Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kind bekommen in spanienen???

Kind bekommen in spanienen???

22. Juli 2006 um 12:17

Hallo erstmal

Also mein freund und ich werden nächstes jahr im mai/juni nach spanien auswandern, nun habe ich seit mai die pille abgestzt und werde bis dahin höchwarscheinlich schon schwanger sein!*hoff*

Nun zu meiner frage würde ihr hier eurer kind bekommen oder in spanien?? Oder ist hier vielleicht jemande der sich mit der ärztlichen versorgung auskennt??

Freu mich auf eure antworten...

Mehr lesen

22. Juli 2006 um 15:26

Hallo Linda


wenn ihr wirklich auswandert dann würde ich mir im vorhinein INFOS holen wie das in Spanien so läuft.
Aber ich würde vielleicht keine bedenken haben...denn dort kommen ja auch Kinder gesund zur Welt

mach dich einfach etwas schlau und dann entscheide aus deinem Gefühl und bauch heraus..
Hoffe das es schnell klappt bei euch und du bald auch mit nem Bauch rumkugelst

LG

Nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2006 um 9:01

Typfrage
hallo erstmal,
meine Freundin ist auch seit ein oaar Jahren in Spanien (Barcelona), sie ist seit Februar schwanger und es läuft alles ganz gut, aber vergleichbar mit der deutschen Fürsorge ist es nicht, Du mußt viel selber zahlen, sie wird ständig auf zuviele Pfunde hingewiesen (ist ein Leichtgewicht!!!) und überhaupt.
Sicherlich kommen überall Kinder auf die Welt, aber mit so vielen ExtraUS wie in D kannst Du sicherlich NICHT rechnen!
Wenn Du genaueres wissen willst, dann mail mich an, ich "reiche" Dich gerne an sie weiter!
LG und viel Glück!
Nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2006 um 12:07

Ich lebe in sizilien und...
hallo linda ich lebe seit 5 jahren in sizilien und kann dir nur sagen das die Krankenhaeuser nicht mit den deutschen vergleichen dort ist es dreckiger, aber es ist noch kein kind gestorben.
es ist deine wahl.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2006 um 12:09
In Antwort auf rory980

Ich lebe in sizilien und...
hallo linda ich lebe seit 5 jahren in sizilien und kann dir nur sagen das die Krankenhaeuser nicht mit den deutschen vergleichen dort ist es dreckiger, aber es ist noch kein kind gestorben.
es ist deine wahl.

....
Hab mitlerweile eine bekannte gefragt die in spanien wohnt und ihr kind auch da bekommen hat, sie meinte das die medizinische versorgenung sogar besser ist wie hier.

Aber ich glaube auch das es zwischen sizilien und spanien einen unterschied gibt und natürlich wo man ist und was man sich leisten kann.

Ich werde jetzt einfach schauen wie und wann ich schwanger werde. Obwohl ich denke das ich mein kind in spanien bekommen werde....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2006 um 13:29

Geburt lieber in Dtl
Hallo Linda,

an deiner Stelle würde ich in Deutschland entbinden! Wenn ihr nach Spanien auswandert, dann seit ihr dort Ausländer und ihr werdet ganz anders behandelt als Einheimische! Mein zukünftiger Mann kommt aus Teneriffa und ich bin in der 31.SSW wir haben uns entschieden, dass wir unser Kind hier in Dtl bekommen. Ich werde bis ca. 3-5 Monate nach der Geburt noch hier in Dtl bleiben auch wegen den ganzen Untersuchungen für den Kleinen (U1-U?) und erst dann nach Teneriffa ziehen.

Die ärztliche Versorgung in Spanien ist nicht schlecht, aber wenn man nicht Privatversichert ist, dann kann man nicht einfach so mal zum Arzt gehen, sondern muß 1-2 Monate vorher einen Termin ausmachen! Wenn man ernsthafte Probleme hast, dann geht man ins Krankenhaus musst natürlich viel Wartezeit mitbringen, denn die Krankenhäuser bzw. Ambulanz ist immer voll!

Nur als Privatversicherter bekommt man wirklich einen guten Service! Aber für Ausländer ist das alles sehr viel teurer als für die Einheimischen! Vieles muss man selber zahlen wie die ganzen Ultraschalls!

An deiner Stelle würde ich es mir wirklich nochmal ganz genau überlegen...

lg

chispas81

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2006 um 21:53
In Antwort auf thore_12294162

Geburt lieber in Dtl
Hallo Linda,

an deiner Stelle würde ich in Deutschland entbinden! Wenn ihr nach Spanien auswandert, dann seit ihr dort Ausländer und ihr werdet ganz anders behandelt als Einheimische! Mein zukünftiger Mann kommt aus Teneriffa und ich bin in der 31.SSW wir haben uns entschieden, dass wir unser Kind hier in Dtl bekommen. Ich werde bis ca. 3-5 Monate nach der Geburt noch hier in Dtl bleiben auch wegen den ganzen Untersuchungen für den Kleinen (U1-U?) und erst dann nach Teneriffa ziehen.

Die ärztliche Versorgung in Spanien ist nicht schlecht, aber wenn man nicht Privatversichert ist, dann kann man nicht einfach so mal zum Arzt gehen, sondern muß 1-2 Monate vorher einen Termin ausmachen! Wenn man ernsthafte Probleme hast, dann geht man ins Krankenhaus musst natürlich viel Wartezeit mitbringen, denn die Krankenhäuser bzw. Ambulanz ist immer voll!

Nur als Privatversicherter bekommt man wirklich einen guten Service! Aber für Ausländer ist das alles sehr viel teurer als für die Einheimischen! Vieles muss man selber zahlen wie die ganzen Ultraschalls!

An deiner Stelle würde ich es mir wirklich nochmal ganz genau überlegen...

lg

chispas81

....
Ja wir haben schon beschlossen uns privat versichern zu lassen.

Und da wir schon mit mai geplant haben können und wollen wir es auch nicht mehr verschieben, da ich ja auch noch nicht sicher weiß ob ich bis dahin schon schwanger bin. Gott sei danke haben wir da zwei gute bekannte die beide als ausländer ihr kinder da bekommen haben, und ich glaube sie werde mir helfen welcher FA und KH das besste ist.

Zumal ich leider auch zu den ärzten in deutschland kein großes vertrauen haben. Da die meisten mir einfach zu unausgeschlafen, gestresst und unterbezahlt sind;(((

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook