Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch

Kinderwunsch

21. März 2018 um 14:36

Hallo,
vllt. Kann jemand von euch mir einen Rat geben. Mein Freund und ich sind nun 7 Monate zusammen und haben im Dez besprochen, dass wir uns testweise täglich sehen um zu wissen wie es passt da ich ihm sagte dass ich einen großen Kinderwunsch hatte wenn alles passt könnten wir im März loslegen. Naja seit 2 Monaten wohne ich fest bei ihm und es war durch umzug viel stress hinzu kam mein Pferd das er nicht so toll fand. Jetzt pendelt sich alles ein und mein Kinderwunsch kommt wieder. Ich bin 26, wollte immer jung Mama werden er ist 35 und hat bereits einen 13 jährigen Sohn.
Also, er kennt die Verantwortung sehr gut. Immer wenn ich ihn anspreche sagt er natürlich will er nochmal papa werden, es gibt nix schöneres aber wann sagt er nicht.
Das wurmt mich total. Weil ich will mit 30 keine Kinder mehr und er mit 40 auch nicht mehr.

Mehr lesen

21. März 2018 um 14:55
In Antwort auf ronja166

Hallo,
vllt. Kann jemand von euch mir einen Rat geben. Mein Freund und ich sind nun 7 Monate zusammen und haben im Dez besprochen, dass wir uns testweise täglich sehen um zu wissen wie es passt da ich ihm sagte dass ich einen großen Kinderwunsch hatte wenn alles passt könnten wir im März loslegen. Naja seit 2 Monaten wohne ich fest bei ihm und es war durch umzug viel stress hinzu kam mein Pferd das er nicht so toll fand. Jetzt pendelt sich alles ein und mein Kinderwunsch kommt wieder. Ich bin 26, wollte immer jung Mama werden er ist 35 und hat bereits einen 13 jährigen Sohn.
Also, er kennt die Verantwortung sehr gut. Immer wenn ich ihn anspreche sagt er natürlich will er nochmal papa werden, es gibt nix schöneres aber wann sagt er nicht. 
Das wurmt mich total. Weil ich will mit 30 keine Kinder mehr und er mit 40 auch nicht mehr.

Klingt doch gut. Vor allem da ihr schon ein "Startdatum" festgelegt habt. Legt ihr nun auch schon los?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2018 um 14:58

Wieso die Eile? Bis 30 ist doch genug Zeit (und man kann danach auch noch Kinder bekommen ) und ihrblebt gerade mal ein paar Wochen zusammen. Genießt das doch. Unter einem Jahr Beziehungsdauer würde ich persönlich auch kein Kind bekommen. Ihr seid doch noch Mittendrin im Kennenlernen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2018 um 15:05

Der Grund wieso jetzt ist einfach der, dass ich meine Arbeit 1 Stunde von zuhause weg habe und wir das gemeinsam so durch ziehen wollten bis wir die Kinderplanung in die Tat umsetzen. Warum ich nicht mit 30 Kinder möchte liegt daran, dass ich schon sehr früh viel in Weiterbildungen gesteckt habe, aktuell meinen Betriebswirt beende und nicht 1 Jahr im neuen Job sein möchte und dann meinem neuen AG sagen möchte, du sry jetzt bin ich schwanger. Natürlich sind 7 Monate nicht lange aber wenn ich sehe, dass meine Eltern auch nach 30 Jahren getrennte Wege gehen erscheint mir vieles nicht für ewig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2018 um 15:12
In Antwort auf xaphania116

Klingt doch gut. Vor allem da ihr schon ein "Startdatum" festgelegt habt. Legt ihr nun auch schon los?

Das Startdatum verzögert er nur immer wieder. Daher meine Unsicherheit denn auf der einen Seite spricht er von Familie gründen und auf der anderen Seite hat er eine blockade weil er fast 10 Jahre älter ist das ich ihn irgendwann für einen jüngeren verlassen könnte. Er ist leider von der Mutter seines Kindes nach 11 Jahren Beziehung betrogen worden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2018 um 8:12

Gibt es eine Garantie für "für immer"? Nein denke ich nicht... du weißt nie was morgen ist, auch wenn du noch so planst, und ich gehöre definitiv zu den alles planern.
Stress in vorm von viel Arbeit im Hauptjob. Ich pendle aktuell eben tag täglich was wir weiterhin tun wollten bis wir Kinder planen Weil fest stand, dass wir beide in nächster Zeit noch Kinder möchten, mein Freund aus dem Grund weil er schon einen Sohn hat und nicht "alt" Papa werden will und in 15 Jahren überlegen muss ob er mit seinem Kind noch rum turnen kann oder nicht. Deswegen verstehe ich, das er sagt mit 40 möchte er kein Papa mehr werden.
Ich habe sehr viel Geld und Zeit in Karriere gesteckt - deswegen aktuell auch kein Jobwechsel - weshalb ich nicht mit 35 erst Kinder haben möchte weil es für mich schwieriger erscheint mit Anfang 40 wieder in meinen Job zurück zu finden. Ich kenne Pärchen die wesentlich kürzer zusammen sind, wesentlich mehr Kriesen haben als wir und trotzdem sogar Kinder planen oder schwanger sind.  In der heutigen Zeit wo sich jede 3 Ehe entzweit glaube ich sollte man auf das "wie lange zusammen" nicht mehr soo viel auf die Goldwaage legen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2018 um 8:34
In Antwort auf ronja166

Gibt es eine Garantie für "für immer"? Nein denke ich nicht... du weißt nie was morgen ist, auch wenn du noch so planst, und ich gehöre definitiv zu den alles planern.
Stress in vorm von viel Arbeit im Hauptjob. Ich pendle aktuell eben tag täglich was wir weiterhin tun wollten bis wir Kinder planen Weil fest stand, dass wir beide in nächster Zeit noch Kinder möchten, mein Freund aus dem Grund weil er schon einen Sohn hat und nicht "alt" Papa werden will und in 15 Jahren überlegen muss ob er mit seinem Kind noch rum turnen kann oder nicht. Deswegen verstehe ich, das er sagt mit 40 möchte er kein Papa mehr werden.
Ich habe sehr viel Geld und Zeit in Karriere gesteckt - deswegen aktuell auch kein Jobwechsel - weshalb ich nicht mit 35 erst Kinder haben möchte weil es für mich schwieriger erscheint mit Anfang 40 wieder in meinen Job zurück zu finden. Ich kenne Pärchen die wesentlich kürzer zusammen sind, wesentlich mehr Kriesen haben als wir und trotzdem sogar Kinder planen oder schwanger sind.  In der heutigen Zeit wo sich jede 3 Ehe entzweit glaube ich sollte man auf das "wie lange zusammen" nicht mehr soo viel auf die Goldwaage legen.

Natürlich gubt es nie eien Garantie aber mab muss das Schicksal auch nicht unnötig herausfordern
7 Monate sind sehr kurz, das lässt sich nicht wegdiskutieren. Viele Beziehungen halten nicht mal das erste Jahr nicht durch und ein Kind belastet die Beziehung zusätzlich.
Du bist auch erst 26, er 36, deswegen verstehe ich die Eile mit dem Verweis aufs Alter nicht. Ihr habt noch locker 1-2 Jahre Zeit und seit dann noch nicht mal an eurer selbstgesteckten Altersgrenze angekommen.
Und solange er noch nicht wirklich will, würde ich an deiner Stelle auch warten, weil sonst bist am Ende du alleine fürs Baby verantwortlich und er wird kaum Interesse zeigen geschweige denn dich unterstützen. Das solltest du vermeiden, gerade bei so einer kurzen Beziehungsdauer und in Hinblick auf deinen Job. Wenn du kaum Unterstützmg seinerseits erhältst wird es auch bei einem Jobeinstieg mit 27 schwierig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2018 um 8:58

Da hast du recht aber ich weiß ja wie er als Papa ist, ich sehe es ja immer wieder. An erster Stelle kommt bei ihm immer das Kind und da kann auch ich als Freundin nicht mithalten Und er selbst sagt, es gibt nichts schöneres als Papa zu sein.
Natürlich ist die Altersgrenze mit 30 dann noch nicht erreicht, aber das Baby kommt ja auch nicht morgen schon, und von einen Tag auf den anderen wird es ja auch nicht sofort klappen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2018 um 9:29

Die Eile wegen des Alters verstehe ich sehr gut. Ich wäre auch immer gerne früh Mutter geworden, gerne auch von mehreren Kindern. Ich persönlich habe bei anderen Müttern die Beobachtung gemacht, dass man eine Schwangerschaft und auch die Kindererziehung nicht mehr so einfach und vor allem auch nicht mehr so gelassen weg steckt. Ich bin auch mit 26 mit meinem Freund zusammen gekommen, das war zuerst eine zwanglose Affäre, aber als wir darüber sprachen, daraus was festes werden zu lassen, habe ich ihm gleich gesagt, dass er sich klar sein muss, dass ich vor 30 Kinder möchte. Er hat davor immer gemeint, er will überhaupt keine Kinder. Nach ein paar Monaten fester Beziehung habe ich ihn dann festgenagelt. Ich hab meine hormonelle Verhütung abgesetzt und ihn vor die Wahl gestellt: Entweder wir beginnen in einem Jahr mit den Zeugungsversuchen oder er kann sich eine andere suchen. Er hat sich dann innerhalb diesen Jahres immer mehr darauf eingestellt und mittlerweile freut er sich wahnsinnig auf seine Tochter, die im Mai zur Welt kommt. Er hat sich einen familienfreundlicheren Job gesucht, nimmt fünf Monate voll Elternzeit und anschließend Elternteilzeit. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2018 um 10:14
In Antwort auf ronja166

Da hast du recht aber ich weiß ja wie er als Papa ist, ich sehe es ja immer wieder. An erster Stelle kommt bei ihm immer das Kind und da kann auch ich als Freundin nicht mithalten Und er selbst sagt, es gibt nichts schöneres als Papa zu sein.
Natürlich ist die Altersgrenze mit 30 dann noch nicht erreicht, aber das Baby kommt ja auch nicht morgen schon, und von einen Tag auf den anderen wird es ja auch nicht sofort klappen

Sein erstes Kind. Ob das mit allen Kindern so wäre, weiß auch niemand...
Was sagt er denn? Wäre er derzeit überhaupt bereit? Und wenn ihr nen Kompromiss schließt, zB 6 Monate warten und dann beginenn? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2018 um 11:26

Ich hab mal gelesen (war eine alte GEO-Ausgabe, deswegen kann ich hier leider nicht zitieren), dass es sogar besser ist, Kinder zu bekommen, so lange die Beziehung frisch ist und man eben die "rosarote Brille" noch auf hat. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2018 um 12:20

Echt? Ich glaub deine Glaskugel hat einen Sprung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2018 um 12:24

Und in 7 Monaten merkt man nicht, ob jemand ein absolutes A*loch ist? Sag doch mal ne genaue Zahl, ab wann man das merkt. Ab der man die Garantie hat, dass man sich nicht mehr trennt. Die würde mich echt mal interessieren. Vor allem was läuft dann bei den Menschen schief, die 5 Jahre mit dem Kinderkriegen warten und sich dann nach 10 Jahren trotzdem trennen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2018 um 12:50

Ja natürlich sind Bedenken erlaubt. Aber die TE hat die Bedenken offenbar nicht. Bei mir war es so, dass ich bei meinem Ex-Freund 5 Jahre Bedenken hatte, bei meinem jetzigen Freund (bald Ehemann) hatte ich die eben nicht. 

Hier gab es den Vorschlag, sich mit dem Partner auf 6 Monate Wartezeit zu verständigen. Das finde ich sinnvoll, dann kann er sich mit dem Gedanken auseinandersetzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2018 um 19:22
In Antwort auf xaphania116

Die Eile wegen des Alters verstehe ich sehr gut. Ich wäre auch immer gerne früh Mutter geworden, gerne auch von mehreren Kindern. Ich persönlich habe bei anderen Müttern die Beobachtung gemacht, dass man eine Schwangerschaft und auch die Kindererziehung nicht mehr so einfach und vor allem auch nicht mehr so gelassen weg steckt. Ich bin auch mit 26 mit meinem Freund zusammen gekommen, das war zuerst eine zwanglose Affäre, aber als wir darüber sprachen, daraus was festes werden zu lassen, habe ich ihm gleich gesagt, dass er sich klar sein muss, dass ich vor 30 Kinder möchte. Er hat davor immer gemeint, er will überhaupt keine Kinder. Nach ein paar Monaten fester Beziehung habe ich ihn dann festgenagelt. Ich hab meine hormonelle Verhütung abgesetzt und ihn vor die Wahl gestellt: Entweder wir beginnen in einem Jahr mit den Zeugungsversuchen oder er kann sich eine andere suchen. Er hat sich dann innerhalb diesen Jahres immer mehr darauf eingestellt und mittlerweile freut er sich wahnsinnig auf seine Tochter, die im Mai zur Welt kommt. Er hat sich einen familienfreundlicheren Job gesucht, nimmt fünf Monate voll Elternzeit und anschließend Elternteilzeit. 
 

Schön, dass mich jemand versteht und es freut mich für dich, dass alles so gutdass geklappt hat bei dir ich hätte allerdings Angst meinem Freund mit einer Pillenabsetzung zu drohen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2018 um 19:25

Meinst du da jetzt mich oder xaphania? Ich denke wenn man zusammen lebt gibt es immer mal Meinungsverschiedenheiten, das ist meiner Meinung nach normal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2018 um 19:28

Danke xaphania genau meine Meinung. Meine Eltern trennten, sich nach 25 Jahren und selbst meine Mama sagte dann zu mir, nicht ist für ewig. Also ich, denke nach 7 Monaten weiß ich, dass mein Freund kein A*** ist 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2018 um 19:34

Mein Pferd steht am Haus bei uns und ja das ist mitlerweile geklärt. Es gibt Gründe wieso er so mit dem Pferd denk. Ich weis warum und ich akzeptiere es. Und wir Wohnen seit 2 Monaten offiziell zusammen ich aber ich bin seit 5 Monaten jeden Tag bei ihm und habe dann meine Wohnung aufgegeben. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Test Negativ, Arzt termin erst am Mittwoch
Von: filiz361
neu
25. März 2018 um 17:59
Hilfe!
Von: mimi12a
neu
25. März 2018 um 13:53
Noch mehr Inspiration?
pinterest