Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Kindergelderhöhung

Kindergelderhöhung

13. November 2008 um 11:02 Letzte Antwort: 15. November 2008 um 13:12


Wow, höre es gerade im Radio... es gibt 10 Euro mehr ab dem 1.1.09! Da können wir schön was auf Seite packen!

Danke schön liebe Familienministerin!

ein Herz für Kinder, sollten alle haben...lalala

Mehr lesen

13. November 2008 um 13:15

Was bekommt man für zehn Euro ?
Ein Päckchen Pampers oder ein Päckchen Beba , etc

Ich schließe mich meiner Vorrednerin an...
In manchen Länder bekommt man gar nix...

Gefällt mir
13. November 2008 um 13:48

Elterngeld
bekommt jeder.
Wenn Dein Kind jetzt erst geboren wird bekommt Du 12 Monate Elterngeld, entweder den Sockelbetrag von 300 Euro oder 67 % von Deinem vorherrigen Lohn. Das Einkommen von Deinem Mann spielt da keine Rolle.

LG
Morgaine

Gefällt mir
13. November 2008 um 13:52

Oh super...
Hallo Mädels

Toll, wieder so ein toller Beitrag wo sich die hälfte der Leute die Köpfe einschlagen werden...ich finds gut.

Ne im Ernst, ich bin ja auch nicht undankbar, sage auch immer besser etwas wie nichts, aber erst wurde rumgeredet und dann höre ich doch tatsächlich das es sich um heiße 10 Euro im Monat handelt da bin ich beinahe aus den Latschen gekippt!

Nam hat auch Recht, es gibt Länder da bekommt man garnichts und die Menschen haben einen Grundlohn von umdie 500 Euro, da können wir uns eigentlich garnicht beschweren. Allerdings verstehe ich auch die anderen Meinungen, unser Staat hat für ganz andere Dinge Geld, für eine DEUTLICHE Kindergelderhöhung aber nicht. Find ich ungerecht.

Für irgendwelche unnötigen Verkehrsinseln, für deren eigenen Diäten und für die rießen Finanzkriese da kann man Milliarden herbeischaffen und aber auf das Kindergeld 10 Euro draufpacken...das ist ein Witz!

LG ninchen

Gefällt mir
13. November 2008 um 13:56

Nochwas
Achja gehört zwar nicht zum Kindergeld! Gestern hörte ich das der Staat um die Autoindustrie anzukurbeln auch was neues anbietet. Wer sich jetzt einen Neuwagen kauft kann doch glatt 1 Jahr KfZ-Steuer sparen, wohlgemerkt das sind bei vielen neues Wägen gerade mal 100 Euro und was kostet ein Neuwagen in der Anschaffung? 200 Euro????

Supi, ich kauf mir jetzt ein neues schickes Auto bezahle dafür heute mal locker je nach Marke umdie 20.000 Euro dafür und bekomme dann vom Staat 100 Euro geschenkt...das lohnt sich ja richtig...ich geh gleich mal los zum Autohändler meines Vertrauens.

Achja schon was aufgefallen, sogar was die Autoindustrie angeht schenken die uns mehr Geld und die Kindergelderhöhung liegt immernoch darunter!

Grüßle

Gefällt mir
13. November 2008 um 14:04

@elemama
Jawoll gleich los und sich verschulden...immerhin bekommt man ja die Steuer erstattet!

Ich mein OK ich mach mich hier ein wenig lustig aber das alles nervt. Ich geh in den Laden kaufe eine Packung Pampers, der Preis ist immer gleich und die Menge darin wird aber immer weniger, bald zahlt man für 2 Windeln 8,95 Euro. Und unsere tolle Fr. von der Leyen (oder wie man die auch immer schreibt) redet ja immer so stolz sie hat ja ach so viele Kinder...wenn ich so ein Gehalt hätte dann hätte ich auch einen Stall voll Kinder, Nannys und dann würde es mich wenig jucken ob ich 154 oder 164 Euro Kindergeld bekäme. Die Realität sieht nunmal anders aus!

Ach was ärger ich mich eigentlich, bin ja froh das ich mit meiner Meinung nicht alleine dastehe.

Danke Dir! So und nun gehe ich mir einen Golf kaufen oder doch eher einen Porsche?! Ich kann mich nicht entscheiden.

LG

Gefällt mir
13. November 2008 um 14:17

Bei mehr Kindern?
Ist es nicht so das die 10 Euro Erhöhung wieder nur für die gilt die bis 3 Kinder haben, das heißt für die ersten 3 gibts 10 Euro mehr und ab dem 4. Kind gleich 50 Euro oder so??? Irgendsowas hab ich gehört. Find das echt der Knaller. Es werden dann also die bevorzugt die einen Stall voll Kinder machen und die die sich NUR für 1 oder 2 entscheiden bekommen nur den kleinsten Betrag. Aber eeeegal Mädels, wir lieben unsere Kinder, und selbst wenn wir nix bekämen würden wir sie doch nicht missen wollen. Oder????

LG ninchen + BabyGirl SSW 27+4

Gefällt mir
13. November 2008 um 14:42

Ja
na klar nehme ich die 10 Euro gerne und möchte auch nicht meckern.
ABER mir wäre es lieber es gebe einen Freibetrag, so daß man während des Elterngeldes arbeiten gehen kann um wieder auf seine 100% zu kommen. Aber auf die Idee kommt ja keiner.....

LG Julia 33.SSW

Gefällt mir
13. November 2008 um 14:46

@julchen
Aber während du Eltergeld bekommst ist es doch soweit ich weiß nicht verboten trotzdem arbeiten zu gehen, glaub mal was von 30 Stunden gehört zu haben oder irre ich mich???

Gefällt mir
13. November 2008 um 14:51


also so toll finde ich die 10 nicht, denn dafür werden ja die Krankenkassenbeiträge auf 15,5 % erhöht, also bleibt einem auch nicht mehr. Die sollen sich lieber die 10 sparen und mehr Kindergarten(krippen)plätze schaffen..... denn bei uns in München musst dich schon anmelden, wennst schwanger bist und dann ist es noch nicht sicher, ob man nen Platz bekommt. Ist doch alles Augenwischerei.... LG

Gefällt mir
13. November 2008 um 14:51
In Antwort auf sima_12641885

@julchen
Aber während du Eltergeld bekommst ist es doch soweit ich weiß nicht verboten trotzdem arbeiten zu gehen, glaub mal was von 30 Stunden gehört zu haben oder irre ich mich???

Wenn du
nicht mehr als 30 Std. arbeiten gehst, bekommst du den Mindestsatz von 300 Euro. Wenn du mehr arbeiten gehst bekommst du gar nichts.
Wenn du überhaupt arbeiten gehst wird es angerechnet. Beispiel:
Vorher 1400 Euro netto, also bekomme ich 67% von 1400 Euro, sind 938 Euro
Jetzt gehe ich für 400 Euro arbeiten. Die werden auf mein vorheriges Netto angerechnet, also 1400 minus 400 sind dann 1000 Euro. D.h. ich bekomme noch 67% von 1000 Euro, sind 670 Euro.
Toll, `ne?

LG Julia 33.SSW

Gefällt mir
13. November 2008 um 14:55

Was Kinderkrippe angeht...
Wie du also meine Vogängerin schon sagst, die Krankenkassenbeiträge werden erhöht und am Ende zahlen wir eh nur wieder drauf!

Was Kinderkrippenplätze angeht, weiß ich nicht genau hab mich nie danach erkundigt unser Junge kam jetzt mit 3 in den Kiga und beim 2. Kind machen wir es nicht anderst. Bin ebenso der Meinung wenn Krippenplätze noch mehr bezuschusst werden sollen dann sollen auch die Mütter genauso bezuschusst werden die selbst für die Erziehung ihrer Kinder aufkommen und zu Hause bleiben. Davon redet nämlich keiner! Aber das ist wieder ein anderes Streitthema...und ICH will mich nicht streiten, ist nur meine Meinung.

LG ninchen

Gefällt mir
13. November 2008 um 14:59

@julchen
Hört sich von meiner Seite aus vielleicht etwas doof an, aber dann würde ich lieber daheim bleiben wenns geht, ich würd denen nix verschenken...das ist ja ne 0 Geschichte. Ich mein weißt 900 Euro ist ja auch nicht nix.

Wir Mütter die vorher wegen der Kindererz. schon zu Hause waren wie ich bekommen "nur" die 300 Euro, andere die vorher voll Arbeiten gingen bekommen 67 % vom vorigen Gehalt, das heißt am Meisten haben die was vom Elterngeld die vorher arbeiten gingen weil sie eben noch keine Kinder hatten. Ich bekomme nur die 300 Euro. Wobei ich sagen muß darüber bin ich auch schon froh denn bei unserem 1. Kind bekamen wir garnichts.

LG ninchen

Gefällt mir
13. November 2008 um 15:14

@ Ninchen
Ja na klar bleibe ich daheim, zumindest ein Jahr.
Und logisch finde ich die 67% schon gut. Es ging ja nur darum daß das eben für viele Mütter eine tolle Möglichkeit wäre, wenn sie eben einen Tag die Woche arbeiten gehen könnten um keine Einbußen zu haben. Und nur auf die 100% zu kommen, das Elterngeld soll ja nicht zur Bereicherung dienen, sondern nur zur Unterstützung. Aber das wäre eben mein Wunsch, die fehlenden 33% verdienen zu dürfen ohne Abzüge....da hätten die meisten Familien mehr von als von 10 Euro Kindergelderhöhung. Aber das Leben ist nun mal kein Wunschkonzert

LG Julia 32+6

Gefällt mir
13. November 2008 um 18:11

Teile deinen Sarkasmus kimelah,
bin absolut der gleichen Meinung wie ninchen!

na dann mal auf in den Kaufrausch...

Gefällt mir
13. November 2008 um 22:17

Ich denke....
es hätte bei uns also den eltern mit kindern gern etwas mehr sein können.

Komisch, die Politiker bekommen immer mehr Diäten in imensen höhen und für die Zukunft unsere Mäuse gibt's grad mal zehn Euro.

ich denke 50 wäre pro Kind schon angemessen,!!!!!!

ich denke damit wäre jedem geholfen,

ich hoffe diese Politiker denken noch mal nach !!!!

LG
Nadine

Gefällt mir
14. November 2008 um 11:52

@honeybeedeluxe
Hallo Mädels und honeybeedeluxe

So nun hab ich ein paar Minütchen Zeit mich mal wieder zu melden, mußte gestern schon mal im voraus die 10 Euro auf den Kopf hauen. hahaha

Ne jetzt im Ernst hab auch den Beitrag von honeybeedeluxe gelesen und muß zugeben hab auf so einen Beitrag in dieser Diskussionsrunde schon gewartet. Wobei ich glaube wir bzw. ich wurde von ihr missverstanden. Wir sind ja für jeden Euro mehr dankbar und nehmen alles mit was wir bekommen...zumindest ist das bei mir so.

Es ging einfach nur darum das 10 Euro ein lächerlicher Betrag ist im Gegensatz zu dem wofür der Staat sonst so sein Geld zum Fenster raus wirft. Ich mein weißt du die Politiker hauen sich Hunderttausende Euros aufs Bankkonto für einen super tollen Job in dem sie sich den Hintern auf dem Stuhl platt drücken und uns gönnen sie 10 Euro mehr pro Kind. Das find ich ist ganz einfach gesagt eine Sauerrei. Für irgendwelche Einsätze im nahen Osten hats genug Geld, für die Autoindustrie, für die Finanzkriese hats mehrere Millionen über und wenns dann um das Kindergeld geht hats plötzlich nicht mehr viel übrig. Da lache ich drüber!

Aber honeybeedeluxe ganz klar, mit dem Kindergeld soll man ja nicht die eigenen Kinder finanzieren sondern es soll uns ja nur unterstützen das stimmt schon, da gebe ich dir auch Recht.

Aber die schenken uns doch das Geld auch nicht, wenn ich bedenke wie viel auf dem Lohnzettel meines Mannes jeden Monat abgezogen wird bekomme ich doch einfach nur ein wenig was davon raus was er ohnehin schon eingezahlt hat!

LG ninchen

Gefällt mir
14. November 2008 um 15:49

@elemama : Genau meine Rede
Hallo

Genau du sprichst mir aus der Seele! Genau das meinte ich die ganze Zeit, ich sag ja auch besser etwas wie nichts aber 10 E. find ich echt nicht viel. Hab halt gedacht als erstmal die Rede überhaupt von einer Erhöhung war das es deutlich mehr wäre, wo ich dann von 10 E. hörte da dachte ich erstmal ich hätte mich verhört.

Ich denke die Leute sind hier eh so angespannt, weil gemeckert wird echt an jeder Ecke, vielen kann man es echt garnicht Recht machen, da kenne ich auch so Kreaturen da schüttel ich nur mit dem Kopf! Aber ich denke meckern und unzufrieden sein ist nicht verboten...zum Glück...soweit kommts noch!

Denke wir sind alle normale Bürger die hier leben, sei drum ob sie zu Wahlen gehen oder nicht (ich darf z.B. nicht), zahlen unsere Steuern und das nicht wenig also tuen wir ja was für diesen sozialen Staat und wenn wir mit etwas nicht ganz zufrieden sind dann haben wir auch ein Recht darauf es zu äußern. Ob es am Ende von da oben angehört wird lass ich mal dahin stehen!

Bei diesen Themen kann man sowas von ausschweifen...

Aber ganz klar selbst wenn es hier keinen Cent gebe, ich würde mich jederzeit trotzdem für meine Kinder entscheiden. Das Elterngeld wie du schon sagst ist ja auch solala, aaaber mehr als ich bei unserem 1. bekommen habe denn da gabs nach dem alten Erziehungsgeld für uns garnichts. Und jetzt welch ein Pech war ich so nett und blieb 3 Jahr voll zu Hause und bekomme halt nur 300 Euro. Werde aber dennoch wieder die vollen 3 Jahre zu Hause bleiben.

Wie wirst du es machen?

LG ninchen + BabyGirl SSW 27+5

Gefällt mir
14. November 2008 um 16:05

Hallo
also es mag ja sein das 10 für Eltern mit "nur" 1 oder 2 Kindern nicht viel sind, jedoch haben es da Eltern ab 3 Kinder wieder gut, denn ab dem 3. Kind gibt es dann 195, sprich Kind 1+2 164 und Kind 3 195 und das finde ich persönlich schon toll, dass sind bei uns 64 mehr im Monat, ahben oder nicht haben sag ich da nur.

Noch dazu gibt es ab Januar ein neues Wohngeldgesetzt, nachdem auch da die Beträge erhöht werden mitunter (sobald man ein Kind hat hat man auch Anspruch auf Wohngeld, vor allem die die Arbeiten bzw Elterngeld beziehen).

Dann kommt noch hinzu das es beim Kinderzuschlag seit Oktober 2008 neue Regelungen gibt, der auch unter Umständem jedem zusteht (je nach vorhandenem Einkommen eben).

Und zu guter Letzt wird ab Januar 2009 der Kinderfreibetrag nach oben gesetzt sodass man bei der Steuererklärung mehr zurück bekommt.

Ich finde das sind genug Vergünstigungen die Eltern mit Kindern ab dem neuen Jahr gemacht werden oder etwa nicht?

Wer von den ganzen sachen nix weiss, der sollte sich mal informieren der mal Nachrichten hören/sehen...(nicht böse gemeint)

Lg Sandy mit Fabien 6 3/4, Jamie 3 3/4 und Baby Valentin 17 Tage jung

Gefällt mir
14. November 2008 um 17:43

Jetzt hört mal gut zu......
an die letzten paar die hier was nicht kapiert haben.
Lest euch die Beiträge doch mal genau durch. Es geht hier doch nicht darum daß wir über 10 Euro meckern, wir nehmen sie gerne! Es geht größtenteils darum daß einem das Leben unnötig schwer gemacht wird. Aber es war ja mal wieder klar daß einige sich nicht die Zeit nehmen hier richtig zu lesen und draufhauen weil die Hormone mal wieder spinnen. An alle die Sarkasmus verstehen: danke, der Thread hat Spaß gemacht. An alle anderen; viel Spaß beim drauf rumhacken wir seien nur Nörgler.

Julia 34.SSW

Gefällt mir
15. November 2008 um 12:38

Konnte gestern nicht mehr reinschauen @julchen
Hallo Mädels

Wie schon oben beschrieben hatte ich keine Zeit mehr gestern ins Forum zu schauen hab mich um mein "Balg" kümmern müssen. tststs

Schon witzig wie die Hormone über die Frauen überhand nehmen...ein Wunder das das die Männer noch aushalten!

Ich denke das Thema sollte man jetzt auch belassen wollte nur der Julchen kurz nochmal Recht geben. Keiner hat über die Erhöhung gemeckert, lediglich ein wenig über die 10 Euro. Ich mein hier in Deutschland werden einem auch soviele Steuern aus dem Geldbeutel gezapft wie sonst nirgends, soweit ich weiß zahlt man in dem gelobten Great Britain weniger Lohnsteuern wie hier in Deutschland...oder habe ich da mal was falsch mitbekommen...vielleicht irre ich mich auch.

In meinem Heimatland zum Beispiel da sind die Lohnsteuern soweit ich weiß niedriger wie hier, dafür haben die keine 19% Merwertsteuer sondern sogar 22%, die meisten verdienen dort umdie 500 Euro im Monat und bekommen kaum was vom Staat aber die Lebensmittel sind so teuer wie hier. Aaaaaber ansonsten ist der Lebensunterhalt dort günstiger, hier geht man doch ins Kino und zahlt schon pro Person je nach Kino 7-9 Euro, für eine Pizza beim Italiener legt man hier schnell 9 Euro hin. Dort kostet das Kino 3 Euro und die teuerste Pizza umdie 5 Euro. Lange Rede ich weiß und dafür ein Sorry von mir, damit will ich sagen das das Leben hier im durchschnitt sehr teuer ist und täglich teurer wird.

Und der Staat hier ist lange nicht so arm wie viele andere Länder, da wären sicher mehr als 10 Euro drin. Das war die ganze Zeit unsere Rede sonst nichts!

Es hat keiner davon gesprochen die Kinder vom Staat finanzieren zu lassen, niemand von uns möchte das.

So nun "habe ich fertig"

Grüßle ninchen

Gefällt mir
15. November 2008 um 13:12

So ist es
Hallo

So ist es und so war es schon immer und so wird es wohl leider auch immer bleiben. Wer arbeitet ist oft der Dumme! Da sind wir uns wohl einig. Andere, will es aber nicht verallgemeinern, stehen morgens nicht um 6 Uhr auf, gehen sich keinen abrackern und haben am Monatsende trotzdem Geld auf dem Konto und andere schuften, haben kaum was von der eigenen Familie und müssen trotzdem immer tiefer in die Tasche greifen. Traurig aber wahr!!

Ich würde dennoch das Arbeitsleben der staatlichen Abhängigkeit vorziehen...

Dennoch möcht ich sagen, ist das Elterngeld gut und man sollte es nicht schlecht machen. Ich habe nach dem alten Erziehungsgesetz keinen Cent gesehen und blieb dennoch 3 Jahre zu Hause, wir haben zum Glück nicht gehungert, ich ging zwar nicht jede Woche auf shopping Tour aber uns gings bzw. gehts gut. Demnach bin ich mit dem Mindestsatz von 300 Euro immernoch gut dran.

LG ninchen

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook