Home / Forum / Schule & Studium / Kauffrau für Büromanagement vs. Erzieherin,was mein ihr

Kauffrau für Büromanagement vs. Erzieherin,was mein ihr

13. Dezember 2018 um 9:09

Hallo ihr Lieben Mamas da draußen,ich weiss dass ich bisschen am thema vorbei bin aber ich hoffe es ist dennoch ok.Ich stelle meinen Kinderwunsch zurück und werde eine Berufsausbildung machen nachdem ich lange Jahre nur im Callcenter für einen Telefonanbieter in Teilzeit telefoniert und gearbeitet habe.ich habe 2 Kinder 10 und 13. Eigentlich war es immer mein Wunsch Erzieherin zu werden .

Ich habe derzeit 2 Ausbildungsplätze ab Januar abgeboten bekommen. beide würden 2 1/2 Jahre dauern.Zum einen zur Kauffrau für Büromanagement (Mathe lag mir noch nie sonderlich und ich mache mir Sorgen ,bin mit einem erweiterten Realschulabschluss aber einer 4-minus miiiinus abgegangen) 

Für die Ausbildung spricht aber dass sie von 9-12:40 In Teilzeit geht.so wären meine Kinder Nachmittags nie alleine. hab aber noch keine Betreuung für die Schulferien für die Kindermließe sich aber regeln

Der andere Ausbildungsplatz ist schulisch zur Sozialpädagogischenassistentin. Zeiten :8-15Uhr aber dafür Schulferien. meine Kinder müssten 1-2Stunden Nachmittags alleine sein wenn mein Mann nicht da ist.(Schichtarbeit,manchmal ist er da)

Alle im Freundeskreis meinen ein Bürojob sei ein guter Ausgleich zu den Kindern am Nachmittag und wegen den Zeiten solle ich lieber das machen. Nur eine Freundin die selber Sozialassistentin ist sagt dass sie mir den Job sehr ans Herz legt.
Ich kann mir beides,eher die Sozialassistentin für mich vorstellen.Aber das Leben ist kein Wünsch dir was,ich würde auch die im Büro machen. Finanziell gehen beide.

Wäre über eure Meinung Dankbar.

Mehr lesen

13. Dezember 2018 um 11:18

Hey goldfee

Hast du schonmal über ein Praktikum nachgedacht also 1-2wochen?

denke mal dass dir das am meisten helfen könnte dich zu entscheiden.

lg Nyx

2 LikesGefällt mir

13. Dezember 2018 um 13:31
In Antwort auf goldfee33

Hallo ihr Lieben Mamas da draußen,ich weiss dass ich bisschen am thema vorbei bin aber ich hoffe es ist dennoch ok.Ich stelle meinen Kinderwunsch zurück und werde eine Berufsausbildung machen nachdem ich lange Jahre nur im Callcenter für einen Telefonanbieter in Teilzeit telefoniert und gearbeitet habe.ich habe 2 Kinder 10 und 13. Eigentlich war es immer mein Wunsch Erzieherin zu werden .

Ich habe derzeit 2 Ausbildungsplätze ab Januar abgeboten bekommen. beide würden 2 1/2 Jahre dauern.Zum einen zur Kauffrau für Büromanagement (Mathe lag mir noch nie sonderlich und ich mache mir Sorgen ,bin mit einem erweiterten Realschulabschluss aber einer 4-minus miiiinus abgegangen) 

Für die Ausbildung spricht aber dass sie von 9-12:40 In Teilzeit geht.so wären meine Kinder Nachmittags nie alleine. hab aber noch keine Betreuung für die Schulferien für die Kindermließe sich aber regeln

Der andere Ausbildungsplatz ist schulisch zur Sozialpädagogischenassistentin. Zeiten :8-15Uhr aber dafür Schulferien. meine Kinder müssten 1-2Stunden Nachmittags alleine sein wenn mein Mann nicht da ist.(Schichtarbeit,manchmal ist er da)

Alle im Freundeskreis meinen ein Bürojob sei ein guter Ausgleich zu den Kindern am Nachmittag und wegen den Zeiten solle ich lieber das machen. Nur eine Freundin die selber Sozialassistentin ist sagt dass sie mir den Job sehr ans Herz legt.
Ich kann mir beides,eher die Sozialassistentin für mich vorstellen.Aber das Leben ist kein Wünsch dir was,ich würde auch die im Büro machen. Finanziell gehen beide.

Wäre über eure Meinung Dankbar.

die beiden dinge sind so konträr dass du doch wissen musst wohin du tendierst

ich z.b. habe einen bürojob und könnte niemals erzieherin sein ....

Gefällt mir

13. Dezember 2018 um 21:28

Die KfB-Ausbildung. Solide Aubsildung, nicht nur ein Assistentenabschluss, gute Verdienst- und Aufsteigsmöglichkeiten und Teilzeitchancen. 
Zur Erzieherin müsstest du noch ein paar Jahre weitermachen und wirst letzten Endes auch verheizt. In deinem Fall finde ich es aber wichtig, eine guten Anreiz zu haben und das ist bei der KfB-Aubsildung einfach besser.
Total spezielles Mathe brauchst du da nun auch nicht, und das kaufmännische Rechnen kann man gut lernen.

Gefällt mir

13. Dezember 2018 um 22:48

Du musst dir halt überlegen, ob X Stunden hinterm Schreibtisch klemmen was für dich ist.
Wer macht denn Zuhause den Papierkram? Rechnungen abheften, Gas/Strom/Versicherung vergleichen und aussuchen, Steuererklärung schreiben ...
Bei uns mache ich das, aber ich hasse es.

Trotzdem habe ich einen Bürojob, der zum Glück recht abwechslungsreich ist, denn als eher introvertierte Person würde mich ständige Arbeit mit Menschen total auslaugen. Zum Entspannen und aufladen muss ich Zeit für mich allein haben. Es gibt aber auch extrovertierte Menschen, die aus Kontakt mit anderen Menschen sogar Energie tanken können.

Umgekehrt musst du also auch überlegen - bist du eine, die Kontakt mit anderen Menschen eher als anstrengend/auslaugend empfindet, oder ist es umgekehrt so, dass du aufblühst, wenn du mit Menschen zusammen bist, dass dir das vielleicht leichter fällt als den halben Tag mehr oder weniger allein für dich am Schreibtisch herum zu sitzen.

Es ist meiner Meinung nach wirklich eine Typfrage.

Da aber nicht alles schwarz und weiß ist, bist du vielleicht vom Typ her irgendwo dazwischen, und dann würde ich auch zur Bürokauffrau tendieren, aus den Gründen, die die anderen schon genannt haben.

Gefällt mir

14. Dezember 2018 um 9:00

Danke euch fuer die super Beiträge. Hab mich gefreut. Werde mich fuer die Bürokauffrau entscheiden

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen