Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch / Kinderwunsch da aber nicht sicher

Kinderwunsch da aber nicht sicher

10. September 2007 um 11:16 Letzte Antwort: 11. September 2007 um 7:42

Hallo!

Also ich hab echt ein blödes Problem und ich hoffe das es hier jemanden gibt der mir helfen kann bzw. der auch eine ähnliche situation erlebt hat oder gerade mittendrin steckt.

Gut also es ist so das ich gern ein baby hätte mir auch bis vor kurzem klar darüber war das ich es jetzt will also sprich jetzt anzufangen. doch seit freitag hab ich immer den gedanken das ich es vielleicht überstürze und es im nachhinein bereuen könnte. einerseits denke ich mir ich sollte das leben noch genießen und ausgehen mit freunden treffen und spaß haben andererseits möcht ich unbedingt schon so einen kleinen süßen spatz.

ich bin jetzt hin und her gerissen weil ich nicht weiß was ich machen soll. könnt ihr mir tipps geben wie ich das in den griff bekomme und ich mir wirklich klar darüber werde was ich wirklich will?

Ich danke euch shcon mal im vorhinein.

lg yvi

Mehr lesen

10. September 2007 um 12:06

Dito
Also ich muss sagen, mir gehts absolut genauso. Ich denke immer einerseits will ich ein Baby aber andererseits habe ich Angst davor das nicht hin zu kriegen. Weil ja doch eine ziemlich große Verantwortung dahinter steckt. Und da denke ich halt auch immer wieder, lieber noch ein bischen warten. Aber auf der anderen Seite ist mein Kinderwunsch mittlerweile schon so groß das ich nicht mehr warten möchte.

Ich denke mal, das es einfach nur die Angst vor einer ziemlich großen Veränderung im leben ist. Aber wenn das kleine einmal da sein wird (gesetz dem falle man wird mal schwanger, geplant oder ungeplant) dann ist die angs tvergessen und man ist froh das dass kleine würmchen da ist. Man wird sich dann fragen wie man nur so etwas denken konnte.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen.

Gefällt mir
10. September 2007 um 12:26
In Antwort auf ramla_12362698

Dito
Also ich muss sagen, mir gehts absolut genauso. Ich denke immer einerseits will ich ein Baby aber andererseits habe ich Angst davor das nicht hin zu kriegen. Weil ja doch eine ziemlich große Verantwortung dahinter steckt. Und da denke ich halt auch immer wieder, lieber noch ein bischen warten. Aber auf der anderen Seite ist mein Kinderwunsch mittlerweile schon so groß das ich nicht mehr warten möchte.

Ich denke mal, das es einfach nur die Angst vor einer ziemlich großen Veränderung im leben ist. Aber wenn das kleine einmal da sein wird (gesetz dem falle man wird mal schwanger, geplant oder ungeplant) dann ist die angs tvergessen und man ist froh das dass kleine würmchen da ist. Man wird sich dann fragen wie man nur so etwas denken konnte.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen.

Das denk ich mir auch immer
wenn mal der klein spatz da ist dann verändert sich sicher alles und man wächst auch mit der Veränderung und weiß genau wozu man es gemacht hat. und bereuen glaub ich tut mans dann auch nicht weil man glücklich ist so einen kleinen spatz zu haben.

Wie alt bist du eigentlich und wie lange versuchst du schon schwanger zu werden?

Lg Yvi

Gefällt mir
10. September 2007 um 19:38
In Antwort auf an0N_1295860399z

Das denk ich mir auch immer
wenn mal der klein spatz da ist dann verändert sich sicher alles und man wächst auch mit der Veränderung und weiß genau wozu man es gemacht hat. und bereuen glaub ich tut mans dann auch nicht weil man glücklich ist so einen kleinen spatz zu haben.

Wie alt bist du eigentlich und wie lange versuchst du schon schwanger zu werden?

Lg Yvi

Also....
ich bin 23 und jetzt 3 Jahre mit meinem Freund zusammen. Die pille hatte ich im April schon abgesetzt aber ohne sein wissen. Ich weiß das ist ziemlich scheiße aber er hat ja jetzt auch gesagt das er ein kind will und er jetzt auch dafür bereit ist. Aber so richtig los legen mit Kind erst dann wenn ich meine Festanstellung habe (habe nämlich jetzt eine Teilzeitanstellung, wird aber definitiv auf festanstellung erweitert, entweder dieses oder spätestens nächstes Jahr). Ist ja auch vernünftig so.
Ich hab halt lediglich nur die wartezeit ein wenig damit verkürzt weil man ja auch erstmal warten soll bis die ganzen Hormone raus sind. Und schließlich hat er selbst mich schon vor kurzem zu meiner Ärztin geschickt damit ich mich für ne Schwangerschaft durchchecken lasse und frage was man alles beachten muss.

Also kann man nicht wirklich von einer Übungsphase reden. Ich versuch halt aufzupasssen das es net eher passiert bevor ich meine Festanstellung habe, sonst kann ich die vergessen.

Naja nun hab ich jetzt aber angst das es eventuell geklappt hat. Mein Zyklus ist immer sehr unregelmäßig und daher habe ich mich wahrscheinlich bissel mit dem Eisprung verrechnet und genau einen tag nach dem wir "unseren Spass" hatten hab ich wahrscheinlich meinen Eisprung gehabt. Und das war letzte Woche. Nun weiß ich nicht was jetzt ist, weil ich fühl mich irgendwie komisch.

Gefällt mir
10. September 2007 um 19:41

..
na klar hast du angst, wie sollst du denn auch wissen wie es mit baby ist ? du kannst es ja vorher nicht üben und deshalb hast du angst, aber ich denke du solltest dir schon sicher sein, warte doch noch etwas, du wirst spüren, wenn es soweit ist und du es unbedingt willst. Wie denkt dein freund , mann ???
Spaß hat man auch mit kind und weg gehen kann man auch wenn man unterstützung hat.

Gefällt mir
10. September 2007 um 21:12

Mir geht es genauso!
Hallo Yvi,

ich hab genau die gleichen Gedanken wie Du. Auf der einen Seite ist der Wunsch nach einem Kind total groß. Wenn man ein Baby sieht, denkt man: Wie süß! Ich will auch endlich Mutter sein. Man sieht überall nur Schwangere... Man setzt alles dran, schwanger zu werden...Ich bin jetzt im 2. Zyklus ohne Verhütung. Und trotzdem kommt mittlerweile diese Panik mit der großen Frage, ob das wirklich das Richtige jetzt ist. Aber wie ich mich kenne, würde sich diese Frage auch in 3 Jahren stellen, da ich immer alles richtig machen möchte. Immerhin ist das "Kinder kriegen" schon eine richtig große Veränderung im Leben...ja eigentlich auch diese Wende von der Jugend (wenn man das mit 25 noch so bezeichnen kann ) zum Familienleben - Mutter mit Verantwortung. Und diese Entscheidung kann man nicht einfach rückgängig machen. Allerdings ist meine Antwort auf das Problem, dass sich das auch später nicht ändern würde. Ich habe alles, was ich mir bis zu einem Kind vorgenommen habe: feste Arbeit, langjährige Beziehung und stehe schon ne Weile auf eigenen Beinen. Deshalb sag ich mir: wenns klappt, dann soll es so sein. Und ganz tief in mir sitzt schon die Freude auf diese (hoffentlich) schöne Zeit. Denn wer weiß, vielleicht bin ich ja auch eine dieser Frauen, bei denen es ewig dauert. Da kann einem ja auch schnell mal die Zeit davon laufen.

Also hör doch einfach mal ganz tief in Dich rein und wägmal das Für und Wider ab. Und natürlich: halt mich auf dem Laufenden.

GLG

Gefällt mir
11. September 2007 um 7:42
In Antwort auf ramla_12362698

Also....
ich bin 23 und jetzt 3 Jahre mit meinem Freund zusammen. Die pille hatte ich im April schon abgesetzt aber ohne sein wissen. Ich weiß das ist ziemlich scheiße aber er hat ja jetzt auch gesagt das er ein kind will und er jetzt auch dafür bereit ist. Aber so richtig los legen mit Kind erst dann wenn ich meine Festanstellung habe (habe nämlich jetzt eine Teilzeitanstellung, wird aber definitiv auf festanstellung erweitert, entweder dieses oder spätestens nächstes Jahr). Ist ja auch vernünftig so.
Ich hab halt lediglich nur die wartezeit ein wenig damit verkürzt weil man ja auch erstmal warten soll bis die ganzen Hormone raus sind. Und schließlich hat er selbst mich schon vor kurzem zu meiner Ärztin geschickt damit ich mich für ne Schwangerschaft durchchecken lasse und frage was man alles beachten muss.

Also kann man nicht wirklich von einer Übungsphase reden. Ich versuch halt aufzupasssen das es net eher passiert bevor ich meine Festanstellung habe, sonst kann ich die vergessen.

Naja nun hab ich jetzt aber angst das es eventuell geklappt hat. Mein Zyklus ist immer sehr unregelmäßig und daher habe ich mich wahrscheinlich bissel mit dem Eisprung verrechnet und genau einen tag nach dem wir "unseren Spass" hatten hab ich wahrscheinlich meinen Eisprung gehabt. Und das war letzte Woche. Nun weiß ich nicht was jetzt ist, weil ich fühl mich irgendwie komisch.

Zuerst mal ganz lieben Dank für eure Antworten!
Ihr habt recht das wenn man sich ein kind wünscht und dann mit der aufgabe wächst man sicher einsieht das das leben genauso schön ist wenn nicht sogar schöner und das man trotz kind auch was unternehmen kann und so. Ich werd halt jetzt noch dieses monat auf alle fälle die pille nehmen und noch mal darüber nachdenken was ich jetzt wirklich will. werd noch ein bisschen fortgehen und überlegen ob es das ist was mir zur zeit wichtiger ist oder ob ich wirklich schon ein kind möchte. außerdem werd ich nochmal mit meinem Freund reden.

Übrigens wir haben letzte woche schon darüber gesprochen und da haben wir mal gesagt wir werden wenns wäre im winter anfangen zu üben, weil dann er noch mal darüber nachdenken und falls er doch noch kalte füsse bekommen sollte kann er sichs noch mal anders überlegen.

@josephine

zu dir möcht ich sagen das es sicher besser ist vorerst die festanstellung zu nehmen und dann erst ein kind zu bekommen, denn so hast du wirklich was fixes und kannst dich dann umso mehr auf dein kind freuen. aber ich würd mit deinem freund reden weil ich glaub es wär unfair gegenüber ihn wenn er es nicht erfährt zumal es ja auch sein kann das es bei dir schon geklappt hat. und umso länger es du hinauszögerst umso härter wirds für ihn sich damit auseinandersetzen. ist zumindest meine meinung dazu. ich will dich da jetzt nicht verurteilen kann dich auch gut verstehen nur würd ich mit meinem freund dann darüber reden und ihm alles erklären und mit ihm darüber.

Liebe Grüße Yvi

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers