Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kind und Umschulung

Kind und Umschulung

28. März um 12:15 Letzte Antwort: 31. März um 13:17

Ich habe einen Kinderwunsch bin aber nach einigen holprigen Jahren in denen viel zu tun war jetzt entschlossen erst eine Umschulung zu machen. Ich kann mich einfach nicht entscheiden ob Erzieherin oder Verwaltungsfachangestellte im öfdentlichen Dienst zu mir passt. Bei der Erzieherausbildung die 4 Jahre dauert. (gehalt 2900)(nach 2 ist man sozialassiatentin und verdient 2400)hat man ferien was besser mit der betreuung meiner kinder zu vereinbaren waere und sein abitur bekommt man. Bei der verwaltu gsausbildung verdient man anfangs nach fast 3 Jahren 2400 der job ist sehr sicher uns stressfreier. Ich wuerde mich ueber einen Rat sehr freuen zumal ich meinen Kinderwunsch schon etwas laenger aufschiebe. Oder wuerdet ihr ein Kind vorziehen? Ich bin schon 33.werde bald 34...es macht die Sache nicht einfacher alles... 

Mehr lesen

28. März um 12:16

Der Verdienst ist in brutto angegeben

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. März um 19:22

Also wenn du Kinder möchtest, würde ich die jetzt planen und nicht noch ne Umschulung. Das wäre mir zu lang. Du bist fast 34 ,nach der Umschulung also 37 bzw 38... äh..viel Zeit ist dann nicht mehr. Klar kannst du mit 38 noch schwanger werden und mit 40, aber man weiß nie ob es direkt klappt und dann hast du die Zeit im Nacken. Also musst du wohl erstmal abwägen wie wichtig dir eigene Kinder sind und ob es nicht auch ohne Umschulung geht. Was sagt denn dein Mann dazu? Seine Meinung wäre da ja auch wichtig. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. März um 9:50

Ich würde definitiv zuerst die Umschulung machen. Die wird mit kleinen Kindern nämlich nicht leichter.
Außerdem wirst du nicht ein Kind bekommen und dann unmittelbar danach das Kind ganztägig in die Betreuung geben. Umschulung würde aber genau das bedeuten: tagsüber Schule und abends Hausaufgaben/lernen oder den ganzen Tag bis Nachmittags/Abends auf der Arbeit sein. Dann kleines Kind plus Haushalt.

Bzgl. Der Auswahl des richtigen Berufs: das kommt natürlich auf deine Interessen und Vorlieben an. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. März um 11:08
In Antwort auf himbeerhibbelchen

Ich habe einen Kinderwunsch bin aber nach einigen holprigen Jahren in denen viel zu tun war jetzt entschlossen erst eine Umschulung zu machen. Ich kann mich einfach nicht entscheiden ob Erzieherin oder Verwaltungsfachangestellte im öfdentlichen Dienst zu mir passt. Bei der Erzieherausbildung die 4 Jahre dauert. (gehalt 2900)(nach 2 ist man sozialassiatentin und verdient 2400)hat man ferien was besser mit der betreuung meiner kinder zu vereinbaren waere und sein abitur bekommt man. Bei der verwaltu gsausbildung verdient man anfangs nach fast 3 Jahren 2400 der job ist sehr sicher uns stressfreier. Ich wuerde mich ueber einen Rat sehr freuen zumal ich meinen Kinderwunsch schon etwas laenger aufschiebe. Oder wuerdet ihr ein Kind vorziehen? Ich bin schon 33.werde bald 34...es macht die Sache nicht einfacher alles... 

Du willst eine Umschulung machen? Was ist denn dein derzeitiger Beruf? Dann hast du ja wenigstens einen Job!
In dem Fall würde ich erst Kinder kriegen! Deine biologische Uhr tickt und wenn ihr mehr als ein Kind wünscht, wird es immer enger. Auch wenn es mit Anfang 40 noch klappt, so wird es oft nicht leichter, BIS es klappt. 

Meine Mama lernte mit 40 nochmal komplett einen neuen Beruf, absolut krasses Gegenteil zu dem, was sie zuvor war, nix Umschulung. Da waren wir Kinder 16, 14 und 6 und Oma war unter der Woche bei uns (mein Vater war Kapitän und oft viele Monate am Stück nicht da).

Noch heute mit ü70 macht Mama ihren zweiten Beruf als Selbständige mit voller Hingabe, je nach Lust und Laune. Sie machte ihr Hobby zum Beruf.

Will damit sagen, für eine Umschulung hast du noch alle Zeit der Welt, zum Kinder kriegen leider nicht mehr....

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
29. März um 13:09
In Antwort auf himbeerhibbelchen

Ich habe einen Kinderwunsch bin aber nach einigen holprigen Jahren in denen viel zu tun war jetzt entschlossen erst eine Umschulung zu machen. Ich kann mich einfach nicht entscheiden ob Erzieherin oder Verwaltungsfachangestellte im öfdentlichen Dienst zu mir passt. Bei der Erzieherausbildung die 4 Jahre dauert. (gehalt 2900)(nach 2 ist man sozialassiatentin und verdient 2400)hat man ferien was besser mit der betreuung meiner kinder zu vereinbaren waere und sein abitur bekommt man. Bei der verwaltu gsausbildung verdient man anfangs nach fast 3 Jahren 2400 der job ist sehr sicher uns stressfreier. Ich wuerde mich ueber einen Rat sehr freuen zumal ich meinen Kinderwunsch schon etwas laenger aufschiebe. Oder wuerdet ihr ein Kind vorziehen? Ich bin schon 33.werde bald 34...es macht die Sache nicht einfacher alles... 

Erst Kind, dann Umschulung.
In deinem Fall ist es besser. Du hast doch nicht so viel Zeit. Mit 34 können nicht alle schwanger werden. Biologische Uhr.... weißt du selber.
Je älter eine Frau wird, desto schwerer wird es mit Schwangerwerden.
Also die Chancen sinken mit jedem Jahr.
Deswegen musst du jetzt denken, was wichtiger für dich ist - Kind oder Umschulung.
Machst du jetzt Umschulung, dann kann es mit 38 nicht klappen. Und du wirst dich dann ewig quälen. Deswegen quälen, dass du diese blöde Umschulung gemacht hast.
Ich weiß, was heißt sich jahrelang zu quälen. Glaub mir, das ist so krass schwer.
Umschulung kannst du auch mit 40 machen. Kein Problem damit.
Aber mit Kinderplanung ist die Situation leider anders.
Ich hoffe, du triffst die richtige Entscheidung!
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. März um 14:56

Skadiru welches hobby machte sie denn zum Beruf das wuerde mich interessieren???
Ich bin derzeit callcenteragent also in der telefonischen Kundenbetreuung ohne Beruf. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. März um 17:28

Also bist du bislang ohne Ausbildung?
Wie gesagt, würde ich mit deinem Mann reden was er darüber denkt. Im Callcenter könntest du ja auch nach der Elternzeit arbeiten.
Was wäre ,wenn du eine Ausbildung hast, aber der Kinderwunsch nicht mehr erfüllbar wird? 
Mir wäre das zu spät. Mit 38 hätte ich Sorge, dass ich es nicht mehr schaffe. Oder aber nur noch ein Kind bekommen kann und vielleicht gerne zwei hätte.
Was ich wohl nicht raten würde, ist die Idee mit Kleinkind ne Ausbildung zu machen. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. März um 11:37
In Antwort auf himbeerhibbelchen

Ich habe einen Kinderwunsch bin aber nach einigen holprigen Jahren in denen viel zu tun war jetzt entschlossen erst eine Umschulung zu machen. Ich kann mich einfach nicht entscheiden ob Erzieherin oder Verwaltungsfachangestellte im öfdentlichen Dienst zu mir passt. Bei der Erzieherausbildung die 4 Jahre dauert. (gehalt 2900)(nach 2 ist man sozialassiatentin und verdient 2400)hat man ferien was besser mit der betreuung meiner kinder zu vereinbaren waere und sein abitur bekommt man. Bei der verwaltu gsausbildung verdient man anfangs nach fast 3 Jahren 2400 der job ist sehr sicher uns stressfreier. Ich wuerde mich ueber einen Rat sehr freuen zumal ich meinen Kinderwunsch schon etwas laenger aufschiebe. Oder wuerdet ihr ein Kind vorziehen? Ich bin schon 33.werde bald 34...es macht die Sache nicht einfacher alles... 

Das einzige, was du in dieser Situation aufschieben kannst ist eigentlich Umschulung.
Du hast doch einen Job, wenn du Umschulung machen vorhast.
Dafür hast du aber noch viel Zeit.
Aber du hast leider nicht viel Zeit, um Baby zu bekommen.
Mit 34 ist es nicht leicht. Das kann ich aus eigener Erfahrung sagen.
Bin 33 und wir versuchen schon seit Monaten.
Wenn du wirklich eine Mama werden willst, dann denk erst ans Kind.
Denk nicht daran, wie viel du nach Umschulung verdienen kannst.
Was machst du heute beruflich?

 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. März um 12:11
In Antwort auf beatarolf

Das einzige, was du in dieser Situation aufschieben kannst ist eigentlich Umschulung.
Du hast doch einen Job, wenn du Umschulung machen vorhast.
Dafür hast du aber noch viel Zeit.
Aber du hast leider nicht viel Zeit, um Baby zu bekommen.
Mit 34 ist es nicht leicht. Das kann ich aus eigener Erfahrung sagen.
Bin 33 und wir versuchen schon seit Monaten.
Wenn du wirklich eine Mama werden willst, dann denk erst ans Kind.
Denk nicht daran, wie viel du nach Umschulung verdienen kannst.
Was machst du heute beruflich?

 

Nicht bei jedem, der 34 Jahre alt ist, ist es schwierig, schwanger zu werden. Ich bin 38 und es hat beim 2. Versuch geklappt. Es kann so oder so sein. Tendenziell ist es mit zunehmendem Alter aber schwieriger.

@TE: was meinst du eigentlich genau mit Umschulung? Dass der Staat dich dabei unterstützt? Dabei wirst du schwere Karten haben, wenn du einen Job hast. Wenn du das in Eigenregie machen wilst, ist das natürlich eine andere Sache. Aber dann würde ich es erst recht machen, BEVOR ich ein Kind bekomme. Weil es sonst kaum finanzierbar sein dürfte.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. März um 12:11
In Antwort auf orchideenblatt

Nicht bei jedem, der 34 Jahre alt ist, ist es schwierig, schwanger zu werden. Ich bin 38 und es hat beim 2. Versuch geklappt. Es kann so oder so sein. Tendenziell ist es mit zunehmendem Alter aber schwieriger.

@TE: was meinst du eigentlich genau mit Umschulung? Dass der Staat dich dabei unterstützt? Dabei wirst du schwere Karten haben, wenn du einen Job hast. Wenn du das in Eigenregie machen wilst, ist das natürlich eine andere Sache. Aber dann würde ich es erst recht machen, BEVOR ich ein Kind bekomme. Weil es sonst kaum finanzierbar sein dürfte.

Zumal gerade die Erzieherausbildung 3 Jahre lang kein Einkommen bedeutet. Erst im Anerkennungsjahr bekommt man Geld.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. März um 13:17
In Antwort auf beatarolf

Das einzige, was du in dieser Situation aufschieben kannst ist eigentlich Umschulung.
Du hast doch einen Job, wenn du Umschulung machen vorhast.
Dafür hast du aber noch viel Zeit.
Aber du hast leider nicht viel Zeit, um Baby zu bekommen.
Mit 34 ist es nicht leicht. Das kann ich aus eigener Erfahrung sagen.
Bin 33 und wir versuchen schon seit Monaten.
Wenn du wirklich eine Mama werden willst, dann denk erst ans Kind.
Denk nicht daran, wie viel du nach Umschulung verdienen kannst.
Was machst du heute beruflich?

 

Ich bin im telefonischen Kundenservice beruflich

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook