Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch, aber wie soll das ohne Druck gehen?

Kinderwunsch, aber wie soll das ohne Druck gehen?

14. Januar 2016 um 10:25 Letzte Antwort: 14. Januar 2016 um 11:08

Hallo Ihr Lieben,

Ich bin neu hier, deshalb kurze Vorstellung: Ich bin 28 und mein Mann und ich wünschen uns ein Kind. Aus diesem Grund habe ich Ende letzten Jahres die Pille abgesetzt. Ich weiß auch, dass es natürlich auch länger dauern kann, bis ich schwanger werde (mir geht es auch nicht darum, dass ich deprimiert bin, dass es noch nicht geklappt hat).
Aber seitdem dreht sich in meinen Gedanken alles nur noch um Kinder, Eisprung, Schwangerschaft, Zervixschleim,... Ich google ständig nach irgendwelchen Sachen, die sich um dieses Thema drehen. (Den Sex genieße ich aber trotzdem sehr )
Überall lese ich dann, man soll sich auf keinen Fall Druck machen... Weiß aber gar nicht, wie das funktionieren soll.
Hab auch nur 2 Freundinnen von der Kinderplanung erzählt, weil ich nicht will, dass dann ständig nachgefragt wird, etc... Ist das bei euch genauso, was habt ihr da für Erfahrungen und was macht ihr gegen den Druck?
Wäre sehr dankbar für eure Antworten!
Liebe Grüße

Mehr lesen

14. Januar 2016 um 11:07

Ich will dir ein bißchen die Angst nehmen...
In meiner letzten Schwangerschaft (ich War da 28) hat sich auch alles darum gedreht, mein Mann War sowas von genervt. Und was War? Im 2. Zyklus schwanger geworden. Und als ich dir ersten Anzeichen hatte, hatte ich extrem Angst, dass ich es durch meine Psyche verliere, was total unbegründet War! Also ich weiß, daß die Befruchtung durch die Psyche gestört sein KANN, aber aufgeregt zu sein, ist keine wirkliche Belastung. Mit der Zeit wird man ein bisschen ruhiger - ich merke es auch jetzt. Die Einnistung selbst - da hat die Psyche keinen Einfluss drauf!!

Gefällt mir
14. Januar 2016 um 11:08

Ich will dir ein bißchen die Angst nehmen...
In meiner letzten Schwangerschaft (ich War da auch 28) hat sich auch alles darum gedreht, mein Mann War sowas von genervt. Und was War? Im 2. Zyklus schwanger geworden. Und als ich dir ersten Anzeichen hatte, hatte ich extrem Angst, dass ich es durch meine Psyche verliere, was total unbegründet War! Also ich weiß, daß die Befruchtung durch die Psyche gestört sein KANN, aber aufgeregt zu sein, ist keine wirkliche Belastung. Mit der Zeit wird man ein bisschen ruhiger - ich merke es auch jetzt. Die Einnistung selbst - da hat die Psyche keinen Einfluss drauf!!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers