Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch geplatzt

Kinderwunsch geplatzt

4. Januar 2011 um 18:18

hallo ich glaube einige von euch kennen mich noch als die eine wo unbedingt ein kind haben wollte . nun ist es so weit meine ehe ist am ende wir lassen uns scheiden mit unteranderem das es nicht klappt. ich hatte 3 fehlversuche innerhalb von 7 monaten das hat unsere psyche ziemlich ruiniert und wir haben nach all dieser zeit gemerkt das ein kind auch nicht unsre ehe retten würde es ist viel passiert in dieser eit und deswegen möchte ich hier allen einen kleinen tip geben:

setzt euch nicht unter druck wenns nicht klappt dann ist es halt so aber nur nicht aufgeben und versuchen das zusammen zu meistern . es klappt niemals wenn jeder versucht es mit sich selbst auszumachen ener leidet immer mehr als der andre. es gibt so viele hilflose kinder auf dieser welt denke es ist nicht fair das 10 versuche nicht klappen aber das man die idee hat nur ein EIGENES KIND ist ein richtiges kind.
ich hab mich damit abgefunden das es nicht geklappthat und bin nun der meinung das ich vielleicht meine ganze energie in andere sachen invesieren sollte anstatt dem gedanken nachzulaufen das ein kind alles rettet und mich zu einem besseren menschen macht.

allen die es weiter versuchen wünsche ich viel glück und die wo nicht mehr können/wollen viel kraft um mit der situation fertig zu werden.

auf diesem wege alles liebe ich drck euch dank doll
eure leyla

Mehr lesen

5. Januar 2011 um 13:45

Hallo Leyla,
es tut mir sehr leid für dich, dass du deinen Traum nicht wahr machen konntest/durftest und dass sogar es einen hohen Preis hat, wie die Ehe Wir haben auf unser Kind 8 Jahre gewartet, kann hier gar nicht mehr schreiben, was ich alles dafür getan habe, ein Baby zu bekommen. Aber wir waren uns immer mit meinem Mann einig, wenn es gar nicht klappt, werden wir das Leben zu zweit richtig genießen. Viel reisen und so. Wir waren uns immer einig, ich denke das ist die Voraussetzung für jede Ehe. Plan A in gemeinsames Kind, Plan B, wenn es nicht klappt, das Leben zu zweit genießen. Plan A hat im Oktober nach einem langen Weg geklappt. Du hast Recht, man darf sich nicht unter Druck setzen, was auch ICH erst lernen musste!

Ich wünsche dir alles alles erdenklich Gute für Deinen neuen Weg. Wie auch immer du dich entscheidest/entschieden hast - wichtig ist, dass Du glücklich bist. Man lebt ja nur einmal

Liebe Grüße Jana mit Tochter Laura (10 Wochen jung )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2011 um 15:48

Hallo Leyla
Es tut mir sehr leid zu hören, dass deine Ehe gescheitert ist und du deinen KiWu nicht erfüllt bekommen hast.
Bist einen sehr harten Weg gegangen und die Entscheidung euch scheiden zu lassen, war sicher nicht einfach. Ich hoffe für euch, dass es die richtige Entscheidung war.
Doch wie du geschrieben hast, rettet ein Kind keine Ehe.
Du schreibst, ein Kind würde dich zu einem besseren Menschen machen. Das nicht, aber ein Kind erfüllt dein Leben, es ändert dein Leben. Und macht dich dadruch zu einem anderen Menschen. Ich denke selbst die Erfahrung, die du durch den unerfüllten KiWu gemacht hast, hat dich zu einem anderen Menschen gemacht. Zu einem Menschen, der die Welt mit anderen Augen sieht. So ist es zumindest bei mir

Ich wünsche dir vom ganzen Herzen, dass du, wenn du wieder dazu bereit bist, einen neuen Traummann kennenlernst und mit ihm deine Familie gründest. Wenn denn dies immer noch dein Wunsch ist. Falls du aber nun anders glücklich werden möchtest, wünsche ich dir dies natürlich auch . Vielleicht versuchst du jetzt einfach mal das Leben zu genießen. Versuch dich auf andere Dinge zu konzentrieren. Denn dein Hauptziel ist jetzt sicher nicht mehr ss zu werden. Und wer weiß, vielleicht klappt es eines Tages einfach so...ungeplant...wäre doch schön oder!!! Ich gönne es dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2011 um 15:35
In Antwort auf olomouc

Hallo Leyla,
es tut mir sehr leid für dich, dass du deinen Traum nicht wahr machen konntest/durftest und dass sogar es einen hohen Preis hat, wie die Ehe Wir haben auf unser Kind 8 Jahre gewartet, kann hier gar nicht mehr schreiben, was ich alles dafür getan habe, ein Baby zu bekommen. Aber wir waren uns immer mit meinem Mann einig, wenn es gar nicht klappt, werden wir das Leben zu zweit richtig genießen. Viel reisen und so. Wir waren uns immer einig, ich denke das ist die Voraussetzung für jede Ehe. Plan A in gemeinsames Kind, Plan B, wenn es nicht klappt, das Leben zu zweit genießen. Plan A hat im Oktober nach einem langen Weg geklappt. Du hast Recht, man darf sich nicht unter Druck setzen, was auch ICH erst lernen musste!

Ich wünsche dir alles alles erdenklich Gute für Deinen neuen Weg. Wie auch immer du dich entscheidest/entschieden hast - wichtig ist, dass Du glücklich bist. Man lebt ja nur einmal

Liebe Grüße Jana mit Tochter Laura (10 Wochen jung )

"nicht unter Druck setzen"
... Wie geht denn das? Es ist schon hart, wenn man einen ICSI- und Kryo-Versuch nach dem anderen hinter sich bringt, und NICHTS passiert (außer, dass einem die ganze Sache viel Energie und Nerven raubt - vom Geld mal ganz abgesehen). Mein Mann und ich probieren's auch schon eine ganze Weile und hatten noch keinen Erfolg. So langsam geht mir das echt an die Nieren. Mein Mann und ich können aber zum Glück gut darüber reden. Es tut mir wirklich leid für Dich, Leyla, dass Deine Ehe über die ganze Sache zerbrochen ist. Ich hab grad erstmal geheult, als ich Deinen Beitrag gelesen habe. Bei mir bröckeln so langsam aber eher die Freundschaften mit Freundinnen, die ohne Probleme schwanger wurden. Ich kann das einfach nicht mehr ertragen, dass ich (zumindest scheinbar) die einzige bin, bei der's nicht klappt. Ich ziehe mich immer mehr zurück. Ich möchte mich ja gerne mit ihnen freuen. Aber bei jedem weiteren gescheiterten Versuch, wird mein Neid größer. Keine schöne Charaktereigenschaft von mir, weiß ich. Und wenn ich dann den Kommentar höre, dass man sich nur entspannen muss, dann würde sich alles schon von alleine regeln, muss ich wirklich an mich halten! Das geben doch wirklich auch nur die von sich, die bei denen es schon geklappt hat.

Leyla, ich hoffe, Dir geht es bald wieder gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2012 um 18:29
In Antwort auf britta_12724658

"nicht unter Druck setzen"
... Wie geht denn das? Es ist schon hart, wenn man einen ICSI- und Kryo-Versuch nach dem anderen hinter sich bringt, und NICHTS passiert (außer, dass einem die ganze Sache viel Energie und Nerven raubt - vom Geld mal ganz abgesehen). Mein Mann und ich probieren's auch schon eine ganze Weile und hatten noch keinen Erfolg. So langsam geht mir das echt an die Nieren. Mein Mann und ich können aber zum Glück gut darüber reden. Es tut mir wirklich leid für Dich, Leyla, dass Deine Ehe über die ganze Sache zerbrochen ist. Ich hab grad erstmal geheult, als ich Deinen Beitrag gelesen habe. Bei mir bröckeln so langsam aber eher die Freundschaften mit Freundinnen, die ohne Probleme schwanger wurden. Ich kann das einfach nicht mehr ertragen, dass ich (zumindest scheinbar) die einzige bin, bei der's nicht klappt. Ich ziehe mich immer mehr zurück. Ich möchte mich ja gerne mit ihnen freuen. Aber bei jedem weiteren gescheiterten Versuch, wird mein Neid größer. Keine schöne Charaktereigenschaft von mir, weiß ich. Und wenn ich dann den Kommentar höre, dass man sich nur entspannen muss, dann würde sich alles schon von alleine regeln, muss ich wirklich an mich halten! Das geben doch wirklich auch nur die von sich, die bei denen es schon geklappt hat.

Leyla, ich hoffe, Dir geht es bald wieder gut.

Nicht unter Druck setzen...PLÖTSINN !!
Hallo Ihr,

ja ich lese diesen Artikel ziemlich spät >> aber ich fand es irgendwie lustig, sodass ich mich soeben hier angemeldet habe. DU sprichtst mir aus der Seele!! Meine Mädels haben alle schon Kinder, heiraten der Reihe nach, machen Pläne wann GENAU das nächste Kind kommen soll >> unglaublich, aber bei denen funktioniert es. Und das sind genau die Mädels mit den ungeheuer wichtigen Ratschlägen Ich habe bereits aufgegeben, kann auch nicht mehr alles aufzählen was wir alles probiert haben- sinnlos. Habe mein Leben jetzt auch komplett umorganisiert, sonst wärs ja langweilig >jetzt wird gemacht, was man mit familärer verantwortung nicht tun würde.
Nur eines kann ich mir nicht vorstellen, alt werden ohne Fami. Mein jetztiger Lebensstil geht nur so lange gut, solange ich Fit bin Bäume auszureißen.

Der Eine hat halt das Glück, eine Familie zu haben (ich freue mich für jeden ohne Ausnahme), der Andere eben nicht. Aber dann ist man vielleicht für etwas Anderes bestimmt ->ich versuchs grad rauszufinden.

Immer Kopf hoch, wir sind nicht allein ...GOTTseiDank

LG an ALLE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club