Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Keine Feindiagnostik machen lassen

Keine Feindiagnostik machen lassen

12. Dezember 2007 um 9:10

Hallo ihr Lieben Kugeln...

ich bin jetzt in der 23. SSW und ich habe weder die Nackenfaltenmessung noch die Feindiagnostik machen lassen, da, selbst wenn eine Behinderung oder sonst was diagnostiziert wird, das für uns keine Konsequenzen haben wird, das Kind wird auf jeden Fall bei uns mit (hoffentlich) seeeehr viel Liebe aufwachsen.

Ich denke auch immer noch so, hab darüber auch mit meinem FA gesprochen und da ich auch erst 23 Jahre alt bin, hat er gesagt, dass er mir zusätzliche Untersuchen auch ausgeredet hätte

Komischerweise bin ich irgendwie inzwischen total neidisch, wenn ich höre, andere waren bei der Feindiagnostik... es ist alles in Ordnung. Ich kann mir nun mal nicht 100%ig sicher sein, obwohl bis jetzt alles super verläuft (ich weiß, hört sich blöd an )
Aber vielleicht kann mich jemand verstehen ???

Hat jemand von euch die Feindiagnostik auch nicht machen lassen und es geht ihr ähnlich wie mir??

Sorry, bissl lang gworden

Lg Miri mit Lisa Marie
23. SSW

Mehr lesen

12. Dezember 2007 um 9:16

Ich hab die Nackenfaltenmessung machen lassen...
und würde es nicht nochmal machen. Bin auch erst 23 und da ist das Risiko auch eher gering. Bei mir war der gemessene Wert grenzwertig, und erst nach der Blutuntersuchung war dann klar das alles okay ist. Ich saß also 2 Tage zu Hause und hab mir total Sorgen gemacht...
Ich kann schon verstehen das du dir gern 100%ig sicher sein würdest... Aber wenn dein FA dir bei den Untersuchungen sagt das alles okay aussieht, dann glaub ihm das einfach
Mein FA meinte das die Babys mit Trisomie 21 weniger aktiv im Bauch sind. Und du merkst deinen Spatz doch bestimmt auch schon, oder??
Ich wünsche dir alles Gute.
Liebe Grüße
Caro+ Babyboy inside

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2007 um 9:47

Hab
keine Nackenfaltenmessung machen lassen und die FD machen auch längst nicht alle, weilie meisten Ärzte überweisen nicht einfach jede Schwangere zur FD!Es ist klipp und klar keine generelle Kassenleistung, die Kassen zahlen nur wenn ein Grund vorliegt, also wenn es Anzeichen oder Unsicherheiten gibt die die Entwicklung des Kindes betreffen.Mein Arzt wird mich auch nicht zur FD überweisen, früher war das anders, 1997 und 1998 bei meinen beiden Grossen hat er noch jede geschickt, heute darf er das nicht mehr, die Kasse schaut genau hin.

LG Annett 16+3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2007 um 10:00

Erstmal danke...
... für Eure Meinungen.

Ja, klar, es ist mir klar, dass das kein Kassenleistung ist und der FA nur bei Auffälligkeiten eine Überweisung ausstellen darf.
Man kann die FD aber auch machen lassen und privat bezahlen und das sind nicht gerade wenige Schwanger

Ja, meine Kleine spüre ich schon regelmäßig . Dieses schöne Gefühl möcht ich niemals mehr missen

Nochmals Danke und alles Gute für Euch

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2007 um 10:06

@Duschi2
Ich wollt dir nur sagen das es auch noch andere trisomien geben kann alle sagen immer nur downsyndrom und ich bin auch erst 19 und bei meinenen Engel wurde dann auch festgestellt per Fu+FD das der kleine Trisomie 13 (nicht überlebensfähing) hat

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2007 um 10:22

Ich wollte es auch nicht
aber mein mann wollte unbedingt das ich diese sachen mache. Da für mich eh klar war, das ist mein kind egal ob krank oder gesund. ich würde es nicht abtreiben, auch wenn die überlebenschance nicht gut wäre.
Von daher finde ich es nicht so schlimm wenn jemand für sich entscheidet es nicht zu tun.
Ich wünsche dir alles gute und ein gesundes Kind ;o)

Mai2008
21 SSW.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2007 um 10:22

Kann dich verstehen!!
und zwar denken mein freund und ich genauso!
die nackenfaltenmessung haben wir auch nicht machen lassen... hätte uns damals 150Euro gekostet. wir haben uns das natürlich überlegt und sind auf den punkt gekommen, dass wir, ganz egal was auch mit dem kleinen ist, wir ihn lieben und auch vor allen dingen behalten werden.

zu der feindiagnostik muss ich sagen, dass wir diese schon haben machen lassen...aber auch nur, weil uns mein fa eine überweisung gegeben hat.
klar warum solls man dann nich machen.
war aber alles perfekt bei dem kleinen. aber wie gesagt, hätten wir auch dort diese überweisung nicht bekommen, dann hätten wir auch diese untersuchen nicht machen lassen.

Alles liebe Nicki+LittlePrince Inside 29.Ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2007 um 10:27

Ich
habe mal eine blöde Frage:
Was beinhaltet dennn diese Feindiagnostik?? Ich habe die US soweit gemacht, den Toxoplasmosetest (leider negativ) und die Nackenmessung...

Kann mich bitte einer aufklären,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2007 um 11:10

Lieber doch
Hallo Miri,

ich habe die Feindiagnostik machen lassen-auch wenn etwas unschönes dabei rausgekommen wäre, hätte ich es behalten, aber
mir ging es vor allem darum zu sehen, ob alles o.k. ist.
Hätte man ein Defekt z.B. in der Herzscheidewand festgestellt, hätte das zur Folge, das unser Kind in einem Krankenhaus, welches sich auf die Versorgung von Neugeborenen mit diesem Defekt spezialisiert hat, zur Welt kommen würde.
Es gibt einige Dinge, die man in einem Ultraschall gut sehen kann, und die im Mutterleib keine Probleme machen, dafür aber später.
Und wenn dann in der Feindiagnostik nichts Schlimmes rauskommt, ist es auch toll
Für mich war die Feindiagnostikuntersuchung keine Auslesesuntersuchung, sondern eine Vorsorgeuntersuchung für die KLeine.
LG,
Juni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2007 um 11:10

@miri
mach dir keinen Kopf, ich habe und werde diese Untersuchungen auch nicht machen lassen. Klar, wenn rauskommt das alles ok ist, ist man vielleicht beruhigter. Aber was ist, wenn rauskommt, das irgendwas nicht ganz ok ist, dann quälst du dich die ganze restliche Schwangerschaft.....
Kurzfristig war ich dann doch mal unsicher, ob ich es nicht doch hätte machen sollen. Aber ich würde auch auf keinen Fall abtreiben, dann finde ich es auch nicht sinnvoll. Aber letztendlich muss das jeder selbst entscheiden und auch hinter seiner Meinung stehen!!!
Ich wünsche Dir und deinem Baby alles Liebe & Gute

Nic

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2007 um 11:55

Hallo Miri
habe auch keine dieser Untersuchungen machen lassen. Mach dir keinen Kopf. Bei meiner Freundin wurde ein Doyn-Syndrom festgestellt während der Schwangerschaft, die beiden haben sich für das Baby entschieden. Und.... es kam ein vollkommen gesunder Junge zur Welt.
Also, kein Streß, ist auch nicht 100% sicher so ein Test.

lg

Sandra mit Girlinside

SSW 23

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2007 um 12:07

Mach dir keinen Kopf
100% sicher sein kannst du dir wohl niemals, bis der Krümel auf der Welt ist. Was annähernd an die 100% herankommt, wäre eine FU gewesen.
Bei der Feindiagnostik können zwar Organschäden bis zum Zeitpunkt der Untersuchung weitesgehend ausgeschlossen werden, aber ob geistig alles in Ordnung ist, halt doch nicht.
Die Nackenfaltenmessung sagt dir eigentlich gar nichts weiter, außer, ob du dich sicher fühlen kannst oder nicht. Aber wie oft fühlt man sich sicher und ist es gar nicht? und umgekehrt?

Und schließlich kann dein Kind supergesund sein und dann geht bei der Geburt etwas schief. Wollen wir alle nicht hoffen, für uns und unsere Krümel, aber was dann? Dann hat uns keine einzige Untersuchung irgendetwas gebracht.

Von daher, die Untersuchungen können beruhigen, aber Sicherheit gibt's keine. Verlaß dich auf dein Gefühl und vertrau dir und deinem Körper, daß alles gut ist und auch so bleiben wird

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2007 um 12:31

Hm
also ich werde auch weder die Nackenfaltenmessung noch die Feindiagnostik machen lassen. Ich gehe eigentlich davon aus, dass mein Kind gesund ist und wenn nicht, dann werde ich einen Weg finden es trotzdem liebevoll und fürsorglich groß zu ziehen. In meinem Bekanntenkreis kenne ich bisher kein einziges Kind das mit einer Behinderung zur Welt gekommen ist welche man bei irgendeiner Vorsorgeuntersuchung voraussehen können hätte. In diesem Bekanntenkreis gibt es aber trotzdem 2 Kinder mit erheblichen Behinderungen, geistig wie körperlich. Sie sind beide viel zu früh zur Welt gekommen und hatten eine Hirnblutung. Man hat also gar nichts in der Hand und was würde es sich schon ändern wenn man alles vorher erfahren würde?
Die Natur arbeitet im Normalfall schon richtig. Kinder mit schwersten Fehlbildungen gehen meist in der Schwangerschaft schon als frühe Fehlgeburten oder Totgeburten ab. Ein Kind das normal und zur Rechten Zeit zur Welt kommt ist in der Regel, besonders bei jungen Müttern auch gesund also mach dir keine Sorgen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2007 um 12:38

Recht habt ihr
ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass meine Maus gesund zur Welt kommen wird .
Und wenn nicht, kann auch eine FD oder sonst eine Untersuchung nichts daran ändern, da wird sich der liebe Gott dann schon was dabei gedacht haben, uns dieses Schicksal anzuvertrauen . Denn ich bin mir sicher, wenn unser Baby krank zur Welt kommen wird, wird uns auch die Kraft gegeben, damit umzugehen...

Nochmals danke an alle...

LG
Miri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2007 um 19:44

Feindiagnostik ok
Hallo Leute,

will hier nur mal betonen, eine Feindiagnostik hat nichts mit Nackenfaltenmessung, Fruchtwasseruntersuchung und Toxoplasmosetest zu tun!
Der Toxo-Test wird gleich am Anfang gemacht und in den Mutterpaß eingetragen und die anderen beiden Untersuchungen ca. in der 12. Woche. Die sind wirklich dazu da um Fehlbildung wie Trisomie 21 und co rauszufinden. Hätte ich auch nicht gemacht, denn die Entscheidung - Abtreibung oder nicht - hätte ich nie treffen wollen.

Die Feindiagnostik ist eher eine Vorsorgeuntersuchung, da wird geguckt ob alle Organe an ihrem Platz sind oder evtl. das Baby direkt nach der Geburt eine Herz-OP o.ä. braucht. Die Untersuchung hilft somit wirklich dem Baby, die anderen beiden nicht. Naja, bei schlimmen Fehlbildungen wird immer noch abgetrieben, aber das wollen wir ja alle nicht hoffen, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram