Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Kinderwunsch 2022/2023

7. April um 11:31 Letzte Antwort: 7. April um 13:25

Hallo meine Lieben,
ich habe einen sehr starken Kinderwunsch und werde nächstes Jahr im März die Pille absetzen. Wie kann ich mich jetzt schon vorbereiten? Gibt es bestimmte Medikamente oder Ähnliches, die man trotz Pille einnehmen darf? Ich jetzt schon total aufgeregt und habe Angst, dass es nicht klappt 🥺 Wie war es bei euch? Freue mich über eure Erfahrungen 🥰

Mehr lesen

7. April um 13:25

Naja, ich selbst würde mich mit gesunder Ernährung beschäftigen (wobei darunter ja jeder was anderes versteht), Sport treiben, Die Zeit ohne Kind genießen (schlafen, wenn möglich Reisen und spontan sein) und falls nötig auch abnehmen.

Selbst bin ich Fan von der natürlichen Familienplanung um den eigenen Körper kennenzulernen.

Selbst habe ich mich auch gerne mit dem Thema Schwangerschaft, Geburt und natürliche Elternschaft beschäftigt.

Auf eine schöne Geburt kannst du jetzt schon hinarbeiten, indem du dazu die passende Literatur liest.

Ansonsten gibts natürlich viel Chemie, die man einwerfen kann. Vor dem ersten Kind hab ich noch Femibion genommen. Jetzt würde ich eher gucken, dass ich es aus guten Alternativen Quellen beziehe, über Shops die natürliche NEM vertreiben. Und jede Menge guten Lebertran schlucken.

Was ich vor dem ersten Kind auch hab machen lassen ist so ziemlich sämtliche Vitamine und Mineralstoffe bestimmen lassen um zu gucken, ob ich auch top gesund bin. War halt eine kostspielige Sache. Aber das kann man ja nacher am Wickeltisch sparen.

Auf Alk und Zigaretten würde ich auch direkt verzichten und über eine Darmsanierung und Entgiftung allgemein nachdenken.
Das erste Kind entgiftet die Mutter wohl immer fleißig. Meine Große war als Baby auch gesundheitlich recht angeschlagen, aber ich damals nichts davon gewusst.
Mein Arzt munkelt, dass das mit den Amalgam-Füllungen womöglich nicht so optimal war, zumal ich sie mir auch sehr suboptimal habe austauschen lassen.

Ich hab erst ein halbes Jahr bevor wir loslegen wollten davon gewusst, dass wir dann loslegen (:pdr Da hab ich dann eben die Untersuchungen gemacht und dann auf Rat vom Gyn mit dem Femibion angefangen.
Hormonell verhütet habe ich aber nie. Mit meiner Tochter war ich nach 4 Übunszyklen schwanger.

LG und alles Gute!

Gefällt mir