Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch aber der Partner will noch warten

Kinderwunsch aber der Partner will noch warten

12. Januar 2011 um 23:35

hey also ich habe einen riesigen kinderwunsch aber mein freund will einfach noch nicht er will lieber noch warten und da hab ich mir gedacht es gibtt bestimmt noch mehr mädels mit diesem problem und um diese "wartezeit" rum zu kriegen hab ich dieses forum eröffnet also ich freue mich auf eure Beiträge lg yackii

Mehr lesen

13. Januar 2011 um 3:29

Muss auch noch warten...
Hey!
Mir gehts genau wie Dir! Besonders seit es im Verwandten- und Bekanntenkreis ständig Schwangere und Babysgibt wird es immer schlimmer!
Ich bin bald 26, seit letztem Jahr verheiratet (zusammen seit 5 1/2 Jahren), wir haben beide nen festen Job - mein Mann ist 31 und sagt er sei noch nicht soweit! Wielang und worauf will er denn warten? Er ist eigentlich recht häuslich, nicht auf Karriere aus...
Aber zwingen kann man die Männer nicht, auch wenn meine Schwiegermama meinte sie habe damals auch einfach die Pille abgesetzt - das würd ich nie machen, schließlich ist es doch nur schön wenn es auch beide wirklich wollen, oder?!
Naja, bis dahin überleg ich mir schonmal Namen, schaue "Mein Baby" und suche schonmal nach all den schönen Sachen die man so braucht...
Weißt du, was ich am Schlimmsten finde? Dass man nicht weiß ob es wirklich klappt! Das weiß ich ja erst wenn es soweit ist... Hab irgendwie total Angst dass ich warte, in Vorfreude schwelge und dann klappt es vielleicht gar nicht?!

Also, ich trete bei in den Club der Wartenden, lass uns die Daumen drücken dass es nicht mehr ganz so lang ist...

1 LikesGefällt mir

13. Januar 2011 um 8:22
In Antwort auf hannah853

Muss auch noch warten...
Hey!
Mir gehts genau wie Dir! Besonders seit es im Verwandten- und Bekanntenkreis ständig Schwangere und Babysgibt wird es immer schlimmer!
Ich bin bald 26, seit letztem Jahr verheiratet (zusammen seit 5 1/2 Jahren), wir haben beide nen festen Job - mein Mann ist 31 und sagt er sei noch nicht soweit! Wielang und worauf will er denn warten? Er ist eigentlich recht häuslich, nicht auf Karriere aus...
Aber zwingen kann man die Männer nicht, auch wenn meine Schwiegermama meinte sie habe damals auch einfach die Pille abgesetzt - das würd ich nie machen, schließlich ist es doch nur schön wenn es auch beide wirklich wollen, oder?!
Naja, bis dahin überleg ich mir schonmal Namen, schaue "Mein Baby" und suche schonmal nach all den schönen Sachen die man so braucht...
Weißt du, was ich am Schlimmsten finde? Dass man nicht weiß ob es wirklich klappt! Das weiß ich ja erst wenn es soweit ist... Hab irgendwie total Angst dass ich warte, in Vorfreude schwelge und dann klappt es vielleicht gar nicht?!

Also, ich trete bei in den Club der Wartenden, lass uns die Daumen drücken dass es nicht mehr ganz so lang ist...

Hey
also bei mir ist es auch ganz extrem alle die ich kenne werde der reihe nach schwanger oder haben ihr baby grade bekomm klar freu ich mich für sie aber andererseits frage ich mich wieso darf ich dieses glück nicht erleben und am meisten angst habe ich das wenn ich warte es dann irgendwann doch nicht mehr klappt da ich schon 1 gebärmutter zyste wegoperiert bekommen habe....aber ich glaube das männer unter druck nicht funktionieren denn ich habe schon von vielen gehört das die männer erst später wollten und dann als alles soweit geregelt war und beide mit dem warten einverstanden waren es auf einmal garnicht mehr abwarten konnten klar ist das nicht immer der fall aber man kann ja nur hoffen das der eigene mann einer von diesen fällen ist aber ich sag mal so verstehen tut man(n) eh nie was sich da in diesen köpfen abspielt aber bis dahin und hoffen hoffen hoffen also ich sag mal so glück brauchen wir auf jeden fall denn männer sind und bleiben männer liebe grüsse yackii

Gefällt mir

19. Januar 2011 um 19:41

Was denn nu ...
mein freund will ja wie ich oben geschrieben hatte eigendlich noch keine kinder nehme daher auch die pille habe nun letzte woche antibiotika genommen und ihm gesagt dann müssen wir irgendwie anders verhüten da meinte er nur wenn es jetzt passiert dann ist es ok dann soll es so sein dann habe ich als ich fertig war mit dem antibiotika (5tages antibiotika) vergessen meine pille zu nehmen und es ihm gesagt da meinte er auch macht nichts und so und ich habe ihm heute gesagt das meine brüste so spannen das es auch sein kann weil ich meine tage in kürze kriegen müsste aber jetzt auf einmal meint er, er will doch noch kein kind und so ich verstehe ihn einfach nicht mehr

Gefällt mir

21. Januar 2011 um 13:49

Mir geht es auch so

Mein Freund ist gerade 37 geworden und ich werde dieses Jahr 31. Vor kurzem habe ich auf das Thema "Heirat und Kind" angesprochen. Und er hat (noch) kein Bedürfnis auf ein Kind. Und das verletzt mich tief. Er findet, dass er noch nicht fähig dazu ist. Er will zuerst einen besseren Job finden, erst dann kann er weiterschauen mit "Heirat und Kind"... Und ich finde, dass wir mit unseren jetzigen Jobs durchaus fähig sind, eine eigene Familie zu gründen...

In meinem Verwandten-, Bekanntschaftskreis werden auch eine nach der anderen weggeheiratet, werden Mutter oder zum zweiten Mal Mutter. Und es sind alle glücklich. Immer mehr frustierend ist es, dass die Frauen mitterweile fast alle jünger als ich sind. Jeden Tag höre ich davon und die Geschichten stören mich jetzt sehr. Vor allem dann, wenn mein Freund jetzt mir etwas davon erzählt.

Denn früher habe ich gedacht, dass mein Freund gerne auch die eigene Kinder haben möchte. Denn er hat seine Nichte (2 Jahre) sehr gerne. Und ich habe meinen Neffe (1,5 Jahre) sehr gerne. Wir beiden haben also jeweils eine enge Beziehung mit einem Kleinkind. (Also wir sind nicht nur finanziell bereit, sondern hätten auch die Erfahrung mit Baby/Kind dazu!) Und es hat jedes Mal Spass gemacht, unsere Erfahrungen auszutauschen.
Aber nachdem er mir bei der Diskussion gesagt hat, dass er keine eigene Kinder brauche, dass Nichten + Neffen ihm auch reichen würde, bin ich tief enttäuscht. Mir reicht das nicht. Ich will UNSERES EIGENES Kind. *seufz*
Es klingt so, dass er zwar Spass mit Kinder haben will, aber die Verantwortungen nicht tragen möchte. *hmpf*

Aber so schnell gebe ich nicht auf.
Hm. Die Pille heimlich absetzen und versucht vom Mann geschwängert zu werden bin ich dagegen. Ich denke, das wird die Beziehung schaden. Und der Mann muss so wie die Frau den Recht auch haben, die Entscheidung für/gegen Kind zu treffen.
Ich liebe meinen Freund und möchte ihn nicht zu etwas zwingen, was er nicht will Aber ihn überzeugen will ich schon!

Gefällt mir

21. Januar 2011 um 13:53

@yackii20
Hm. ich denke, dein Freund ist noch nicht sicher wegen Kind. Er gibt dir zuerst Andeutungen "für Kind". Aber er hat wohl schnell kalte Füsse bekommen und will es doch wieder nicht.
Wenn der Mann sich wirklich ein Kind wünscht, so zieht er es durch... Genauso wie wir.

Gefällt mir

21. Januar 2011 um 14:37

Ich auch
Hallo ihr Zwei!

Bei mir ist es leider das selbe Problem. Ich selbst bin 26 mein Freund 30. Wir haben ein eigenes Haus und im Sommer werden wir heiraten. Zusammen sind wir seit 6 Jahren. Ich hätte so gerne ein Baby. Es würde auch beruflich im Moment super passen. Wenn es danach geht, muss ich eigentlich sogar bis Dezember 2011 schwanger sein, dass das alles mit Elterngeld etc. hinhaut. Aber der Mann will partout noch nicht. Ich weiß auch nicht, worauf er noch warten will. Seine Freunde werden auch nach und nach alle Papa. Aber immer, wenn ich von dem Thema anfange, wird er richtig böse

Aber wenigstens, weiß ich woran ich bin. Was dein Mann mit dir macht yackii, is ja schon fast Quälerei. Da hast du Hoffnung und im nächsten Moment zerschlägt er sie dir wieder

Und mit der Praktik deiner Schwiegermutter mag ichs auch nicht machen. Ich freu mich ja so drauf, dass wir beide hibbeln...

Ich habe meinem jetzt gesagt, dass ich noch einen Monat die Pille nehme und danach nicht mehr. Er hat gesagt, dann gibts eben keinen Sex mehr... Mal schaun, wie lange er das durchhält. Oder er bringt dann halt Kondome mit

Ach Mensch, ich würd auch so gern schon hibbeln dürfen!

1 LikesGefällt mir

21. Januar 2011 um 15:22

Ich kenne das...
Hallo Mädels!
Eigentlich mache ich gerade eine Pause von meinem Hibbelforum, lese hier aber trotzdem noch ein bissel mit.
Eure Posts kamen mir doch sehr bekannt vor.
Mir ging es genauso. Ich bin jetzt 29, mein Freund 28. Ich hätte gerne schon vor 2 Jahren mit dem Hibbeln begonnen, aber mein Liebster hat immer allergisch auf das Thema reagiert. Ich saß dann oft heulend in der Ecke. Es gab immer etwas was erst noch... also Probezeit rum, gemeinsame Wohnung... was eben noch sein musste bevor man loslegen könnte.
Irgendwann hab ich nen Bericht auf 3sat gesehen , in dem es um Nebenwirkungen der Pille ging. Das war krass und es kam mir entgegen. Ich hab ihm erklärt, dass ich noch bis Juni ne Packung habe und dann ist Schluss. Ich muss mir nicht das Risiko von Thrombosen geben, nur weil er Schiss hat. Das hat er eingesehen. Dann hat er sich Kondome besorgt und das hat mich wahnsinnig gemacht! Also gabs wieder Tränen... wir haben dann russisch Roulette "ausgehandelt".. mal mit mal ohne. Ich hab versucht "ohne" auf die Tage des ES zu legen, das war auch nur Stress. Er hatte sich in den Kopf gesetzt, dass wir das Kind dann quasi zum Einzug in die neue Wohnung zeugen. Meine Panik war es von Anfang an, dass es lang dauern könnte oder gar nicht klappt. Das ist ganz blöd!!!! Ich hab mich dann in der neuen Wohnung nur noch ins Hibbeln, die Angst oder Zyklustage zählen reingesteigert. Das war das Falscheste was ich machen konnte...
Immerwieder hört man, dass Bekannte schwanger werden. Das ist schwer. Ich fresse das jetzt nicht mehr in mich rein, sondern heule mich mit meinem Kummer und der Angst nun immer bei meinem Liebsten aus. Sicherlich ist es auch nicht leicht für ihn, aber er muss verstehen lernen, wie die Frau sich fühlt.

Nun hab ich mir das Buch "Gelassen duch die Kinderwunschzeit" gekauft. Ich hab mich in vielem wiedererkannt und meine Angst "Es könnte nicht klappen" abgelegt. Wir sind beide gesund und leben relativ entspannt. Es wird klappen und es darf dauern. Gut Ding will Weile haben! Das Kindlein kommt, wenn die Zeit dafür reif ist und das bestimmen nicht unbedingt wir!
Mittlerweile liest auch mein Freund das Buch, damit er mich verstehen kann. Wir herzeln was das Zeug hält und haben Spaß dabei... Wenns nicht klappt herzeln wir eben weiter...
Das Leben ohne Kind ist ja auch nicht so schlecht!

Ich kann nur raten, dass ihr viel mit eurem Partner reden müsst. Der Kinderwunsch ist nicht wie ein Wunsch nach neuen schuhen, es sitzt tief. Männer können das schwer nachvollziehen und brauchen viel Zeit!!!Die sollte man ihm auch geben, aber trotzdem hartnäckig bleiben... ohne zu nerven, sonst macht er zu.
Ich wünsch euch viel Erfolg!!!!
Ich würde nie raten die Pille einfach abzusetzen, ohne das er Bescheid weiß!!!

1 LikesGefällt mir

23. Januar 2011 um 15:35

Ich will nicht einfach abwarten
und nix dagegen tun und die Zeit einfach vor mir davon sausen lassen. Irgendwie ist das echt traurig. Wir verbringen unsere "besten Jahren für ein Baby" mit Warten.

So wie mein Freund + ich es haben (festen Job, Ersparnis, Grossmütter-Babysitter vorhanden), kann ich nicht akzeptieren. Ich will das Kind nicht einmal hier + jetzt, sondern möchte mit ihm darauf planen.So in 2-3 Jahren wäre für mich der optimale Zeitpunkt (bis dahin noch mehr Babygeld sparen)
Ich habe gestern mit meinem Freund wieder darüber geredet... Und ich musste dann den ganzen Abend weinen. Es tut so weh und es schmerzt mir die ganze Nacht am Brustbereich. Ich habe noch nie solchen Herzkrämpfe gehabt (Nicht mal beim Liebeskummer)

Ich habe versucht, ihn zu überzeugen. Hoffenungslos. Er ist nicht zufrieden mit sich selbst, wegen seinem Job. Ich finde, dass wir Karriere+Familie gut kombinieren können.
Er findet, dass ich noch viel Zeit für Schwanger habe. Vor 40 kann ich gut noch schwanger werden. Also hätte ich noch 9 Jahre sagte er. Ich war erschüttert. Ich will doch nicht so eine alte Mami werden, vor allem wenn es für uns auch früher gehen könnten. Btw wäre ich froh, wenn ich oder wir die Möglichkeit hätte, für ein weiteres Kind entscheiden zu können. Also lieber früh anfangen, anstatt die Jahren extra zu verpempern.

Ach, je mehr er dagegen ist, desto stärker ist mein Wunsch. Ich hätte jetzt Lust, Babysachen anzuschauen oder über Schwangerschaft zu lesen. Diese Lust hatte ich noch nie! Ich glaub, ich werde noch wahnsinnig.

Gefällt mir

24. Januar 2011 um 3:09

@sweetmuimui
Hey du Arme!

Tut mir echt leid dass dein Kerl dich so quält!
Hoffe er weiß, wie sehr dich das belastet, sogar körperlich spürbar?!
Und ist ihm klar, dass nur wenige Frauen sofort schwanger werden und man ab 35 schon von Risikoschwangerschaft spricht???
Männer meinen immer, wenn man vom schwanger werden spricht, ist morgen schon das Baby da...

Bei mir ist noch eine Komplikation auf dem weg zum Babyglück entstanden: ich hab einen erhöhten Hirndruck I(wurde im Dezember 2010 festgstellt), die Kontrolle war vorgestern und der Druck noch höher. Das muss jetzt erstmal alles therapiert werden, vorher darf kich sowieso nicht schwanger werden, hab aber keine Ahnung wie schnell man das in den Griff kriegen kann...

Ich hab übrigens im Internet schon genau rausgesucht, welche Tapete ins Kinderzimmer soll, welche Möbel ich haben möchte, welches Krankenhaus hier in der Nähe gut für die entbindung wäre, welche Namen mein Baby bekommen könnte... Hab mich schon genau informiert, was ich vorm Hibbeln noch alles machen muss(Impfungen, Folsäure und so...) und wie die entwicklung des Fötus/Embryos so abläuft.
So vertreibt man sich die Zeit, und die Sehnsucht wird immer größer...

Ganz liebe Grüße, halt die Ohren steif - wir schaffen das!!!
Hannah

Gefällt mir

4. Februar 2011 um 11:47

Ich reihe mich mal ein....
endlich habe ich hier mal ein paar mädels gefunden, die mich verstehen werden, da ich in der gleichen situation bin wie ihr.

ich habe aus einer früheren beziehung bereits einen 8-jährigen sohn. mit meinem neuen partner bin ich bereits seit über 4 jahren zusammen. im prinzip sind wir ja schon eine kleine familie. allerdings habe ich schon seit einiger zeit den wunsch, ein zweites kind zu bekommen. und es wird immer schlimmer. ich werd bald 30 (schon schlimm genug!) und um mich herum ist alles entweder bereits schwanger oder am üben. mein freund will ja WARTEN, weil ihm alles anscheinend noch nicht perfekt genug ist - mal die arbeit, mal die urlaube die man ohne zweites kind noch machen könnte - ausreden hat er jede menge parat.

im prinzip möchte er wohl in kind, aber nicht jetzt. wie lange soll ich denn warten? ich werd nicht jünger. und im gegensatz zu den herren der schöpfung können wir frauen irgendwann keine kinder mehr bekommen. WARTEN, wie ich dieses wort mittlerweile hasse! wenn man mal bedenkt, dass man ja nicht sofort schwanger wird und es ja auch ganze 40 wochen dauert, bis so ein würmchen dann da ist, zieht allein dadurch ja auch einige monate ins land.....

nun ist meine beste freundin natürlich auch noch schwanger geworden. musste ja so kommen. ich weiß, dass es mies von mir ist, aber ich kann mich gar nicht richtig für sie freuen, weil es mir wirklich in der seele unendlich weh tut, dass mir dieses glück verwehrt wird. ich weiß nicht, auf was ich so lange warten soll. alles, was heute an finanziellen katastrophen über einen hereinbrechen kann, kann in 5 jahren immer noch genauso gut passieren.

aber das alles versteht mein freund nicht, egal wie gut meine argumente sind. statt dessen braucht mir bloß mal übel sein, da kommt dann direkt ein blöder spruch von wegen "haha ich hab doch gesagt du bist schwanger" - er findets lustig, ich zum heulen.

wenn eine von euch die zündende idee hat, wie ich ihn überzeugen kann, dann her damit!

1 LikesGefällt mir

20. Juni 2011 um 15:57


Hi!
Ich habe das Thema auch erst letztens mit meinem Freund angesprochen, da ich die Pille vergessen hatte. Naja, irgendwie kam er mir so rüber als wäre es ihm im nachhinein nicht so wichtig darauf zu achten aber er hatte gesagt er möchte noch damit warten. Aber richtig extrem ernst nehmen tut er das Thema Verhütung nicht so ganz... Total verwirrend...

Gefällt mir

20. Juni 2011 um 16:00
In Antwort auf skarbie612


Hi!
Ich habe das Thema auch erst letztens mit meinem Freund angesprochen, da ich die Pille vergessen hatte. Naja, irgendwie kam er mir so rüber als wäre es ihm im nachhinein nicht so wichtig darauf zu achten aber er hatte gesagt er möchte noch damit warten. Aber richtig extrem ernst nehmen tut er das Thema Verhütung nicht so ganz... Total verwirrend...


Muss aber noch darauf hinweisen das ich das selbst nicht so ernst nehme mit der Verhütung

Gefällt mir

21. Juni 2011 um 7:24
In Antwort auf skarbie612


Hi!
Ich habe das Thema auch erst letztens mit meinem Freund angesprochen, da ich die Pille vergessen hatte. Naja, irgendwie kam er mir so rüber als wäre es ihm im nachhinein nicht so wichtig darauf zu achten aber er hatte gesagt er möchte noch damit warten. Aber richtig extrem ernst nehmen tut er das Thema Verhütung nicht so ganz... Total verwirrend...

Ich sitze hier und lese eure Beiträge und heule.........
mir gehts auch so.
Es ist schrecklich!

1 LikesGefällt mir

23. September 2013 um 8:35

Torschlußpanik
Ich bin jetzt seit 8 Jahren mit meinem Freund zusammen, heiraten habe ich mir schon "abgeschminkt", aber jetzt noch auf ein Kind verzichten, ist eigentlich zu viel. Auf die Frage nach einem Kind, kam die Antwort: Noch nicht. Nur wann? Ich werde 36 und kann nicht mehr ewig schwanger werden. Er kann ja auch mit 70 noch Kinder bekommen. Allerdings ist Trennung nicht die Lösung für mich....

Gefällt mir

22. Juni 2014 um 23:19

Hallo
mir gehts genauso wir haben eine 3jährige tochter und seit paar monaten habe ich den wunsch nach einem zweiten kind und es wird immer schlimmer macht mich noch wahnsinnig vorallem weil wir beide eig. noch 2-3 jahre warten wollten. aber was kann man da machen damit diese sehnsucht nicht größer wird oder etwas abklingt?!

Gefällt mir

24. Juni 2014 um 20:10

..ihr sprecht mir aus dem herzen
hallo ihr lieben,
mir gehts genauso wie euch, schön da nicht alleine zu sein.
mein freund und ich haben beide feste jobs mit ganz gutem gehalt, wohnen zusammen, seine eltern wohnen im nachbarort und würden sich über ein enkelkind sehr freuen.. er ist 33 ich 25.
er meint immer wir/ich sei noch so jung, kinder könnte man auch mit mitte 30 bekommen. ja vielleicht will er eines tages kinder aber jetzt nicht. und kann auch nicht sagen ob er in drei jahren drauf lust hat. egal wie vorsichtig ich das thema anspreche er fühlt sich immer total unter druck gesetzt und wir haben streit. wir sprechen auch nicht oft drüber aber es belastet mich enorm. hab so viel momente wo es mir die brust zuschnürt und ich nur noch heulen könnte... es ist wie ihr es beschreibt, alle um mich rum sind schwanger oder haben kleine kinds und sind sooooooo glücklich und erzählen mir, wie erfüllt sie sind..
klar tickt meine uhr noch nicht aber der wunsch ist da wenn er da ist oder? ich hätte auch nix dagegen noch ein jahr zu warten und mehr geld zu sparen aber ich will doch wissen wie lange ich warten muss.. und er versteht nicht wie scheisse es mir damit geht.
muss dazu sagen, ich war vor einigen jahren von meinem damaligen freund schwanger und hatte eine fg, seither ist der wunsch da..
wir verhüten übrigens mit kondom wo er auch sehr gewissenhaft ist.

sorry für den langen text

Gefällt mir

27. Juni 2014 um 19:26

Das kenn ich
Ivh habe 3 Jahre gewartet und nun ist es soweit

1 LikesGefällt mir

4. Mai 2016 um 18:15

Alles nicht so einfach !
ich habe mi jetzt schon par kommentare durch gelesen erst mal moin zusammen naja . bei mein freund ist das leider auch so.... wir schauten einmal tv wo teene mütter lief , tja der kerl dort wollte auch keind sie war schwanger er will sie verlassen, darauf fragte ich ihn ob es bei mir machen würde wenn ich ungewollt schwanger werde und er hat mir versichert wir würden das schaffen..... tja letzte woche hatte ich ein ziehen im unteleib wie unterleibschmerzen bevor die regelblutung kommt. nur von blut war nichts zu sehen ..... tja habe dan im internet nach geforscht und kann sein das ich schwanger bin ....hm ka..... kanns nicht ganz glaugen ...naja egal , habe mit ihm geredet und er sagt abtreiben....... hatte gesagt denk nochmal nach , sonst machen wir vor und nachteil liste ..... auch wenns scheiße ist das sowas ne sorry scheiß liste uber ein leben entscheiden soll-.- aber ich wollte ihn zum nachdenken bewegen ..... tja heute extrem streit war am boden zerstört er ist immer noch der ansicht abtreiben..... und zum schluss sagte er wenn ich es nicht abtreibe macht er schluss ich dachte wie kann er das sagen wie !!!! wie kann er mich vor so einer wahl stellen -.- er hat zwar danach sich entschuldigt und gesagt das war nicht so gemeint , aber ich kenne ihn seine meinung wird er nicht ändern ........ seid dem es hieß ich bin schwanger das war mit 16 habe ich ein wünsch danach, der kommt und geht .... jetzt bin ich 25 ... und es stimmt wenn man das plant dann kann das jarhe dauern bis es mal endlich klappt -.- aber vill haben viele männer angst vor der verantwortung.... vor veränderung...... aber das gehört zum leben dazu ...... aber ich kann es tatsächlih ig wo verstehen, vill einfach nu mutig zu reden, beim gespräch beiläufig fallen lassen das mchst du gut würdest ein guten vater abgeben ..... vill man weiß es ja nicht haben sie angst das sie keine guten väter werden !!!! es ist alles möglich da sie es ja leider nicht alles oder immer sagen !!! und sorry für den langen text :P

Gefällt mir

5. Mai 2016 um 8:36
In Antwort auf navi222

Alles nicht so einfach !
ich habe mi jetzt schon par kommentare durch gelesen erst mal moin zusammen naja . bei mein freund ist das leider auch so.... wir schauten einmal tv wo teene mütter lief , tja der kerl dort wollte auch keind sie war schwanger er will sie verlassen, darauf fragte ich ihn ob es bei mir machen würde wenn ich ungewollt schwanger werde und er hat mir versichert wir würden das schaffen..... tja letzte woche hatte ich ein ziehen im unteleib wie unterleibschmerzen bevor die regelblutung kommt. nur von blut war nichts zu sehen ..... tja habe dan im internet nach geforscht und kann sein das ich schwanger bin ....hm ka..... kanns nicht ganz glaugen ...naja egal , habe mit ihm geredet und er sagt abtreiben....... hatte gesagt denk nochmal nach , sonst machen wir vor und nachteil liste ..... auch wenns scheiße ist das sowas ne sorry scheiß liste uber ein leben entscheiden soll-.- aber ich wollte ihn zum nachdenken bewegen ..... tja heute extrem streit war am boden zerstört er ist immer noch der ansicht abtreiben..... und zum schluss sagte er wenn ich es nicht abtreibe macht er schluss ich dachte wie kann er das sagen wie !!!! wie kann er mich vor so einer wahl stellen -.- er hat zwar danach sich entschuldigt und gesagt das war nicht so gemeint , aber ich kenne ihn seine meinung wird er nicht ändern ........ seid dem es hieß ich bin schwanger das war mit 16 habe ich ein wünsch danach, der kommt und geht .... jetzt bin ich 25 ... und es stimmt wenn man das plant dann kann das jarhe dauern bis es mal endlich klappt -.- aber vill haben viele männer angst vor der verantwortung.... vor veränderung...... aber das gehört zum leben dazu ...... aber ich kann es tatsächlih ig wo verstehen, vill einfach nu mutig zu reden, beim gespräch beiläufig fallen lassen das mchst du gut würdest ein guten vater abgeben ..... vill man weiß es ja nicht haben sie angst das sie keine guten väter werden !!!! es ist alles möglich da sie es ja leider nicht alles oder immer sagen !!! und sorry für den langen text :P

...
Hast du denn einen Schwangerschaftstest gemacht? Ein Ziehen im Unterleib vor der Periode kann genauso gut PMS sein.

Aber unabhängig davon ob du schwanger bist oder nicht, würde ich die Beziehung zu deinem Freund ernsthaft überdenken. Klar muss man nicht vor Freude sprühen bei einer (möglichen) Verhütungspanne, aber seine Drohung geht gar nicht und zeigt, dass er kein verlässlicher Partner ist.

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen