Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kennt ihr jemanden, der wg Toxoplasmose in der SS Probleme hatte?

Kennt ihr jemanden, der wg Toxoplasmose in der SS Probleme hatte?

1. Dezember 2008 um 3:59 Letzte Antwort: 1. Dezember 2008 um 18:48

Ich habe seit gestern zwei junge Katzen, die bisher nur in der Wohnung gelebt haben. Bin jetzt unsicher, ob es eine gute Entscheidung war, sie zu nehmen, aber schätze, dass die Wahrscheinlichkeit nicht wirklich so hoch ist, dass ich meinem Kind dadurch schade. Kennt ihr jemanden, der wegen Toxoplasmose irgendwelche Folgeschäden für ein Kind verzeichnen musste?

Mehr lesen

1. Dezember 2008 um 6:00

Hallo!!!
Bei meiner Mutter wurde Toxoplasmose festgestellt als sie mit meiner Schwester schwanger war.
SIe musste damals jeden Tag nach Köln in die Klinik und bekam eine Art Chemotherapie in Tablettenform.Man sagte ihr das,dass Kind mit hoher Wahrscheinlichkeit behindert zu Welt kommen würde(Geistig,Wasserkopf usw...)
Im endeffeckt hatte sie Glück gehabt.Meine Schwester ist heute 17Jahre alt.Zwar hat sie se hier und da net mehr alle ,aber behindert ist sie nicht.Sie kam kerngesund zur Welt.
Das war wirklich Glück im Unglück!!!
Ich selbst habe auch zwei Katzen,würde das jetzt nicht als besonders schlimm empfinden,nur das Katzenklo solltest du nicht mehr reinigen

Wünsch dir alles Gute!

Lg,Julia(11Tage bis zum KS)

Gefällt mir
1. Dezember 2008 um 9:42


> Im endeffeckt hatte sie Glück gehabt.Meine Schwester
> ist heute 17Jahre alt.Zwar hat sie se hier und da net
> mehr alle,aber behindert ist sie nicht.



Ich bin allerdings allein im Haushalt, da muss ich die Katzentoilette selbst reinigen. Aber ich werde Schippe und Handschuhe benutzen, dann sollte das auch kein Problem sein. Ich hab' gelesen, dass die Erreger auch erst rund 48 Stunden nach Ausscheiden des Kots durch die Katze entstehen.

Gefällt mir
1. Dezember 2008 um 10:56

Danke, bastet, für deine Antwort
Hab' mir heute Morgen gleich Handschuhe geholt, die benutze ich dann auf jeden Fall. Und am Donnerstag lass' ich mal den Test machen. Wenn ich immun bin, muss ich mir ja nicht so Sorgen machen. Ich habe rund die Hälfte meines Lebens mit verschiedenen Katzen verbracht, hab' also zumindest Hoffnung.

Ein Freund hat mir erzählt, dass er als Zivi ein Kind pflegen musste, das wegen Toxoplasmose behindert war. Also kann es wohl schon wirklich dramatisch verlaufen...

Auch dir alles Gute bei der SS.

Gefällt mir
1. Dezember 2008 um 12:04

Hi stainy
bei mir hat man damals in der 9.ssw auf toxo positiv getestet. ich hatte riesige angst mein baby zu verlieren, es hatte nach 7 jahren endlich geklappt. ich war gegen eine fruchtwasseruntersuchung, da diese eh nie richtig sicher ist und es kann auch gefährlich fürs ungeborene sein, im enddefekt ist die therapie genau die gleiche, ob nun fu oder nicht, da die ergebnisse da auch nicht immer hundertprozentig sind. hab mich ausgiebig beraten lassen und mir nfos geholt . hab mich dann aúch für das baby entschieden und diese entscheidung war richtig. hab dann sofort tabletten bekommen, die ich 4 wochen nehmen musste und mit denen es mir echt dreckich ging, dann hab ich später ind der 20. woche nochmal ne 3er-kombi bekommen, insgesant warn des über 20 tabletten am tag über 6 wochen. war echt heftig für einen geschmack, da ich tabletten hasse und ich mich jedes mal fast übergeben musste beim schlucken. ganz viele us und feindias hab ich gehabt, was ich aber auch mit toll fand, da ich ja dann jedes mal meinen schatz gesehen hab. nun ist mein kleiner engel schon 5 wochen alt und ist kerngesund

mir sagte man das die gefahr größer ist, sich an obst und gemüse etc anzustecken, wenn es nicht richtig abgewaschen ist, als an einer katze. also obst und gemüse immer richtig abwaschen, kein rohes fleisch essen, nach verarbeitug von rohem fleisch, gründlich die hände waschen, nach jeder schmuseparti mit deiner katze auch handewaschen. wenn du das alles einhälst, dann dürfet nix passieren.
kann natürlich auch sein das du schon immun bist, denn wie gesagt toxo kriegt man nicht nur durch katzen, die stehen eher an hinterster stelle auf der toxo liste

folgen könnten sein evtl augenschäden (kind sieht schlecht oder ist blind), hörschäden ( kind hört schlecht oder ist taub) und im schlimmsten fall hirnschäden (kind wird geistig behindert)

alles gute dir für deine ss

lg nadine mit lukas 5 wochen und 1 tag jung

ps: sorry das es bissl länger wurde

Gefällt mir
1. Dezember 2008 um 18:48

Also,
ich bin in der 27. SSW, lebe mit 3 Wohnungskatzen zusammen und mein Toxoplasmosetest in der SS war negativ...

Deswegen würde ich aber nie auf die Idee kommen, meine Katzen wegzugeben. Mache einfach das Katzenklo nicht mehr, sondern nur noch mein Freund. Rohes Fleisch bekommen sie eh nicht, und da es Wohnungskatzen sind, wäre es ja blöder Zufall, wenn ich mich ausgerechnet jetzt noch infizieren würde.

Mach dich nicht verrückt!!!

LG Anja

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers