Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch / Kinderwunsch mit 22, trotz Arbeitslosigkeit?

Kinderwunsch mit 22, trotz Arbeitslosigkeit?

7. September 2011 um 14:26 Letzte Antwort: 9. September 2011 um 11:23

Hallo Ihr Lieben,
ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen.
Ich heiße Steffi, bin 22 Jahre alt und seit 4 Monaten mit meinem Traummann verheiratet (zusammen sind wir an die 6 Jahre).
Nun mein Anliegen, welches hier in diesem Forum hoffentlich richtig ist.
Ich habe schon längere Zeit (ca. 2 Jahre) das Bedürfnis endlich schwanger zu werden, mein Mann weiß dies auch. Er wünscht sich auch Kinder, jedoch erst ist ca. 2 Jahren.
Mein Kinderwunsch ist aber so ausgeprägt, ich schaue in jeden Kinderwagen, betrachte jeden Babybauch der an mir vorbei spaziert und blättere durch Kataloge mit Kindersachen usw.
Ich kann diesen mittlerweile sehr großen Wunsch nach einem Kind einfach nicht mehr unterdrücken.
Ich denke schon das ich trotz meines Alters schon sehr verantwortungsbewusst bin und gut für mein Kind sorgen würde.
Ich würde so gerne meinen Mann davon überzeugen, dass wir jetzt schon ein Kind bekommen und habe auch schon oft mit ihm gesprochen. Er möchte erst seine Abendschule (diese dauert noch 1 1/2 Jahre) beenden, dies kann ich ja auch irgendwie verstehen! Trotzdem lässt sich mein Wunsch nicht einfach unter den Tisch kehren.
Leider bin ich jetzt auch seit 1 Monat arbeitslos und weiß nicht ob eine Schwangerschaft in dieser Zeit überhaupt "sinnvoll" wäre. Mein Mann verdient eigentlich genug Geld, sodass ich denke das es vom finanziellen her kein großes Hinderniss ist.
Ich würde einfach nur gerne ein paar Meinungen von euch wissen, wie würdet Ihr handeln?
Ganz liebe Grüße und vielen Dank für ernstgemeinte Ratschläge.
Steffi

Mehr lesen

9. September 2011 um 11:23

Hallo,
ich denke, du solltest auf jeden Fall dafür sorgen, dass du so schnell wie möglich wieder Arbeit findest. Wenn du eine halbwegs feste Stelle hast, ist es viel einfacher wieder in den Beruf einzusteigen als wenn du vor der SS arbeitslos warst. Und dann könntet ihr doch einen Kompromiss ausmachen. Da eine SS ja ne Weile dauert, könntet ihr doch z.B. in einem Jahr anfangen zu üben und das Kind würde frühestens kurz nach seinem Abschluss geboren werden.

Viele Grüße, Phenyce

Gefällt mir