Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch ja oder nein?!

Kinderwunsch ja oder nein?!

29. März 2015 um 18:53

Hallo ihr lieben, vor kurzem hatte ich die Sorge,schwanger zu sein...Ich war im Februar sehr spät dran mit meiner mens. und auch im März sah es nicht besser aus...Über ne Woche später...Ich dachte 'oh backe...Jetzt ist es wirklich passiert ' doch....Alles gut...Die mens kam und ich war es nicht....Jetzt ist es so....Dass ich mich ernsthaft frage bzw irgendwie den Wunsch hege,schwanger zu werden....kennt ihr das? Als ich im März dachte,dass ich nun doch plötzlich schwanger bin,habe ich mir immer wieder ausgewählt,wie es wäre,wenn mein Verlobter und ich nun ein Baby bekommen würden. Der Gedanke war wirklich schön und im Moment kann ich oft nur daran denken....Ich habe immer gesagt,nein...Ich möchte keine eigenen Kinder...Ich möchte lieber mal welche adoptieren...Ich habe nämlich Panik vor der Gewichtszunahme z.B. und das ich danach nicht mehr attraktiv genug wäre für meinen Partner...Das ich ihm nicht mehr gefalle und wir uns vielleicht dadurch nicht mehr näher kommen würden oder ich selbst würde mir nicht mehr gefallen und ich bin sehr kritisch mit meinem äußeren...Aber welche Frau ist das nicht?! Das alles waren immer genug gründe, zu sagen...Nein,keine eignen Babys...Wenn,dann nur Adoption. Aber nun....finde ich den Gedanken wirklich sehr schön und kann es mir durchaus vorstellen....Ich muss allerdings dazu sagen,dass ich auch erst 24 bin. Wir sind nun schon bald 5 Jahre zusammen,seit Februar sind wir verlobt und wir möchten nie mehr ohne einander sein. Jedoch ist er zur Zeit noch Student...Ich würde im September meine Ausbildung zur Erzieherin beginnen und rein finanziell könnte das natürlich sehr schwierig werden....Als wir neulich davor standen,wo ich dachte,es wäre so weit....Haben wir darüber gesprochen,was wir dann nur tun würden....Er meinte,dass es sicher immer einen Weg gibt um sowas gemeinsam zu schaffen und er würde es ganz mir überlassen,was mit dem Baby geschieht...Ich sagte,dass ich es natürlich behalten würde, da ich mit dem gewissen,ein kleines Menschenleben einfach zu töten,nicht mein leben lang zurecht käme....Nun war es ja dann aber doch leider nicht so...und jetzt ist ständig dieser Wunsch da nach einem gemeinsamen Baby....Ich weiß nicht,wie ich damit umgehen soll....Was soll ich nur tun? Könnt ihr mir bitte weiterhelfen und mir Ratschläge geben? Natürlich wäre es irgendwie doof,wenn ich die Ausbildung nicht machen könnte,weil ich schwanger werden würde, allerdings dauert die Ausbildung auch 3 lange Jahre....Ob ich das aushalten würde???? ich hoffe,ihr könnt mir weiterhelfen....Liebe grüße

Mehr lesen

31. März 2015 um 20:20

Du verlangst nach einer Antwort,
Also will ich mal nicht so sein.

Was für eine Frage. Natürlich kennen wir es, wie es ist Kinderwunsch zu haben. Sonst wären wir nicht hier.

Es gibt nur einen Unterschied (zumindest zwischen dir und mir): Für mich sind Kinder das größte Geschenk. Für dieses Geschenk würde ich alles tun. Sprich, mir ist das doch egal, ob ich Schwangerschaftsstreifen bekomme oder meine Brüste unförmig werden, etc. Ein Kind ist ein Geschenk, wer wegen seiner Figur keines selbst kriegen möchte, der soll in meinen Augen mal überlegen, warum er denn wirklich ein Baby möchte.

Aber das nur zu dem Thema. Zum Thema Ausbildung. Ich bin jetzt fertig mit der Lehre, mein Kinderwunsch besteht jetzt schon 4 Jahre und ich kann dir sagen, man übersteht die Zeit. Und ich werde es mir danken, dass ich die Ausbildung gemacht habe. Also rate ich dir, zuerst deine Lehre zu machen. Denn ein Baby während der Ausbildung ist doch auch nichts ganzes und nicht halbes. Mir geht es so, dass ich ja Mami sein will. Voll und ganz. So eine Lehre ist anstrengend und leidet unter einem Baby sicher. Lieber zuerst etwas aufbauen und dann das Baby.
Aber diese Entscheidung liegt bei dir.
Ausserdem spielt es auch eine grosse Rolle was dein Verlobter will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2015 um 21:33
In Antwort auf meadow_12358604

Du verlangst nach einer Antwort,
Also will ich mal nicht so sein.

Was für eine Frage. Natürlich kennen wir es, wie es ist Kinderwunsch zu haben. Sonst wären wir nicht hier.

Es gibt nur einen Unterschied (zumindest zwischen dir und mir): Für mich sind Kinder das größte Geschenk. Für dieses Geschenk würde ich alles tun. Sprich, mir ist das doch egal, ob ich Schwangerschaftsstreifen bekomme oder meine Brüste unförmig werden, etc. Ein Kind ist ein Geschenk, wer wegen seiner Figur keines selbst kriegen möchte, der soll in meinen Augen mal überlegen, warum er denn wirklich ein Baby möchte.

Aber das nur zu dem Thema. Zum Thema Ausbildung. Ich bin jetzt fertig mit der Lehre, mein Kinderwunsch besteht jetzt schon 4 Jahre und ich kann dir sagen, man übersteht die Zeit. Und ich werde es mir danken, dass ich die Ausbildung gemacht habe. Also rate ich dir, zuerst deine Lehre zu machen. Denn ein Baby während der Ausbildung ist doch auch nichts ganzes und nicht halbes. Mir geht es so, dass ich ja Mami sein will. Voll und ganz. So eine Lehre ist anstrengend und leidet unter einem Baby sicher. Lieber zuerst etwas aufbauen und dann das Baby.
Aber diese Entscheidung liegt bei dir.
Ausserdem spielt es auch eine grosse Rolle was dein Verlobter will.

Mh,schwierige sache...
nuja....Da gebe ich Dir nur teilweise recht....Ich habe zu Anfang eben immer diese Gedankengänge gehabt mit dem ' dick,zu unattraktiv etc.'...Das ging eine ganze Weile so....Mittlerweile sehe ich es aber auch ganz anders....Ich denke jetzt schon,dass es mir relativ wurscht wäre, selbst, wenn ich etwas zunehme oder meine brüste nicht mehr schön wären oder oder....Ich glaube das es mir nichts mehr ausmachen würde und das mich mein Verlobter so lieben würde, wie ich dann nunmal eben bin und ausschaue....soviel schonmal dazu....und mein kinderwunsch ist eben immernoch sehr stark da...vorallem wenn ich an heute zurückdenke...Wir waren bei meiner Schwägerin und sie ist vor knapp 2 Wochen mama geworden....Heute haben wir den kleinen Fratz gesehen und mir ging so sehr das Herz auf....Ich wäre am Liebsten den ganzen Tag dort geblieben,konnte kein Auge von ihm lassen und es war einfach wunderschön.... Nun zu dem zweiten....Meine Überlegung wäre eben die eine...Das ich nach einer Schwangerschaft und den ersten Lebensjahren des Babys meine Ausbildung nachhole oder eben jetzt und danach mama werde.....Ich weiß einfach nicht,was ich tun soll...Sicher wäre es rein finanziell gesehen die bessere Variante,wenn ich eine Ausbildung in der Tasche hätte und ein gesichertes Einkommen und vielleicht nochmal 1-2 Jahre feste arbeiten könnte.....Ich wäre ja dann auch immernoch jung genug um mama zu werden...Mein Verlobter würde sich sicher auch jetzt schon über ein Baby freuen,ob er es allerdings jetzt schon haben möchte, bezweifle ich....Wie könnte ich also die zeit so einigermaßen gut überstehen, dass ich den kinderwunsch erstmal auf Eis lege? Wie soll ich das tun????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2015 um 22:06
In Antwort auf kenza_12480551

Mh,schwierige sache...
nuja....Da gebe ich Dir nur teilweise recht....Ich habe zu Anfang eben immer diese Gedankengänge gehabt mit dem ' dick,zu unattraktiv etc.'...Das ging eine ganze Weile so....Mittlerweile sehe ich es aber auch ganz anders....Ich denke jetzt schon,dass es mir relativ wurscht wäre, selbst, wenn ich etwas zunehme oder meine brüste nicht mehr schön wären oder oder....Ich glaube das es mir nichts mehr ausmachen würde und das mich mein Verlobter so lieben würde, wie ich dann nunmal eben bin und ausschaue....soviel schonmal dazu....und mein kinderwunsch ist eben immernoch sehr stark da...vorallem wenn ich an heute zurückdenke...Wir waren bei meiner Schwägerin und sie ist vor knapp 2 Wochen mama geworden....Heute haben wir den kleinen Fratz gesehen und mir ging so sehr das Herz auf....Ich wäre am Liebsten den ganzen Tag dort geblieben,konnte kein Auge von ihm lassen und es war einfach wunderschön.... Nun zu dem zweiten....Meine Überlegung wäre eben die eine...Das ich nach einer Schwangerschaft und den ersten Lebensjahren des Babys meine Ausbildung nachhole oder eben jetzt und danach mama werde.....Ich weiß einfach nicht,was ich tun soll...Sicher wäre es rein finanziell gesehen die bessere Variante,wenn ich eine Ausbildung in der Tasche hätte und ein gesichertes Einkommen und vielleicht nochmal 1-2 Jahre feste arbeiten könnte.....Ich wäre ja dann auch immernoch jung genug um mama zu werden...Mein Verlobter würde sich sicher auch jetzt schon über ein Baby freuen,ob er es allerdings jetzt schon haben möchte, bezweifle ich....Wie könnte ich also die zeit so einigermaßen gut überstehen, dass ich den kinderwunsch erstmal auf Eis lege? Wie soll ich das tun????

Für
Die Wartezeit gibt's kein anderes Rezept, als einfach jeden nächsten morgen aufzustehen, bis es endlich soweit ist.
Für mich sind die letzten 3 jahre wie im Flug vergangen und ich bin stolz auf mich, es durchgehalten zu haben.
Du bist 24...meinst du, dass du mit 27 dann echt noch Lust hast mit 16 jährigen in einer klasse zu sitzen? Überhaupt musst du ja auch daran denken, dass du ja vielleicht dann noch ein zweites will. Und Schwups kann es passieren dass du ohne Ausbildung dein lebenlang darstehst.
Und das kann man sich, meiner Meinung nach, als Frau heutzutage einfach nicht leisten. Wir Frauen müssen unsere Kinder, und wenns nur theoretisch ist, selbst ernähren können....
Die Wartezeit zu überstehen haben schon viele Frauen geschafft....dann wirst du es auch schaffen.
Überstürzt handeln würde ich auf gar keinen fall.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2015 um 22:24
In Antwort auf meadow_12358604

Für
Die Wartezeit gibt's kein anderes Rezept, als einfach jeden nächsten morgen aufzustehen, bis es endlich soweit ist.
Für mich sind die letzten 3 jahre wie im Flug vergangen und ich bin stolz auf mich, es durchgehalten zu haben.
Du bist 24...meinst du, dass du mit 27 dann echt noch Lust hast mit 16 jährigen in einer klasse zu sitzen? Überhaupt musst du ja auch daran denken, dass du ja vielleicht dann noch ein zweites will. Und Schwups kann es passieren dass du ohne Ausbildung dein lebenlang darstehst.
Und das kann man sich, meiner Meinung nach, als Frau heutzutage einfach nicht leisten. Wir Frauen müssen unsere Kinder, und wenns nur theoretisch ist, selbst ernähren können....
Die Wartezeit zu überstehen haben schon viele Frauen geschafft....dann wirst du es auch schaffen.
Überstürzt handeln würde ich auf gar keinen fall.

Hast wohl sicher recht
...Ich denke auch,dass es vermutlich besser wäre, zu warten...Denn gerade das Argument ohne irgendetwas an Ausbildung oder sonstiger Bildung später mal im leben zurecht zu kommen,ist sicher sehr sehr schwer....Da ist es schon wichtig,ein gutes Standbein zu haben, um auch mal im Alter nicht mit nichts dazustehen sondern versorgt zu sein mit einer gesicherten Rente....womöglich muss ich dann wirklich in den sauren Apfel beißen und warten.... aber ich danke dir vielmals für deine Hilfe und Antworten... Ich wünsche dir bei deinem Kinderwunsch viel Erfolg und das alles so klappt,wie du es dir wünscht

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2015 um 23:54

Okay,
ich habe dir schon in dem anderen Beitrag geantwortet, jetzt habe ich hier ja was konkretes.

Also zum einen führe doch einige Gespräche mit deinem Partner, dass du dir nun doch ein Kind wünschen würdest. Und wie du/ ihr euch das vorstellen könnt. Ob und wie sich bei euch Pläne dadurch ändern könnten und wie ihr es dann handhaben wollt. Und ob er genauso denkt wie du.

Und zum anderen verstehe ich das mit dem Warten total!
Ich beginne im August meine 2jährige Ausbildung und bin aktuell 22. Doch ist mein KiWu riesig und es fällt mir seeeehr schwer zu warten.
Und du bist damit nicht alleine, das kann ich dir sagen. Falls du mal reinschauen magst in unsere Gruppe: http://forum.gofeminin.de/forum/f113/__f25906_f113-Gemeinsam-hibbeln-wir-auf-s-hibbeln-Vol-2.html#284r
Dort sind wir einige, die noch nicht hibbeln können aus den verschiedensten Gründen. Du kannst dich entweder uns anschliessen oder erstmal still mitlesen. Wie du eben magst

ALso ich hoffe ich bin nicht am Thema vorbei und konnte dir damit helfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2015 um 2:12
In Antwort auf rundp

Okay,
ich habe dir schon in dem anderen Beitrag geantwortet, jetzt habe ich hier ja was konkretes.

Also zum einen führe doch einige Gespräche mit deinem Partner, dass du dir nun doch ein Kind wünschen würdest. Und wie du/ ihr euch das vorstellen könnt. Ob und wie sich bei euch Pläne dadurch ändern könnten und wie ihr es dann handhaben wollt. Und ob er genauso denkt wie du.

Und zum anderen verstehe ich das mit dem Warten total!
Ich beginne im August meine 2jährige Ausbildung und bin aktuell 22. Doch ist mein KiWu riesig und es fällt mir seeeehr schwer zu warten.
Und du bist damit nicht alleine, das kann ich dir sagen. Falls du mal reinschauen magst in unsere Gruppe: http://forum.gofeminin.de/forum/f113/__f25906_f113-Gemeinsam-hibbeln-wir-auf-s-hibbeln-Vol-2.html#284r
Dort sind wir einige, die noch nicht hibbeln können aus den verschiedensten Gründen. Du kannst dich entweder uns anschliessen oder erstmal still mitlesen. Wie du eben magst

ALso ich hoffe ich bin nicht am Thema vorbei und konnte dir damit helfen!

Danke
Vielen lieben Dank an Dich für deine Ratschläge und dem netten Tipp, mich eurer Gruppe anzuschließen das werde ich sicher tun und vielleicht auch mal ein wenig mitschreiben wusstest du denn schon vor deiner Ausbildung,dass du gerne Kinder möchtest? & Warum hast du dich dann für die Ausbildung entschieden? lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2015 um 11:57
In Antwort auf kenza_12480551

Danke
Vielen lieben Dank an Dich für deine Ratschläge und dem netten Tipp, mich eurer Gruppe anzuschließen das werde ich sicher tun und vielleicht auch mal ein wenig mitschreiben wusstest du denn schon vor deiner Ausbildung,dass du gerne Kinder möchtest? & Warum hast du dich dann für die Ausbildung entschieden? lg

Naja
Das ist bei mir so, dass ich letztes Jahr schon meine Ausbildung begonnen hätte. Und dann wurde ich schwanger - ungeplant. Habe alles verschoben und letztendlich eine Fehlgeburt am Anfang des 6. Monats. Und da mir die Ausbildung freigehalten wurde und es mein absoluter Traumarbeitgeber ist und cih für den Notfall, falls meinem Freund was passiert, abgesichert sein will beginne ich die Ausbildung... Nur das Warten fällt soooooo schwer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook