Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kein Herzschlag in der 11 SSW

Kein Herzschlag in der 11 SSW

8. Dezember 2006 um 10:56 Letzte Antwort: 13. Dezember 2006 um 11:01

Hallo Ihr lieben,
ich habe jetzt schon einige Einträge aus diesem Forum gelesen, und mich jetzt entschieden mal selber einen zu schreiben, da wir ja alle das gleiche Schicksal teilen.
Ich war am Dienstag bei meiner Frauenärztin, ich hatte mich so auf diesen Termin gefreut, ich war in der elften Schwangerschaftswoche. Dann sagte sie mir das das Baby keinen Herzschlag hat und seit der letzten Untersuchung nicht mehr mitgewachsen sei.
Ich habe gedacht das kann nicht wahr sein, ich konnte nicht mehr aufhören zu weinen und so geht es mir bis heute. ungefähr zwei Wochen bevor ich bei meiner Frauenärztin gewesen bin, hatte ich geträumt, das ich eine Fehlgeburt habe. Ich war zwar erschrocken über diesen Traum, aber habe nicht eine Sekunde daran gezweifelt das es meinem Baby nicht gut gehen könnte, dafür hasse ich mich. Ich war mir so sicher das ich ein gesundes Baby bekommen würde. Eine süsse Schwester oder einen Bruder für meine Tochter. Das war unser sehnlichster Wunsch, der nicht in Erfüllung gegangen ist.

Liebe grüße
bermali1

Mehr lesen

8. Dezember 2006 um 12:10

Hallo liebes..
laß dich erstmal ganz lieb Drücken. Es tut mir sehr leid das auch du diese schreckliche erfahrung machen mußtest. Ich habe auch vor zwei Wochen erfahren das ich unseren Wurm in der 10ssw verloren habe, und das zum 2ten mal. Ich habe mich auch verrückt gemacht und versucht beim zweiten mal alles anders zu machen. Du darfst Dir auf keinen fall die schuld geben weil Du rein gar nichts dafür kannst.Diese einsicht hat auch bei mir gedauert aber nur so kann ich nach vorne schauen. Wir dürfen die Hoffnung einfach nicht aufgeben auch wenn es zur zeit mega schwer ist.Vorallem unterdrücke nichts. Wenn Du weinen mußt dann tu es und wenn Du reden möchtest bist Du hier gerade richtig. Mir hat dieses Forum sehr geholfen. Wäre schön mal wieder von Dir zu hören. Sei lieb gedrückt Lg

1 LikesGefällt mir
8. Dezember 2006 um 22:41
In Antwort auf lexi_12662338

Hallo liebes..
laß dich erstmal ganz lieb Drücken. Es tut mir sehr leid das auch du diese schreckliche erfahrung machen mußtest. Ich habe auch vor zwei Wochen erfahren das ich unseren Wurm in der 10ssw verloren habe, und das zum 2ten mal. Ich habe mich auch verrückt gemacht und versucht beim zweiten mal alles anders zu machen. Du darfst Dir auf keinen fall die schuld geben weil Du rein gar nichts dafür kannst.Diese einsicht hat auch bei mir gedauert aber nur so kann ich nach vorne schauen. Wir dürfen die Hoffnung einfach nicht aufgeben auch wenn es zur zeit mega schwer ist.Vorallem unterdrücke nichts. Wenn Du weinen mußt dann tu es und wenn Du reden möchtest bist Du hier gerade richtig. Mir hat dieses Forum sehr geholfen. Wäre schön mal wieder von Dir zu hören. Sei lieb gedrückt Lg

Hallo, danke für Deine Worte
Hallo,
ich habe mich sehr über deine Antwort gefreut, es tut gut zu wissen, daß man verstanden wird. Es tut mir sehr leid das Du schon zwei Fehlgeburten hattest. ich hoffe sehr Du fühlst Dich schon ein wenig besser!? Als ich am Mittwoch nach der Ausschabung mit dem Arzt sprach, meinte er es wäre jede zweite Frau die eine Fehlgeburt hatte. Ich konnte mir das garnicht vorstellen, weil ja garnicht darüber gesprochen wird. Aber jetzt nachdem mich ein paar Nachbarinnen gefragt haben wie es mir geht? ( Sie wussten das ich Schwanger bin). (Jetzt weiß ich auch warum man auch bis zum dritten Monat mit der guten Nachricht warten sollte, aber wie gesagt ich war mir so sicher, das ich es gleich freudestrahlend jedem erzählt habe das ich schwanger bin.)Auf jedenfall haben mir am selben Tag drei davon erzählt, das sie auch schon eine Fehlgeburt hatten. Es ist wirklich erschreckend für mich, wie viele Frauen davon betroffen sind,weil ich mich nie damit auseinandergesetzt habe.Es macht mich sehr traurig, hilft aber auch irgendwie zu sehen, das die Frauen ganz normal weiter machen und es wohl gut verarbeitet haben. Ich hoffe ich werde auch so stark sein. Ich rede manchmal mit meinem Baby, auch wenn es garnicht mehr da ist. Ich will das es weiß, das ich es mir gewünscht habe, auch wenn es nicht wirklich geplant war. Weil ich im Feb. wieder anfangen wollte zu arbeiten, und nicht mehr daran geglaubt habe Schwanger zu werden, da wir ein Jahr schon nicht mehr verhütet hatten. Als dann aber meine Periode ausblieb, war ich so glücklich gewesen, und habe meiner Tochter erzählt das sie ein Geschwisterchen bekommt. Dann hat sie vorgestern gesagt, das sie dem Baby einen Schnuller geben will, ich habe ihr gesagt das wir doch kein Baby bekommen. Und das es in den Himmel geflogen ist zu den Engeln.Sie hat gesagt, sie schenkt mir ihr Baby im Bauch. Meine Tochter ist fast drei Jahre alt. Da hätte ich wieder losheulen können, Hab ich aber nicht. ich will nicht das sie mich weinen sieht. Fühle dich von mir umarmt.
Danke für Deine Worte und wie Du gesagt hast, wir geben die Hoffnung nicht auf!
Liebe grüße

Gefällt mir
8. Dezember 2006 um 23:55
In Antwort auf beulah_12576011

Hallo, danke für Deine Worte
Hallo,
ich habe mich sehr über deine Antwort gefreut, es tut gut zu wissen, daß man verstanden wird. Es tut mir sehr leid das Du schon zwei Fehlgeburten hattest. ich hoffe sehr Du fühlst Dich schon ein wenig besser!? Als ich am Mittwoch nach der Ausschabung mit dem Arzt sprach, meinte er es wäre jede zweite Frau die eine Fehlgeburt hatte. Ich konnte mir das garnicht vorstellen, weil ja garnicht darüber gesprochen wird. Aber jetzt nachdem mich ein paar Nachbarinnen gefragt haben wie es mir geht? ( Sie wussten das ich Schwanger bin). (Jetzt weiß ich auch warum man auch bis zum dritten Monat mit der guten Nachricht warten sollte, aber wie gesagt ich war mir so sicher, das ich es gleich freudestrahlend jedem erzählt habe das ich schwanger bin.)Auf jedenfall haben mir am selben Tag drei davon erzählt, das sie auch schon eine Fehlgeburt hatten. Es ist wirklich erschreckend für mich, wie viele Frauen davon betroffen sind,weil ich mich nie damit auseinandergesetzt habe.Es macht mich sehr traurig, hilft aber auch irgendwie zu sehen, das die Frauen ganz normal weiter machen und es wohl gut verarbeitet haben. Ich hoffe ich werde auch so stark sein. Ich rede manchmal mit meinem Baby, auch wenn es garnicht mehr da ist. Ich will das es weiß, das ich es mir gewünscht habe, auch wenn es nicht wirklich geplant war. Weil ich im Feb. wieder anfangen wollte zu arbeiten, und nicht mehr daran geglaubt habe Schwanger zu werden, da wir ein Jahr schon nicht mehr verhütet hatten. Als dann aber meine Periode ausblieb, war ich so glücklich gewesen, und habe meiner Tochter erzählt das sie ein Geschwisterchen bekommt. Dann hat sie vorgestern gesagt, das sie dem Baby einen Schnuller geben will, ich habe ihr gesagt das wir doch kein Baby bekommen. Und das es in den Himmel geflogen ist zu den Engeln.Sie hat gesagt, sie schenkt mir ihr Baby im Bauch. Meine Tochter ist fast drei Jahre alt. Da hätte ich wieder losheulen können, Hab ich aber nicht. ich will nicht das sie mich weinen sieht. Fühle dich von mir umarmt.
Danke für Deine Worte und wie Du gesagt hast, wir geben die Hoffnung nicht auf!
Liebe grüße

)
Mensch es kamen mir ja selbst fast die Tränen bei dem satz mit Deiner kleinen. Habe selbst einen kleinen Neffen von 3 Jahren und er sagte auch vor ein paar Tagen oh Tante Nanna mit Baby im Bauch kommt. Das war schon hart und ich mußte mir das weinen auch echt verkneifen.Gehe ab Montag auch wieder Arbeiten und erlich gesagt graut es mir schon davor.Darf gar nicht an die Blicke denken von meinen Kolleginen. Ja ja wer wartet schon drei Monate bevor man was sagt, ist doch auch was schönes(eigentlich). Ganz liebe Grüße

Gefällt mir
10. Dezember 2006 um 18:36
In Antwort auf lexi_12662338

)
Mensch es kamen mir ja selbst fast die Tränen bei dem satz mit Deiner kleinen. Habe selbst einen kleinen Neffen von 3 Jahren und er sagte auch vor ein paar Tagen oh Tante Nanna mit Baby im Bauch kommt. Das war schon hart und ich mußte mir das weinen auch echt verkneifen.Gehe ab Montag auch wieder Arbeiten und erlich gesagt graut es mir schon davor.Darf gar nicht an die Blicke denken von meinen Kolleginen. Ja ja wer wartet schon drei Monate bevor man was sagt, ist doch auch was schönes(eigentlich). Ganz liebe Grüße

Hallo
Hallo,
Du wirst das morgen mit der Arbeit schon packen. Es wird bestimmt viel positiver als Du dir jetzt gerade vorstellen kannst
Heute habe ich mich schon besser gefühlt als die anderen Tage. War abgelenkt(Plätzchen backen) Ich habe auch eine Nichte, sie ist jetzt 15 Mon. und ganz süß. Wie alle Kinder haltMeine Tochter lässt mir garnicht soviel Zeit zum nachdenken, deshalb kann ich Nachts kaum schlafen, aber vielleicht würde das auch so nicht klappen. Wie geht es Dir?, Fühlst Du dich bereit morgen wieder zu arbeiten?
Viele liebe grüße

Gefällt mir
12. Dezember 2006 um 10:32
In Antwort auf beulah_12576011

Hallo
Hallo,
Du wirst das morgen mit der Arbeit schon packen. Es wird bestimmt viel positiver als Du dir jetzt gerade vorstellen kannst
Heute habe ich mich schon besser gefühlt als die anderen Tage. War abgelenkt(Plätzchen backen) Ich habe auch eine Nichte, sie ist jetzt 15 Mon. und ganz süß. Wie alle Kinder haltMeine Tochter lässt mir garnicht soviel Zeit zum nachdenken, deshalb kann ich Nachts kaum schlafen, aber vielleicht würde das auch so nicht klappen. Wie geht es Dir?, Fühlst Du dich bereit morgen wieder zu arbeiten?
Viele liebe grüße

So habe...
meine erste Schicht hinter mir. Hast recht gehabt war gar nicht so schlimm wie ich dachte) Schön zu hören das es Dir ein wenig besser geht. Ein wenig ablenkung ist immer gut. Habe mir nach der Fg auch erstmal zwei Wochen eine auszeit genommen aber jetzt muß der Alltag wieder losgehen(leider). Ich denke mal das ich es diesmal besser verarbeitet habe ... beim ersten mal.Weiß auch nicht Warum. Natürlich habe ich auch oft noch Momente wo ich an meine beiden Sternchen denke und wie Du schon sagst am meisten abends wenn ich im Bett liege.Sie sind und bleiben ein Teil von uns. Gehst Du denn bald auch wieder Arbeiten,oder bist Du noch im Mutterschutz? Liebe Grüße

Gefällt mir
12. Dezember 2006 um 13:28
In Antwort auf lexi_12662338

So habe...
meine erste Schicht hinter mir. Hast recht gehabt war gar nicht so schlimm wie ich dachte) Schön zu hören das es Dir ein wenig besser geht. Ein wenig ablenkung ist immer gut. Habe mir nach der Fg auch erstmal zwei Wochen eine auszeit genommen aber jetzt muß der Alltag wieder losgehen(leider). Ich denke mal das ich es diesmal besser verarbeitet habe ... beim ersten mal.Weiß auch nicht Warum. Natürlich habe ich auch oft noch Momente wo ich an meine beiden Sternchen denke und wie Du schon sagst am meisten abends wenn ich im Bett liege.Sie sind und bleiben ein Teil von uns. Gehst Du denn bald auch wieder Arbeiten,oder bist Du noch im Mutterschutz? Liebe Grüße

Das freut..
mich, das es mit der Arbeit gut geklappt hat bei dir. Ich bin noch im Mutterschutz, eigentlich bis Feb. Könnte aber auch schon im Jan. anfangen. Jetzt weiß ich aber noch nicht, ob ich dazu lust habe... Mein Mann möchte so bald es geht, es nochmal probieren ein Kind zu bekommen. Ich habe aber Angst davor, das es wieder passieren könnte. Wie ist das bei Euch? bzw.wie war es bei Euch? Wenn ich fragen darf?

Liebe grüße

Gefällt mir
13. Dezember 2006 um 11:01
In Antwort auf beulah_12576011

Das freut..
mich, das es mit der Arbeit gut geklappt hat bei dir. Ich bin noch im Mutterschutz, eigentlich bis Feb. Könnte aber auch schon im Jan. anfangen. Jetzt weiß ich aber noch nicht, ob ich dazu lust habe... Mein Mann möchte so bald es geht, es nochmal probieren ein Kind zu bekommen. Ich habe aber Angst davor, das es wieder passieren könnte. Wie ist das bei Euch? bzw.wie war es bei Euch? Wenn ich fragen darf?

Liebe grüße

Morgen Bermail1
Das glaub ich Dir mit der Arbeit. Hatte mich auch schon gefreut diesen Laden bald nicht mehr zu sehen
Kann auch gut nachvollziehen das Du Angst hast aber Du darfst Dich nicht unter Druck setzen und genieße einfach die Stunden mit Deinem Mann). Nach meiner ersten Fg 05 habe ich mich so derbe unter Druck gesetzt das ich schon richtig fertig war wenn meine Mens kam. Leider hat damals mein Fa auch nicht erkannt das ich eine Gelbkörperschwäche habe, ich glaube ich wäre heute noch am üben wenn ich den arzt nicht gewechselt hätte.
Habe dann Clomifen bekommen und es hat dann auch nicht lange gedauert bis es wieder geklappt hat.
Deshalb hätte ich nie gedacht das es wieder schief gehen würde.
Leider wird auch erst nach der 3 Fg weitergeforscht.
Also werden wir es weiter versuchen aber diesmal um Welten lockerer)
Warte zur Zeit noch auf meine erste mens und dann werde ich für drei vielleicht auch nur zwei) monate die Pille nehmen. Habe mit meinem Fa gesprochen und er meinte das es nicht verkehrt wäre um meinem körper eine kleine auszeit zu geben und für den zyklus wäre es auch nicht schlecht.
Naja dann wollen wir mal auf den Onkel Doc hören. Aber dann geht es wieder los mit dem Hibbeln und glaube mir ich werde sicher beim nächsten mal eine tierische Angst haben. Aber da müssen wir wohl durch.
Sorry ist ein wenig lang geworden.
Ps: Wenn Du möchtst kannst Du mir auch eine PN schicken.


Liebe Grüße

Gefällt mir