Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch

Kinderwunsch

27. November 2009 um 11:31

Hallo ihr Lieben,
ich bin neu hier, hab aber seit mehreren Wochen schon eure Beiträge gelesen, vor allem über Kinderwunsch und Hibbelphasen. Tja, ich gehöre auch dazu.
Wir, mein Partner, 39, und ich, 29, wünschen uns nun auch endlich Nachwuchs.
Kurz zu meiner kleinen Geschichte: ich habe nach 14 Jahren am 22.09. diesen Jahres die Pille abgesetzt. Am Zyklus hat sich bisher nix verändert. 1. Mens kam gleich nach 28 Tagen. Daher konnten wir den Eisprung ziemlich genau berechnen. Naürlich haben wir dann alles mögliche getan, damit es fruchtet, und natürlich hab auch ich mir eingebildet, langsam kleine leichte Veränderungen zu spüren, was wohl aber eher daran lag, dass ich den Zyklus seither nur mit Pille kannte, wodurch ich auch weniger Schmerzen hatte. Wir kommen nun zum 3. ÜZ Anfang Dezember.
Wenn nun aber doch meine Eizelle befruchtet worden wäre, aber die Einnistung nicht geklappt hat, woran könnte das liegen? Ist es besser, sich in diesem Zeitraum körperlich zu schonen, damit sich das Ei in aller Ruhe einnisten kann? Tagsüber arbeite ich viel im Sitzen und Stehen. Wochenende fällt allerdings immer der Hausputz an, so dass ich Samstags den ganzen Tag schon immer recht körperlich arbeite und schwere Dinge rumtrage.
Hilft da körperliche Schonung?

Ich hoffe, mir schreiben all diejenigen, die dazu was sagen können.

Vielen lieben Dank

Mehr lesen

27. November 2009 um 11:42


Huhu und herzlich willkommen im Reich der Hibbels *grins*

Ich bin kein Mediziner oder FA oder sowas aber ich glaube nicht dass es daran liegt ob man viel oder wenig macht. Bestimmt haben alle ihre Hausordnung gemacht und wurden damit irgendwie schwanger. Ich trage auch meinen mittlerweile 22 Monate alten Sohn in den 2. Stock oder sonst wohin, mache meine Hausarbeiten was ja auch nicht immer Zuckerlecken ist und wurde wieder schwanger. Vor meiner ersten SS habe ich auch im Beruf schwer getragen und so weiter.
Also das waren jetzt meine Überlegungen, bin mal gespannt was noch für Beiträge kommen werden.

Nimmst du schon Folsäure?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2009 um 11:49
In Antwort auf duci_12055789


Huhu und herzlich willkommen im Reich der Hibbels *grins*

Ich bin kein Mediziner oder FA oder sowas aber ich glaube nicht dass es daran liegt ob man viel oder wenig macht. Bestimmt haben alle ihre Hausordnung gemacht und wurden damit irgendwie schwanger. Ich trage auch meinen mittlerweile 22 Monate alten Sohn in den 2. Stock oder sonst wohin, mache meine Hausarbeiten was ja auch nicht immer Zuckerlecken ist und wurde wieder schwanger. Vor meiner ersten SS habe ich auch im Beruf schwer getragen und so weiter.
Also das waren jetzt meine Überlegungen, bin mal gespannt was noch für Beiträge kommen werden.

Nimmst du schon Folsäure?

Das ging aber schnell
Danke für das Willkommen. Hab in euren Beiträgen auch immer heimlich mitgehibbelt und immer gefreut, wenn der SST positiv war.

Ja, Folsäure nehm ich schon seit ca 1,5 Monaten. Ich denke damit anzufangen, kann nie zu früh sein, oder?

Hab ich mir schon gedacht, dass es damit weniger zu tun hat. Mein Partner meinte nur - er war ja schon bissl enttäuscht, dass es nix war - beim nächtsten Mal soll ich mich mehr schonen.

Danke für deine Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2009 um 11:52

Also weißt du
wenn das dein Partner sagt... dann tu das auch . Lass ihn dann doch ruhig den Hausputz am Samstag schmeißen... dann gewöhnt er sich schon mal dran wenn du dann schwanger bist. Hihi!
Ja, einige sagen 3 Monate zuvor, die Anmeldung bei meinem FA meinte 8 Wochen zuvor und mein FA selbst sagte zu mir 4 Wochen Folsäure reichen. Also wichtig ist dass du es auf jeden Fall schon 4 Wochen vorher eingenommen hast.
Tja, wer raucht sollte es dann schon aufhören, wer trinkt sollte das auch nicht mehr tun und halt Finger weg von Drogen Aber das brauch ich dir ja nicht zu schreiben.

Wie geht ihr denn vor? Rechnest du dir deinen Eisprung selbst aus oder mit Internetrechner?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2009 um 12:14
In Antwort auf duci_12055789

Also weißt du
wenn das dein Partner sagt... dann tu das auch . Lass ihn dann doch ruhig den Hausputz am Samstag schmeißen... dann gewöhnt er sich schon mal dran wenn du dann schwanger bist. Hihi!
Ja, einige sagen 3 Monate zuvor, die Anmeldung bei meinem FA meinte 8 Wochen zuvor und mein FA selbst sagte zu mir 4 Wochen Folsäure reichen. Also wichtig ist dass du es auf jeden Fall schon 4 Wochen vorher eingenommen hast.
Tja, wer raucht sollte es dann schon aufhören, wer trinkt sollte das auch nicht mehr tun und halt Finger weg von Drogen Aber das brauch ich dir ja nicht zu schreiben.

Wie geht ihr denn vor? Rechnest du dir deinen Eisprung selbst aus oder mit Internetrechner?


Da hast du auch Recht. Er unterstützt mich da schon dabei, keine Frage. Aber auch er ist ein sehr fleißiger Mann, der Samstags immer irgendwie am Machen ist. Aber das kriegen wir wohl hin.
Tja, rauchen, ist mir selbstverständlich sehr klar, dass frau in der ss nicht rauchen sollte. Ich selbst hab früher ca ne ganze Schachtel geraucht, eher mehr. Seit ca 1 Jahr rauche ich 1-2 Zigaretten pro Tag und hab das ganz gut im Griff, was ich selbst nie gedacht hätte.
Da der Kinderwunsch aber so groß ist, werde ich auf die auch noch verzichten können.
Das Gläschen Wein am Abend (ca. 1-2 Mal pro Woche) muss ich ja auch aufgeben. Aber ich weiß ja wofür

Ich rechne immer über Internet, weil ich dann immer eine so schöne Tabelle erhalte, die ich ausdrucke und meinem Partner zeige...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2009 um 12:57

Ehrlich gesagt
würde ich erstmal von irgendwelchen hilfsmitteln abraten. damit macht man sich nur verrückt.
ich denke, einfach probieren ist die beste variante. natürlich spreche ich auch aus eigener erfahrung, dass so etwas unheimlich schwer fällt. auch ich habe überlegt, mir ovutests zu kaufen. bin aber schon wieder davon weg.
selbst wenn man weiß, wann der es ist, heißt es ja nicht zwangsläufig, dass es klappt. und hinterher ist man noch viel enttäuschter...
so etwas werde ich erst beanspruchen, sollte es nach einem halben jahr immer noch nicht geklappt haben.
deshalb: genieße die zweisamkeit mit deinem freund und dann wirds schon klappen.
ich habe das gefühl, dass wir frauen-seitdem man so viel darüber weiß-sich viel zu sehr verrückt machen.
manchmal ist es glaube ich besser,so wie bei unseren eltern, eigenltich gar nichts zu wissen. nur, dass von sex babies kommen
bei denen hats auch geklappt!!!
kopf hoch und weitermachen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2009 um 13:09

Würd schon gern
wissen, ob ich tatsächlich einen Eisprung habe. Nach 14 Jahren Pille?!?
Den einen scheint das wohl nix auszumachen, bei anderen stimmt nach Absetzen gar nichts mehr. Zumindest ist mein Zyklus bisher relativ stabil. Die 2. Mens hab ich nach 30 Tagen bekommen, weshalb ich mir ja die Hoffnungen gemacht habe, dass es doch schon funktioniert hat.
Ich möcht mich da wirklich nicht verrückt mach. Wie du schon sagtest, ÜZ 3 ist noch gar nichts. Naja, finds echt total spannend, das alles so zu verfolgen und zu planen.
Aber wir finden, nun wäre der total richtige Zeitpunkt, und dann ist mann/frau eben doch so eingestellt, dass gedacht wird, es haut gleich rein.
Aber gut Ding will weile haben, hehehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2009 um 13:25
In Antwort auf lani_12315821

Ehrlich gesagt
würde ich erstmal von irgendwelchen hilfsmitteln abraten. damit macht man sich nur verrückt.
ich denke, einfach probieren ist die beste variante. natürlich spreche ich auch aus eigener erfahrung, dass so etwas unheimlich schwer fällt. auch ich habe überlegt, mir ovutests zu kaufen. bin aber schon wieder davon weg.
selbst wenn man weiß, wann der es ist, heißt es ja nicht zwangsläufig, dass es klappt. und hinterher ist man noch viel enttäuschter...
so etwas werde ich erst beanspruchen, sollte es nach einem halben jahr immer noch nicht geklappt haben.
deshalb: genieße die zweisamkeit mit deinem freund und dann wirds schon klappen.
ich habe das gefühl, dass wir frauen-seitdem man so viel darüber weiß-sich viel zu sehr verrückt machen.
manchmal ist es glaube ich besser,so wie bei unseren eltern, eigenltich gar nichts zu wissen. nur, dass von sex babies kommen
bei denen hats auch geklappt!!!
kopf hoch und weitermachen!!!

Habe ich auch
schon festgestellt.
Je mehr ich den Wunsch hatte, schwanger zu werden, desto mehr hab ich an Infos eingeholt. Nun mach ich mir über so viele Dinge Gedanken, an die ich wahrscheinlich sonst nicht gedacht hätte.
Aber ich denke, das ist ganz normal. Jeder möchte sich optimal darauf vorbereiten und präventiv schon vorsorgen. Dabei wär es wohl schon besser, sich gar nicht so intensiv damit zu beschäftigen, und bei jedem herzeln zum passenden Zeitpunkt an die Zeugung und mögliche Vorgänge zu denken.
Ich hoffe, bei mir legts sich das wieder, und ich versteif mich so darauf, nun unbedingt schwanger zu werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2009 um 13:31

Mir
gehts genauso-vor allem nach der fg.
ich ertappe mich die ganze zeit, dass ich ständig daran denke. aber das macht die ganze sache nicht besser.
ich wünsche uns allen, dass es schnell klappt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2009 um 13:51
In Antwort auf lani_12315821

Mir
gehts genauso-vor allem nach der fg.
ich ertappe mich die ganze zeit, dass ich ständig daran denke. aber das macht die ganze sache nicht besser.
ich wünsche uns allen, dass es schnell klappt!

Das
tut mir leid. Wie weit warst denn?

Dann drücken wir uns aber mal ganz, ganz kräftig die Daumen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2009 um 13:57

Ich
habe es in der 10.woche erfahren-ich bin mit einem komischen gefühl zum srzt gegangen...
aber das kind ist wohl nie richtig gewachsen...schon sei der 6.-7. woche nicht mehr.
ja, es war und ist immer noch hart-umso sehnlicher ist mein wunsch nach einem kind.
aber das liegt nur in den händen vom lieben gott-das ist nicht unsere entscheidung. das ist mein einziger trost...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2009 um 14:09

Huhu...
einfach nicht verrückt machen und drauf konzentrieren ist sicher das Beste Ich bin mittlerweile im 16.ÜZ (war allerdings im 8.ÜZ schon schwanger und hatte dann ne FG ) Ich hab auch sämliches Zeugs ausprobiert...hat alles nix gebracht. Jetzt hat mein neuer FA endlich mal nen Hormonstatus gemacht und festgestellt, dass mein Prolaktinwert zu hoch ist! Also falls es nicht klappt...kann ich dir nur empfehlen mal die Hormone checken zu lassen, aber jetzt noch nicht! Ihr habt ja grad mal angefangen zu "üben"! Dein Körper braucht ja auch ein bissi Zeit bis er sich daran gewöhnt hat dass du die Pille nicht mehr nimmst!

Ich drück dir die Daumen, dass es bald klappt!

GLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club