Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch / Kinderwunsch... Beruf... Tausend Fragen...

Kinderwunsch... Beruf... Tausend Fragen...

1. Februar 2007 um 11:09 Letzte Antwort: 16. Februar 2007 um 14:02

Hallo zusammen!

Ich beschäftige mich beim Thema Kinderwunsch ganz besonders mit auch damit, was ist nach der Geburt. Muss ich gleich wieder los, um meinen Job zu behalten? Ist mir das Geld so wichtig? Geht es auch mit weniger? Bin ich dann beruflich weg vom Fenster? Was wird mein AG sagen, wie sage ich es meinem AG? Wie lange bleibe ich zu Hause? Vollzeit oder Teilzeit? 24 zu früh oder genau richtig? Erst heirat, dann Kind? Und viele weitere Fragen, die mich beschäftigen. Würde gerne mehr über Eure Situation erfahren. Habt ihr auch soviele bedenken, auch wenn ihr an nichts anderes mehr denkt als das ihr ein Kind wollt? Es vergeht eigentlich seit langer Zeit kein Tag, an dem ich nicht daran denke, wie schön es wäre ein Kind zu haben.

Mehr lesen

1. Februar 2007 um 11:27

Hy,
ich mache mir auch sehr viele gedanken und mir schwirren auch so viele fragen im kopf rum.
Geld z.b., was steht mir zu reicht es? ich denke so ansich, klar, nach dem neuen gesetz ja.
23 ist in meinen augen für mich das richtige alter um mutter zu werden, habe ja schlißlich schule fertig, ausbildung fertig, für mich genug ausgetobt und gefeiert in solchen ausmaßen, das ich nix verpasst hab, einen festen job seid 2 jahren bei ein und der selben firma, arbeite eh nur teilzeit würde danach wieder in teilzeit (nach einem jahr) arbeiten, durch schichtdienst nach wunsch ist es auch relativ einfach das kind dann bei papa unter zubringen, würde meinen job deswegen bestimmt nicht verlieren es ist nur schwer in der schwangerschaft (hoffentlich bald) da man in der ambulanten pflege nicht wirklich viel mehr darf, aber man darf dank gesetze durch ne schwangerschaft keine finanziellen einbußen haben.
wenn denn ein kind da ist wirds eh esrt richtig interessant. aber das kann man sich warscheinlich eh nicht so ausmahlen.
hoffe das es diesen monat klappt, mein schatz fragt schon öfter ob sich schon was ankündigt.
dann üben und basteln wir noch nen bissl, ist ja eh ne schöne freizeitbeschäftigung!
lieben gruß lutzie

Gefällt mir
15. Februar 2007 um 22:48

Kinderwunsch... Beruf... Tausend Fragen..
Hallo Zusammen,

ja mir geht es genauso. Ich beschäftige mich mit dem Thema Kinderwunsch auch schon länger. Nachdem mein Partner nun endlich wieder einen Job gefunden hat, wurde ich arbeitslos. Nachdem wir zwei Jahre mit wenig Geld auskommen mussten, dadurch das ich nicht soviel verdient habe und ich voll in das Arbeitslosengeld was mein Verlobter bezog eingerechnet wurde, bin ich jetzt auf Jobsuche.
Das schlägt einen natürlich wieder ein ganzes Stück zurück, wenn man einen langersehnten Wunsch hat.
Ich meine, wenn man auf der Straße jedem Kinderwagen hinterher schaut, jede Schwangere

Gefällt mir
16. Februar 2007 um 8:46
In Antwort auf an0N_1287476799z

Hy,
ich mache mir auch sehr viele gedanken und mir schwirren auch so viele fragen im kopf rum.
Geld z.b., was steht mir zu reicht es? ich denke so ansich, klar, nach dem neuen gesetz ja.
23 ist in meinen augen für mich das richtige alter um mutter zu werden, habe ja schlißlich schule fertig, ausbildung fertig, für mich genug ausgetobt und gefeiert in solchen ausmaßen, das ich nix verpasst hab, einen festen job seid 2 jahren bei ein und der selben firma, arbeite eh nur teilzeit würde danach wieder in teilzeit (nach einem jahr) arbeiten, durch schichtdienst nach wunsch ist es auch relativ einfach das kind dann bei papa unter zubringen, würde meinen job deswegen bestimmt nicht verlieren es ist nur schwer in der schwangerschaft (hoffentlich bald) da man in der ambulanten pflege nicht wirklich viel mehr darf, aber man darf dank gesetze durch ne schwangerschaft keine finanziellen einbußen haben.
wenn denn ein kind da ist wirds eh esrt richtig interessant. aber das kann man sich warscheinlich eh nicht so ausmahlen.
hoffe das es diesen monat klappt, mein schatz fragt schon öfter ob sich schon was ankündigt.
dann üben und basteln wir noch nen bissl, ist ja eh ne schöne freizeitbeschäftigung!
lieben gruß lutzie

Ich denke...
... jeder muss für sich selbst den Zeitpunkt finden an dem man sich Sicher ist ein Kind zu bekommen.

Gründe warum man noch warten sollte gibt es immer.

Kann dir ja mal meine Situation erzählen:

Ich bin 23 mein Mann 26 Jahre alt. Wir haben letztes Jahr im Juni geheiratet und sind seid gestern 8 Jahre zusammen.

Mein Kinderwunsch war schon sehr früh. Wir haben bis vor 3 Monaten gesagt das wir noch warten, da wir schon eine gewisse Sicherheit haben wollen.

Ich bin jetzt seid 4 Jahren als Sekretärin in einer Firma angestellt. Mein Mann arbeitet als Maschinist in einem Schichtbetrieb.

Wir haben ausgerechnet das wenn wir ein Kind bekommen durch die neuen Gesetzte nicht schlechter dastehen.
Das man sich mehr zurück nehmen muss ist klar. Aber für uns steht ein Kind an erster Stelle und da verzichtet man doch gerne auf etwas.

Was ich als unverantwortlich empfinde ist, wenn man sich bewusst für ein Kind endscheidet und von vorn hinein nicht weiss wie man es durch bringen kann und "nur" durch den Staat unterstützt werden muss.

Hoffe das ich dir etwas geholfen habe.

Wie ist es denn bei euch?

LG Yvonne

Gefällt mir
16. Februar 2007 um 14:02

Geht mir ähnlich !!!
Ich bin 23 Jahre,dein Alter find ich ideal,nicht zu jung und nicht zu alt !!! Ausserdem bin ich beamtin auf zeit,habe auch angst es mein AG zusagen,wenn es soweit is.Ich denke das mit dem Arbeiten nach der Geburt entscheidet sich dann wenn es soweit ist und du ja dann im Mutterschutz bist und nicht gekündigt werden darfst,kannst du ja selbst entscheiden ob dein Kind den ganzen Tag in der Kita bleibt oder nur den halben.Für mich kommt wenn dann nur teilzeit in frage weil ich mein kind beim aufwachsen zu sehen will und so.Wie lange du zuhasu bleibst,würde ich entscheiden je nachdem wie du dich dann fühlst,ob du ein Kitaplatz hast usw.Geld kann ja der mann auch noch dazu verdienen.Denke auch den ganzen Tag an nix anderes Wünsch dir viel Glück und mach dir nicht zu sehr nen Kopf,man wächst da rein,ausserdem kommt immer alles anders als man sich vornimmt.

lg Carmylein83

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club