Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch in frischer Beziehung

Kinderwunsch in frischer Beziehung

11. Februar um 11:22

Hallo -
ich denke die Überschrift sagt alles.

Mein Freund und ich sind erst seit wenigen Monaten ein Paar und mein Wunsch nach Kinder wird von Tag zu Tag mehr. Es beeinträchtigt mich schon soweit das ich morgen traurig aufstehen und Abends traurig ins Bett gehe.

Abgesehen davon, dass wir uns noch nicht so gut kennen, steht uns nichts im weg. (Ansicht beiderseits)

hat jemand Erfahrungen mit Nachwuchs nach nur ein paar Monaten Beziehung?
 

Mehr lesen

11. Februar um 12:00

Schließe mich meiner Vorrednerin an. Genießt die frische Zeit zu zweit noch einmal, der Alltag holt euch früh genug ein und vor allem ist es später besser, eine gefestigte Beziehung mit einem guten Fundament zu haben - gerade mit Kind. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar um 16:39
In Antwort auf nala0518

Hallo -
ich denke die Überschrift sagt alles.

Mein Freund und ich sind erst seit wenigen Monaten ein Paar und mein Wunsch nach Kinder wird von Tag zu Tag mehr. Es beeinträchtigt mich schon soweit das ich morgen traurig aufstehen und Abends traurig ins Bett gehe.

Abgesehen davon, dass wir uns noch nicht so gut kennen, steht uns nichts im weg. (Ansicht beiderseits)

hat jemand Erfahrungen mit Nachwuchs nach nur ein paar Monaten Beziehung?
 

Würde das nicht überstürzen. Wartet mal den ersten Streit,den ersten gemeinsamen Urlaub und die gemeinsame Wohnung ab,bevor ihr in die babyplanung startet. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar um 0:40
In Antwort auf nala0518

Hallo -
ich denke die Überschrift sagt alles.

Mein Freund und ich sind erst seit wenigen Monaten ein Paar und mein Wunsch nach Kinder wird von Tag zu Tag mehr. Es beeinträchtigt mich schon soweit das ich morgen traurig aufstehen und Abends traurig ins Bett gehe.

Abgesehen davon, dass wir uns noch nicht so gut kennen, steht uns nichts im weg. (Ansicht beiderseits)

hat jemand Erfahrungen mit Nachwuchs nach nur ein paar Monaten Beziehung?
 

Möchte dir nicht zu nahe treten aber ich denke das ist echt eine waghalsige idee. Ein kind ist etwas weltbewegendes, zumindest verändert es die eigene welt und danach ist ja auch nichts wie es war, was ja auch schön ist. Aber man möchte sich genau in den zeiten der unsicherheit bei seinem partner sicher fühlen und speziell in den ersten monaten kann man einfach noch nicht wirklich sagen wenn man da vor sich hat. Dazu braucht es noch viele erlebnisse, denn das eine ist das gesagte und das andere das was dann im endeffekt getan wird. Meinen partner habe ich so richtig gut erst nach jahren kennengelernt, es braucht nunmal alles seine zeit(soll jetzt nicht heißen 10J.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar um 10:54

Jap, zusammenziehen und -leben ist aaurstmal sehr wichtig. Ich hab einige Männer abgeschossen, weil ich einfach nicht mitbihnen in einer Wohnung keben kinnte (zu unordentlich, zu unsauber ,zu wenig Unterstützung, blödes Paschaverhalten).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar um 19:46

Ich bin hier vllt eine Minderheit aber Berichte trotzdem. 

Mein Mann und ich waren kein Jahr zusammen als ich schwanger wurde, zusammen gewohnt haben wir auch noch nicht und trotzdem sind wir heute, nach sieben Jahren und einem weiteren Kind glücklich verheiratet und wohnen zusammen in unserem Haus. Ich habe einige Freunde, die schon länger zusammen waren vor der Schwangerschaft und muss ehrlich sagen, dass die nicht glücklicher o.ä. sind, bei einigen ist sogar das Gegenteil der Fall, Trennung usw. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar um 7:50

Ich geb auch mal meinen Senf dazu
an meinem forum thread kann man ja erkennen das ich den verdacht hatte schwanger zu sein.
Mein Freund und ich sind seit wenigen Tagen 1 Jahr zusammen und leben auch seit 3 Monaten zusammen, gemeinsam mit meiner Tochter aus früherer Beziehung (6Jahre plus geistige Behinderung). Auch bei mir ist der Kinderwunsch mit ihm schon früh da gewesen und ich dachte gerade weil mit meiner Tochter und ihm alles gut läuft kann ich mir sicher sein das unsere Beziehung auch schon im frühen Stadium ein gemeinsames Kind nicht ausschließt. 

Nun hatte ich aber den Verdacht das ich schwanger hätte sein können (mittlerweile so gut wie ausgeschlossen) und das hat uns beiden doch Angst gemacht. Nicht weil wir keine gemeinsamen Kinder möchten - der Kinderwunsch ist bei uns beiden da - sondern weil wir noch etwas Zeit als Paar haben möchten und uns sowohl ein Emotionales wie auch ein Finanzielles Fundament bauen möchten. Meine Tochter geht nun in die Schule und kann Wochenends auch mal von meiner Schwester betreut werden, da nutzen wir die Zeit doch lieber Kinderfrei und genießen das auch noch sehr. 

Dennoch ist im Hintergrund der Kinderwunsch da, wir haben darüber gesprochen und einen „plan“ ausgemacht, das hilft uns sehr. Natürlich sind wir bei dem Plan nicht ins Detail gegangen („am 01.05.2022 werden wir schwanger&ldquo aber eine grobe richtlinie haben wir da schon. 

Das hat ja auch bereits eine Vorschreiberin erwähnt und das kann ich nur unterschreiben Kinder sind etwas wunderschönes aber eben auch etwas sehe einschneidenes und bringt viel Verantwortung (und auch Druck&Stress) mit sich

gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar um 10:02

Bei uns lief es so ab. Kennenlernen, schwanger,  zusammen kommen, zusammen ziehen, kind gebären, heiraten.
Fazit: Außergewöhnlich aber EXTREM GUT und IMMERNOCH GLÜCKLICH nach 5 jahren. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar um 13:50
In Antwort auf cutie123456

Bei uns lief es so ab. Kennenlernen, schwanger,  zusammen kommen, zusammen ziehen, kind gebären, heiraten.
Fazit: Außergewöhnlich aber EXTREM GUT und IMMERNOCH GLÜCKLICH nach 5 jahren. 

Kann auch scheitern, bei meinem Sohnund dessen Vater war nach Kind gebären Schluss der war einfach noch nicht soweit. Toller Vater, aber als Partner, nein danke. Wobei viele Frauen dann ja lieber bei so einem Partner bleiben und einfach nur durchhalten. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar um 18:44

Unser kind war sehr wohl geplant. Ich hab meinen  mann das erste mal gesehen und wusste, ich werde ihn heiraten und ein kind mit ihm bekommen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar um 10:42

Ein Kind zu planen bzw zu bekommen ist in der heutigen  Zeit immer auch etwas unverantwortlich und dennoch bin ich froh, dass ich meine Kinder habe. Die Welt braucht tolle Kinder und da spielt es keine Rolle bei, ob „geplant“ oder nicht! 

zu deiner Frage: unser erstes kind war nicht geplant und ist dennoch die größte Bereicherung in unserem Leben! 
Viele langjährige Beziehungen gehen nach einer Geburt kaputt oder die Paare müssen sich zumindest er wieder in ihrer neuen Rolle als Eltern finden und kennenlernen. Auch das ist normal. Die Beziehung kann immer scheitern, ob nach einem Jahr oder nach zehn Jahren. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar um 10:45

Du kannst das Leben „nach dem Kind“ nicht planen. Du kannst den Charakter des Kindes nicht planen. Du kannst das Verhältnis der Eltern nach der Geburt nicht planen... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar um 11:58

Es ist ja auch vollkommen legitim das jeder andere Vorstellungen hat. Für die Beziehung von meinem Mann und mich war die frühe Schwangerschaft aber alles andere als „schädlich“. Ich kenne leider viele Paare, die Kinder haben und dennoch getrennt sind. Egal ob man wartet oder nicht, eine Garantie gibt es nicht. Ich würde auch niemanden nach zwei Wochen Beziehung zur Schwangerschaft raten aber für uns war ein Jahr nachdem unsere Beziehung bestand hatte die ungeplante Schwangerschaft kein Problem. Mein Mann und ich waren letzten Monat eine Woche alleine im Urlaub, wir können dank Babysitter regelmäßig essen gehen usw. Ich empfinde unsere Beziehung als sehr glücklich und harmonisch. Aber jeder muss das für sich selbst herausfinden. Ich finde das Wort „unverantwortlich“ in dem Zusammenhang mit einer frühen Schwangerschaft deplatziert. Unverantwortlich ist es ein Kind zu bekommen obwohl man raucht, Drogen nimmt, keine Zeit für das Kind har usw aber doch nicht, dass eine Beziehung noch recht frisch ist. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar um 11:59

Kennst du denn Paare die sich lange kannten und doch getrennt haben? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar um 13:46

Mein Mann und ich haben uns am 01.02.2015 kennen gelernt, haben sofort gesagt dass wir zusammen Kinder bekommen möchten und in der Beziehung nie verhütet. Sind dann kurze Zeit später zusammen gezogen und haben eine Kinderwunschbehadlung begonnen. Im Februar 2016 haben wir geheiratet und Im August 2016 ist unsere erste Tochter zur Welt gekommen. Im September 2017 unsere zweite Tochter. Im März 2018 haben wir unsere dritte Tochter leider in der Frühschwangerschaft verloren und wir durften erst Ende des Jahres wieder mit dem Hibbeln weiter machen. Achso, ein Haus haben wir Ende 2015 auch noch gekauft und komplett kermsarniert 😂👍🏼
Und immer noch glücklich 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar um 15:49

Laut einigen Frauen hier im Forum dürftet ihr aber gar nicht mehr glücklich zusammen sein 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar um 17:18

Ist deine Meinung und natürlich auch total ok. Aber wenn es doch Beziehungen gibt wo es funktioniert ist es doch was schönes, egal ob vier Monate oder Jahre. Freunde von uns waren 15 Jahre zusammen, seit der Jugend. Nach dem ersten Kind haben sie sich getrennt. Es gibt einfach keine Garantie im Leben, leider

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar um 18:42

Also die nächsten 20 Jahre nichts mehr ohne Kinder machen? Ob das für die Beziehung so förderlich ist bezweifle ich....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar um 18:48

Viele haben plötzlich nach  zehn Jahren Ehe das Gefühl ihren Partner nicht zu kennen, z.B. wenn einer fremdgeht o.ä. 
Ohne Risiko geht einfach nichts im Leben. Es muss halt jeder für sich selbst wissen wann er eins eingeht. Eine Garantie gibt es einfach nicht, weder für eine Partnerschaft noch für andere Dinge. Ich habe auch mit meinen Kindern studiert, für andere wären Kinder im Studium ein undingt und unverantwortlich. Es werden halt nie alle einer Meinung sein, erst recht nicht wenn es um solche Themen wie kinderplanung geht. Manche finden es zu früh andere zu spät, einer möchte erst zehn Jahre arbeiten der andere nicht. Das Leben ist bunt-zum Glück 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar um 19:13

Na klar kannst du erst testen - so lange du möchtest. Genauso musst du akzeptieren das andere ihren eigenen Zeitplan haben.
Wie heißt es doch so schön „Leben und leben lassen“ 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 9:33

Wo du die Info her hast weiß ich jetzt nicht. Nur weil ich geschrieben habe, dass wir gerade alleine im Urlaub waren schließt sich da für dich draus, dass wir sonst nichts für unsere Beziehung machen? mmmmhhhh, was soll ich da drauf antworten? Ich glaube am besten gar nichts weiter. Du wirst mir eh jedes Wort so auslegen wie du es gerade hättest. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 12:13

Ich empfinde deine Art zu schreiben als sehr aggressiv und abwertend. Ein sehr unangenehmer Unterton ist dabei. Frauen wie sind der Grund, warum sich immer mehr „alte“ Mitglieder distanzieren. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 12:15

Ich nehme mich jetzt auch hier raus, so macht es einfach gar keine spaß mehr sich auszutauschen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar um 9:23
In Antwort auf sandra86801

Ich empfinde deine Art zu schreiben als sehr aggressiv und abwertend. Ein sehr unangenehmer Unterton ist dabei. Frauen wie sind der Grund, warum sich immer mehr „alte“ Mitglieder distanzieren. 

Kurzer Einwurf: Sie ist selbst ein "alter Hase" und kein Neumitglied.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar um 14:35

Ich 'muss' hier doch auch noch ein paar Worte verlieren:
Ich denke das es keine Patentlösung gibt. Wenn man die persönlichen Auseindandersetzungen ausklammert, bleiben etliche gut gemeinte Argumente für und gegen einen frühen Kinderwunsch. Man kann sich die alle durch den Kopf gehen lassen und muss seinen eigenen Weg finden. Niemand kann vorhersagen was für ein Paar am besten ist, denn jeder Mensch ist anders. Leben heißt immer auch Risiken einzugehen.
Ich weiß das jetzt, denn das Thema Kinder wäere beinahe an mir vobei gegangen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen