Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Kein Geburtsvorbereitungskurs

Kein Geburtsvorbereitungskurs

14. November 2013 um 16:33 Letzte Antwort: 15. November 2013 um 12:07

Hallo ihr lieben,

Ich bin in noch keinem Geburtsvorbereitungskurs und werde wohl auch in keinen mehr kommen!!

Der Frauenarzt meinte immer es hat noch Zeit, aber durch Weihnachten und die ganzen Feiertage in Dezember und Januar hat es wohl doch keine Zeit mehr!! Bin ab morgen in der 30. SSW!!

Die kleine Maus soll am 10. Januar kommen (geplanter Maßen), also noch ca 7 Wochen

Jetzt bin ich total geknickt und fühle mich irgendwie hilflos, da es auch meine erst SS ist und ich eher ängstlich bin.

Ich hab mir jetzt eine DVD und ein Buch über Geburtsvorbereitung bestellt...dachte das ist besser als gar nichts!!

Wäre total toll ein paar aufmunternde Worte von euch zu hören

lg dosus

Mehr lesen

14. November 2013 um 16:41


Danke, des klingt toll!!

Ich werde heute abend noch mal mit meinem freund reden und dann sehn wir weiter.

Im Moment fühl ich mich nur ein bisschen hilflos

Gefällt mir
14. November 2013 um 17:33

Mache extra keinen
Aber werde von meiner Hebamme über die typischen Kursinhalte informiert.
Hast du eine Hebamme? Vielleicht ist das eine gute Alternative für dich? Die zeigt und erklärt dir auch alles - hab mir eine auch schon für die zeit vor der Geburt gesucht. Wenn ich fragen habe, kann ich sie auch zu jeder zeit anrufen.

Gefällt mir
14. November 2013 um 17:34
In Antwort auf sadaf_11974365

Mache extra keinen
Aber werde von meiner Hebamme über die typischen Kursinhalte informiert.
Hast du eine Hebamme? Vielleicht ist das eine gute Alternative für dich? Die zeigt und erklärt dir auch alles - hab mir eine auch schon für die zeit vor der Geburt gesucht. Wenn ich fragen habe, kann ich sie auch zu jeder zeit anrufen.

Ps
Während der Geburt denkst du auch sicherlich an keine Atemübung der Welt mehr . Da unterstützen dich die Hebammen der klinik

Gefällt mir
14. November 2013 um 17:48

Für die katz
Hey,
Ich war damals in einem kurs und ergebnis war das ich dank der fotos und geschichten der Hebamme sau viel Angst vor der Geburt hatte.

Das atmen sagt dir bei der Geburt die hebamme wie du das machen sollst, von daher mach dir keine sorgen du schaffst das auch ohne.

Gefällt mir
14. November 2013 um 19:00
In Antwort auf sadaf_11974365

Ps
Während der Geburt denkst du auch sicherlich an keine Atemübung der Welt mehr . Da unterstützen dich die Hebammen der klinik


Ja, eine hebamme hab ich und die ist auch super nett und meinte, dass ich mit allem jederzeit zu ihr kommen kann. Sie macht auch die nachsorge, nur leider ist ihr nächster GVK erst mitte januar

Gefällt mir
14. November 2013 um 20:24

Hallo
bin bereits mama von 2 töchtern und bekomme ende januar meinen sohn, habe weder jetz vor noch bei meinen töchtern einen vorbereitungskurs gemacht, weil ich ihn sinlos fand da meine vorsorge hebi von vornerein sagte das man während der geburt eh alles vergessen tut also technicken usw, sie selber bietet auch gar keine kurse mehr an...
ich habe meine beiden kinder ohne probleme zur welt gebracht, bei der großen 9h und bei der kleinen sogar nur 35 min gebraucht ich habe instinktiv gehandelt...
unter denn wehen merkst du genau was zu tun ist du merkst denn unterschied zweischen vorbereitende wehen diesen wehen die geburtseinleitend und fördernd sind und der austreibungsphase das kann dir keiner so gut sagen wie dein körper...
mir wurde bei allen kindern bisher gesagt um so entspannter mama an die geburt geht um so besser, ruhig und gelassen durch die wehen keine angst vor dem was kommt zu haben waren für mich sehr hilfreich ich hatte immer respekt auch heute noch vor dem was kam/kommt aber ich werde auch diesmal wieder mit freude in die geburt gehen die freude mein kind bald im arm zu halten...
und dabei hilft dir kein kurs der welt...
der einzige vorteil ist das du so noch frauen kennenlernst die ebenfalls zeitgleich ungefähr mit dir entbinden was anderes ist das nicht...

glg

Gefällt mir
14. November 2013 um 21:34

Keine Angst
Ich habe einen gvk gemacht, aber im nachhinein hat mir das recht wenig (außer beschäftigung für ein Wochenende) gebracht. Wir haben da gar keine Atemübungen gelernt, weil die Hebamme auch meinte, dass man dann unter der Geburt ja angeleitet wird und es bis dahin eh wieder vergessen hat. Es reicht, wenn du dir mal durchliest, wie eine Geburt grob abläuft, die einzelnen Phasen der Geburt kennst und grob weißt, wann du ins Krankenhaus fahren musst oder was bei einem Blasensprung zu beachten wäre. Aber die Geburt an sich wirst du auch ohne Kurs meistern. Sag dir auch, dass es früher sowas auch nicht gab, unsere Omas haben ihre Kinder auch so auf die Welt gebracht. Außerdem wirst du, wenn es soweit ist, intuitiv spüren, was zu tun ist. Bei mir war das jedenfalls so. Ich habe wirklich intuitiv richtig geatmet und gespürt, wann ich pressen und wie ich mich positionieren/ bewegen muss etc. und du hast ja auch noch eine Hebamme im Kh.

Gefällt mir
14. November 2013 um 22:38

Keine Panik
Atmen kannst du: Einatmen und Ausatmen, danach wieder von vorne. Wenn du von Anfang an sagst, dass du keinen Kurs gemacht hast, bekommst du Anleitung. Probier dann einfach alles aus und mach das, wobei du dich gut fühlst,
Wichtig ist, dass du ruhig bleibst und keine Angst hast. Entspanne dich und lass dich von deinem Körper leiten. Der weiß, was er tut. Bewege dich, iss und trink ausreichend, damit du dich kräftig fühlst..
Zur Vorbereitung jetzt kannst du auf jeden Fall langsam mit der Dammmassage beginnen und dich informieren, wie mögliche Eingriffe ablaufen, damit du weißt, was dir da angeboten wird, wenn dir was angeboten wird. Du kannst so auch am Anfang sagen, dass sie dir nix anbieten sollen. Dann kannst du trotzdem zwischendrin Schmerzmittel oder gar eine PDA verlangen oder dich beraten lassen.
Ich hab aus meinem Kurs eigentlich nur eines mitgenommen: Die Sicherheit, dass man zwischen den Wehen noch normal denken und sich mit der Hebamme unterhalten kann. Alles andere war mir schon bekannt. Atemtechniken haben wir keine gelernt, wie man das Baby im Endeffekt rausbekommt, auch nicht. Geburtspositionen und Entspannungstechniken haben wir zwar durchgenommen, aber genutzt habe ich das am Ende auch nicht, sondern getan, was ich wollte und wonach ich mich gefühlt habe.
Insgesamt kann man sagen: Zum Kotzen hast du auch noch nie einen Kurs gehabt, und du kannst es im Fall der Fälle trotzdem. So geht das auch eigentlich mit einer Geburt (so in etwa hat das unsere Kursleiterin beschrieben). Ich wünsche dir auf alle Fälle eine Geburt, so wie du sie dir vorstellst und würde mich freuen, wenn du im Januar dann eine kurze Rückmeldung gibst, wie es gelaufen ist

Gefällt mir
15. November 2013 um 11:43

Also
Die kleine maus hat ein X- chromosom zu wenig (turner- syndrom) und da meinten bisher alle ärzte, das wenn sie "fertig" ist raus soll, da sie dann gut und schnell versorgt werden kann.
Hoffe, dass das alles klappt und es vorallem der kleinen gut geht

Gefällt mir
15. November 2013 um 12:07


Mach dich nicht verrückt, ich denke ein Buch und sogar noch ne DVD reichen locker aus. In meinem Geburtsvorbereitungskurs kam auch nicht mehr dran als ein bisschen Atmen, mal aufm Gebärhocker probesitzen (ist nix anderes als ne Toilette xD) und ein bisschen erklärt bekommen was so passiert bei der Geburt.
Es war ganz nett dort gewesen zu sein und ein paar andere Schwangere zu treffen, aber lebenswichtig wars wohl nicht

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers