Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Keine AnZeichen mehr 11.ssw

Keine AnZeichen mehr 11.ssw

28. März 2017 um 22:10

Hallo ihr Lieben, 
IcH bin heute 10+1 und habe seit ein paar Tagen keine Anzeichen mehr wie Unterleibsziehen. Übelkeit hatte ich nie. 
WEM geht es noch so?
Ich habAngst, das etwas nicht stimmt. 

Mehr lesen

28. März 2017 um 22:23

Ach süße mach dir kein stress bei mir wars genauso bei 9+ 
Alles war bestensDie Symptome kommen und gehen 
.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2017 um 0:08

Das kenne ich... Ich bin mittlerweile in der 16. Woche und habe so überhaupt nichts was auf eine Schwangerschaft hindeutet und was typisch ist... Wirklich 16. Wochen gar nix. Da mache ich mir auch oft Sorgen, aber bisher ist alles ok. So wird es bei Dir bestimmt auch sein. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. März 2017 um 8:26

Das ist völlig normal, dass die Symptome zurück gehen. Dein Körper gewöhnt sich dran.

In meiner letzten Schwangerschaft war mir von Woche 7 bis 10 oft übel, auch am Tage. Das kam recht plötzlich und ging genauso plötzlich wieder. In der 11. Woche war nichts mehr mit Übelkeit. Gleiches gilt für das Unterleibsziehen. Ich hatte es immer wieder. Mal Tage gar nicht, mal ein paar Tage hintereinander, mal kaum spürbar, mal sehr stark. Ging bis zur 14. Woche, dann war es abrupt vorbei.

Mach dir keine Sorgen. Die Anzeichen sind kein Anzeichen für ein Abort. Es gibt auch Frauen die spüren gar nichts, nie und bringen gesunde Kinder zur Welt. Mein Baby kam auch trotz plötzlicher Endung der Anzeichen gesund zur Welt und ist heute schon 9 Monate alt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2017 um 11:47

Naaa ja,

also was definitiv stimmt, ist dass man, wenn die Sorgen viel zu groß werden und man nur noch am Nervenzerreiben ist, lieber zum FA gehen sollte, nachhorchen ob alles gut ist und schick ist .

Also es mag sein, dass es Frauen gibt die diesen 6. Sinn haben, ich hatte ihn nicht. Nachdem ich fast 4 Jahre auf meinen ersten Zwerg gewartet habe, hatte ich die ganze Schwangerschaft unglaubliche Angst um sie. (Ich hatte nach zwei Jahren Hibbelzeit zwei FGs kurz hintereinander (eine direkt am NMT am Tag des positiven Tests, da wars nicht so schlimm, die Zweite in der 6.ssw, da wars deutlich schlimmer, wenn auch sicher nicht so schlimm, wie für Frauen die erst später ihr Kind verlieren.. bei mir hat vorallem die länge der Zeit Druck gemacht). Wie gesagt ich hatte die GANZE Schwangerschaft immer wieder Angst und zwar vor allem was es da so gibt an Komplikationen. Meine Hebi durfte meinen Bauch auch nicht anfassen zum Fühlen wie rum das Baby liegt, dass hat sie zum Glück auch akzeptiert und war mir nicht böse. Wie dem auch sei, wenn es da nach meinem 6.Sinn , fehlenden Anzeichen etc gegangen wäre, wäre mein Kind heute nicht da und inzwischen bald 4^^.

Jetzt in der Schwangerschaft muss ich auch sagen, den 6. Sinn den hab ich nicht... ich hab da gar kein Bauchgefühl. Gestern war ich wieder beim FA, da war alles gut, aber ansonsten bin ich froh, wenn ich das Kind spüre und bis dahin alles gut gegangen ist.

Ansonsten zur Beruhigung noch , meine Anzeichen werden auch immer weniger seit einer Woche und wie gesagt gestern war noch alles schick.

Aber wenn du dir allzu große Sorgen machst, dann geh lieber zum FA. Natürlich gibt es auch Frauen, bei denen es was zu bedeuten hatte, das kann man einfach nicht wissen. Es gibt ja auch Frauen die hatten alle Anzeichen der Welt und trotzdem war was... und es gibt x Frauen bei denen alles gut ging !!

Ich wünsch dir alles alles Liebe und Gute für die Schwangerschaft

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

9. April 2017 um 1:28
In Antwort auf froschi81

Hallo ihr Lieben, 
IcH bin heute 10+1 und habe seit ein paar Tagen keine Anzeichen mehr wie Unterleibsziehen. Übelkeit hatte ich nie. 
WEM geht es noch so?
Ich habAngst, das etwas nicht stimmt. 

Ich glaube, ich kann dich beruhigen. Ich bin jetzt Anfang der 12. SSW und fast beschwerdefrei. Was für mich nahezu ein kleines Wunder ist. Ich habe von ständiger Müdigkeit, häufig ins Toilette gehen bis hin zur Übelkeit alles mitgenommen. Ich muss allerdings zugeben, dass mir das anfangs auch Sorgen gemacht hat, da ich in der 8. SSW starke Blutungen bekommen habe und deshalb sowieso immer etwas Überempfindlich reagiere. Aber zu deiner Beruhigung, ich war auch beim FA und es ist alles in Ordnung. Der kleine ist gewachsen und turnt gesund und munter in meinem Bauch herum. Sie meinte, dass bei manchen die Beschwerden eher aufhören und bei manchen eben länger dauern. Sieh es mal so, ich kenne viele, die in den ersten Wochen gar keine Anzeichen hatten, dass sie Schwanger sind und die haben auch alle gesunde Kinder zur Welt gebracht. Also mach dir nicht so viele Gedanken und genies deine Schwangerschaft, es wird schon alles gut gehen. Du wirst sehen, im April kommt euer Kind zur Welt und du wirst stolz euer Krümel durch die Gegend chauffieren. Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2017 um 1:31
In Antwort auf froschi81

Hallo ihr Lieben, 
IcH bin heute 10+1 und habe seit ein paar Tagen keine Anzeichen mehr wie Unterleibsziehen. Übelkeit hatte ich nie. 
WEM geht es noch so?
Ich habAngst, das etwas nicht stimmt. 

Es tut mir sehr leid, was Du durchgemacht haben musst. Aber. Nun bist Du ja immerhin schon in der 11. Woche, da können die SS-Anzeichen sich ja auch schon bessern und verschwinden. Außerdem sind Anzeichen nicht immer konstant und sehr trügerisch, gerade wenn man so in sich reinhorcht. Meine Erfahrungen sind nicht so toll, ich möchte Dich aber nicht noch weiter verunsichern. Bei meiner ersten komplikationslosen Schwangerschaft hatte ich immer sehr schwache Anzeichen, habe mich aber eigentlich irgendwie immer schwanger gefühlt. Bei den Missed Abortion waren leider auf einmal immer alle Anzeichen komplett weg, ich habe mich einfach plötzlich nicht mehr schwanger gefühlt. Beim zweiten Mal bin ich sogar nachts aufgewacht und meine Brüste waren nicht mehr schmerzhaft. Ich hatte mir dann noch versucht einzureden, dass ich rumspinne, so etwas würde mir sicher kein weiteres Mal passieren. Bei mir war wirklich alles vollkommen weg, wirklich nichts mehr da. Es ist nach solchen Erfahrungen sehr schwer, in seinen Körper und in das Baby Vertrauen zu haben - vielleicht kannst Du ja morgen noch einen Notfall-Termin zur Beruhigung bei Deinem FA bekommen? Man wird ja etwas engmaschiger betreut, wenn man so eine Krankengeschichte hat. Ich drücke Dir von Herzen alle Daumen unbekannterweise, es ist sicherlich alles gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2017 um 1:32
In Antwort auf froschi81

Hallo ihr Lieben, 
IcH bin heute 10+1 und habe seit ein paar Tagen keine Anzeichen mehr wie Unterleibsziehen. Übelkeit hatte ich nie. 
WEM geht es noch so?
Ich habAngst, das etwas nicht stimmt. 

Ich kann gut verstehen, dass man da dann irgendwie total unsicher ist. Bei meiner ersten Schwangerschaft war mir dauernd übel. Das ging dann aber auch schnell weg und die Schwangerschaft verlief ganz normal. Bei meiner FG war mir so übel, dass ich fast das Haus nicht mehr verlassen konnte. Ständig hab ich gespuckt, hatte schmerzende Brüste...kurz ich war total schwanger. Trotzdem habe ich das Kind verloren. Und bei meiner jetzigen Schwangerschaft habe ich gar nie irgendwas gehabt. Klar, gelegentlich ist mir warm und ich manche Dinge kann ich nicht so gut riechen, aber schwanger fühle ich mich nach wie vor nicht. Obwohl ich jetzt schon in der 26 SSW bin. Außerdem bist du ja jetzt doch schon relativ weit, vielleicht verschwinden die Zeichen ja schon wieder. Mach dich jetzt nicht verrückt und genieße es schwanger zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2017 um 1:35
In Antwort auf froschi81

Hallo ihr Lieben, 
IcH bin heute 10+1 und habe seit ein paar Tagen keine Anzeichen mehr wie Unterleibsziehen. Übelkeit hatte ich nie. 
WEM geht es noch so?
Ich habAngst, das etwas nicht stimmt. 

Ich kann dich auch ganz gut verstehen. Du hast schon einiges mitmachen müssen und hast daher dein Vertrauen in dein Baby verloren. Mach dich aber nicht verrückt, sondern geh lieber zum Arzt oder ins KH und lass das Abchecken. Sonst machst du dich die ganze nächste Zeit verrückt und das tut weder dir noch deinem Baby gut. Gestern hat ein Arzt beim Info-Abend im KH gesagt - lieber 5 mal wegen nichts gekommen, also einmal zu spät. Klar sind nicht alle Ärzte so tolerant mit uns Schwangeren, aber ich denke schon, dass wenn du ein komisches Gefühl hast, dass du auch dort aufschlagen kannst. Bei mir war's übrigens auch so - ab der 11. SSW waren auf einmal alle Anzeichen weg, die Übelkeit kam dann aber in der 13. SSW wieder für eine Woche. Bei mir war alles gut - die Hormone verändern sich halt wieder langsam. Lass es abchecken, ehrlich!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2017 um 1:37
In Antwort auf froschi81

Hallo ihr Lieben, 
IcH bin heute 10+1 und habe seit ein paar Tagen keine Anzeichen mehr wie Unterleibsziehen. Übelkeit hatte ich nie. 
WEM geht es noch so?
Ich habAngst, das etwas nicht stimmt. 

Hallo, ich hatte zwar eine FG aber ich kann dich schon verstehen. Bin auch in der 2. Schwangerschaft am Anfang mindestens 1 mal die Woche zum Arzt gegangen, weil ich so fürchterliche Angst hatte. Ich würde das auch immer wieder so machen. Wenn es dich beruhigt dein Baby auf dem US zu sehen, dann spreche mit deinem Arzt und fordere das ein. Zu Schwangerschaftanzeichen allgemein kann ich dir sagen, dass mir z.B. in meiner ganzen Schwangerschaft bis jetzt überhaupt nicht schlecht war. Ich war nur unheimlich müde und auch das kam und ging schon mal von einem Tag zum anderen. Es ist ganz normal das beschwerden wirklich von einem Tag auf den anderen schwanken können. Das ist weder ein positives Anzeichen noch ein negatives. Ich bin überzeugt dass du schon bald ein gesundes und wundeschönes Baby in deinen Armen halten wirst! Glaub an dich und deinen kleinen Krümel.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2017 um 1:39
In Antwort auf froschi81

Hallo ihr Lieben, 
IcH bin heute 10+1 und habe seit ein paar Tagen keine Anzeichen mehr wie Unterleibsziehen. Übelkeit hatte ich nie. 
WEM geht es noch so?
Ich habAngst, das etwas nicht stimmt. 

Bei meiner ersten Schwangerschaft war das ähnlich. Auch ich hatte ab der 11 Woche ungefähr keine Schmerzen mehr in der Brust und auch ich war nicht mehr so müde wie sonst. Aber bei mir war alles in Ordnung. Die Schmerzen der Brust kamen dann glaube ich später wieder. Hör einfach in dich hinein und hab Geduld und warte bis zu deinem Termin ist ja schon am Montag. Wenn du so ab der 15/16 SSW ein kleine Gluckern aus deinem Bauch bemerkst, dass sind schon erste Kindsbewegungen (wußte ich damals auch nicht, bis meine Hebamme es mir sagte, ich fand das total toll).
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2017 um 1:42
In Antwort auf froschi81

Hallo ihr Lieben, 
IcH bin heute 10+1 und habe seit ein paar Tagen keine Anzeichen mehr wie Unterleibsziehen. Übelkeit hatte ich nie. 
WEM geht es noch so?
Ich habAngst, das etwas nicht stimmt. 

Ich möchte dich nicht beunruhigen, aber bei mir war es vor einem Jahr leider so, dass ich in der 11. Woche von heute auf morgen absolut nichts mehr gespürt habe von Übelkeit, schmerzenden Brüsten usw. Und leider hat sich dann bestätig, dass genau dann das Herzchen aufgehört hatte, zu schlagen. Das muss bei dir natürlich überhaupt nichts heißen und bei manchen geht es tatsächlich von heute auf morgen weg. Aber zu deiner eigenen Beruhigung würde ich eher zum Arzt gehen. Nun bin ich mittlerweile wieder in der 30.Woche und am Anfang hatte ich mal Tage, an denen es besser ging, aber wirklich weg waren die Beschwerden nie (sogar heute wird mir manchmal noch schlecht). Tut mir leid, dass ich dir gerade nichts Aufmunterndes schreiben kann, aber ich bin in der Hinsicht ein gebranntes Kind. Alles Gute für dich!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2017 um 1:44
In Antwort auf froschi81

Hallo ihr Lieben, 
IcH bin heute 10+1 und habe seit ein paar Tagen keine Anzeichen mehr wie Unterleibsziehen. Übelkeit hatte ich nie. 
WEM geht es noch so?
Ich habAngst, das etwas nicht stimmt. 

Hallo, mach Dich nicht verrückt! Das ist bei mir auch völlig wechselnd und war in den allerersten Wochen auch viel heftiger - und meinem Kleinen geht es die ganze Zeit schon gut - und das obwohl ich sogar schon mehrere Blutungen hatte. Schwangerschaftsbeschwerden hatte ich am Anfang viel stärker als jetzt und das Kind ist gesund und munter - ich war heute erst beim FA. Das Vorhandensein von Schwangerschaftsbeschwerden oder auch keine Beschwerden sind an sich normalerweise noch kein Hinweis darauf das etwas nicht stimmt... Um es krass zu sagen: Schwangerschaftsbeschwerden haben oft sogar noch Frauen die ihr Kind schon verloren haben. Genauso wie viele andere mit gesunden Ungeborenen niemals oder selten Beschwerden haben... Bevor Du Dich allerdings verrückt machst, gehe lieber zum FA! Denn die Aufregung ist mit Sicherheit nicht gut. LG
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Einnistungsblutung oder doch nur Periode
Von: hanna150413
neu
7. April 2017 um 22:56
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen