Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Keine Ahnung welcher Zyklus, wann testen?

Keine Ahnung welcher Zyklus, wann testen?

10. Dezember 2017 um 9:56 Letzte Antwort: 11. Dezember 2017 um 8:30

Hallo zusammen,

ich bin bin neu hier und hab da mal eine Frage. 

Ich habe letzten Monat meine Pille abgeätzt, damit mein Körper sich schonmal dran gewöhnt. 

Jetzt habe ich Schwangerschaftsanzeichen, obwohl ich noch gar nicht mit einer Schwangerschaft gerechnet hatte. Trotzdem habe ich Angst, dass ich mir das alles nur einbilde. 
Am 13.11. hatte ich meine erste Periode, letztes Wochenende von Sonntag bis Dienstag hatte ich so ein Ziehen im Unterleib, seit ein paar Tagen habe ich sehr starke Stimmungsschwankungen und rege mich über Sachen auf, die mich sonst ganz kalt gelassen haben, außerdem sehen meine Brustwarzen und Höfe leicht dunkler aus. Hm, natürlich könnten das auch Anzeichen meiner PMS sein, wobei ich da wenn überhaupt ein bis zwei Tage vorher Unterleibsschmerzen hatte u vielleicht ein bisschen reizbarer als sonst war.

Habe heute morgen einen Frühtest gemacht der negativ war. Aber jetzt komm ich zu meinem Problem. Ich habe PCO (werde mit Metformin behandelt) u unabhängig von der Pille das letzte Mal vor 1,5 Jahren meine Periode gehabt. Meine Zyklen waren vorher auch immer sehr unregelmäßig, jetzt hab ich absolut gar keine Ahnung wann ich meine Periode kriegen sollte. Da es ja der erste Zyklus nach Pille absetzen ist. 

Hat jemand ne Ahnung wann ich testen sollte? Oder irgendjemand Erfahrungen? Wäre schön wenn ihr euch dazu äußern würdet. Hab schon das Gefühl verrückt zu werden 

Mehr lesen

10. Dezember 2017 um 10:34

Wie gesagt, hab heute morgen ja einen gemacht der negativ war. Aber negativ ist ja immer so ne tolle Aussage. Entweder bist du wirklich nicht schwanger oder der Wert konnte noch nicht angezeigt werden.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Dezember 2017 um 11:03

Kannst du dich denn noch so gut daran erinnern, wie dein PMS war, als du keine Pille genommen hast?
Vorallem wenn man einen Kinderwunsch hat, fallen einem da noch sehr viel mehr Sachen auf als vorher. Eine Freundin von mir hat sich auch regelmäßig eingebildet, dass ihre Brustwarzen dunkler sind - als sie dann wirklich schwanger war, waren sie kein bisschen dunkler. Das spielt sich oft alles nur im Kopf ab.

Damit will ich nicht sagen, dass du sicher nicht schwanger bist. Nur kann man das halt anhand solcher Anzeichen nicht sagen. Gerade wenn du erst die Pille abgesetzt hast und sowieso mit einem unregelmäßigen Zyklus kämpfst, kannst du dich auf sowas überhaupt nicht verlassen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Dezember 2017 um 11:10
In Antwort auf lumusi_12929047

Kannst du dich denn noch so gut daran erinnern, wie dein PMS war, als du keine Pille genommen hast?
Vorallem wenn man einen Kinderwunsch hat, fallen einem da noch sehr viel mehr Sachen auf als vorher. Eine Freundin von mir hat sich auch regelmäßig eingebildet, dass ihre Brustwarzen dunkler sind - als sie dann wirklich schwanger war, waren sie kein bisschen dunkler. Das spielt sich oft alles nur im Kopf ab.

Damit will ich nicht sagen, dass du sicher nicht schwanger bist. Nur kann man das halt anhand solcher Anzeichen nicht sagen. Gerade wenn du erst die Pille abgesetzt hast und sowieso mit einem unregelmäßigen Zyklus kämpfst, kannst du dich auf sowas überhaupt nicht verlassen.

Ja, ich dachte das mit den Brustwarzen bilde ich mir ein u hab es deshalb für mich behalten, bis mein Partner gestern ins Bad kam u sagte, die sehen ja dunkel aus. 
Ja kann mich da noch ganz gut dran erinnern, da ich nie starke Beschwerden hatte bei Ankündigung der Periode. Außerdem hatte ich es da auch schonmal versucht schwanger zu werden. Naja, aber im allgemeinen weiß ich ja dass alles nur spinnerte sein kann. Würde es nur gerne mal wissen, aber da muss ich wohl noch warten.

wie gesagt, damit gerechnet habe ich ja nicht. Bei dem ziehen habe ich dann aber mal gegoogelt u habe gelesen dass bei pco wohl auch oft empfohlen wird sich nach absetzen „ran zu halten“ weil dann bestimmte Hormone die bei pco zu hoch sind noch unterdrückt werden. Wusste ich vorher auch nicht. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Dezember 2017 um 17:57
In Antwort auf taschi874

Ja, ich dachte das mit den Brustwarzen bilde ich mir ein u hab es deshalb für mich behalten, bis mein Partner gestern ins Bad kam u sagte, die sehen ja dunkel aus. 
Ja kann mich da noch ganz gut dran erinnern, da ich nie starke Beschwerden hatte bei Ankündigung der Periode. Außerdem hatte ich es da auch schonmal versucht schwanger zu werden. Naja, aber im allgemeinen weiß ich ja dass alles nur spinnerte sein kann. Würde es nur gerne mal wissen, aber da muss ich wohl noch warten.

wie gesagt, damit gerechnet habe ich ja nicht. Bei dem ziehen habe ich dann aber mal gegoogelt u habe gelesen dass bei pco wohl auch oft empfohlen wird sich nach absetzen „ran zu halten“ weil dann bestimmte Hormone die bei pco zu hoch sind noch unterdrückt werden. Wusste ich vorher auch nicht. 

Eine Freundin von mir hat PCO. Beim ersten Kind hat es sofort geklappt, beim zweiten hat es etwas länger gedauert, aber auch weniger als ein Jahr. Ist natürlich kein Garant dafür, dass es auch bei dir schnell klappt, aber möchte dir trotzdem ein bisschen Mut machen.

Wegen dem Testen: wenn der Test negativ war, wiederhol ihn doch einfach in ein paar Tagen nochmal. Ich habe mir vor der Periode allerdings auch immer allerhand eingebildet.. als ich dann tatsächlich schwanger war, habe ich aber auch sehr früh und noch vor NMT Symptome gehabt. Konnte aber auch ab 3+ irgendwas immer schon positiv testen...

Hast du schonmal darüber nachgedacht, deine Temperaturkurve zu messen und mit Ovulationstests zu schauen, ob du einen Eisprung hast? Das könnte dir ein wenig Sicherheit geben und auch ggf. einem FA weiterhelfen, wenn du deine Temperatur jeden Morgen misst, falls es notwendig werden sollte.


 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Dezember 2017 um 19:13
In Antwort auf catarianigra

Eine Freundin von mir hat PCO. Beim ersten Kind hat es sofort geklappt, beim zweiten hat es etwas länger gedauert, aber auch weniger als ein Jahr. Ist natürlich kein Garant dafür, dass es auch bei dir schnell klappt, aber möchte dir trotzdem ein bisschen Mut machen.

Wegen dem Testen: wenn der Test negativ war, wiederhol ihn doch einfach in ein paar Tagen nochmal. Ich habe mir vor der Periode allerdings auch immer allerhand eingebildet.. als ich dann tatsächlich schwanger war, habe ich aber auch sehr früh und noch vor NMT Symptome gehabt. Konnte aber auch ab 3+ irgendwas immer schon positiv testen...

Hast du schonmal darüber nachgedacht, deine Temperaturkurve zu messen und mit Ovulationstests zu schauen, ob du einen Eisprung hast? Das könnte dir ein wenig Sicherheit geben und auch ggf. einem FA weiterhelfen, wenn du deine Temperatur jeden Morgen misst, falls es notwendig werden sollte.


 

Ja, das werde ich in den nächsten Zyklen mal ausprobieren, wie gesagt, hab ja auch noch nicht mit gerechnet. Was natürlich nicht heißt dass ich mich sehr freuen würde. Mal sehen was meine Periode sagt u dann werde ich mich mit den zwei Themen mal beschäftigen.

danke für das Mut zu sprechen! Sehr lieb von dir.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Dezember 2017 um 8:30
In Antwort auf taschi874

Ja, das werde ich in den nächsten Zyklen mal ausprobieren, wie gesagt, hab ja auch noch nicht mit gerechnet. Was natürlich nicht heißt dass ich mich sehr freuen würde. Mal sehen was meine Periode sagt u dann werde ich mich mit den zwei Themen mal beschäftigen.

danke für das Mut zu sprechen! Sehr lieb von dir.

Gerne Drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass es bei dir schnell klappt!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club