Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Keine Eizelle im Follikel, Hilfe brauche Euren Rat...

Keine Eizelle im Follikel, Hilfe brauche Euren Rat...

7. Januar 2011 um 13:30

hi, hatte am 30.12. meine Punktion und habe dann erfahren, daß beide Follikel keine Eizellen besizen...d.h. eine Befruchtung kann dann ja nicht anfangen...also,...alles umsonst..die Spritzen, das warten, die Kohle, die Hoffnung...einfach alles...

Zur Zeit fehlt mir einfach der Mut weiterzumachen...zumal ich ja dieses Jahr im Juni 40 Jahre alt werde....

Hat jemand auch schon die Erfahrung ohne Eizelle gemacht??? Habt Ihr dann danach anders stimmulliert, andere Medikamente bekommen, oder ist das jetzt das Ende für mich...
Fühle mich so hoffnungslos einsam, und weis eigentlich nicht, was ich machen soll.

Die Ärztin saß auch irgendwie nur ohne Worte da, und konnte mir nicht erklären, was da passiert ist...

Wer weis Rat und kann mir Hoffnung geben....

Mehr lesen

7. Januar 2011 um 13:35

Mit was hast du denn...
..stimuliert und wie hoch? wurde dein amh-wert gemessen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2011 um 21:47

Hallo
Hallo,

bei meiner ersten icsi 2009 hatte ich min. 16 Follikel gehabt, jedoch konnten nur 5 Eizellen punktiert werden. In meiner 2ten ICSI 2010 hat mir die Ärtzin aufgrund dessen weitere Spritzen verschrieben, die ich mir parallel zur der Stimulation mit Puregon gespritzt hab. Das sollte das Wachstum der Eizelle beinflussen. Somit konnten bei ca. 17Follikeln 14 Eizellen punktiert werden.
Leider habe ich den namen dieser Spritzen vergessen und die Packungen habe ich nicht mehr. Falls ich mich daran erinnere schreibe ich es rein. Ansonsten kannst du dein Arzt danach fragen. Er wird es bestimmt kennen.

Viel Glück beim nächsten mal wünsche ich,
Gruß
lina

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2011 um 22:00

Hallo nochmal,
ich habe anhand der gesammelten Apotheken-Quittungen den Namen rausgefunden
Es heißt Luveris 75IU und hab folgendes dazu im Net gefunden:

--


Luveris enthält pro Ampulle 75IE LH (Lutropin alfa) enthält. Es muss subcutan gespritzt werden (Anleitung siehe Selber spritzen). Luveris kann als Kombinationspartner für die reinen FSH-Präparate GonalF und Puregon anstatt Menogon oder MenogonHP eingesetzt werden, um die Qualität der heranreifenden Eizellen zu verbessern. Vor allem bei Low Respondern wird es gerne verwendet, weil die zusätzliche LH-Gabe bei diesen Patientinnen in mehr Eizellen resultieren kann. Es ist allerdings teurer, (so dass es zumindest in Deutschland wenig verwendet wird).


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 11:37
In Antwort auf jaana_11887320

Mit was hast du denn...
..stimuliert und wie hoch? wurde dein amh-wert gemessen?

Hi
mein AMH Wert liegt leider bei 0,2

Habe mit Puregon gespritzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2011 um 15:30


Ich werde dieses Jahr 39 und eier auch noch mit dem KIWU rum

Mein AMH war bei 0,3 also auch nicht viel besser. Ich habe mit GonalF volle Kanne stimmuliert und 7 Follikel bekommen und 6 EZ zum befruchten. Nicht mit dem Pen sondern richtige Spritzen. Wenn dir dein jetziger Arzt keine anderen Vorschläge machen kann oder will, versuch es doch mal in einer anderen Praxis?! Wir haben ja leider nicht ewig Zeit und fragen kostet erst mal nichts.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2011 um 7:41

Nicht aufgeben.2 Meinung einholen
Hallo Rapunzel 555


Ich sah die Antworten auf dein Beitrag geb da mein Senf auch mal dazu.
Deine Ärtzin muss die Medis ändern,mein amh-Wert ist auch nicht gut und das mit 29
warum weiss niemand.
Ich hatte 2010 den ersten IVF mit 7 Eizellen 3 davon waren nicht ausgereift 2 gingen kaput und die letzten 2 wurden befruchtet teilten sich aber nicht
ich nehm zur Zeit die Antibabypille um den amh-Wert ganz in Keller zu schiessen,dann zum Bluttest und wenn der Wert ok ist fangen wir mit der Stimmu an.

Du hast zwar den Zeitdruck musst aber umbedingt eine 2 Meinung einholen.

Sei nicht traurig es gibt auch für uns die Chance

Ich wünsch dir das aller beste lg Bengeli2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2011 um 11:53

Nicht aufgeben - vielleicht hilft Elonva!?
Hallo,

bin zwar eigentlich kein gutes Beispiel, was eine erfolgreiche ICSI angeht, da ich eine starke Überstimmulation bekommen habe, aber dennoch ein kleiner Hinweis, denn an Follikeln hat es bei mir nicht gefehlt.

Ich habe wohl ein PCO-Syndrom, normal nur unregelmäßige Follikelreifungen (ungefähr alle zwei Monate) und habe meine erste ISCI mit Elonva begonnen. in der zweiten Woche dann mit Puregon weiter gemacht und zum Schluss wurden über 40 Follikel punktiert, 26 konnten befruchtet werden.

Vielleicht hilft Elonva bei Dir, vielleicht lag es auch an meinen sonstigen Gegebenheiten. Kannst Dich ja mal erkundigen.

Viel Erfolg und bis Juni sind noch Zyklen möglich! Nicht aufgeben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2011 um 18:25

Ähnliche Situation
Hallo Rapunzel,

mir geht es ähnlich wie dir. Ich hatte heute eine Punktion, es war sowieso nur ein Eibläschen vorhanden und der ganze Vorgang war umsonst. Es gab keine Eizelle. Mein Arzt sagt das würde in 10% der Fälle so sein. Normalerweise kein Problem, da viele Eibläschen entnommen werden können und wenn zB 10 entnommen werden macht es nicht so viel wenn zwei Eibläschen ohne Eizellen sind. Es kann theoretisch auch sein, dass die Eizelle das Eibläschen schon verlassen hat. Bei mir gab es jedoch nur die eine. Das ist ganz schön deprimierend.

Nun muss ich 4 Wochen warten, in der Hoffnung, dass es mindestens ein neues Eibläschen gibt. Mein Arzt will es auch ohne Stimulation probieren.

Wir stehen erst am Anfang, dh es war der erste Versuch. Ich bin erst 30 und habe kaum mehr Eizellen, insofern ist es ein mieses Gefühl, wenn einem die Zeit wegrennt.

Ich muss jetzt erstmal eine Nacht drüber schlafen. Falls du neue Erkenntnisse hast, würd ich mich über eine Antwort freuen

Ich drück die Daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2011 um 20:30

Hallo Heidi
Bei mir war es leider auch so, ich habe mit 450i.E. stimuliert. Am 10 ZT habe ich abgebrochen weil nur ein Folli da war (wer weiß ob da eine EZ drin war und ob sich diese befruchten hätte lassen?). Mir war eine Punktion zu riskant, zumal wir Selbstzahler sind und der Spaß dann über 5000,- gekostet hätte.

Davor hatte ich 4 IUI`s und zwei weitere IUI Versuche, die abgebrochen wurden ...einmal war eine Zyste schuld, das anderemal kein Folli in Sicht.

Ich nehme jetzt DHEA, das soll angeblich die Qualität und die Quantität der EZ verbessern. Ich bin nicht mehr in der KIWU, ich bin bei einem Hormonspezialisten in Behandlung. Neben DHEA nehme ich noch ein paar andere Medis.

Mehr kann ich dir leider dazu auch nicht sagen, ich nehme an, dein Blut und die ganzen Hormonwerte wurden untersucht? Sowie dein AMH Wert?

Aber das mit den Eizellen kann sich im nächten Zyklus wieder ändern. Vllt. hast du einfach einen schlechten Monat erwischt...

Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2011 um 11:58
In Antwort auf madge_12059060

Hallo Heidi
Bei mir war es leider auch so, ich habe mit 450i.E. stimuliert. Am 10 ZT habe ich abgebrochen weil nur ein Folli da war (wer weiß ob da eine EZ drin war und ob sich diese befruchten hätte lassen?). Mir war eine Punktion zu riskant, zumal wir Selbstzahler sind und der Spaß dann über 5000,- gekostet hätte.

Davor hatte ich 4 IUI`s und zwei weitere IUI Versuche, die abgebrochen wurden ...einmal war eine Zyste schuld, das anderemal kein Folli in Sicht.

Ich nehme jetzt DHEA, das soll angeblich die Qualität und die Quantität der EZ verbessern. Ich bin nicht mehr in der KIWU, ich bin bei einem Hormonspezialisten in Behandlung. Neben DHEA nehme ich noch ein paar andere Medis.

Mehr kann ich dir leider dazu auch nicht sagen, ich nehme an, dein Blut und die ganzen Hormonwerte wurden untersucht? Sowie dein AMH Wert?

Aber das mit den Eizellen kann sich im nächten Zyklus wieder ändern. Vllt. hast du einfach einen schlechten Monat erwischt...

Alles Liebe

Ich drück die Daumen
Hallo xestrella,

ohje, das sind ja auch schon einige Versuche, die du da hinter dir hast und irgendwas scheint wohl immer dazwischen zu kommen.

Ich hab bisher in diesem Zyklus Clomifen und Menogon genommen. Das sollte ja die EZ auch verbessern, bisher aber scheinbar ohne Erfolg. Meine ganzen Hormonwerte, bis auf das AMH scheinen ok zu sein, so dass mein Arzt eben dieses Mal den Vorschlag gemacht hat es ohne Hormonspritzen zu versuchen. So nach dem Motto "schlechter kann es auch mit Medikamenten nicht werden"

Das DHEA werde ich mir mal notieren, ich vermute aber es wirkt ähnlich wie mein Menogon.

Die Punktion müssen wir auch selber zahlen, mal sehen was auf uns zukommt. Wir sind nicht verheiratet und müssen demnach alles selbst tragen. Hatten auch schon zwei Kliniken im Ausland kontaktiert und Medikamente über Italien bestellt aber zum Glück hat uns unsere KIWU Praxis hier zu Hause noch ein gutes Angebot gemacht.

Für dich erstmal viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club