Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch mit 20 - Studentin!

Kinderwunsch mit 20 - Studentin!

14. Juli 2008 um 21:20

Hallo!

Ich bin 20 Jahre alt und Studentin.
Ich weiß nicht warum und wieso... aber ich wünsche mir schon seit längerem ein Baby. Ich bin mit meinem Freund seit 4 Jahren zusammen - wir stecken aber noch beide in unsrer Ausbildung. Noch dazu hab ich ihm noch nie richtig davon erzählt. Ich war vor einiger Zeit überfällig (war aber ein Fehlalarm) und hab mich innerlich schon sehr gefreut, mein Freund war nicht abgeneigt - aber als ich dann nicht schwanger war - hat er sich doch gefreut...

Ich denke so oft daran und frag mich schon langsam woher das kommt. Ein Kind wäre eigentlich viel zu früh, ich studiere noch - ich hab zwar vermögende Eltern die mich finanziell unterstützen würden, bis ich wieder studieren kann - aber das ist ja keine Lösung - das wäre ja absurd! Das ist mir bewusst! Und es wäre unverantwortlich ein Kind zu bekommen, wenn man noch nicht die Mittel dazu hat, ihm ei angemessenes Leben zu bieten...

Aber trotzdem ertapp ich mich andauernd bei dem Gedanken - wie schön es nicht wäre eine Familie zu gründen. Ich besuch so gern beim shoppen die Kinderabteilung um mir die Sachen anzusehen,die ich mal kaufen möchte wenn ich Kinder habe. Manchmal schau ich auch, wieviel das ganze drum herum so kostet (wie zB Kinderwagen, Autositz, Windeln, ...)

Wie soll ich mit diesen Gedanken umgehen... Ich bin total verwirrt deswegen!

Vielleicht können mir hier ein paar erfahrene Frauen und Mütter Tipps geben!

Mehr lesen

14. Juli 2008 um 23:05

Geduld...
Hi,

wahrscheinlich hörst du es nicht gerne, aber ihr solltet euer Studium doch erstmal beenden. Du willst doch nicht ewig von deinen Eltern abhängig sein oder?! So einfach ist ein Studium ja nun auch nicht und mit einem Kind hat man noch weniger Zeit um dafür zu lernen.
Kann deinen Wunsch auf jeden Fall verstehen und ich würde auch mit deinem Partner darüber sprechen. Dann kann er sich schonmal mit dem Gedanken anfreunden und ihr könnt die zweisamkeit vielleicht noch ein bisschen genießen.
LG

1 LikesGefällt mir

15. Juli 2008 um 8:16

Hallo
ich schließe mich zimtzicke an.Es ist sicherlich schwierig für dich das zu hören und auch ein wenig traurig aber man sollte nicht unterschätzen wieviel Belastung ein Kind auch sein kann. Denn das kann nicht (wie du oder er) auf ein paar neue Schuhe verzichtenoder Kleidung etc. Und dafür muss man leider Geld haben.So übel es auch klingen mag.
Du hast sicherlich Glück wenn deine Eltern dich unterstützen könnten, ich gönne es jedem aber wie du schon richtig sagst - das ist keine Lösung aber vielleicht ist dieser Hintergrund auch der Grund warum du so sehr ein Kind möchtest.Andere würden nicht darüber nachdenken da sie diese Chance gar nicht hätten - für die heisst es entweder ich bezahle oder keiner. ich meine das nicht böse dir gegenüber....Wenn dich der Gedanke gar nicht loslässt, kannst du ja mal daüber nachdenken ob du evtl eine Ausbildung machen möchtest statt Studium?! Aber das würde ich mir gut überlegen, ich persönlich hab es immer bereut kein Abi zu haben und nicht studieren zu können...Egal wie du dich entscheidest, ich wünsch dir viel Glück!!!!
LG felis28

Gefällt mir

15. Juli 2008 um 11:45

Hallo Louise...
...kann deine situation sehr gut nachvollziehen. Ich stecke mitten im Studium und bin jetzt im 4.Monat schwanger. Unser Kind ist ein absolutes wunschkind. ich hatte diesen wunsch schon seit über einem jahr und dieses jahr hat sich mein mann nun auch mit dem gedanken angefreundet und ist mittlerweile total stolz auf sein baby...

ich finde es gut dass du dir so sehr gedanken im vorfeld machst. du solltest jedoch auch einige andere dinge bedenken.

1) wohnst du denn schon mit deinem freund zusammen? und was macht er beruflich - ausbildung oder studium?

mein mann arbeitet vollzeit - ich als studentische teilzeitkraft. wir haben vorher immer gerechnet was wir haben - was wir brauchen - was wir investieren oder auf was wir verzichten müssten.

wir wohnen jetzt seit 2 jahren zusammen. die zeit verbindet natürlich schon und irgendwann fing ich auch an an babyläden nicht mehr vorbei zu kommen. pass nur bitte auf - dass dein wunsch nicht zu groß wird. ist nicht böse gemeint - aber mir standen schon irgendwann die tränen in den augen wenn ihc nur eine schwangere frau gesehen hab und ich hab mir jeden monat gewünscht dass die pille versagt

umso mehr erfreut war ich dann als er selbst sagte - komm schatz - dies jahr basteln wir unser kind...auch die hochzeit hat mir sehr viel bedeutet - denn dann hat man auch zusätzlich noch das gefühl von sicherheit. wie oft fliegen in einer normalen beziehung die fetzen und man denkt sich - pah - geh doch - du kannst mich mal....

wir haben aus liebe geheiratet - viele glauben nur weil kind schon unterwegs war...
so oder so - wenn du bald ein kind bekommen würdest - fangen die leute an zu tratschen - war es ein unfall usw...

außerdem haben wir versucht zu sehen - ob wir ohne elterliche unterstüzung auskommen. das war uns auch sehr wichtig bevor wir uns für ein kind entschieden haben.

ich bin jetzt im 4. Semester. nehme jetzt 1-2 urlaubssemester und werde danach gleich meine zwischenprüfung machen. ich erachte diesen zeitpunkt als ideal an. ich verbringe jetzt schon viel zeit daheim um zu lesen und zu lernen. kommt halt auch drauf an was du studierst. ich studiere im bereich geisteswissenschaft - da klappt das mit dem selbststudium super - glaube aber dass dies im naturwissenschaftlichen bereich nicht funktionieren würde. muss aber jeder selber wissen...

du kannst ja mal bei den hibbelmamas (nr20 oder nr21 glaube ich) reinschauen. Wir sind dort alle noch unter 25 (hoffe ich sag jetzt nix falsches) in jedem falle recht jung - ab 19 alles dabei. die von uns die schwanger sind haben sich bewusst für ein kind entschieden. wenn du noch weitere fragen hast kannst du auch gern eine pn schicken.

wünsche dir für deine entscheidung alles gute und gebe dir den tip mit - doch mal mit deinem freund drüber zu sprechen - was er sich für die zukunft vorstellt. denn dies ist eine angelegenheit die gemeinsam entschieden wird und zusammenschweißt.

liebe grüße

carina

Gefällt mir

15. Juli 2008 um 14:02

Bei mir genauso!
Hey!

Mir geht es ganz ähnlich wie dir! Ich bin ebenfalls 20 und studiere, allerdings habe ich keine reichen Eltern aber mein Freund ist berufstätig. Wir sind seit knapp 4 Jahren sehr glücklich zusammen und wohnen seit einem Jahr in einer 3-Zimmer Wohnung zusammen.

Seit einiger Zeit ist plötzlich dieser starke Wunsch nach einem Baby da. Ich erkenne mich in deiner Beschreibung richtig wieder. Ich muss auch überall die Babyerstaussttungen anschauen und nachts träume ich von einem Baby.

Allerdings komme ich mir doof vor weil alle Freundinnen an so was noch gar nicht denken.

Wenn alles gut läuft würde ich in 6 Jahren anfangen zu arbeiten. Aber dann noch Berufserfahrung sammeln und dann erst üben kommt mir noch soooooo schrecklich lange vor.

Ich würde mich freuen zu hören wie es bei euch weitergeht!
Wer ist noch in einer ähnlichen Situation?

Liebste Grüße

Gefällt mir

15. Juli 2008 um 17:40

Danke für die Antworten...
Hallo...

Erst mal DANKE für die vielen Antworten!
Also ich studiere auch im Bereich der Geisteswissenschaften, bin also dementsprechend wenig auf der Uni und sitz eher nur zuhause vor meinen Büchern. Zeitlich wäre alles kein Problem - wenn ich mich mit meinem Freund abspreche, der allerdings eine aufwendigere Ausbildung macht.

Wie mein Freund dazu steht kann ich nicht genau sagen, ich trau mich auch nicht mit ihm darüber zu reden, da ich Angst habe, dass ihm das Ganze dann zu ernst wird, und...
Und natürlich möcht ich auch nicht von meinen Eltern abhängig sein, was aber der Fall wäre, da ich noch im Studium stecke - und das sicher noch 2 Jahre!
Das heißt es spricht so einiges dagegen und trotzdem dauernd diese Gedanken. Ich möchte einfach das dieser Wunsch verschwindet und in 5 Jahren wieder kommt, wobei ich dann mit dem Studium fertig bin und erst mal arbeiten möchte... Und dann vergeht immer mehr Zeit (Irgendwann bin ich dann 35! das ist mir persönlich zu spät!)

Ich werde das nächste Jahr nebenbei in einem Kindergarten arbeiten, vielleicht verschwinden dann diese Gedanken... Oder sie werden immer mehr! Je nachdem...

Alles Liebe
Louise

Gefällt mir

15. Juli 2008 um 18:12
In Antwort auf adelia_11905244

Danke für die Antworten...
Hallo...

Erst mal DANKE für die vielen Antworten!
Also ich studiere auch im Bereich der Geisteswissenschaften, bin also dementsprechend wenig auf der Uni und sitz eher nur zuhause vor meinen Büchern. Zeitlich wäre alles kein Problem - wenn ich mich mit meinem Freund abspreche, der allerdings eine aufwendigere Ausbildung macht.

Wie mein Freund dazu steht kann ich nicht genau sagen, ich trau mich auch nicht mit ihm darüber zu reden, da ich Angst habe, dass ihm das Ganze dann zu ernst wird, und...
Und natürlich möcht ich auch nicht von meinen Eltern abhängig sein, was aber der Fall wäre, da ich noch im Studium stecke - und das sicher noch 2 Jahre!
Das heißt es spricht so einiges dagegen und trotzdem dauernd diese Gedanken. Ich möchte einfach das dieser Wunsch verschwindet und in 5 Jahren wieder kommt, wobei ich dann mit dem Studium fertig bin und erst mal arbeiten möchte... Und dann vergeht immer mehr Zeit (Irgendwann bin ich dann 35! das ist mir persönlich zu spät!)

Ich werde das nächste Jahr nebenbei in einem Kindergarten arbeiten, vielleicht verschwinden dann diese Gedanken... Oder sie werden immer mehr! Je nachdem...

Alles Liebe
Louise

Also
....wie lange wünscht du dir schon ein Kind?

Bei mir ist es erst sei ein paar Monaten( also ich will schon immer Kinder aber dass ich mir das für jetzt vorstellen kann ist neu)aber der Wunsch um nicht zu sagen die Sehnsucht wird eher größer als kleiner.

Ich weiß auch nicht was ich machen soll. Hab allerdings schon mal mit meinem Freund darüber gesprochen. Das würde ich dir auch empfehlen.
Ich meine "heimlich" Kinderwägen anschauen macht doch auch nicht so viel Spaß

Bis du mal fertig bist mit Studieren dauert es zum Glück nicht so lang.

Freu mich weiter von dir zu hören!

Alles Liebe

Gefällt mir

15. Juli 2008 um 22:34

Ich kenn das Gefühl
Hallo zusammen!
Ich bin 21 und studiere schon im 6. Semester. Auch bei mir besteht eigentlich schon seit Beginn des Studiums mein Kinderwunsch, aber erst in den letzten 6 Monaten ist er echt richtig stark geworden. Ich hab auch schon mit meinem Freund darüber gesprochen. Wir sind bald 6 Jahre zusammen und werden nächsten Monat heiraten. Ich hatte auch Angst, dass er sich überfordert fühlt, aber ich kann dir nur dazu raten, ihm von deinem Wunsch zu erzählen. Du fühlst dich dann viel freier und verstandener. Mein Freund hat eigentlich bis jetzt gearbeitet, aber er hat erst vor einem Jahr beschlossen eine neue Ausbildung zu machen. Auf jeden Fall wollen wir noch ein Jahr warten und dann die Pille absetzen. Dann bin ich auf jeden Fall schon mit dem Studium fertig. Aber ich kann dich total gut verstehen. Und ich finde es auch schwierig, mit meinen Studienkolleginnen darüber zu sprechen. Die haben noch gar keine Gedanken an Kinder. Deshalb finde ich es echt schön, dass ich hier so viele Mädels finde, denen es genauso geht, wie mir.
Mein Freund hat auf jeden Fall irgendwie gemerkt, dass ich trauriger war. Jetzt, da er über meine Gefühle bescheid weiß, gehts mir besser.
Ich würde es nicht überbewerten, wenn er sich über deine "Nicht-Schwangerschaft" gefreut hat. Er war einfach erleichtert, weil das ja eine total ungewohnte Situation wäre. Da hat doch jeder ein bisschen Angst davor.
Ich wünsch dir alles Gute!

Gefällt mir

18. Juli 2008 um 18:02

Kinderwunsch
Hi!
Habe gerade deinen Artikel gelesen. Habe in moment auch einen richtig starken Kinderwunsch. Mein Freund weiß da aber nix von. Ich glaube der will das auch noch gar nicht.traue mcih auch nicht ihn darauf anzusprechen. Wir sind seit 7 1/2 Jahren zusammen und wohnen seit 5 Monaten zusammen. ich bin 22 und er 26. sind beide Berufstätig. eigentlich passt alles.
Drücke dir die daumen das du eine richtige entscheidung triffst. Aber eine abgeschlossene Ausbildung ist heut zutage schon sehr wichtig. du möchtest deinen kind ja sicherlich auch etwas bieten. Man sagt immer das dauert noch so lange bis man mit der Ausbildung/studium fertig ist aber die zeit geht sehr schnell um. Drücke dir die daumen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen