Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Keine Brustschmerzen und schon 3 Tage ohne meine Periode!

22. September um 17:03 Letzte Antwort: 25. September um 9:21

Hello liebe Community! 

Ich brauche dringend eine Antwort! Und zwar ich benutze eine Kalenderapp Namens "My Calendar" vielleicht kennt sie jemand. Naja meine letzte Periode war am 20. August und hat 5 Tage gedauert. Mein Zyklus war davor sehr lang, es dauerte 34 Tage! Und meine angebliche Furchtbare Woche sollte vom 01. Bis zum 07. September gehen. Am 06. Wäre sogar der ES. 

Jetzt habe ich die Folgende Situation: 
Mein Freund und ich hatten ungeschützten Geschlechtsverkehr einen Tag nach meinem ES, also am 07.09. Laut Kalender sollte ich meine Regel schon am 20.09. bekommen. Davor bekomme ich wieder jede Frau sehr dolle Brustschmerzen, meine Nippeln sind äußerst Sensibel und ich spüre Paar Tage davor ein kleiner Unterleibsschmerz. Das alles kam diesmal gar nicht und meine Tage kommen immer noch nicht. Seit einer Woche fühle ich mich komisch, ich bin sehr müde, leichte übelkeit vor und nach dem Essen, genau an den Tag wo ich meine Periode hätte bekommen müssen hatte ich plötzlich etwas Brust ziehen, aber halt nicht so wie normal vor der Periode. Mein Ausfluss war normal, gar nicht schleimig, außer heute, da war es plötzlich etwas dunkelgelb/braun? Und jetzt gar nicht mehr. Was mich am Meisten belastet ist, dass ich seit letzter Woche kein richtiger Stuhlgang mehr hab, es kommt nur gas und sehr viel Bauchschmerzen dadurch. Normalerweise kann ich sehr gut auf die Toilette bevor ich meine Tage bekomme. Ich muss auch ständig auf die Toilette um Wasser abzulassen. Kann kaum schlafen, weil ich entweder Nachmittags schlafen und abends nicht mehr kann, oder ich beschäftigen mich mit meine Symptome einfach zu sehr. Heute morgen (22.09.) habe ich ein Schwangerschaftstest gemacht (FemTest) und der war Negativ! Habe auch gestern Blut abnehmen lassen, Ergebnisse kommen morgen, aber ich mache mir sorgen. Wenn ich nicht schwanger bin laut Test, was habe ich dann? Und warum kommt meine Regel nicht? Ich habe auch online mein ES ausrechnen lassen, und da war es ganz anders, da ich gelesen habe, dass der ES vom Zykluslänge abhängig ist. Da hatte ich laut Kalender mein ES am 09.09. Gehabt und würde angeblich meine Tage erst morgen bekommen. Ich habe aber keine Symptome, dass ich sie morgen oder so bekomme und es macht mich alles etwas verrückt!! 

Danke, wer es bis hier gelesen hat! 🌸😪

Mehr lesen

22. September um 21:13

Lässt du deinen Es nur durch die App bestimmen oder misst du tatsächlich auch deine Basalttemperatur und kontrolliert du auch deinen Zervixschleim? Denn dann wüsstest du genau, wann dein Es war. So kann sich auch einfach dein Es um einige Tage verschoben haben. Das kann aber keine App der Welt feststellen, sondern nur du durch Beobachtung deines Körpers. Hast du schon mal von nfp gehört? Gerade wenn man gerne schwanger werden will, spielt der Körper gerne mal verrückt. 

Gefällt mir

23. September um 9:14

Ich lasse es tatsächlich nur durch die App bestimmen, da ich mich damit eigentlich kaum auseinander setze und eigentlich gar keinen Kinderwunsch habe. Nur die Pille wurde mir "verboten", da mir Hormonen nicht gut tut, und da ich seit fast 2 Jahren kein Freund mehr habe, hielt ich es für unnötig mich mit verhütung zu beschäftigen (bin 20 Jahre alt und Schauspiel studentin). 
Ihn kenne ich nur seit 3 Monate und deswegen habe ich angefangen auf meinem Kalender zu achten. 

Gefällt mir

23. September um 11:15

Und an ein Kondom habt ihr nicht gedacht? Ziemlich verantwortungslos.

Gefällt mir

23. September um 11:27

Wenn du nicht schwanger werden willst, dann solltest du bitte ordentlich verhüten. Wenn du dich nur auf diese App verlässt, bist du innerhalb kürzester Zeit schwanger, wenn du es nicht eh schon bist!!! Was du da machst, nennt sich Kalendermethode. Das hat nichts mit Verhütung zu tun. Wenn du hormonfrei verhüten willst, kann ich dir nfp empfehlen. Aber da muss man sich an die Regeln halten und gerade am Anfang muss man jeden Tag Temperatur messen und den Zervixschleim kontrollieren. Bei richtiger Anwendung hast du die gleiche Sicherheit wie mit der Pille, aber jetzt und auch zukünftig müsst ihr dann an den fruchtbaren Tagen anderweitig z. B. mit Kondom verhüten. Oder du besorgst dir ein Diafragma. Aber so auf keinen Fall weitermachen, wenn du gar nicht schwanger werden willst!!! 

1 LikesGefällt mir

23. September um 11:39
In Antwort auf meerjungfrau

Ich lasse es tatsächlich nur durch die App bestimmen, da ich mich damit eigentlich kaum auseinander setze und eigentlich gar keinen Kinderwunsch habe. Nur die Pille wurde mir "verboten", da mir Hormonen nicht gut tut, und da ich seit fast 2 Jahren kein Freund mehr habe, hielt ich es für unnötig mich mit verhütung zu beschäftigen (bin 20 Jahre alt und Schauspiel studentin). 
Ihn kenne ich nur seit 3 Monate und deswegen habe ich angefangen auf meinem Kalender zu achten. 

Hallo Du Liebe,

ich kann sehr gut verstehen, dass Du Dir jetzt Sorgen machst. Vielleicht hast Du inzwischen ja schon eine Nachricht zur Blutuntersucheung bekommen. Im Blut lässt sich das Schwnagerschaftshormon schon eher nachweisen als im Urin. Es könnte also theoreisch der Test noch negativ gewesen sein, weil er zu früh gemacht wurde.

Ich wünsche Dir von Herzen, dass die Geschichte gut ausgeht für Dich.
In jedem Fall ist es sehr riskant sich auf eine Zyklus-App zu verlassen, außer sie bezieht Deine Morgentemperatur und die Beobachtung des Zervixschleims mit ein.

Du hast keinen Kinderwunsch, und kannst keine Hormone nehmen. Da ist es gut sich mit dem eigenen Zyklus gut auszukennen. Ich will Dir das gerne erklären:

Die 1. Phase ist die Zeit vom ersten Tag der Periodenblutung bis zum Eisprung. In dieser Phase reifen die Eizellen heran. Die Zeit vor dem Eisprung, bezeichnet man als „fruchtbare Phase“. In dieser Zeit kann eine Frau schwanger werden, wenn frische Samenzellen in, oder an ihre Scheide kommen.
 
Die 2. Phase im Zyklus ist die Zeit vom Eisprung bis ein Tag vor dem erneuten Einsetzen der Periode. Diese Phase dauert von Frau zu Frau ziemlich konstant lang, nämlich 12-16 Tage.
Durch die Beobachtung von Zervixschleim und das Messen der Körpertemperatur am Morgen, kann man die Zeit um den Eisprung herum eingrenzen. Eine Zyklus-App ist nicht verlässlich, weil sie nur von dem ausgehen kann, was sie als Durchschnittswerte zu Grunde legt!  Diese Apps gehen in der Regel von einem durchschnittlich langen Zyklus von 28 Tagen aus. Du hast geschrieben, dass Dein Zyklus davor 34 Tage lang war. Das weiß die App ja nicht, und geht deswegen von einem früheren Eisprung aus, als es bei Dir normalerweise der Fall ist.

Wenn ein Eisprung stattgefunden hat, steigt die Körpertemperatur an. Dann ist die zweite Phase im Zyklus (Gelbkörperphase) erreicht. Jetzt macht der Körper alles bereit für eine eventuelle Schwangerschaft. Dabei bleibt die Aufwachtemperatur erhöht bis zur nächsten Blutung. Diese zweite Zyklusphase dauert bei einem ausgereiften Zyklus etwa 12 - 16 Tage. Die erste Phase des Zyklus (= Eireifungsphase) kann dagegen unterschiedlich lange dauern. Dadurch ergeben sich Zyklusverschiebungen. Sie sind übrigens ganz normal und von Frau zu Frau, und oft auch von Zyklus zu Zyklus unterschiedlich.
Es ist also sehr wahrscheinlich, dass der ungeschützte Verkehr in Deiner hochfruchtbaren Phase stattgefunden hat. Nachdem Spermien auch noch die Eigenschaft haben, in einem "guten Klima" bis zu 5 Tagen zu überleben, kann es dabei leicht zu einer Schwangerschaft kommen.

Jetzt wirst Du erst mal das Ergebnis abwarten. Dann kannst Du weiter sehen. Weiß Dein Freund, dass Du Dir solche Sorgen machst?
Du wirst sicher nochmal über das Thema "Verhütung" mit ihm sprechen müssen, hm?
Wenn Du Fragen dazu hast, schreib gerne wieder.
Und gibt doch Bescheid, was rauskommt, ja?

Alles Gute Dir und ganz liebe Grüße Lilly
 

1 LikesGefällt mir

23. September um 22:06
In Antwort auf lilly0628

Hallo Du Liebe,

ich kann sehr gut verstehen, dass Du Dir jetzt Sorgen machst. Vielleicht hast Du inzwischen ja schon eine Nachricht zur Blutuntersucheung bekommen. Im Blut lässt sich das Schwnagerschaftshormon schon eher nachweisen als im Urin. Es könnte also theoreisch der Test noch negativ gewesen sein, weil er zu früh gemacht wurde.

Ich wünsche Dir von Herzen, dass die Geschichte gut ausgeht für Dich.
In jedem Fall ist es sehr riskant sich auf eine Zyklus-App zu verlassen, außer sie bezieht Deine Morgentemperatur und die Beobachtung des Zervixschleims mit ein.

Du hast keinen Kinderwunsch, und kannst keine Hormone nehmen. Da ist es gut sich mit dem eigenen Zyklus gut auszukennen. Ich will Dir das gerne erklären:

Die 1. Phase ist die Zeit vom ersten Tag der Periodenblutung bis zum Eisprung. In dieser Phase reifen die Eizellen heran. Die Zeit vor dem Eisprung, bezeichnet man als „fruchtbare Phase“. In dieser Zeit kann eine Frau schwanger werden, wenn frische Samenzellen in, oder an ihre Scheide kommen.
 
Die 2. Phase im Zyklus ist die Zeit vom Eisprung bis ein Tag vor dem erneuten Einsetzen der Periode. Diese Phase dauert von Frau zu Frau ziemlich konstant lang, nämlich 12-16 Tage.
Durch die Beobachtung von Zervixschleim und das Messen der Körpertemperatur am Morgen, kann man die Zeit um den Eisprung herum eingrenzen. Eine Zyklus-App ist nicht verlässlich, weil sie nur von dem ausgehen kann, was sie als Durchschnittswerte zu Grunde legt!  Diese Apps gehen in der Regel von einem durchschnittlich langen Zyklus von 28 Tagen aus. Du hast geschrieben, dass Dein Zyklus davor 34 Tage lang war. Das weiß die App ja nicht, und geht deswegen von einem früheren Eisprung aus, als es bei Dir normalerweise der Fall ist.

Wenn ein Eisprung stattgefunden hat, steigt die Körpertemperatur an. Dann ist die zweite Phase im Zyklus (Gelbkörperphase) erreicht. Jetzt macht der Körper alles bereit für eine eventuelle Schwangerschaft. Dabei bleibt die Aufwachtemperatur erhöht bis zur nächsten Blutung. Diese zweite Zyklusphase dauert bei einem ausgereiften Zyklus etwa 12 - 16 Tage. Die erste Phase des Zyklus (= Eireifungsphase) kann dagegen unterschiedlich lange dauern. Dadurch ergeben sich Zyklusverschiebungen. Sie sind übrigens ganz normal und von Frau zu Frau, und oft auch von Zyklus zu Zyklus unterschiedlich.
Es ist also sehr wahrscheinlich, dass der ungeschützte Verkehr in Deiner hochfruchtbaren Phase stattgefunden hat. Nachdem Spermien auch noch die Eigenschaft haben, in einem "guten Klima" bis zu 5 Tagen zu überleben, kann es dabei leicht zu einer Schwangerschaft kommen.

Jetzt wirst Du erst mal das Ergebnis abwarten. Dann kannst Du weiter sehen. Weiß Dein Freund, dass Du Dir solche Sorgen machst?
Du wirst sicher nochmal über das Thema "Verhütung" mit ihm sprechen müssen, hm?
Wenn Du Fragen dazu hast, schreib gerne wieder.
Und gibt doch Bescheid, was rauskommt, ja?

Alles Gute Dir und ganz liebe Grüße Lilly
 

Hallo liebe Lilly und auch alle anderen, die bisher geantwortet haben. Erstmal vielen Dank! Mir ist 100% bewusst, dass ich Verantwortungslos gehandelt habe, das ist mir noch nie passiert und wird es auch nicht mehr. 

Lilly vielen Dank für deine so gute ausführliche Erklärung! Ich habe heute die Nachricht bekommen, dass ich laut Bluttest nicht schwanger bin. Es hat mich sehr erleichtert. Doch als ich dann auf die Toilette ging, habe ich mich beim 'saubermachen' erschrocken. Toilettenpapier hatte so ein bräunlicher sch kein, es sah aus wie Blut, braunes Blut und es war nicht viel. Da dachte ich, dass ich meine Tage bekommen habe, aber denke ganzen Tag ist nichts mehr gekommen, gar nichts. Habe immer noch etwas Brust ziehen, aber das wars. Es tut sich bis jetzt gar nicht, mir ist noch mehr übel als vorher und jetzt habe ich sogar etwas Rückenschmerzen im unteren bereich. Meine Freunde denken es sind neue Symptome wegen meines zu langes Zyklus, denn sollte ich tatsächlich meine Tage jetzt haben, dann sind die genau wieder nach 34 Tagen gekommen. Aber da es sich nichts tut, weiß ich nicht, ob es meine Tage sind... Bin wieder sehr verwirrend und irritiert. Mein Freund mache ich jetzt ungern sorgen, aber morgen wird es besprochen, und auch überhaupt eine Verhütung. NTP wurde ja öfters vorgeschlagen, ich glaube es ist es Wert. 
 

Gefällt mir

25. September um 9:21

Hallo Du Liebe,

es freut mich, dass Du erst mal erleichtert sein kannst. Ich gehe auch davon aus, dass Deine Periode in den kommenden Tagen eintreffen wird. Wahrscheinlich sorgt die ganze Aufregung allein schon, für die Verzögerung!
Wenn Du Dich für die natürliche Methode entscheidest, kann ich Dich nur beglückwünschen. 😍 Um "Verwirrung" vorzubeugen dazu noch folgendes:

Du wirst dazu im Internet NFP (natürliche Familienplanung) und NER (natürliche Empfängnisregelung ) finden. Beides geht auf die jahrzehntelangen Forschungen von Dr. Josef Rötzer zurück. Die Anwendung wird nahezu identisch beschrieben.

Der Unterschied besteht darin, dass Dr. Rötzer (NER) empfiehlt, während der wenigen fruchtbaren Tage auf Verkehr zu verzichten. Damit ist die Gefahr ungewollt schwanger zu werden, geringer als bei der Einnahme der Pille.
NFP empfiehlt, in der fruchtbaren Phase auf "Barrieremethoden" zurückzugreifen ( z.B. Kondome, oder Diaphragma mit spermienabtötendem Gel ). Dazu muss man wissen, dass man bei dieser Handhabung auch nur die "Sicherheit" hat, die diese Methoden anbieten können.
Wenn Du Fragen dazu hast, kannst Du gern wieder schreiben. Ich wünsche Dir in jedem Fall alles Gute ❣️
Lilly

Gefällt mir