Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Keinerlei Anzeichen, normal?

Keinerlei Anzeichen, normal?

14. Oktober 2016 um 18:41 Letzte Antwort: 26. Oktober 2016 um 21:35

Hallo ihr Lieben,

ich habe am WE positiv getestet, laut meiner Berechnung bin ich jetzt bei 4+5. Arzttermin habe ich nächste Woche. Mich irritiert, dass ich wirklich null, null, null Anzeichen habe. Ich fühle mich ganz normal, außer einer ausgebliebenen Regelblutung deutet nichts auf die Schwangerschaft hin. Das macht mir etwas Sorgen, v. a. da ich schon zwei Fehlgeburten hinter mir habe  Ist das normal? Vielleicht kann mich eine beruhigen...

LG!

Mehr lesen

14. Oktober 2016 um 20:37

Du bist erst in der 5. Woche, da ist es nicht unnormal noch keine Anzeichen zu haben. Das kommt meist erst später oder auch nicht. Es gibt kein Anzeichen, was man haben muss und es muss einem auch nicht zwingend schlecht gehen, weil man schwanger ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2016 um 16:39

Ihr habt ja recht, eigentlich übertreibe ich. Aber man macht sich eben so seine Gedanken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2016 um 16:47
In Antwort auf an0N_1190323399z

Ihr habt ja recht, eigentlich übertreibe ich. Aber man macht sich eben so seine Gedanken

Ich bin
jetzt in der 10.ssw... bis zur 8.ssw ging es mir wirklich gut bis auf pieksen in der brust... sonst nicts gewesen... und dann kam die olle übelkeit und erbrechen... wär dankbar gewesen wenn mir das diesmal erspart geblieben wäre... ob es einem gut oder schlecht geht sagt absolut nichts darüber aus ob alles in ordnung ist, also genieß dein wohlbefinden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2016 um 17:36

Hey. Ich hatte auch keine Anzeichen, bis ich meine Maus auf dem Ultraschall sah. Das war bei ca. 8+4 bin dann nach hause und es fing an. Übelkeit, dieser Druck im Bauch als würde die Periode kommen, meine brüste Taten weh und und und. Naja ich kann dich aber trotzdem ganz gut verstehen. Man denkt immer es müssten einem schlecht gehen, wenn man schwanger ist. Schon komisch  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2016 um 21:03
In Antwort auf an0N_1190323399z

Hallo ihr Lieben,

ich habe am WE positiv getestet, laut meiner Berechnung bin ich jetzt bei 4+5. Arzttermin habe ich nächste Woche. Mich irritiert, dass ich wirklich null, null, null Anzeichen habe. Ich fühle mich ganz normal, außer einer ausgebliebenen Regelblutung deutet nichts auf die Schwangerschaft hin. Das macht mir etwas Sorgen, v. a. da ich schon zwei Fehlgeburten hinter mir habe  Ist das normal? Vielleicht kann mich eine beruhigen...

LG!

Mach Dir keine Gedanken, ich hatte in meiner ersten SS auch wirklich überhaupt nichts, nicht mal Brustschmerzen... Und alles war super. Hatte dann auch die ganze SS keine Beschwerden, nur dass sich der Zwerg ca. 34 SSW auf den Ischias gelegt hat...Sei ganz doll froh, meine Freundin war zeitgleich schwanger und es war für sie das Schlimmste, was sie je erleben musste, die letzten Wochen nur Krankenhaus und beobachten usw. Genieß den bald wachsenden Bauch und freue Dich, wie sich das Kleine entwickelt!
Ganz viele liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2016 um 21:05

Hallo,
also ich müsste jetzt so in der 5.SSW sein und hatte schon bevor ich getestet habe schmerzende Brüste und ein Ziehen im Unterleib. Ich hoffe natürlich auch, dass ich von Übelkeit und anderen Wehen verschont bleibe (hatte bei meiner 1. SS auch keine Übelkeit oder Erbrechen), aber es ist schon ein schönes Gefühl die Schwangerschaft zu fühlen. Aber ich kenne auch einige Frauen, die erst sehr spät etwas gemerkt haben. Also mach dir keine Sorgen solange es dir gut geht. Ich warte diesmal auch noch etwas ab, bevor ich zu meiner FA gehe, weil ich mir den Stress nicht machen möchte, ob man schon etwas sehen kann oder nicht (hatte eine FG und es war lange nichts zu sehen). Alles Gute und viele Grüße
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2016 um 21:08
In Antwort auf an0N_1190323399z

Hallo ihr Lieben,

ich habe am WE positiv getestet, laut meiner Berechnung bin ich jetzt bei 4+5. Arzttermin habe ich nächste Woche. Mich irritiert, dass ich wirklich null, null, null Anzeichen habe. Ich fühle mich ganz normal, außer einer ausgebliebenen Regelblutung deutet nichts auf die Schwangerschaft hin. Das macht mir etwas Sorgen, v. a. da ich schon zwei Fehlgeburten hinter mir habe  Ist das normal? Vielleicht kann mich eine beruhigen...

LG!

Ich bin auch in der 5. Woche und hab auch noch keine Anzeichen. Zum Glück. Bei meiner Großen war ich ab so ca. der 8. Woche so derartig müde... wenn das jetzt schon losgehen würde, das wäre wirklich nicht so schön. Das ging dann bis zur 12. Woche. Ab der 7. Woche war mri morgens auch gelegentich so übel dass ich mich übergeben musste... sei froh solange du nix hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2016 um 21:14
In Antwort auf an0N_1190323399z

Hallo ihr Lieben,

ich habe am WE positiv getestet, laut meiner Berechnung bin ich jetzt bei 4+5. Arzttermin habe ich nächste Woche. Mich irritiert, dass ich wirklich null, null, null Anzeichen habe. Ich fühle mich ganz normal, außer einer ausgebliebenen Regelblutung deutet nichts auf die Schwangerschaft hin. Das macht mir etwas Sorgen, v. a. da ich schon zwei Fehlgeburten hinter mir habe  Ist das normal? Vielleicht kann mich eine beruhigen...

LG!

Ich hatte genau dasselbe Problem wie Du. Mir war 3 Tage übel, dann  war alles so gut wie weg. Ich hab mir auch total Sorgen gemacht und gestern stundenlang im Internet recherchiert, das Ergebnis für Übelkeit sah etwa so aus: Schwangere schreiben in den Foren meistens, dass ihnen das auch irgendwann mal passiert ist und dann doch alles gut ist. Ganz wenige schreiben, dass es tatsächlich ein Zeichen für eine Missed Abortion war. Infoseiten schreiben, dass Übelkeit kommen und gehen kann. Ärzte schreiben tendentiell, dass das Fehlen von Anzeichen, in meinem Fall eben Übelkeit, nicht für eine intakte Schwangerschaft aussagekräftig ist…Insgesamt liegt die Wahrscheinlichkeit für eine MA nur bei 1%, wenn ich mich richtig erinnere.
Beim 5+6 US, Ärztin meinte, es sei kein Herzschlag zu sehen und ich soll mich aufs Schlimmste gefasst machen. Ich eine Nacht lang nicht geschlafen, 5+7 keinerlei Anzeichen mehr, schier Wahnsinnig geworden... Bei der 6+1 auch keine Anzeichen, hatte schlimmste Befürchtungen. 6+2 US beim regulären Arzt, Herzschlag da, Kind gesund, alles gar kein Problem. Aber gut, dass man sich mal aufgeregt hat.
Also die Anzeichen kommen und gehen und vielleicht ist es kein Zufall, dass sie gerade am WE weg sind. Schließlich wird ja immer gesagt, dass die Übelkeit auch mit Stress zusammenhängt und kann es doch schon sein, dass es einem besser geht. Vielleicht haben wir ja auch mal einfach alles richtig gemacht. Ich werde aber trotzdem meine FÄ nächste Woche danach fragen.
Liebe Grüße
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2016 um 21:18
In Antwort auf an0N_1190323399z

Hallo ihr Lieben,

ich habe am WE positiv getestet, laut meiner Berechnung bin ich jetzt bei 4+5. Arzttermin habe ich nächste Woche. Mich irritiert, dass ich wirklich null, null, null Anzeichen habe. Ich fühle mich ganz normal, außer einer ausgebliebenen Regelblutung deutet nichts auf die Schwangerschaft hin. Das macht mir etwas Sorgen, v. a. da ich schon zwei Fehlgeburten hinter mir habe  Ist das normal? Vielleicht kann mich eine beruhigen...

LG!

Ich war vor 2 Jahren auch schwanger und meine SS Anzeichen haben dann nachgelassen. Ich glaube, ich hatte schon gespürt, dass etwas nicht stimmt. Ich habe auch im Forum deswegen nachgefragt, weil ich mir große Sorgen gemacht habe. Die Antworten waren alle superlieb und aufbauend, denn es kommt bestimmt sehr oft vor, dass es Tage gibt, an denen die Anzeichen kaum zu spüren sind. Leider hat damals niemand geschrieben, dass es aber auch sein könnte, dass der Krümel nicht weiterwächst und die SS nicht mehr intakt ist. Das hätte mich ein wenig besser darauf vorbereitet, denn beim nächsten FA Termin wurde eine Missed Abortion festgestellt. Ich war ziemlich geschockt. Ich möchte nicht, dass du dir jetzt Sorgen machst, aber mir hätte es damals geholfen, auch über diese Möglichkeit zu lesen. Es wird bei dir bestimmt gut gehen…Hör gut in dich hinein, ich denke viele Frauen fühlen intuitiv das richtige.
Es ist trotzdem schön, wenn soviele einem in solchen Situationen Verständnis entgegenbringen und einen aufbauen.
Ich drücke dir auf jeden Fall alle Daumen!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2016 um 21:22
In Antwort auf an0N_1190323399z

Hallo ihr Lieben,

ich habe am WE positiv getestet, laut meiner Berechnung bin ich jetzt bei 4+5. Arzttermin habe ich nächste Woche. Mich irritiert, dass ich wirklich null, null, null Anzeichen habe. Ich fühle mich ganz normal, außer einer ausgebliebenen Regelblutung deutet nichts auf die Schwangerschaft hin. Das macht mir etwas Sorgen, v. a. da ich schon zwei Fehlgeburten hinter mir habe  Ist das normal? Vielleicht kann mich eine beruhigen...

LG!

 Ich bin 34 Jahre und habe eine 20 Monate alte Tochter, aber darum geht es nicht. Ich habe vor zwei Tagen erfahren, dass ich wieder schwanger bin und bin überglücklich darüber. Doch irgendwie ist alles anders. Ich war beim Frauenarzt und sie sagte mir entweder ist das Kind noch zu klein oder eine Bauchhöhlenschwangerschaft, ich habe ausgerechnet, dass ich in der 5+3 sein muss. Ist es normal dass ich noch keinerlei Symptome habe? Mir ist weder schlecht, noch habe ich ein Ziehen in der Brust noch irgendwas naderes. Ich weiss jede Schwangerschaft ist anders, denn bei meiner Tochter habe ich fast die neun Monate durchgebrochen…
Ich würde mich mega freuen, wenn mir jemand antwortet von euch und mir helfen kann, denn ich muss noch eine Woche warten und kann dann erst zum Frauenarzt. Ich danke im Vorraus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2016 um 21:35

Sonich war jetzt schon beim zweiten Mal beim Arzt und es ist alles in Ordnung. Das Herzchen schlägt fleißig und alle Werte sind i. O. Anzeichen habe ich immer noch keine. Aber mittlerweile bin ich beruhigter

Und jaaaa, ich weiß, man müsste nicht so früh zum Arzt. Aber ich hatte schon eine Eileiterschwangerschaft mit Ruptur und Entfernung des Eileiters, u. a. Weil ich damals so lange bis zum Arzttermin gewartet habe. Deshalb wollte ich dieses Mal schon früh hin, um zu sehen, ob alles am richtigen Platz ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook