Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kind liegt noch nicht tief genug im becken.

Kind liegt noch nicht tief genug im becken.

5. April 2008 um 9:46

oh man, das macht mich total fertig. war gestern beim fa, wie schon gestern geschrieben, ist mein kleiner wohl schon ziemlich groß. nun, wenn ich wehen bekommen sollte bzw die fruchtblase platzen sollte, dann kann doch keine natürliche geburt folgen.oder??? weil er ja nicht tief genug liegt. hab total angst...wahrsch. muss ich auch noch ewig auf meinen süßen warten. aber ich will nicht mehr.
gruß sonja 39.ssw

Mehr lesen

5. April 2008 um 9:52

Wenn die fruchtblase platzen sollte,
und dein kleiner nicht tief genug im becken liegt muss du UNBEDINGT mit dem krankenwagen ins krankenhaus fahren! Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2008 um 9:54
In Antwort auf carola4679

Wenn die fruchtblase platzen sollte,
und dein kleiner nicht tief genug im becken liegt muss du UNBEDINGT mit dem krankenwagen ins krankenhaus fahren! Lg

Warum
ist das so?? ich dachte in den letzten wochen liegen die babys schon tief im becken.hatte doch auch senkwehen. ich versteh bald garnichts mehr. danke auf jedenfall für deine antwort..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2008 um 10:26

Eigentlich hat
sie nicht viel dazu gesagt. sie meinte nur das die kinder ihren eigenen kopf haben.und ich versuchen kann mit sex wehen zu fördern.ich möcht nicht noch länger warten, da sie gesagt hat, ich müsste geschnitten werden und wenns garnet klappt ein ks gemacht werden muss.da er schon so groß ist. aber das mit dem sex hilft nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2008 um 10:49

Hallo
Mein Bauch war in meiner ersten Schwangerschaft bis zum Schluss oben,
und hat sich erst unter der Geburt gesenkt. Meine Tochter lag richtig herum, aber nicht so tiefim Becken wie man es erwartet hätte um die Zeit.
Das ist aber kein Grund nicht normal zu entbinden, wenn es erst mal losgeht rutscht das Köpfchen ganz schnell, tief ins Becken.
Mir wurde am 10 März um 18.00 gesagt das noch alles ganz traff und verschlossen sei und es mit Sicherheit noch eine Woche dauern würde.
Um 9 Uhr morgens am nächsten Tag, habe ich meinen Schleimpfropf verloren, um 12 Uhr bekam im Mörderwehen ( gleich alle 3-2 Minuten) um 14 Uhr war der MUMU komplett eröffnet und die Fruchtblase geplatzt.
Dann hatte ich allerdings ne Wehenschwäche die sich aber selbst wieder regulierte. Um 18,14 Uhr wurde meine Tochter geboren.
Es kommt wie es kommt, und du solltest dich nicht verrückt machen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2008 um 11:18

Mach dir keine sorgen
ich bin heut ET+2 und der Kleine liegt auch noch nicht richtig im Becken! Wenns soweit ist, wird er schon runterrutschen! Es kommt wie es kommt! Wehen sind auch noch keine richtigen in Sicht... Hoffen trotzdem noch auf dieses WE!
Viel Glück noch!
Zwergenhüpferle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper