Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Keine SS Anzeichen normal?

Keine SS Anzeichen normal?

23. Juni 2015 um 12:05

Hallo,

ich wollte mal eine Einschätzung von euch haben. Ich habe meine beiden vorherigen SS immer sehr zeitig bemerkt, noch vor dem nächsten Regeltag. So das volle Programm (Brüste, komisches Gefühl, UL etc.). Beide SS haben auch gleich im 1./2. ÜZ geklappt.

Diesmal sind wir schon im 9.ÜZ und es hat bisher nicht geklappt. Und ich habe auch in diesem Zyklus wieder das Gefühl, null Anzeichen dafür zu haben, dass es geklappt haben könnte (heute ES+8 ungefähr).

Ich spüre grundsätzlich fast alles in meinem Körper, jeden ES, jede sich anbahnende Regel, einfach jedes klitzekleine Etwas. Beide SS davor waren auch mit sehr vielen Dehnungsschmerzen verbunden etc., also mein Körper hat total mit gelitten. Beide Kids habe ich auch ab 14./15. SSW. gespürt.

Frage: Kann es durchaus sein, dass ich diesmal gar nichts von einer möglichen Einnistung spüre oder ist das unwahrscheinlich?

Mehr lesen

23. Juni 2015 um 14:15

Hallo Schnuckeweide
Mann, du hast aber durch gehalten hier im Forum
Um ehrlich zu sein, es ist alles nicht so einfach. Mal geht es besser mal schlechter. Ich denke die größte Hilfe wäre wirklich eine neue SS. Ich mache auch seit 1,5 Jahren NFP und weiß ziemlich gut über meinen Zyklus bescheid. Wir haben auch immer "passend" geherzelt.
Ich habe Ende Oktober einen Termin bei FA, wenn es bis dahin nicht geklappt hat werden wir weitere Schritte einleiten, denke ich.
Klar erzählt dir jeder es liegt an der Psyche etc., aber Fakt ist, für so etwas gibt es keine nachgewiesenen Studien, dass es da einen Zusammenhang gibt. Für mich ist das immer eine passende "Ausrede" von Unbeteiligten, weil sie sonst nicht wissen was sie sagen sollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2015 um 14:26
In Antwort auf guinnessa

Hallo Schnuckeweide
Mann, du hast aber durch gehalten hier im Forum
Um ehrlich zu sein, es ist alles nicht so einfach. Mal geht es besser mal schlechter. Ich denke die größte Hilfe wäre wirklich eine neue SS. Ich mache auch seit 1,5 Jahren NFP und weiß ziemlich gut über meinen Zyklus bescheid. Wir haben auch immer "passend" geherzelt.
Ich habe Ende Oktober einen Termin bei FA, wenn es bis dahin nicht geklappt hat werden wir weitere Schritte einleiten, denke ich.
Klar erzählt dir jeder es liegt an der Psyche etc., aber Fakt ist, für so etwas gibt es keine nachgewiesenen Studien, dass es da einen Zusammenhang gibt. Für mich ist das immer eine passende "Ausrede" von Unbeteiligten, weil sie sonst nicht wissen was sie sagen sollen.

Ach ja
und ich war mir einmal total sicher, SS gewesen zu sein, es kamen alle Anzeichen, Brustausfluss etc. Trotzdem habe ich dann 1 Tag verzögert meine Tage bekommen. Und zudem habe ich ziemlich starkes PMS, es ist also nicht so leicht Unterschiede festzustellen.
Ich kann mich nur leider in der ganzen Sache auch nicht gut entspannen... Das ist wieder so der "Teufel" bei der NFP, man macht "technisch" alles richtig und hat trotzdem nix unter Kontrolle....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2015 um 14:49

Hmmm....
Das kann schon so gewesen sein und es würde mich auch eher freuen.... ich habe irgendwann auch mal einen SST gemacht, weil ich dachte es hätte geklappt. War aber negativ, ich weiß aber auch nicht mehr ob es dieser Zyklus mit den starken Anzeichen war. Deshalb kann ich es nicht wissen und ich habe damals nur gedacht, mein Körper hat mich mal so richtig gründlich vera....

Naja, schaun mer Mal, noch habe ich ja nicht meine Tage, aber gerade wieder dolle UL (wahrscheinlich PMS :roll . Aber es ist schon frustrierend, seit fast 1 Jahr jeden Tag Folsäure zu essen für nix. Man kommt sich fast albern vor. Und dann immer die Blicke im Verwandten- und Freundeskreis auf meinen Bauch und man merkt immer deutlich, was jeder denkt: "Wieso wird sie denn nicht schwanger?"

Zyklus ist 1A regelmäßig, FA-Kontrolle letztes Jahr im August war super. Aber wer weiß, so langsam schleicht sich bei mir der Gedanke ein, ob nicht doch noch was anderes dahinter steckt (z.B. Endometriose, Schilddrüse, Narbenverwachsungen oder so). Vieles entwickelt sich ja erst (hab jetzt nach der letzten SS z.B. eine Laktoseintoleranz entwickelt). Wenn ich lese, pro Zyklus eine Wahrscheinlichkeit von 25% auf SS, und nach 6 Zyklen sind 90% aller Paare schwanger, dann sehe ich einmal mehr, was Statistik wert ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2015 um 16:02

Hallo
Ich kenne das haben auch 9 üz gebraucht um endlich schwanger zu werden.Bei meinen beiden ersten beiden kids war ich sofort im 1 üz schwanger.
Die ersten 3 zyklen ist man noch gelassen aber dann wird man immer ungeduldiger
Ich kenne das zu gut.
Aber um dich zu beruhigen du hast nichts hast ja auch schon zwei kinder.
Es ist eine geduldsfrage.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2015 um 16:03
In Antwort auf north28

Hallo
Ich kenne das haben auch 9 üz gebraucht um endlich schwanger zu werden.Bei meinen beiden ersten beiden kids war ich sofort im 1 üz schwanger.
Die ersten 3 zyklen ist man noch gelassen aber dann wird man immer ungeduldiger
Ich kenne das zu gut.
Aber um dich zu beruhigen du hast nichts hast ja auch schon zwei kinder.
Es ist eine geduldsfrage.

Sorry zu schnell abgeschickt
Das blöde ist man macht sich so den kopf weil man schwanger werden will und man achtet auf jedes kleine pieksen, schalte das mal ab und denk mal an was anderes als an ein baby und schwupps hast ein positiven test in der hand

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2015 um 20:13

@North
Danke für den Zuspruch. Mit dem Abschalten ist das so ne Sache. Es ist immer leicht gesagt aber leider nicht leicht getan. Ich denke das Gefühl kennst du auch Manchmal gelingt es mir auch richtig gut, aber zur Zeit mal wieder nicht so gut Aber klar, du hast recht, es ist eine Geduldsfrage. Ich denke aber so langsam habe ich diesbezüglich genug "trainiert"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2015 um 7:01

@giunnessa
Ja das kenn ich gab bei mir monate eher wenige wo ich voll gelassen war aber der rest dachte ich ich hab adhs war ja total hibbelig. Und dann liest man noch das es innerhalb von 6 monaten klappt bei was weiß ich wie viel prozent.
Als das halbe jahr rum war ist es bei mir noch schlimmer geworden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Stechen im Becken-/ Steißbereich
Von: guinnessa
neu
4. Februar 2016 um 14:48
Teste die neusten Trends!
experts-club