Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kind ja/nein ab wann?Wie lang warten,brauch Rat!

Kind ja/nein ab wann?Wie lang warten,brauch Rat!

8. Januar 2005 um 17:57

Hallo,ich habe da folgendes Problem es ist eigentlich kein richtiges Problem oder doch?Urteilt am besten selber,also ich habe seit 3halb monaten einen neuen Partner es war/ist Liebe auf den ersten Blick.Er ist 37 und ich 34jahre alt er hat keine Kinder ich habe 1(14).So nun denn wir haben uns vor ein paar Tagen über Kinder unterhalten und da sagte er mir er könnte sich vorstellen mit mir ein Kind zu bekommen,mir geht es da genauso.Er versteht sich auch super mit meiner Tochter,er mag auch Kinder nur hat er bis jetzt die richtige nie gefunden wo er sich vorstellen könnte Kinder zu bekommen bis ich kam.Ich finde aber das geht alles ein bißchen zu schnell,oder?Aber andersrum wenn man jemanden sehr liebt muß man da warten?Ich bin was das betrifft etwas unsicher weil ich diese Gefühle nicht kenne.Ich kenne nur Menschen die eine gewisse Zeit(2-5jahre)zusammen sind und dann erst Kinder bekommen haben.Ich weiß 100%das er ein guter Vater sein wird aber ich habe da eine gewisse Angst das alles zu vorschnell entschieden wird aber andersrum warum so lange warten?Mann ich weiß einfach nicht was ich machen soll!Könnt ihr mir ein Rat geben?Einen festen sicheren Job hat er auch,hmm keine Ahnung vielleicht hat ja jemand das gleiche Problem mal gehabt.Ich bin so ein Mensch der vorher genau(manchmal zu lange)überlegt.Deswegen bin ich unsicher!!Danke

Mehr lesen

8. Januar 2005 um 18:08

Was soll man da raten?
Es ist wie mit Paaren, de vom Fleck weg heiraten, nur daß bei KIndern natürlich diese Entscheidung mit ner gehörigen Portion mehr Verantwortung "belastet" ist. Letztendlich muß Dein Gefühl Dir sagen, was das Richtige ist. Kenne zwei Paare, die innerhalb eines halben Jahres auch in Sachen Kindern Nägel mit Köpfen gemacht haben. Daß beide jetzt Probleme haben, muß ja nicht an der Schnelle der Entscheidung liegen. Ein Paar ist aus dem engen Freundeskreis und die Ehe mit dem Kind hat sich als HOrror entpuppt. Der Alte ist nie zu Hause und hurt meiner Meinung nach rum. Es sollte alles so toll werden, zuerst das KInd, ratz-fatz, dann ein Haus gebaut und dann geheiratet. Alles im Eiltempo. Meine Freundin hat ihr altes Leben für die Familie an den Nagel gehängt und kann jetzt froh sein, wenn er abends überhaupt nach Haus kommt. Das KInd ist 1 einhalb Jahre. Bei den anderen ist es nicht so extrem. Haben aber im Nachhinein gemerkt, daß Sie eins nach dem anderen hätten machen sollen. Beide sind frustriert und das KInd steht dazwischen. Nun ist es bei Euch ja auch so, Ihr seid älter und sicher auch reifer. Und: die Entscheidung sollte ja aufgrund Eures Alters auch nicht all zu lange dauern.
Will Euch echt nicht verunsichern. Kann alles gut gehen. Aber diese Entscheidung kann Euch keiner abnehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2005 um 8:58

Danke
Ja warten möchte ich sowieso etwas weiß eben nur nicht wie lange!Meine Tochter /(sie war ja dabei bei der Besprechung)würde es super-klasse finden wenn ich nochmal schwanger werde.Das mit den älter werden ist ja noch so ein Punkt wo ich denke jetzt bald vielleicht schwanger werden.Vom Gefühl möchte ich am besten gleich noch eins aber vom Kopf her mache ich mir schon zu viel Gedanken denk ich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2005 um 9:02
In Antwort auf nerina_12332928

Was soll man da raten?
Es ist wie mit Paaren, de vom Fleck weg heiraten, nur daß bei KIndern natürlich diese Entscheidung mit ner gehörigen Portion mehr Verantwortung "belastet" ist. Letztendlich muß Dein Gefühl Dir sagen, was das Richtige ist. Kenne zwei Paare, die innerhalb eines halben Jahres auch in Sachen Kindern Nägel mit Köpfen gemacht haben. Daß beide jetzt Probleme haben, muß ja nicht an der Schnelle der Entscheidung liegen. Ein Paar ist aus dem engen Freundeskreis und die Ehe mit dem Kind hat sich als HOrror entpuppt. Der Alte ist nie zu Hause und hurt meiner Meinung nach rum. Es sollte alles so toll werden, zuerst das KInd, ratz-fatz, dann ein Haus gebaut und dann geheiratet. Alles im Eiltempo. Meine Freundin hat ihr altes Leben für die Familie an den Nagel gehängt und kann jetzt froh sein, wenn er abends überhaupt nach Haus kommt. Das KInd ist 1 einhalb Jahre. Bei den anderen ist es nicht so extrem. Haben aber im Nachhinein gemerkt, daß Sie eins nach dem anderen hätten machen sollen. Beide sind frustriert und das KInd steht dazwischen. Nun ist es bei Euch ja auch so, Ihr seid älter und sicher auch reifer. Und: die Entscheidung sollte ja aufgrund Eures Alters auch nicht all zu lange dauern.
Will Euch echt nicht verunsichern. Kann alles gut gehen. Aber diese Entscheidung kann Euch keiner abnehmen.

Danke dir!!
Ja ich weiß wir selber müssen die Entscheidung treffen das ist mir schon bewußt.Ich möchte eigentlich hier nur erfahren wie andere darüber denken was mir vielleicht helfen kann.Man sollte schon genau planen bin ich der Meinung und sich schon etwas Zeit lassen nur wie lange?Ich werde ja auch nicht jünger!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2005 um 13:03

Wenns passt, dann passts
Hallo Mylow,

zwar empfinde ich dreieinhalb Monate auch etwas kurz, aber wenn du dir sicher bist kann ich dir nur raten, nicht mehr all zu lange zu warten, denn ich denke, es lohnt sich nicht. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man einfach weiss, wann es passt.

Und lass dich nicht von den jahrelangen Beziehungen abschrecken: Eine halbjaehrige Beziehung ist mir 14 etwas anderes als mit 24 und ich denke auch mit 34. Die "errechnete Beziehung" aendert sich einfach mit dem Alter.

Mein Arbeitskollege hat sich nach einer halbjaehrigen Beziehung mit seiner Freundin dazu entschieden ein Kind zu bekommen. Mittlwerweile sind sie sechs Jahre zusammen und sie hat vor kurzem ihr drittes Kind bekommen.

lg
kratzamkopp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club