Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kind mit 39? Was ist die richtige Entscheidung?

Kind mit 39? Was ist die richtige Entscheidung?

10. Juli 2007 um 7:54 Letzte Antwort: 5. Februar 2010 um 23:37

Eigentlich ist das Thema Kinderwunsch erledigt gewesen. Nachdem mein Freund (42) bei Bekannten ein Neugeborenes gesehen hat, war er hin und weg und machte mich damit wieder total verrückt. Unser Lebensstandard ist relativ hoch (teure Wohnung, in der wir nicht bleiben könnten) und wir unternehmen sehr viel. Wir hatten schon öfter darüber gesprochen, dass wir eigentlich zu alt sind und wahrscheinlich auch zu egoistisch.
Was das verrückte ist: Seit ich 20 bin, wünschte ich mir immer Kinder und hatte nie den richtigen Partner gefunden. Nun habe ich ihn endlich (seit 3 J)und bin total überglücklich mit ihm. Würde ein Baby die Krönung von Allem sein? Ich denke soviel über die Pros und Contras nach und komme einfach auf keinen grünen Zweig! Was ist finanziell? Finde ich wieder den Einstieg in den Job? Ich will auf keinen Fall zum Sozialamt gehen müssen! (Meine Mutter und sein Vater leben nicht mehr, und wir hätten niemand, der evtl. einmal aufpassen könnte)Einige Freundinnen und Kolleginnen sind schwanger und ich bin immer total wehmütig, wenn die in die zufriedenen glücklichen Gesichter der werdenden Mamis blicke. Ich habe total Angst, dass ich was verpasst habe, wenn ich kein Kind bekomme. Auf der anderen Seite bin ich mittlerweile so ängstlich (würde die Beziehung darunter leiden?, wie kommen wir nach dem Elterngeld-Jahr mit einem Gehalt aus, wo müssen wir hinziehen um eine bezahlbare Wohnung zu finden, will ich wirklich diese gravierenden Einschränkungen in Kauf nehmen? ), dass ich denke: Im Moment ist alles zu perfekt, wir haben alles was wir brauchen (seit 1 Jahr eine Katze, wahrscheinlich irgendwie doch Kindersatz ,die sich pudelwohl fühlt), wir reisen viel, ich fahre Motorrad, spiele Saxophon, etc... Du kannst doch auch ohne Kinder glücklich sein! WARUM KANN ICH NICHT KLAR EINE ENTSCHEIDUNG TREFFEN??? Das macht mich fertig, ehrlich. Und lange habe ich ja nicht mehr Zeit...

Hat jemand Ähnliches erlebt oder kann mir helfen?!

Mehr lesen

10. Juli 2007 um 8:28

Guten Morgen Yippieh
Na das hört sich ja nach einem Riesen-Gefühlschaos an. Du bist hier im Kinderwunsch-Forum, deshalb sag ich dir gleich vorweg: Du wirst hier zu 90% nur Pro-Antworten erhalten.
Meine persönliche Meinung ist: Wenn man so viele Hobbies hat wie du, schon so viel rumgekommen ist und finanziell auch gut da steht, dann denke ich, sind die besten Voraussetzungen da um eine ausgeglichene Mami zu werden, die ihrem Kind vernünftige Werte vermittelt. Die Frage von dir ist nur, ob du damit glücklich wirst. Zum Finanziellen muss ich sagen, dass es natürlich Einschränkungen geben wird, aber man bekommt ja auch so viel zurück! Das kann man sich nach 39 Jahren ohne Kind vielleicht erst mal nicht richtig vorstellen, aber du würdest es selbst erleben. Das mit der Wohnung ist wohl Quatsch. Erst mal könntet ihr noch dort bleiben und wenn das Kind ein eigenes Zimmer braucht, dann gibt es auch schöne Häuser!
Naja, auf jeden Fall bedeutet ein Kind immer auch Verzicht. Frauen, die sich dazu entschließen schwanger zu werden, nehmen diesen aber gern in Kauf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2007 um 8:28

@yippieh
hallo erst mal biste noch nicht zu alt für ein kind meine mutter hat mit 41j noch eins bekommen er ist jetzt 9j nach 4 mädchen etlich ein junge lach und das alle von einem freu ... ich könnte das garnicht ohne kind ich wollte schon immer mit 24j eins sie wird jetzt 3 jahre und bin jetzt wieder ss in der 5 ssw kinder sind so was schönens man kann auch mit ihnen in den urlaub fahren oder was unternehmen ... die garantie kann dir keiner geben das das mit der arbeit so bleibt aber alleine sein nein danke... und wenn ihr euch liebt dann passt da auch ein kind mit rein was ihr so richtich verwönen könnt ... ich würde mir das noch mal gut überlegen ...


Lg aria + würmchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2007 um 18:02

Also ich kann dich SOOOOO gut
verstehen! ich habe heute morgen nen test gemacht und bin schwanger,
ich freu mich sehr, aber gleichzeitig hab ich auch irre angst..wenn man wie ich 36 ist und sein leben so eingerichtet hat, daß alles passt und jetzt diese veränderung. also wir haben uns ein kind gewünscht, versteh das nicht falsch...aber angst hab ich jetzt trotzdem wie blöd! aber wahrscheinlich geht es jeder werdenden mutter so! ist halt ein massiver einschnitt! und ich denke es ist alles wert! ich hoffe es zumindest! ich wünsch dir alles gute! und lass dich von der zahl 39 nicht abschrecken!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juli 2007 um 13:29

Hallo yippieh
Kann Dich sehr gut verstehen. Ich war auch 39 als ich meine Tochter bekam. Auch wir hatten uns unser Leben sehr gut eingerichtet.... haben beide gut verdient, konnten uns so manchen Luxus leisten. Und doch war da immer irgendwo die Frage.... würden wir nicht irgendwann ein Kind vermissen?? Wir haben dann beschlossen, dem Schicksal seinen Lauf zu lassen, wenn ich schwanger werde, sollte es so sein und wenn ich bis 41 nicht schwanger bin - ist der Fall gegessen. Tja, nach erstaunlich kurzer Zeit (für mein biblisches Alter) war ich schwanger. Auch in der Schwangerschaft haben mich so manche Zweifel befallen, aber die Freude hat doch überwogen. Jetzt ist mein Sonnenschein 2 1/2 Jahre alt und ich kann mir gar nicht mehr vorstellen wie es ohne sie war. Sicher, Einschränkungen sind da... und da kommen dann schon immer mal die Gedanken an die kinderlose Zeit hoch... aber glaub mir, so ein kleines Wesen kann Dich sowas von Verzaubern, da vergisst Du das ganz schnell wieder..
Und wenn Du das Gefühl hast, ohne Kind eventuell was zu verpassen... dann hast Du Dir die Antwort doch eigentlich schon gegeben? Oder?
Wünsche Dir die richtige Entscheidung!
Anita, die froh ist, doch Mutter geworden zu sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2010 um 23:37

Etwas späte Antwort
zur Frage ob ein Kind das Richtige ist, kann ich nur aus der Erfahrung sagen,(Kind mit 39 bekommen, jetzt 42) das jeder einzelne Tag schön ist.
Das Lachen, die Erfahrungen und das Gefühl eine ganze Familie zu sein. Ein Kind liebt vorbehaltlos.

Das Leben gibt eine große Spanne an Erfahrungen vor. Wenn keine Kinder da sind erlebt man viele Dinge nicht, und man macht diese Erfahrungen nicht. Sie fehlen einem auch nicht.

Es ist wie ein Kind, dass nie sehen konnte, das Sehen fehlt ihm nicht, es ist glücklich, es weiß das es sehen gibt kann es sich aber nicht vorstellen.
Kann man sehen, ist sehr schwer es ohne.
Es ist nicht einfach dass in Worte zu fassen. Es ist ein Wagnis, aber es ist gut.
Zur Karriere kann ich nur sagen , dass man noch genug für andere Leute arbeiten kann, den Rest seines Lebens.
Die Möglichkeit einmal eine Auszeit zu nehmen und mal ein Jahr nicht zu arbeiten ist auch o.k (War auch für meinen Partner o.k., )und mal mit Kind und gemietetem Wohnmobil 8 Wochen Italien war ein Traum.
Warum nicht die Natur entscheiden lassen, und wenn klappt ist es o.k. und wenn nicht dann halt nicht.

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook