Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Keine Periode seit 4-5 Monaten

Keine Periode seit 4-5 Monaten

24. Mai 2018 um 23:45 Letzte Antwort: 13. Juli 2018 um 11:04

Hey)
Ich habe meine Periode das erste mal bekommen am 6.01.18 mit 14 und die ging denn auch 9 Tage..aber seitdem hatte ich jetzt keine Periode mehr und mache mir Gedanken ob das noch ein normaler Zeitraum für den Zyklus ist (heute 24.06) 
ich hatte noch nie sex und nuehme auch nicht die Pille und über/Untergewicht habe ich auch nicht und viel Stress hatte ich soweit auch nicht.
Findet ihr das es normal ist das die so lange ausbleibt?😅

Mehr lesen

25. Mai 2018 um 8:48

Wenn deine Menstruation gerade erst angefangen hat ist es ganz normal, dass sie noch total unregelmäßig ist. Das ist halt total nervig, weil man da dann immer Tampons/Binden mitschleppen und aufpassen muss - aber in den nächsten Monaten oder Jahren wird sich dann sicher der monatliche Rhythmus einstellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2018 um 11:04
In Antwort auf bambi542

Hey)
Ich habe meine Periode das erste mal bekommen am 6.01.18 mit 14 und die ging denn auch 9 Tage..aber seitdem hatte ich jetzt keine Periode mehr und mache mir Gedanken ob das noch ein normaler Zeitraum für den Zyklus ist (heute 24.06) 
ich hatte noch nie sex und nuehme auch nicht die Pille und über/Untergewicht habe ich auch nicht und viel Stress hatte ich soweit auch nicht.
Findet ihr das es normal ist das die so lange ausbleibt?😅

Ein "normaler" Zyklus dauert zwischen 25 bis 35 Tage, wobei "normal" als relativ anzusehen ist. Auch kürzere oder längere Zyklen müssen nicht „krank“ sein, hier ist jede Frau individuell verschieden. Gesteuert werden Eisprung und Periode durch ein fein abgestimmtes Zusammenspiel verschiedener Hormone. Lassen die Tage auf sich warten, ist meist diese Balance gestört.
Stress, Zeitverschiebungen auf Reisen, starke berufliche und familiäre Belastungen, Sorgen und Trauer: All das hat einen Einfluss auf das sensible Hormongleichgewicht. Es kann zu Zyklusunregelmäßigkeiten kommen, bis hin zum Ausbleiben der Periode. 
Auch die Hormone, die den Zyklus steuern, reagieren sehr empfindlich auf Gewichtsschwankungen. Besonders bei einer starken Gewichtsabnahme kann es zum Ausbleiben der Regel kommen. Auch hier zieht der Körper "die Reißleine" - starkes Untergewicht ist keine gute Basis für eine gesunde Schwangerschaft. 
Einer der häufigsten Ursachen für Amenorrhö sind hormonelle Störungen. So kann zum Beispiel ein Mangel an weiblichen oder ein Überschuss an männlichen Hormonen zum Ausbleiben der Periode führen. Warum der Hormonhaushalt aus dem Lot gerät, dafür gibt es sehr viele mögliche Gründe - diese reichen von Autoimmunerkrankungen bis zu Veränderungen der Eierstöcke und Tumore.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest