls sind wir beide dann zusammengekommen und er hat mir gesagt, mir mir wäre es etwas ganz anderes - seinem Vater hat er sogar gesagt, ich wäre endlich die RICHTIGE - das ist nun auch schon über 6 Jahre her - und seit dem warte ich auf den Moment wo er erkennt, dass er sich auch endlich für eine eigenen Familie entscheiden wird.

Vielleicht bin ich nur die Nachfolgerin in diesem Spiel - bald bin auch ich zu alt dafür - und dann ?

Meine grösste Angst ist es 45 zu sein - dazusitzen und zu denken, hättest Du Dich damals einfach anderst entschieden, dann hättest Du ein eigenes Kind gehabt - nun hast Du einen Mann dem Du zu alt bist, der vielleicht bald ne jüngere hat und dann zum ersten Mal glücklicher Vater wird.
Dann aber ist für mich alles zu spät - und nichts kann rückgängig gemacht werden.

Klar denke ich in gewissen Momenten - lass einfach die Pille weg - musst ihm ja nichts davon sagen -
aber mein Gewissen plagt mich, bevor ich das auch nur versucht habe.

Aber ich mach mir grosse Sorgen - wie soll das mit uns weitergehn ?
Was passiert wenn ich schwanger werde und er es nicht wollte ?
Werde ich mit ihm glücklich zusammenbleiben können, wenn ich wegen Ihm auf eine Ehe und ein eigenes Kind verzichte ?

Mir ist klar, dass ich in dem Alter - mit einem festen Job - auch alleine ein Kind bekommen kann -
und dass danach das Leben auch noch Männer die es ernst mit mir meinen geben kann -

aber momentan kann ich mir nur schwer vorstellen, dass unsere Beziehung an diesem Wunsch nach einer Ehe und einem Kind scheitern soll.

Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht - oder steckt ebenso in der Krise -

was kann mir bei meiner Entscheidung helfen ???

Bitte keine Empfehlungen wie - sprich mit IHM - das habe ich längst schon durch ....

Mehr lesen

3. Februar 2009 um 20:19

Ich stecke genau auch mitten in dem Problem das du hast
Tja ich weiss nicht ob es dir hilft, aber zumindest war es für mich ein wenig tröstlich zu lesen, dass dein Partner und die Aussagen doch ziemlich ähnlich zu meinem Partner sind und ja sie können verletzend sein.

Ich bin gerade 35 geworden, bin mit meinem Freund seit 8 Jahren zusammen, davor auch mal, er war meine Jugendliebe, wir hatten uns aber getrennt.
Als wir wieder zusammen kamen, hat er mir Briefe geschrieben, dass er mich heiraten möchte, Kinder etc. etc. na ja weiss ja, dass dies meist so am Anfang ist. Aber über KInder IRGENDWANN haben wir immer gesprochen. Ich war lange selbst nicht von Kindern überzeugt, hat sich aber so mit 29 geändert und tja und nun bin ich 35. Du hast es passend formuliert, der liebe Gott hat uns einfach eine biologische Uhr eingebaut, tja wird sich wohl was dabei gedacht haben....

Ich habe gerade wieder eine Diskussion mit meinem Freund hinter mir. Muss kurz ausholen: Wir in der Schweiz haben nur 14 Wochen bezahlten Muterschaftsurlaub und dannach wieder arbeiten, ganz wenig Kindergeld, desshalb arbeiten auch viele Mütter Teilzeit. Mein Freund ist wegen Beinproblemen seit 2006 zu Hause und heute hat ihm der Arzt gesagt, er ist auf dem richtigen Weg aber es kann keiner sagen wie lange es noch geht, evt. noch 2 Jahre und dannach muss er erst mal einen Job finden.

Auf alle Fälle habe ich heute nochmals versucht mit ihm zu reden und alles was rauskam ist: "ich weiss nicht wie lange es noch geht mit meinem Bein, evt. muss ich noch 2 Jahre zu Hause sitzen und dann erst kann ich einen Job finden, falls ich einen finde". "Ich will doch dann nicht mit einem Schreihals zu Hause sitzen, während du arbeitest" Ich habe ihm gesagt, dass ich denke, dass ich max. 50 - 60 % arbeite, während den ersten 3 Jahren, meinte er: Das Geld langt ja jetzt schon nicht. (was nicht ganz stimmt, bei mir langt das Geld gut, beim ihm nicht).

Als ich ihm gesagt habe, dass er versuchen solle mich zu verstehen, hat er gesagt, dass ich ihn nicht verstehe und er es schon mal gesagt hat: Wenn ich ein Kind wolle, dann soll ich mir einen anderen Mann suchen. Im Moment geht es bei ihm nicht, obwohl er auf die Frage ob er Kinder will. "eigentlich schon" geantwortet hat.

So und nun sitz ich da und überlege ernsthaft wie lange ich das noch mitmache, denn seit 2006 sitz er nun zu Hause - ungewollt wohlbemerkt, er würde sofort arbeiten gehen, aber die Beinproblem geht einfach so lang.

Ich mag ihn von Herzen, möchte ihn nicht missen in meinen Leben - aber trotzdem denke ich gerade ernsthaft heulend darüber nach mich zu trennen. Ich kann doch nicht noch 3 Jahre warten und dann meint er, du lass uns nochmals warten bis ich jetzt richtig Karriere gemacht habe und dann stelle ich irgendwann fest hey es ist zu spät....

Im Moment mache ich Karriere und will es gar nicht. Möchte auch ein Leben neben der Arbeit.

Und ja ich habe mir auch schon überlegt einfach nicht zu verhüten. Ich nehme die Pille übrigens nicht, wir verhüten mit Kondomen. Letzten Sommer war ich 4 Wochen überfällig und ich habe einen Test gemacht. Er war negativ, aber in dem Moment war er nicht übermässig glücklich oder traurig. Er hätte sich glaub sogar irgendwie gefreut, aber hat gleichzeitig gesagt, wäre halt völlig unpassend gewesen.

Kein Ahnung ob das die Lösung ist... Ich glaube er wäre ein guter Vater - denke deiner wohl auch so wie es sich anhört. Meinen muss man manchmal zum Glück zwingen, ich bin zum Beispiel einfach für 6 Monate ins Ausland, er ist dann murrend hinterher und hat es total super gefunden! Aber das ist wohl ne andere Entscheidung.

Es geht hier aber um mein Leben und ich denke, ich halte es ihm irgendwann vor. Aber er mir evt. auch wenn ich ihm quasi eines "unterschiebe??"



Gruss:



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen