Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Keiner kann mir helfen. Unerfüllter Kinderwunsch

6. Januar um 20:30 Letzte Antwort: 6. Januar um 23:45

Hallo alle zusammen,

ich versuche mich kurz zu fassen

Alter 38


2 IVFs gehabt 1. war der Embryo fehlentwickelt und beim zweiten Herzstillstand

THS ist unter 1 aber ich habe wohl Antikörper+ Eisenmangel

In der Kinderwunschklinik riet man mir L-Thyroxin 25 an und das ich die einnahme nach eintreten einer Schwangerschaft einstellen soll

TSH stieg auf 9 in der zweiten Schwangerschaft 
Abbruch leider in Woche 12

Hashimoto wurde vom Endokrinologen nicht diagnostiziert aber der Wert Lag bei +498

Mein rechter Eileiter ist zu und die meisten Eisprünge habe ich links 

Nehme zusätzlich Vitamine wie Selen, Zink usw ein


Mein Partner möchte, so wie ich auch, so gerne ein Baby bekommen.

Die künstlichen Befruchtungen hatte ich mit meinem EX Mann, somit habe ich auch nicht mehr die Chance, das ganze zum Teil von der Krankenkasse übernehmen zu lassen.

Fühle mich von den Ärzten im Stich gelassen 
keiner kann mir wirklich helfen

Versuche mich auch nicht zu stressen aber ist alles nicht so einfach 

Mehr lesen

6. Januar um 22:09

Habe ich das mit dem L-Thyroxin richtig verstanden, dass du es absetzen solltest, sobald du schwanger bist? Das macht ja so gar keinen Sinn. Normalerweise soll der TSH nach Feststellung einer Schwangerschaft regelmäßig kontrolliert und angepasst werden. Meist muss man dann mehr nehmen und nicht weniger oder gar nichts mehr.
Gibt es denn einen zwingenden Grund für eine IVF? Ich frage, weil uns diese Option als erstes in der ersten privaten Kiwu-Klinik genannt wurde. Hat nicht geklappt. In der 2. Klinik, einer Uniklinik, wurde ich mit einer viel einfacheren und wesentlich günstigeren Insemination sofort schwanger. Damals war ich 39. Als Vorbereitung habe ich meine ganzen Mängel, genau die Dinge, die du auch schon genannt hast wie Eisen, Selen, Zink, Folsäure, Vit D massiv aufgefüllt. 
Gebt nicht auf, es gibt noch Hoffnung. 

Gefällt mir

6. Januar um 22:16

Ja ich wurde in die Kiwu Klinik überwiesen.
Mein rechter Eileiter ist zu, ich könnte wohl auch auf natürlichem Wege schwanger werden aber es würde zu lange dauern.

Ja L-Thyroxin sollte ich absetzen, der Arzt meinte, dass meine Schilddrüse zur Entzündung neigt.

Als ich mit der zweiten Schwangerschaft ins Krankenhaus musste, wurde TSH getestet und der war auf 9.

Daraufhin bin ich erst zum Endokrinologen.
Dort hat der Arzt mir nur Eisentabletten empfohlen, mehr auch nicht.

Rest habe ich selbst über Googel herausgefunden anhand der Blutergebnisse.

Eisprung habe ich auch regelmäßig, aber welche Seite weiss ich nicht 

 

Gefällt mir

6. Januar um 23:45

Also ich bin gerade sprachlos! Deine Schilddrüse neigt zu Entzündung? Meine auch, nennt sich Hashimoto! Zu Beginn meiner beiden Schwangerschaften ist mein TSH immer auf 6,xx gestiegen. Ich musste jedesmal sofort meine L-Thyroxin Dosis erhöhen, damit nichts passiert. Klar, ich bin keine Medizinern, aber als Betroffene beschäftige ich mich seit Jahren sehr intensiv mit dem Thema und was du da schreibst, ist so gegenteilige von allem, was ich gelesen und erlebt habe.
Mag ja sein, dass bei dir die SD sonst keine Unterstützung braucht, aber für eine Schwangerschaft doch scheinbar schon, sonst hättest du keinen TSH von 9 gehabt, als du dein Baby verloren hast. Da würde ich nochmal ansetzen und nach einem Arzt suchen, der dich da besser unterstützt! 

1 LikesGefällt mir