Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kind taufen lassen=Problem??

Kind taufen lassen=Problem??

23. April 2007 um 11:37 Letzte Antwort: 23. April 2007 um 14:22

Hallöchen zusammen..hab heute mal wieder sooo viele Fragen
Also wir haben vor unser Kind auf alle Fälle taufen zu lassen!
Dennoch sehe ich dem Ganzen mit Schrecken entgegen, weil:

ich bin katholisch, mein Mann ist nicht getauft( hat also keine Religion/Glauben).
Auch sind wir nicht kirchlich getraut, sondern nur standesamtlich. Wird das ein Problem, wenn wir unsren Zwerg dann mal taufen lassen möchten?Macht der Pfarrer/die Kirche dann Zicken?? Oder ist es kein Problem?

LG Cadence4+Zwerg

Mehr lesen

23. April 2007 um 11:46

Alsooo...
..so weit ich weis muss man nicht verheiratet sein...zwei freundinnen von mir haben auch ohne ehe ihr kind taufen lassen...logischerweise hat die kirche der mann dann auch nicht wirklich interessiert...also meiner meinung nach müsste es keine probleme geben...

aber weist du zufällig ob man in seinem wohnort taufen MUSS???würde mein kind gerne in meiner Taufkirche taufen lassen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. April 2007 um 12:00
In Antwort auf london_12104598

Alsooo...
..so weit ich weis muss man nicht verheiratet sein...zwei freundinnen von mir haben auch ohne ehe ihr kind taufen lassen...logischerweise hat die kirche der mann dann auch nicht wirklich interessiert...also meiner meinung nach müsste es keine probleme geben...

aber weist du zufällig ob man in seinem wohnort taufen MUSS???würde mein kind gerne in meiner Taufkirche taufen lassen...

Hallo Liz
Du kannst dein Kind überall taufen lassen!
Ich plane z.B. eine Gartentaufe. Du brauchst nur eine Bescheinigung DEINER Gemeinde und gehst damit zur Wunschgesmeinde. Die "Gartengeschichte" macht alledings nicht jeder mit, aber wenn man eine "moderne" Kirchengemeinde findet, dann geht alles!

Liebe Grüße,
Stademama
29. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. April 2007 um 12:07
In Antwort auf london_12104598

Alsooo...
..so weit ich weis muss man nicht verheiratet sein...zwei freundinnen von mir haben auch ohne ehe ihr kind taufen lassen...logischerweise hat die kirche der mann dann auch nicht wirklich interessiert...also meiner meinung nach müsste es keine probleme geben...

aber weist du zufällig ob man in seinem wohnort taufen MUSS???würde mein kind gerne in meiner Taufkirche taufen lassen...

Ich weiß...
.. nur von damals, dass ich in Weingarten geboren wurde, in Altshausen gewohnt hab ( bzw. meine Eltern ich ja dann zwangsläufig auch ) und getauft wurde ich in Mochenwangen! Also von daher denke ich schon, dass man sein Kind auch woanders taufen lassen kann und dies NICHT in dessen Wohnort geschehen MUSS!! Heiraten darf man ja auch in ner ganz anderen Gemeinde, außer in der wo man wohnt.

Dennoch glaub ich, dass das mit dem Taufen schon ein kleines Problem wird, weil meine Eltern meinten, dass als sie mich taufen lassen wollten, hat sich der Pfarrer geweigert, weil sie nicht kirchlich verheiratet waren. Also mussten sie erst noch kirchlich heiraten und dann konnten sie mich taufen lassen! Und das wiederrum wirf das nächste Problem auf: da mein Mann ja keine Religion hat, wird sich evtl die klatholische Kirche querstellen und sagen, nimm erstmal unsren Glauben an, dann heiratet kirchlichund dann können wir mal über ne Taufe nachdenken. Mein Mann wird sich sicherlich nicht taufen lassen, das Thema haben wir bereits durch
LG Cadence4+Zwerg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. April 2007 um 12:12

Das wirft auch wieder..
.. Fragen auf. Das mit dem Nicht-getauft-sein ist wohl doch schwieriger als manch einer annimmt. Da müsst man fast mal auf dem Ämtle anrufen und nachfragen, gell?!*amkopfkratz*

LG Cadence4+Zwerg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. April 2007 um 12:15
In Antwort auf lizzie_11968442

Hallo Liz
Du kannst dein Kind überall taufen lassen!
Ich plane z.B. eine Gartentaufe. Du brauchst nur eine Bescheinigung DEINER Gemeinde und gehst damit zur Wunschgesmeinde. Die "Gartengeschichte" macht alledings nicht jeder mit, aber wenn man eine "moderne" Kirchengemeinde findet, dann geht alles!

Liebe Grüße,
Stademama
29. SSW

Hallo zusammen,
@Stademama: aha, das hört sich ja interessant an...was kann man unter eine Gartentaufe verstehen?
Wollt ihr das in eurem Garten machen?

@all: Ich würde auch gerne meine Prinzessin taufen lassen. Allerdings sind mein mann und ich nicht in der Kirche. Habe mich aber schon erkundigt ob es trotzdem geht...ja, grundsätzlich ist es möglich, das hängt nur von der Kirchengemeinde ab. Andere sehen da keine Probleme und andere schon. Die Taufpaten müssen aber in der Kirche sein. Die Taufe wäre dann kostenlos, aber die Kirche wäre dann über eine Spende sehr erfreut...das ist aber logisch.

LG Eve@Isabella Imelda (26. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. April 2007 um 12:33

Schon wieder..
.. ein Problem mehr!! Wir hätten gern die als Paten, die auch bei uns die Trauzeugen waren: sprich mein Bruder und meine Schwägerin. Leider ist meine Schwägerin auch nicht getauft Schöner mist..
LG Cadence4+Zwerg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. April 2007 um 13:03

Komisch...
es ist glaube ich von Konfession zu Konfession verschieden. Wenn ich so zurückdenke: Mein Sohn wurde evang. getauft und brauchte einen Paten, der das auch war. Mein Patenkind wurde katholisch getauft, ich bin aber evangelisch un dder andere Pate auch. Seltsam, oder????
Am besten fragst Du den zuständigen Priester. Wenn Du evan. wärst, könntest Du noch in der Kirchenverfassung der entsprechenden Landeskirche nachlesen, ich weiß aber nicht, wie das bei den Katholiken ist.

es spielt keine Rolle, wie andere auch schon geschrieben haben, dass Ihr nicht kirchlich verheiratet seid, denn dann dürften ganz viele unverheiratete Paare ihre Kinder auch nicht taufen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. April 2007 um 14:22

Habe ein ähnliches Problem
Wollen unseren Sohn auch kath. taufen lassen. Da mein Partner aber Ossi is und der Taupate auch, welcher net getauft ist, hat die Kirche mir nen Strich durch die Rechnung gemacht.
Hab da in 2 Gemeinden angerufen und gefragt....
Und immer kam der gleiche Satz:
Möchte Sie ihr Kind kath. taufen lassen, brauchen Sie mindestens einen katholischen Paten.
Mich nervt das tierisch, weil ich keinen katholischen Paten habe und kenne auch keinen der mir nahe steht, der das Amt übernehmen könnte.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram