Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch mit 21

Kinderwunsch mit 21

12. Juni 2018 um 14:03

Hallo zusammen,

erstaml kurz zu mir und meiner Situation: Ich bin 21 Jahre alt, mein Freund (fast) 27 Jahre alt. Wir sind seit knapp 2 Jahren zusammen und wohnen auch schon genausolange in unserer gemeinsamen Wohnung (sind nach 6 Wochen Beziehung zusammengezogen ^^) mit unseren Katzen und einem Hund. Wir haben beide eine abgeschlossene Berufsausbildung und werden Ende des Jahres beide einen unbefristeten Vertrag bei unseren derzeitigen Arbeitgebern erhalten.

Ich würde gerne im nächsten Jahr, wenn ich dann Anfang des Jahres 22 werde, ihn langsam auf den Kinderwunsch ansprechen und ihn fragen, ob es für ihn in Ordnung wäre die Pille abzusetzen.

Wie war das bei Euch?

Mir war bzw. ist es wichtig eine finanzielle Grundlage zu haben und sich mit dem Partner sicher zu sein, was wir beide sind.
Seine Ängste sind (wir haben schon des Öfteren über dieses Thema gesprochen), dass wir mit dieser neuen Situation überfordert wären ..

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Sind junge Eltern hier, die ihre Erfahrungen mit mir teilen könnten?

Liebe Grüße und vielen Dank

Pandaria

Mehr lesen

12. Juni 2018 um 15:24
In Antwort auf pandaria_37

Hallo zusammen,

erstaml kurz zu mir und meiner Situation: Ich bin 21 Jahre alt, mein Freund (fast) 27 Jahre alt. Wir sind seit knapp 2 Jahren zusammen und wohnen auch schon genausolange in unserer gemeinsamen Wohnung (sind nach 6 Wochen Beziehung zusammengezogen ^^) mit unseren Katzen und einem Hund. Wir haben beide eine abgeschlossene Berufsausbildung und werden Ende des Jahres beide einen unbefristeten Vertrag bei unseren derzeitigen Arbeitgebern erhalten.

Ich würde gerne im nächsten Jahr, wenn ich dann Anfang des Jahres 22 werde, ihn langsam auf den Kinderwunsch ansprechen und ihn fragen, ob es für ihn in Ordnung wäre die Pille abzusetzen.

Wie war das bei Euch?

Mir war bzw. ist es wichtig eine finanzielle Grundlage zu haben und sich mit dem Partner sicher zu sein, was wir beide sind.
Seine Ängste sind (wir haben schon des Öfteren über dieses Thema gesprochen), dass wir mit dieser neuen Situation überfordert wären ..

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Sind junge Eltern hier, die ihre Erfahrungen mit mir teilen könnten?

Liebe Grüße und vielen Dank

Pandaria

Hallo Pandaria 
ich bin 23 und habe einen Sohn der im August 2 Jahren wird. Bevor wir unseren Sohn beckommen hatten war ich schon mal schwanger habe das Baby aber im 4. Montag verloren. Diese Ss war ungeplant Aubergine wir haben uns dann natürlich riesig gefreut. Als dann alles ander lief als geplant haben wir beschlossen es noch mal zu versuchen. Ein halbes Jahr später hatt es dan auch geklappt. 

Ich kann nur sagen Männer sind dazu nie richtig bereit die meinen immer ihr Leben ist danach vorbei. Mein Mann sagt immer zu werdenden Fätern dein Leben ist nicht vorbei danach es ändert sich nur der Mittelpunkt. 
 
Ich kann dir nur raten jung Mutter zu sein ist toll und ich bereue nichts. Wir üben gerade für unser zweites Wunder. 

Aber sei dir sicher!! 
manchal würde ich doch noch mal tauschen wollen und einige große Reisen machen die jetzt einfach nicht mehr gehn, nicht weil man mit Kind nicht mehr wegfahren kann aber halt nicht mehr so einfach. Und auch nicht so weit wie nach Neuseeland, Australien oder Thailand. Auch aus finanzieller Sicht is so was nicht mehr drin. Zumindest bei uns nicht. 

Sorry für den langen Text 
aber das mit dem was erleben rate ich jeder meiner Freundinnen die Kinder möchtet. 
Genist eure junge liebe zu zweit noch ein wenig. Und erlebt tolle Abenteurer die ihr euren Kindern später erzählen könnt. 
Liebe Grüße Alex 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2018 um 19:52

Also ich melde mich auch mal zu Wort ich bin 22 und mit 21 Mutter geworden. Ende des Jahres erwarten wir Nr. 2.

Ich konnte mir eigentlich nie ein leben mit Kindern vorstellen bis ich mit 19 ein Jahres Praktikum im Kiga gemacht hatte und dort öfter in der Krippe war und ein 6 Monate altes Zwillingspaar betreuen durfte. Da kam der Wunsch dann schlagartig über mich und es war hart die anderthalb Jahre zu warten bis es wegen dem ausbildungsende meines jetzt Mannes finanziell geklappt hätte. Mein Mann (26) wollte schon immer Kinder seitdem wir uns kennen ^^' aber er war auch realistisch und meinte wenn seine Ausbildung zu Ende ist kann das erste kommen.

Nun hatte ich anfang letzten Jahres die pille nicht mehr vertragen (so gut wie alle Nebenwirkungen und ich musste sie ständig wieder Erbrechen kurz nach Einnahme so zusagen den ekel dran geholt)....meine übergangsfa war auch keine große Hilfe also hatten wir im Netz etwas rumgeklickt und uns genauer mit der Pille und kinderplanung beschäftigt. Wir wollten mitte 2017 heiraten (haben wir auch) und im Netz stand das man im Schnitt nach nem halben Jahr nach absetzen der Pille schwanger werden kann bei vielen würde es sogar länger dauern. Würde ja theoretisch mit der Hochzeit passen war unser Gedanke. Womit wir nicht rechneten war dass ich im 2. Üz schwanger wurde xD naja geliebt wurde der Krümel von Anfang an war dann zwar knapp mit der gesellenprüfung meines Mannes berechneter et 1.12. Und 4+5.12. War die schriftliche Prüfung, Maus wurde aber dann doch erst am 11.12. Geholt
Es war zwar nicht immer leicht aber unser Leben hat es extrem bereichert und ein Leben ohne die kleine ist nicht mehr vorstellbar.

Lg Nyx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ratschläge und Tipps erwünscht
Von: odie34
neu
12. Juni 2018 um 15:42
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram