Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch extrem stark ..

Kinderwunsch extrem stark ..

30. März 2018 um 19:34

Hallo, mein Kinderwunsch ist momentan so stark und wird von Zyklus zu Zyklus stärker. Mein Partner und ich sind schon lange zusammen , wohnen auch zusammen und jeder hat ein Job und verdient super. Soweit scheint alles perfekt und passend. Wir wünschen uns auch Kinder...nun sagte mein Partner mir aber vor 2 Monaten das er nochmal studieren möchte. (Informatik für 3jahre ) ich möchte ihm damit nicht im Weg stehen. Wir sind ja "erst" 23 . Aber ich halte es bald nicht mehr aus..es war geplant dieses Jahr ein Baby zumachen. Aber es scheint als ändert sich alles.

Falls er studiert müssen wir auch umziehen , 1 Auto verkaufen und eben kürzer treten. Schafft man das mit Kind? Ich bin so froh mal einkaufen zugehen ohne jedesmal zurechnen ob ich am Ende genug Geld übrig habe.selbst seine mum spricht mir gut zu ..meine dagegen Ich bin hin und her gerissen. Ich liebe ihn sehr und er möchte auch Kinder...

Hat jemand ein Tipp wie ich damit umgehen kann oder was ich tun soll ?

Mehr lesen

30. März 2018 um 22:40

Du solltest dir schon überlegen was dir im Leben wichtiger ist. Der Kinderwunsch oder finanzieller Luxus. Vielleicht ist sich dein Freund auch nicht mehr so sicher und möchte deswegen studieren. Denn sollte er studieren, fällt ja sein Gehalt quasi weg. Ihr müsstet euch so oder so einschränken und dann noch ein Kind? Dann fällt dein volles Gehalt auch noch weg. Wovon wollt ihr dann Leben? Vor allem weiterhin Geld ausgeben, ohne jeden Cent umdrehen zu müssen? Ihr müsstet euch noch mehr einschränken als ohnehin.

Wenn er wirklich studieren möchte, dann solltest du diese Zeit abwarten. Ich würde nochmal offen mit ihm reden, was ihm persönlich wichtiger ist, damit du auch weißt woran du bist.

PS. Ein Kind bedeutet immer Einschränkungen und zwar in allen Bereichen, nicht nur finanziell.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2018 um 11:40

Wow alle Achtung. Also ich hätte unter solchen Umständen keine drei Kinder bewusst in die Welt gesetzt. Man hat ja auch den Kindern gegenüber eine  Verantwortung,  auch eine finanzielle. Ich habe auch drei Kinder und obwohl ich zu Hause bin, sprich nicht arbeite, sind wir in der Lage regelmäßig mit den Kindern ins Schwimmbad zu gehen, auf den Rummel , in den Zoo usw. Wir bekommen keine Sozialgelder und mein Mann ist Normalverdiener. Aber solche Familien wie ihr tragt zur Kinderarmut bei und das sogar wissentlich. Das finde ich sehr traurig. Ich glaube nicht, dass man seinen Kindern immer jeden Wunsch erfüllen muss, aber ich finde es auch nicht richtig, Kinder bewusst in eine Armut hinein zu gebären. Ich wünsche euch vom Herzen, dass es euch bald besser geht. Aber als 3-fache Mutter zu arbeiten ist schon schwer, denn man ist lange aus dem Beruf draußen und ist als Mutter nicht so flexibel. Das wissen die Arbeitgeber. Du wirst also nicht 1. Wahl eines Arbeitgebers sein. Ich hoffe, dass wenigstens dein Mann wieder eine Arbeit gefunden hat. Euch alles Gute!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2018 um 16:21

Ich denke ihr könnt das selbst mit Kind schaffen. Klar mit Einschränkungen aber wenn der Kinderwunsch so groß ist, dann ist das einem doch wert denk ich mal. Ausserdem ists ja höchstens "nur" für drei Jahre. Nach einem Jahr kannst du selbst wieder arbeiten gehen und somit ist es auch schon nicht mehr ganz so knapp. Den richtigen Zeitpunkt für Kinder gibt es doch eh nicht. Wer weiß was in drei Jahren ist? Man hat sein ganzes Leben lang irgendwelche Pläne, und es ist immer einfacher ohne Kinder, diese zu erfüllen. Aber es geht auch mit Kindern. Rede einfach mit deinem Partner, wie er das sieht und sag ihm wie es dir geht. Ihr werdet euch schon richtig entscheiden  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2018 um 20:38

Also, ich wurde während des Studiums schwanger, was viel komplizierter ist als anders herum, denke ich. Denn die Schwangerschaft hat es mir unmöglich gemacht, schnell einen Job zu suchen (bin Erzieherin und ne schwangere Erzieherin ist in der Regel sofort im Beschäftigungsverbot) und dem entsprechend fiel das Elterngeld für mich aus.
Dennoch haben wir es gut hingekriegt, mit gar keinem Auto (gut, wir wohnen in Berlin, da braucht man das auch nicht wirklich). Und wir hatten begrenzte finanzielle Mittel. Aber das ist am Anfang auch noch nicht relevant und stellt ja auch keinen Dauerzustand dar.
Und einen Vorteil hat das Studieren tatsächlich: man kann flexibler mal zu Hause bleiben, wenn das Kindchen krank ist. Und die werden ständig krank...
Also, an sich finde ich, dass ein Studium eine Schwangerschaft nicht ausschließt.
Etwas anderes ist es natürlich, wenn dein Partner sich innerlich noch nicht bereit fühlt. Mit 23 finde ich das auch echt verständlich. Die Zeit rennt euch jedenfalls noch nicht davon.
Vielleicht kannst du dich auch noch etwas gedulden? Auch, wenn ich das mit deinem Kinderwunsch echt verstehe.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2018 um 16:56

Kinder will er schon länger als ich.  Er wäre auch schon vor 3 Jahren Vater geworden  da war ich aber in der Ausbildung.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2018 um 17:00

Danke für eure Erfahrungen, er meint er würde such gerne ein Kind sofort bekommen und später studieren . Nur denke ich das es mit Kind noch schwerer ist zu studieren. Zumal ich OP Schwester bin und oft 24h Dienst mache, sowie rufdienst und Spätschicht. Da kann ich leider keine Teilzeit machen . Ich denke wir werden wohl echt noch warten. Auch wenn es schwer fällt aber ich möchte nicht diejenige sein die Schuld ist das er sein Studium noch nicht machen konnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest