Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Kaum noch Fruchtwasser

24. Januar 2011 um 22:29 Letzte Antwort: 25. Januar 2011 um 23:41

Hallo,
ich hoffe ihr könnt mir ein bissel Trost spenden und mich beruhigen.
Ich war heute bei meiner FÄ und sie hat festgestellt, dass kaum noch Fruchtwasser in der Fruchtblase ist.Ich war letzte Woche im Urlaub und dort hatte ich schon immer das Gefühl Wasser zu verlieren,dachte aber das wäre ganz normal. Urin den man nicht mehr halten kann,weil die Gebärmutter auf die Blase drückt. Steht ja auch überall. Sie hat uns sofort ins KH, welches nur 100 m entfernt ist, geschickt, weil sie die Vermutung hatte ich hätte einen Blasensprung, diese hat sich zum Glück nicht bestätigt. Trotzdem ist kaum noch Fruchtwasser vorhanden.
Wir haben am Freitag einen Termin zur Pränataldiagnostik.
Ich muss jetzt wieder strenge Bettruhe halten. Aber was tut man dabei,man googelt wie'n Weltmeister und zieht sich nur die negativen Berichte rein.
Hat jemand von Euch Erfahrung mit zuwenig Fruchtwasser?

Liebe Grüße Nicole ab morgen 21. ssw

Mehr lesen

24. Januar 2011 um 23:04

Hallo
bevor ich was sage und dich beunruhige, habe ich vorab eine frage.
hattest du von anfang an zu wenig fruchtwasser?
oder ist das jetzt ploetzlich passiert??

lg tina

Gefällt mir

24. Januar 2011 um 23:20
In Antwort auf

Hallo
bevor ich was sage und dich beunruhige, habe ich vorab eine frage.
hattest du von anfang an zu wenig fruchtwasser?
oder ist das jetzt ploetzlich passiert??

lg tina

Nein
bislang war mit dem Fruchtwasser alles in Ordung.
Ich hatte von der 7. bis zur 13. ssw immer wieder mit Blutungen zu kämpfen und habe deswegen auch schon ein BV.
Nun ist mit den Blutungen zum Glück Ruhe, jetzt kommt sowas

Hast Du Erfahrungen mit wenig Fruchtwasser?

Gefällt mir

24. Januar 2011 um 23:45
In Antwort auf

Nein
bislang war mit dem Fruchtwasser alles in Ordung.
Ich hatte von der 7. bis zur 13. ssw immer wieder mit Blutungen zu kämpfen und habe deswegen auch schon ein BV.
Nun ist mit den Blutungen zum Glück Ruhe, jetzt kommt sowas

Hast Du Erfahrungen mit wenig Fruchtwasser?

Ach scheisse......
ja, leider gar keine gute, aber ich will dich nicht beunruhigen, und hoffe ganz doll,dass die in der praenatalpraxis was gutes sagen koennen......... das problem an sich ist, nehmen wir an mit dem baby ist alles okay, aber wenn du kaum fruchtwasser hast,hat das baby nicht viel platz.
es kann sich ja nur im fruchtwasser strecken......
ich habe gehoert es gibt die moeglichkeit fruchtwasser aufzufuellen.
es kann nur passieren, dass die das baby frueher holen muessen, aber wichtig ist das die lungen reifen das geht aber nur im fruchtwasser.
wenn du fragen hast, du kannst dich immer melden.

Gefällt mir

25. Januar 2011 um 9:30

Ich
weiss das es Möglichkeiten gibt, das Fruchtwasser wieder künstlich aufzufüllen. Aber ich mache mir ständig Gedanken wie es meinem Baby geht, es hat nicht mehr genug Platz, wodurch dann Fehlbildungen entstehen können, wie zum Beispiel Klumpfüsse, Fehlstellung der Gliedmaßen etc. ! Das passiert natürlich nicht innerhalb ein paar Tage, aber im Moment geht es Baby doch sicher nicht gut. Es könnte ihm durchaus besser gehen.
Ich trinke ganz ganz viel und ich liege. Das Fruchtwasser bildet sich oft auch neu wenn man sich schont und genug Flüssigkeit zu sich nimmt.
Der Gedanke das mein Baby sich nicht gut fühlt macht mich noch kirre.
Ich bin ja auch erst in der 21. Ssw, das ist noch viel zu früh um es draussen retten zu können.

Gefällt mir

25. Januar 2011 um 10:33

Ich drücke dir die daumen
Denn leider habe auch ich keine gute erfarung mit dem fehlenden Fruchtwasser gemacht!!!

Aber ich will dir keine angst machen und deswegen sage ich dazu nichts weiter!!!

Schone dich gut und trinke ausreichend!!!



LG und ich drücke alle daumen Brina

Gefällt mir

25. Januar 2011 um 11:33
In Antwort auf

Ich drücke dir die daumen
Denn leider habe auch ich keine gute erfarung mit dem fehlenden Fruchtwasser gemacht!!!

Aber ich will dir keine angst machen und deswegen sage ich dazu nichts weiter!!!

Schone dich gut und trinke ausreichend!!!



LG und ich drücke alle daumen Brina


es ist einfach so schlimm, das man nichts machen kann. Womit soll man sich denn großartig ablenken können? Ist ja auch nicht wirklich Abwechslungsreich auf dem Sofa.
Ich versuch mich an die paar Berichte zu halten die positiv ausgegangen sind, aber es ist wohl eine 50/50 chance! ? Die Ärzte haben mich nach Hause gelassen und der termin zur feindiagnostik ist ja auch erst Freitag, wenn es wirklich so schlimm wäre, dann hätten die mich doch nicht heim geschickt, oder?
Ich habe keine Ahnung, bin verwirrt, unsicher und ich wünschte ich hätte den optimismus meines Freundes. Ich beneide ihn um seine Stärke.


Gefällt mir

25. Januar 2011 um 12:55
In Antwort auf


es ist einfach so schlimm, das man nichts machen kann. Womit soll man sich denn großartig ablenken können? Ist ja auch nicht wirklich Abwechslungsreich auf dem Sofa.
Ich versuch mich an die paar Berichte zu halten die positiv ausgegangen sind, aber es ist wohl eine 50/50 chance! ? Die Ärzte haben mich nach Hause gelassen und der termin zur feindiagnostik ist ja auch erst Freitag, wenn es wirklich so schlimm wäre, dann hätten die mich doch nicht heim geschickt, oder?
Ich habe keine Ahnung, bin verwirrt, unsicher und ich wünschte ich hätte den optimismus meines Freundes. Ich beneide ihn um seine Stärke.


He Nicole
denke bitte weiterhin positiv!!

Bei mir war es noch ein bisschen extremer in der 13 SSw wurde das erste mal zu wenig Fruchtwasser festgestellt und in der 21 SSw war dann nix bzw kaum mehr was da!!!
Ich war auch die ganze zeit über zuhause sollte mich nur schonen!!!
Ausserdem wurde mir in der 21 SSw nahegelegt die schwangerschaft beenden zu lassen, aber ich habe immer an mein baby geglaubt!

In der 27 SSw habe ich dann die lungenreife bekommen und in der 28 SSw wurde mein lenny geboren!!

Auch ich habe mich immer an die positiven berichte im internet geklammert!!!
Tja mein Sohn wurde auch lebend geboren, aber er starb nach 40 minuten!!!

Ich weiß du willst das nicht hören und versuche das bitte auch nicht zu sehr zu verinnerlichen!
Glabe immer an dein Baby und es kann ja wirklich sein das sich das FW wieder nachbildet und in einen relativ normalen bereich zurück geht!!!

Wie gesagt meine Daumen hast!

Um nun noch was positives beizutragen eine Bekannte hat vor 15 Jahren ihren Sohn geboren welcher gar kein Fruchtwasser hatte!!
Er wurde in der 38 SSw geboren hatte nur um die 1900 gr und heute ist er 15 Jahre alt und kern gesund!!!!


LG und alles alles liebe Brina

Gefällt mir

25. Januar 2011 um 17:02
In Antwort auf

He Nicole
denke bitte weiterhin positiv!!

Bei mir war es noch ein bisschen extremer in der 13 SSw wurde das erste mal zu wenig Fruchtwasser festgestellt und in der 21 SSw war dann nix bzw kaum mehr was da!!!
Ich war auch die ganze zeit über zuhause sollte mich nur schonen!!!
Ausserdem wurde mir in der 21 SSw nahegelegt die schwangerschaft beenden zu lassen, aber ich habe immer an mein baby geglaubt!

In der 27 SSw habe ich dann die lungenreife bekommen und in der 28 SSw wurde mein lenny geboren!!

Auch ich habe mich immer an die positiven berichte im internet geklammert!!!
Tja mein Sohn wurde auch lebend geboren, aber er starb nach 40 minuten!!!

Ich weiß du willst das nicht hören und versuche das bitte auch nicht zu sehr zu verinnerlichen!
Glabe immer an dein Baby und es kann ja wirklich sein das sich das FW wieder nachbildet und in einen relativ normalen bereich zurück geht!!!

Wie gesagt meine Daumen hast!

Um nun noch was positives beizutragen eine Bekannte hat vor 15 Jahren ihren Sohn geboren welcher gar kein Fruchtwasser hatte!!
Er wurde in der 38 SSw geboren hatte nur um die 1900 gr und heute ist er 15 Jahre alt und kern gesund!!!!


LG und alles alles liebe Brina

Das
Macht mir ja nicht gerade Mut.
Mein Freund besorgt aus der Apotheke Testhandschuhe, so kann ich von zu Haus kontrollieren ob Fruchtwasser austritt.
Da die Ärzte mich nicht im KH behalten haben und mir strenge Bettruhe verordnet haben kann man wohl auch nicht soviel machen ausser erstmal abwarten. Ich weiss es doch auch nicht...
Ich habe zudem auch noch eine dicke fette Infektion, die muss ich jetzt erstmal behandeln.

Gefällt mir

25. Januar 2011 um 17:15

Hallo
Hey, mensch das ist ja blöd.
Ich hab leider keine Erfahrung damit, aber ich wollte dir ganz viel Kraft wünschen und drücke die Daumen.

Wenn du so unsicher bist ob es deinem Schatz gut geht, würde ich erneut ins KH gehen. Die müssen ja dann schauen vielleicht lassen sie dich bei erneuten kommen auch stationär da.

lg patty

Gefällt mir

25. Januar 2011 um 17:37


Hallo,

das ist ja nicht so schön. Also ich hatte auch zu wenig fruchtwasser. Ist bei uns leider nicht gut ausgegangen, musste ihn in der 28. Woche still zur Welt bringen. Aber er hatte stark vergrößerte Nieren und null Überlebenschance. Aber das ist auch eine ganz andere Sache. Erblich bedingt....

Trotzdem, lass dich nicht verrückt machen, das kann nächstes mal ganz anders ausgehen. ich hatte auch eine freundin, die die ganze schwangerschaft über zu wenig fruchtwasser hatte, und das Baby ist auch gesund zur Welt gekommen. Hat also nichts zu heißen.

Und ich glaub das auffüllen vom fruchtwasser ist nur von kurzer dauer, wenn man zum beispiel auf dem ultraschall noch was sehen will. Aber das weiß ich nicht ganz genau.

Auch wenn es schwer fällt, positiv denken.

Gefällt mir

25. Januar 2011 um 17:39

Noch was vergessen....
ich wünsche dir alles Lieb und Gute. Kopf hoch, das wird schon

Liebe Grüße

Schoerli mit Elias fest im Herzen und Jonas an der Hand, morgen vier Wochen alt

Gefällt mir

25. Januar 2011 um 17:49


Auch ich kann dir nichts dazu sagen,
aber ich drücke dir ganz ganz fest die daumen das alles gut geht...
Viel glück...

denise und kleiner Prinz 17ssw

Gefällt mir

25. Januar 2011 um 19:01
In Antwort auf


Hallo,

das ist ja nicht so schön. Also ich hatte auch zu wenig fruchtwasser. Ist bei uns leider nicht gut ausgegangen, musste ihn in der 28. Woche still zur Welt bringen. Aber er hatte stark vergrößerte Nieren und null Überlebenschance. Aber das ist auch eine ganz andere Sache. Erblich bedingt....

Trotzdem, lass dich nicht verrückt machen, das kann nächstes mal ganz anders ausgehen. ich hatte auch eine freundin, die die ganze schwangerschaft über zu wenig fruchtwasser hatte, und das Baby ist auch gesund zur Welt gekommen. Hat also nichts zu heißen.

Und ich glaub das auffüllen vom fruchtwasser ist nur von kurzer dauer, wenn man zum beispiel auf dem ultraschall noch was sehen will. Aber das weiß ich nicht ganz genau.

Auch wenn es schwer fällt, positiv denken.

Danke, das ist lieb.
Ich versuche positiv zu denken.
Ich habe neue Infos. Es ist so, dass Babys in dieser Entwicklungsstufe gut 2-3 Wochen ohne Fruchtwasser leben können. Unser Termin zur Feindiagnostik ist sogar schon Recht früh, in den meisten Fällen wird erstmal zwei Wochen beobachtet und dann zu der Untersuchung. Ich hatte ja schon seit der 7. ssw immer wieder mit Blutungen zu tun, das letzte mal in der 13. und das so heftig, das der Arzt im KH mich schon für nachmittags zur Ausschabung vorgesehen hat, dann erst hat er US gemacht und es war wie ein Wunder alles okay mit Baby.
Wäre bei dem Baby oder bei mir irgendein Defekt, hätten wir es bestimmt nicht so weit geschafft und die Blutungen gut überstanden. Das kann ein sehr gutes Zeichen sein, das am Freitag keine schlimmen Überraschungen auftreten.
Es besteht trotzdem nur eine 50/50 Chance.
Es hilft mir zumindest hier darüder zu schreiben und so liebe Worte von Euch zu bekommen.

Gefällt mir

25. Januar 2011 um 23:41

Möchte dir ein bisschen Mut machen
Huhu,ich möchte dir ein wenig Mut machen und dir unsere Geschichte erzählen.
Eigentlich hätte ich jetzt am 18. Februar Entbindungstermin doch mein kleiner schatz war und ist zum Glück ein kleiner Kämpfer.
Anfang November (24.ssw) stellte meine FÄ fest das ich zu wenig Fruchtwasser hatte und überwies mich zu einer Ultraschallspezialistin hier in der Nähe.Diese konnte leider auch nur feststellen das es zu wenig Fruchtwsser wäre um es bis zum ET zu schaffen.Der kleine war jedoch zeitgerecht entwickelt und ich bekam Bettruhe und viel trinken verordnet.
Ab da musste ich dann 2mal die Woche ins Kh,bekam nen Doppler und US.
Es wurde leider nicht mehr denn die Ärzte dort hofften auch das sich durch Ruhe und viel trinken das Fruchtwasser wieder vermehrt.
Schlussendlich wurde mein kleiner Prinz in der 26+5 SSW am 17.11.2010 geboren mit 34 cm und 840g.
Er kam natürlich gleich auf die Neo in unserem Kh und wird dort seit dem wunderbar versorgt.
Mittlerweile hat er alles schön aufgeholt und darf wohl in 2 Wochen auch endlich nach Hause.
Bei uns hier in Baden-Württemberg werden Frühchen ab der 23.SSW schon grosse Überlebenschancen "zugestanden".
Ist leider nicht überall so doch ich hoffe bei dir auch und hoffe das dir die "Bettruhe"
so viel Zeit wie möglich einbringt.Glaub ganz fest an dich und dein Krümelchen.Wenn du noch fragen hast einfach mailen.

Alles liebe für euch und ganz liebe Grüsse
Ayline und Kingston Joel

1 LikesGefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers