Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch, aber Probleme mit Zyklus

Kinderwunsch, aber Probleme mit Zyklus

3. April 2016 um 18:57 Letzte Antwort: 24. Mai 2016 um 16:48

Hallo zusammen,

ich muss mir mal was von der Seele schreiben: mein Mann und ich versuchen schon seit über einem Jahr schwanger zu werden.
Nun habe ich aber das Problem, dass ich schon immer einen unregelmäßigen Zyklus hatte, schon seit meiner ersten Periode. Bis ich die Pille das erste Mal nahm, kam sie nur alle 40 bis 45 Tage, mit der Pille kam sie dann regelmäßig. Nachdem ich sie dann wieder absetzte (als ich längere Zeit single war) kamen die Unregelmäßigkeiten wieder. Dann lernte ich meinen jetzigen Mann kennen, damit kam wieder die Pille und mein Zyklus wurde dadurch wieder regelmäßig. Nachdem wir dann letztes Jahr geheiratet hatten beschlossen wir, dass wir Kinder wollen und ich setzte wieder ab. Sofort waren die Unregelmäßigkeiten wieder da, wieder ca. 40 bis 50 Tage. Ich erzählte das meinem Gyn und der meinte, ich soll meinen Schilddrüsenwert checken zu lassen. Das hab ich dann beim Hausarzt gemacht, nehme inzwischen 50er L-Thyroxin Tabletten, seitdem kommen meine Tage aber noch unregelmäßiger (ca. alle drei Monate)
Mein Schilddrüsenwert war vorher auch ok, aber mein Hausarzt meinte er wäre noch nicht ideal für die Familienplanung, deshalb hat er ihn leicht angepasst.
Jetzt habe ich nochmal einen Termin bei meinem Gyn Ende des Monats und werde ihn mal auf den neuesten Stand zu bringen.

Kennt jemand von euch das Problem mit dem unregelmäßigen Zyklus wie ich es habe? Hat vllt wer von euch schon eine Diagnose dazu?

Ich weiß, es gibt bestimmt einige unter euch die schon länger üben als wir, aber ich habe Angst, dass es bei uns wegen meiner Probleme nie klappt und das macht mich inzwischen ziemlich fertig

Mehr lesen

4. April 2016 um 6:56

Unsichere Werte
Hi, danke für die schnelle Antwort
Ja, ich habe einige Ovus gemacht, allerdings waren die Ergebnisse immer eher schwammig, der Teststrich war nie richtig deutlich und das über Wochen. Deshalb bin ich mich ziemlich unsicher, ob ich einen Eisrpung hab.
Das mit dem Endokrinologen hatte ich mir auch schon überlegt, ich warte aber erstmal ab was mein Gyn sagen wird.

LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. April 2016 um 6:41

Ok, dann werde ich
mal schauen, dass ich doch noch relativ schnell einen Termin beim Endokrinologen kriege. Hoffentlich kann der mir dann endlich helfen.

Nochmal danke für den Tipp

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. April 2016 um 17:31

Kinderwunsch,Schilddrüsenunter funkt...
Ich habe genau das gleiche Problem. Ich versuche seit c.a einem Jahr schwanger zu werden und es will einfsch nicht klappen.
Ich nehme die L-Tyroxin 75. Ich brauche die zwar da ich wenn ich die Tabletten nicht nehme echte Probleme habe mit dem schlafen und der Gewichtszunahme aber jeder Arzt sagt auch was anderes warum.
Mein Zyklus ist Mom schon bei 55 Tagen drüber gelandet. Ich hhatte meine Regel eigentlich eine Zeitangaben sehr regelmäßig bis auf letzten November hatte ich die garnicht. Dann im Dezember und Januar schon und jetzt seit Februar garnicht mehr. Ein Test war Negativ. Vor einem halben JAHR meinte meine Frauenärztin das bei mir alles in Ordnung wäre.
Ich habe keine Ahnung woran es liegt und es macht einen auch schon so fertig das es immer und immer wieder nicht klappt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. April 2016 um 9:15

Hello again
Ich war gestern beim Frauenarzt und habe ihm alles geschildert, auch mit dem L-Thyroxin etc. Die habe ich auch inzwischen seit ca. 3 Wochen abgesetzt.

Er hat mich dann genau untersucht, also Ultraschall, Abtasten und Blut abgenommen.
Im Ultraschall hat man ganz deutlich Zysten an den Eierstöcken gesehen, bestimmt 6 oder 7 Stück an jedem. Er meinte, das könnte an einer erhöhten Anzahl männlicher Hormone liegen oder ich habe eventuell bald meinen Eisprung, da meine Schleimhaut sich auch etwas aufgebaut hat. Jedenfalls wird mein Blut jetzt auch untersucht, um meinen Hormonstatus zu prüfen und nächste Woche bespreche ich mit dem Arzt die Ergebnisse.

Mal schauen, was da rauskommt. Ich vermute, dass da vllt wirklich erhöht männliche Hormone bei mir sind, also eventuell PCO. Habe mich ja inzwischen ein bisschen im Internet schlau gemacht.

Leider nimmt der Endokrinologe bei uns keine neuen Patientinnen mit Hormonproblemen mehr an, deshalb warte ich erstmal ab, was nächste Woche rauskommt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Mai 2016 um 14:45

Endlich einen Schritt weiter
Ich habe inzwischen von meinem Gyn die Ergebnisse bekommen. Offenbar habe ich einen deutlich erhöhten Wert an männlichen Hormonen, die wahrscheinlich an meinen Unregelmäßigkeiten schuld sind. Der Arzt hat mir auch geraten, abzunehmen, da im Fettgewebe auch männliche Hormone produziert werden.
Da ich nur eine Woche nach meinem Ultraschall beim Arzt schon meine Tage bekommen habe, war meine zweite Zyklushälfte deutlich zu kurz. Es war zwar ein bisschen Schleimhaut aufgebaut, aber normalerweise hätte die Periode nicht so schnell einsetzen dürfen, da ich laut der Laborwerte zum Zeitpunkt des Ultraschalls noch keinen Eisprung gehabt hatte.
Nun habe ich nach Pfingsten wieder einen Kontrolltermin, in dem wieder ein Ultraschall gemacht wird. Sobald mein nächster Zyklus anfängt, kann ich laut meinem Gyn mit der Medikamenteneinnahme beginnen, allerdings weiß ich noch nicht ob ich Clomifen oder sonst was bekommen werde.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Mai 2016 um 11:36

Unerfüllter Kinderwunsch, Schilddrüsenunterfunktion
Hallo zusammen,

ich bin ganz neu hier im Forum und hab gesehen, dass ich hier mit meinen Problemen nicht alleine bin. Da bin ich wirklich erleichtert.
Mein Freund und ich versuchen seit Dezember ein Kind zu bekommen. Es ist zwar noch nicht so lange, trotzdem ist es immer wieder enttäuschend, wenn man ein negatives Ergebnis auf den Tests sieht. Die Pille habe ich vor über einem Jahr schon abgesetzt und hatte bisher keine größeren Probleme mit der Periode. Auch mit der EInnahme von L-Thyroxin entstanden keine Probleme.
Nun ist es aber so, dass sie letzte Periode schon über 70 Tage her ist (hatte bisher immer einen Zyklus zwischen 28- 30 Tagen hatte). Zwei Wochen nach Ausbleiben meiner Tage bin ich dann zum FA gegangen. Mir wurde Blut abgenommen, ich wurde gründlich untersucht, hat alles gepasst. Die FA hat mir dann zur Zyklusregulierung Mönchspfeffer verschrieben, den nehme ich brav ein. Hab mir dann auch noch zusätzlich Globulie auf Empfehlung gekauft.
Auch messe ich seit ein paar Wochen die Temperatur und mache Ovu-Tests.
Aber bis jetzt hat sich immer noch nichts getan, meine Periode ist immer noch nicht in Sicht, schwanger bin ich ich auch noch nicht und so langsam mache ich mir wirklich Sorgen! Was soll ich tun?

LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Mai 2016 um 7:41

Jetzt steht es fest
Ich war gestern nochmal zum Kontroll-US bei meinem Gyn. Es steht jetzt fest, dass ich PCO habe
Er hat mich jetzt an die KiWu-Klinik überwiesen, hatte da schon mal vorab einen Termin vereinbart. Jetzt werden mein Mann und ich da Anfang Juni mal hinfahren und schauen, wie die uns weiterhelfen können.
Ich fühle mich immer noch so, als hätte mich ein LKW überfahren. Hatte es zwar vermutet, aber wenn man die Diagnose dann wirklich bekommt, ist das wieder was anderes...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Mai 2016 um 16:48

Mönchspfeffer
Hallo,

Einen Eisprung hatte ich laut Ovutest und Messungen schon.
Den Mönchspfeffer habe ich abgesetzt und dafür einen Zyklustee gekauft. Bis jetzt hat sich aber immer noch nichts getan, weder Periode noch ein positives Testergebniss. Und einen neuen Termin beim FA hab ich erst in zwei Wochen. Ich bin echt verzweifelt. Mittlerweile bin ich über 80 Tage drüber. =(

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest