Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch ausgeplaudert

Kinderwunsch ausgeplaudert

29. Mai 2014 um 9:26

Hallo, liebe Forumskollegen/innen!
Ich habe ein Problem, was mich die letzten beiden Tage sehr belastet, und wozu ich gerne eure Meinung hätte.
Also: Mein Freund und ich wohnen noch nicht beisammen, sind aber schon seit 3 Jahren zusammen. (Wir planen, diesen Sommer zusammenzuziehen). Ich habe seit 1 Jahr einen starken Kinderwunsch, mein Partner will seit ein paar Monaten auch ein Kind. Ich habe den Fehler gemacht, vor ein paar Monaten mit einer Freundin über meinen Kinderwunsch zu reden. Fehler deswegen, weil sie mir davon sofort abriet, weil wir ja noch nicht zusammenwohnen und unsere finanzielle Situation nicht "abgesichert" ist - zwei Faktoren, die ihrer Meinung nach zuvor abgehakt werden müssen.
Mein Partner und ich haben daraufhin beschlossen, es niemand mehr zu sagen "bevor es soweit ist", dh. wenn ich denn schwanger bin und die 12. Woche hinter mir ist.
Letzte Woche haben wir's dann erstmals "draufangelegt", ich hatte meinen Eisprung, und wir haben nicht verhütet.
Und nicht mal 5 Tage später wussten es zwei Freunde meines Partners, weil dieser sich nicht an unsere Abmachung gehalten hat und es ausgeplaudert hat.
Mich setzt das so unter Druck,und v.a. fühle ich mich so hintergangen von ihm. Was, wenn es jetzt noch Monate lang nicht klappt? Dann erkundigen sich die wöchentlich nach den "Erfolgen"?! Wie dann darauf reagieren??
Und auch in den ersten 3 Monaten - da kann noch soviel passieren - und daher wollte ich einfach, dass wir's echt NIEMANDEM sagen.
Wie würdet ihr mit dieser Situation umgehen?
Ich bin euch sehr für eure Meinungen/Ratschläge dankbar!

Mehr lesen

29. Mai 2014 um 15:52

Hallo Lilyleonetti,
das ist eine sehr schwierige Frage.
Grundsätzlich habe ich auch die Erfahrungen gemacht, dass das mit dem "Kinderkiregen" völlig polarisierende Meinungen hervorruft. Die eine sagen, man sei zu jung und solle noch warten, weil die Lebenssituation nicht passt, die nächsten meinen dann, dass es den richtigen Zeitpunkt nicht gibt und man einfach loslegen soll...die Meinungen verunsichern...

Auf der einen Seite ist es ja total süß, dass dein Freund sich so freut, dass er es einfach nicht für sich behalten kann, aber ich verstehe deine Ängste vollkommen. Man sollte da mit keinem weiter drüber reden, denn das setzt unter Druck.
Vielleicht kannst du mit deinem Freund nochmal darüber reden und ihm klar machen, dass das euer Projekt ist und keinen anderen was angeht...
Weiterhin würde ich ihn auch darum bitte das ganze wieder "Geradezubiegen". Er soll seinen Freunden sagen, dass du mit ihnen über das Thema nicht reden willst und sie dich nichts Dergleichen fragen sollen.
Klar löst das dein Problem mit dem "Druck" nun auch nicht mehr, aber so musst du dich wenigstens nicht immer rechtfertigen bei Misserfolgen.

Weiterhin denke ich, dass man am Anfang sowieso unter Druck steht, wenn man gerade begonnen hat zu hibbeln. Der erste Zyklus ist sicherlich der aufregendste...(Kann dir da aber nicht exakt weiterhelfen, weil ich noch nicht hibble).

LG
Nussl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2014 um 20:40
In Antwort auf nussbaeumchen

Hallo Lilyleonetti,
das ist eine sehr schwierige Frage.
Grundsätzlich habe ich auch die Erfahrungen gemacht, dass das mit dem "Kinderkiregen" völlig polarisierende Meinungen hervorruft. Die eine sagen, man sei zu jung und solle noch warten, weil die Lebenssituation nicht passt, die nächsten meinen dann, dass es den richtigen Zeitpunkt nicht gibt und man einfach loslegen soll...die Meinungen verunsichern...

Auf der einen Seite ist es ja total süß, dass dein Freund sich so freut, dass er es einfach nicht für sich behalten kann, aber ich verstehe deine Ängste vollkommen. Man sollte da mit keinem weiter drüber reden, denn das setzt unter Druck.
Vielleicht kannst du mit deinem Freund nochmal darüber reden und ihm klar machen, dass das euer Projekt ist und keinen anderen was angeht...
Weiterhin würde ich ihn auch darum bitte das ganze wieder "Geradezubiegen". Er soll seinen Freunden sagen, dass du mit ihnen über das Thema nicht reden willst und sie dich nichts Dergleichen fragen sollen.
Klar löst das dein Problem mit dem "Druck" nun auch nicht mehr, aber so musst du dich wenigstens nicht immer rechtfertigen bei Misserfolgen.

Weiterhin denke ich, dass man am Anfang sowieso unter Druck steht, wenn man gerade begonnen hat zu hibbeln. Der erste Zyklus ist sicherlich der aufregendste...(Kann dir da aber nicht exakt weiterhelfen, weil ich noch nicht hibble).

LG
Nussl

Hallo Nussl!
Danke für deine liebe Antwort!
Ja, du hast Recht - wenn man auf die Meinungen der anderen achtet, wird man irr. LIeber nur auf die eigene hören
"hibbeln" - den Ausdruck kannte ich bislang ja gar nicht
Ich habe auch heute noch mal mit meinem Freund geredet, er scheint es eingesehen zu haben. Ich hoffe, alles wird gut..

LG,
Lily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2014 um 21:34

Hey du
natürlich setzt dich unter druck, dass den freund es zwei seiner freunde erzählt hat.
aber überleg doch mal, warum er das gemacht hat?
er scheint sich wirklich auf ein baby zu freuen und möchte es deshalb seinen freunden erzählen.
du solltest ihm deshalb wirklich nicht zu böse sein.
viele frauen hier im forum, die einen kinderwunsch haben, aber deren partner noch warten wollen, wären glücklich, wenn er so reagieren würde.

lass dich nicht von anderen leuten unter druck setzen.
rede aber auch nochmal mit deinem freund, dass er es jetzt nicht jedem erzählt.
aber wenn er es vor vorfreude/freude nicht für sich behalten kann, ist das wahrlich nichts schlechtes.

das ein kinderwunsch bei allen leuten immer verschiedene reaktionen vorbringt, ist auch normal. da muss man drüber stehen.

ihr beide seid euch sicher und das sind doch schon super voraussetzungen und die hauptsache!


viele grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2014 um 16:11
In Antwort auf deon_12548848

Hallo Nussl!
Danke für deine liebe Antwort!
Ja, du hast Recht - wenn man auf die Meinungen der anderen achtet, wird man irr. LIeber nur auf die eigene hören
"hibbeln" - den Ausdruck kannte ich bislang ja gar nicht
Ich habe auch heute noch mal mit meinem Freund geredet, er scheint es eingesehen zu haben. Ich hoffe, alles wird gut..

LG,
Lily


Immer wieder gern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2014 um 7:05
In Antwort auf meadow_12358604

Hey du
natürlich setzt dich unter druck, dass den freund es zwei seiner freunde erzählt hat.
aber überleg doch mal, warum er das gemacht hat?
er scheint sich wirklich auf ein baby zu freuen und möchte es deshalb seinen freunden erzählen.
du solltest ihm deshalb wirklich nicht zu böse sein.
viele frauen hier im forum, die einen kinderwunsch haben, aber deren partner noch warten wollen, wären glücklich, wenn er so reagieren würde.

lass dich nicht von anderen leuten unter druck setzen.
rede aber auch nochmal mit deinem freund, dass er es jetzt nicht jedem erzählt.
aber wenn er es vor vorfreude/freude nicht für sich behalten kann, ist das wahrlich nichts schlechtes.

das ein kinderwunsch bei allen leuten immer verschiedene reaktionen vorbringt, ist auch normal. da muss man drüber stehen.

ihr beide seid euch sicher und das sind doch schon super voraussetzungen und die hauptsache!


viele grüsse

Danke...
... für deine liebe Nachricht!! Du hast mir eine ganz neue Perspektive auf die Situation eröffnet! Wenn man's so sieht, ist's in der Tat nicht soooo tragisch

Lieben Gruß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram