Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch?!? Bin mir nicht sicher

Kinderwunsch?!? Bin mir nicht sicher

22. August 2012 um 15:57

Hallo,

bin schon seit einiger Zeit stille Mitleserin in diesem Forum und hab nun doch auch selbst mal eine Frage

Kurz zur Vorgeschichte: Mein Mann (28 Jahre) und ich (25 Jahre), wollten eig. dieses Frühjahr anfangen an einem Baby zu basteln. Hab letztes Jahr noch alle erforderlichen Impfungen machen lassen (Röteln usw) und hab angefangen im November 2011 Folsäure zu nehmen. Aber als es dann so weit war, hab ich irgendwie kalte Füße bekommen und hab das ganze noch etwas nach hinten geschoben. Bis Mitte September. Anfang August hab ich dann wieder entschieden doch noch bis nächstes Jahr zu warten und die Pille weiter zu nehmen. Einen Grund für meine kalten Füße gibt es eig. nicht direkt. Mein Mann und ich sind glücklich, wir haben vor einem Jahr geheiratet und wohnen seit 2 Jahren in unserem eigenen Haus. Wir sind auch beide berufstätig, sodass es finanziell keine großen Schwierigkeiten geben sollte.
Das einzige was mich momentan noch davon abhält, ist glaub ich die Tatsache, dass ich momentan sehr glücklich und zufrieden mit meinem Leben bin. Auch ohne Kind. Ich gehe gerne in die Arbeit, hab dort sehr viel Verantwortung und auch meinen eigenen Kundenstamm, den ich tagtäglich betreue.

Ging es einem von euch vielleicht so ähnlich? Wie kann ich denn wissen, dass ich jetzt bereit dazu bin? Ich schreibe euch, weil mich ein Ereignis heute doch etwas zum Grübeln gebracht hat. Hab letzten Monat Antibiotika nehmen müssen (allerdings in der Pillenpause, und Antibiotika kann ja nichts beeinflussen, was man nicht nimmt ). Auf jeden Fall war es so, dass ich zwar meine Tage bekommen hab, mir aber gestern Früh plötzlich schlecht war. Da mir bekannt ist, dass man seine Periode weiterhin haben kann, obwohl man schwanger ist (Entzugsblutung durch die Pille), hab ich heute Vormittag einen SST gemacht, der dann negativ war. Ich bin traurig deswegen, obwohl ich ja eigentlich bewusst verhüte und momentan keine Kinder kriege

Bitte entschuldigt den langen Text, aber irgendwie musste ich das mal loswerden

LG
Tina150408

Mehr lesen

23. August 2012 um 9:56

Hi Tina,
ich denke du wirst die richtige Entscheidung treffen sobald du dazu bereit bist.
Als mein Partner und ich uns Anfang diesen Jahres entschieden haben ein Kind zu bekommen,haben wir uns auf einen Monat (Mai) geeinigt indem wir nicht mehr verhüten.
Die vorherigen Monate habe ich nochmal zur Gyn-Kontrolle und Impfauffrischung genutzt.
Als der Mai dann näher rückte,war das schon ein komisches Gefühl es ist einfach was sehr großes das schon sehr überlegt sein sollte. Dennoch ging es los und es hat sich vollkommen richtig angefühlt!
Und ich glaube,das ist der Punkt....es muss sich richtig anfühlen!
Wenn du z.Z nicht vollkommen davon überzeugt bist,dass Richtige zu tun dann warte noch etwas.
Ihr seid beide noch relativ jung d.h. es ist kein Zeitdruck dahinter. Irgendwann wird der Moment kommen wo du merkst,dass ein neuer Abschnitt beginnen kann (Das wünsch ich dir jedenfalls)
Wichtig ist,dass ihr beide einer Meinung seid!


Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2012 um 10:37

Hallo,
es wirkt so, als ob du/ihr mit dem Kind eine gewisse Norm erfüllen wollt. Also so nach dem Motto: Heiraten, Haus & Kind. Allerdings ist das doch kein Muss, weshalb du dein Leben doch auch noch weiter so genießen kannst, wie es jetzt ist. Wie schon gesagt wurde, bist du jung und hast ausreichend Zeit, um in ein paar Jahren die Familie zu erweitern.
Sei dir aber bewusst, dass es nie den 100%ig richtigen Zeitpunkt dafür geben wird. Irgendwas spricht immer dagegen, aber wenn dir dein Herz sagt, dass es richtig wäre, könnt ihr ja loslegen.

Viele Grüße, Phenyce

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2012 um 13:48
In Antwort auf jagoda_12327952

Hallo,
es wirkt so, als ob du/ihr mit dem Kind eine gewisse Norm erfüllen wollt. Also so nach dem Motto: Heiraten, Haus & Kind. Allerdings ist das doch kein Muss, weshalb du dein Leben doch auch noch weiter so genießen kannst, wie es jetzt ist. Wie schon gesagt wurde, bist du jung und hast ausreichend Zeit, um in ein paar Jahren die Familie zu erweitern.
Sei dir aber bewusst, dass es nie den 100%ig richtigen Zeitpunkt dafür geben wird. Irgendwas spricht immer dagegen, aber wenn dir dein Herz sagt, dass es richtig wäre, könnt ihr ja loslegen.

Viele Grüße, Phenyce

Hallo Phenyce,
ich stimme dir zu. Es wird wahrscheinlich nie den 100%ig richtigen Zeitpunkt geben.
Was die Norm angeht
Jetzt wo ich meinen Beitrag selbst so durchlese, wirkt es tatsächlich so Aber unsere bisherigen Entscheidungen hatten nichts mit irgendeiner gesellschaftlichen Notwendigkeit zu tun. Wir haben alles auf uns zukommen lassen. Und es hat funktioniert. Es ist toll
Ich danke dir für deine Antwort. Jetzt wart ich nur noch auf eine Antwort von meinem Herzen. Die kommt aber bestimmt bald!

Viele Grüße, Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2012 um 13:49
In Antwort auf jule830

Hi Tina,
ich denke du wirst die richtige Entscheidung treffen sobald du dazu bereit bist.
Als mein Partner und ich uns Anfang diesen Jahres entschieden haben ein Kind zu bekommen,haben wir uns auf einen Monat (Mai) geeinigt indem wir nicht mehr verhüten.
Die vorherigen Monate habe ich nochmal zur Gyn-Kontrolle und Impfauffrischung genutzt.
Als der Mai dann näher rückte,war das schon ein komisches Gefühl es ist einfach was sehr großes das schon sehr überlegt sein sollte. Dennoch ging es los und es hat sich vollkommen richtig angefühlt!
Und ich glaube,das ist der Punkt....es muss sich richtig anfühlen!
Wenn du z.Z nicht vollkommen davon überzeugt bist,dass Richtige zu tun dann warte noch etwas.
Ihr seid beide noch relativ jung d.h. es ist kein Zeitdruck dahinter. Irgendwann wird der Moment kommen wo du merkst,dass ein neuer Abschnitt beginnen kann (Das wünsch ich dir jedenfalls)
Wichtig ist,dass ihr beide einer Meinung seid!


Alles Gute

Hi Jule,
Da hast du Recht! Es ist was sehr großes, dass schon sehr überlegt sein sollte. Vielleicht macht es mir auch einfach nur ein bisschen Angst. Also das Gefühl in ein paar Monaten, so viel Verantwortung für einen Menschen tragen zu müssen/dürfen. Evtl. dass ich es nicht schaffe?!? Ich weiß nicht genauMich beschäftigt die Frage, ob ich schon jetzt ein Kind will oder nicht, seit gestern eig. jede einzelne Minute. Und es wird mir von Minute zu Minute klarer, dass ich es nun endlich wagen sollte.
Mein Mann unterstützt mich in allem was ich tu. Egal wie ich mich entscheide
Er will mich zu überhaupt nicht drängen. Es würde sich aber freuen wenn er Papa werden würde.
Ich werde mich aber heut Abend noch mal mit Ihm unterhalten und vielleicht treffen wir ja dann schon eine Entscheidung
Danke für deine Antwort!!!

Schöne Grüße
Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook