Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Keine lebensfreude mehr nach fg

Keine lebensfreude mehr nach fg

27. Februar 2011 um 21:42

hallo ich hatte vor 8 monaten eine fehlgeburt und leide seit dem enorm.ich kann nicht mehr schlafen und traue keinem menschen mehr. selbst mit meinen besten freundinnen kann ich nicht reden weil sie mich in dieser zeit sehr enttäuscht haben. wenn ich schwangere frauen sehe könnte ich jedesmal losheulen. durch meinen schlafmangel halluziniere ich auch öfter. ich kann nicht mehr. wenn ich denn mal schlafe träume ich von der fehlgeburt oder wie ich kinder in ieiner form verliere. ich wollte nie schwanger werden und als ich es wurde hab ich mich damit abgefunden und wollte es bekommen. mich rege mich über mich selber auf dass es mich so fertig macht obwohl ich niemals kinder wollte. ich muss regelmäßig schlaftabletten nehmen damit ich überhaupt zu so etwas wie schlaf komm.ich war schon immer ein schwarzseher aber seit dem sehe ich nichts gutes mehr im menschen oder im leben.

Mehr lesen

1. März 2011 um 9:10

Hallo...

also das hört sich ja alles sehr finster an rudebox....tut mir sehr leid das du eine FG hattest..ich hatte in der 6 Woche auch eine...
ich denke wenn dein Leidensdruck so groß ist wie du ihn hier schilderst solltest du dir dringend einen Termin bei einer Psychologin zu einem Erstgespräch geben lassen....denn alleine ist es schwierig da wieder raus zu kommen wenn es dir psychisch so schlecht geht und du willst ja bestimmt nicht auf Dauer Schlaftabletten nehmen....
LG Shiva

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2011 um 18:13

Ich habe das gleiche Problem...
letztes jahr im April hatte ich im 4. monat einen Blasensprung und seitdem habe ich auch einen sehr großen Kinderwunsch!!
ich war zwar im November nochmals Schwanger aber in der 6. Woche schlug das herz nicht mehr!!
ich kann dich sehr gut verstehen, ich mache momentan fast das gleiche durch wie du! seit der ersten ss habe ich oft Schwindelanfälle wo am anfang die Ärzte noch dachten dass dies eine Epilepsie wäre aber seit gestern weiß ich, das ich einfach nicht drüber weg komme das mein Baby tod ist!
jetzt bin ich in einer psychologischen behandlung und muss Tabletten nehmen.

Es tut verdammt voll weh wenn ich glückliche schwangere frauen sehe oder schon babys sehe oder schreien höre! und das komische ist ja das ich so einen richtigen hass entwickelt habe zu schwangeren frauen obwohl ich ganz genau weiß dass sie ja gar nichts dafür können dass ich dieses glück nicht hatte...
ich weiß es auch nicht ob ich diesen seelischen schmerz jemals los kriege, meine Ärzte haben mir geraden zu versuchen nochmal schwanger zu werden da ein neues baby auch ein neuer anfang wäre.......

Hast du es mal versucht dich psychologisch behandeln zu lassen? wenn nicht dann nimm meinen Rat an und versuche durch diesen weg deine trauer zu überwinden!

Lg jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2011 um 21:44

Du Arme...
Nach meiner ersten FG ging es mir ähnlich. Meine Beziehung zerbrach, ich habe mir ein neues Leben aufgebaut. Habe auch eine Weile zu meinem damaligen Freundeskreis den Kontakt fast abgebrochen
Dank einer sehr guten neuen Freundin habe ich mein schwarzes Loch nach und nach überwunden.

An deiner Stelle würde ich über eine Therapie nachdenken, um das alles richtig zu verarbeiten.

Wünsch dir alles Gute!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club